QM In Der Ernährungsmedizin at Universität Zu Lübeck | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für QM in der Ernährungsmedizin an der Universität zu Lübeck

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen QM in der Ernährungsmedizin Kurs an der Universität zu Lübeck zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie werden Fehler nach Risiko für die Patientenversorung klassifiziert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Keine oder minimal- Verzögerte Behandlung oder Diagnose
- Ungeeignete Behandlung oder Diagnose

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Managementreview und KontinuierlicherVerbesserungsprozess (KVP)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

WER?- Leitung unterstützt durch Qualitätsbeauftragten

  • Datenpräsentation und Trendanalyse
  • Systemänderungen zur ständigen Verbesserung
    des Fehlermanagementprogramms
  • Festlegung von Plänen zur Fehlerminimierung
  • Kommunikatio
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ereignismanagement

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Beschwerden-Fehler und Probleme
- Dokumentation
- Ursachenanalyse
- Abhilfemaßnahmen
- Korrekturmaßnahmen
- Vorbeugemaßnahmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Leitsätze der Kundenorientierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Der Kunde darf sich nicht als Störer der internen Vorgänge fühlen. Erunterbricht nicht die Arbeit, er ist Sinn und Zweck der Arbeit.
- Erkläre was du tust, aber sei kein Fachidiot; versuche nicht, die eigene
Überlegenheit zu beweisen, manche Kunden wissen besser Bescheid als
du.
- Entschuldige dich, wenn etwas schief gelaufen ist.
- Nimm die Verantwortung für Fehlleistungen auf dich – für den Kunden bist du der „Lieferant“. „Schuldige“ Kollegen oder Umstände interessieren den Kunden nicht.
- Diskutiere Meinungsverschiedenheiten zwischen Kollegen nicht vor dem
Kunden.
- Der Kunde muss als Sieger aus einer Reklamationsdiskussion hervorgehen,
nicht du.
- Ermittle regelmäßig die Zufriedenheit der Kunden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Feststellung und Bericht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

BACKGROUND- „Just culture“-Prinzip
(personenbezogene versus systemische Fehlerperspektive)
- Führungsprinzip (gemeinsam und durch die Leitungsebenen miterarbeitetes,
praktikables Fehlermanagementkonzept)
- Mitarbeiterschulung  (Was sind Fehler? Wie kann jeder initial dokumentieren?)


FEHLERMANIFESTATION durch
- Mitarbeiter (Routinearbeit, Arbeitssitzungen, Bewertung durch
Vorgesetzte, usw.
- Interne Audits
- Interne Mitarbeiter anderer OE,
- Externe (Beschwerden, Anregungen durch Produktempfänger oder
Lieferanten)
- Inspektionen, Begutachtungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Mindestinformationen zum initialen Fehlerbericht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Datum und Zeitpunkt des Ereignisses- Datum und Zeitpunkt der Feststellung des Ereignisses
- Identifikation des Berichterstatters
- Beschreibung des Fehlers
- Beschreibung der initialen Abhilfemaßnahme, sofern möglich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Qualität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale eines Objekts Anforderungen erfüllt


ANMERKUNG
Die Benennung „Qualität“ kann zusammen mit Adjektiven wie schlecht, gut oder  ausgezeichnet verwendet werden


„QUALITÄT“ ...ist die Differenz zwischen dem Soll-und dem Ist-Zustand einer Betrachtungseinheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Managementsystem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Satz zusammenhängender oder sich gegenseitig beeinflussender Elemente einer Organisation, um Politiken, Ziele und Prozesse zum Erreichen dieser Ziele festzulegen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Laboratoriumsbewertung  

intern vs extern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Intern

  • Qualitätsindikatoren
  • Auditprogramm
  • Auditreview

Extern

  • Eignungsprüfungen
    (EQA)
  • Inspektionen
  • Akkreditierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dienen die Normen der ISO 9000-Familie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • um Organisationen jeder Art und Größe beim Verwirklichen von und beim Arbeiten mit wirksamen
    Qualitätsmanagementsystemen zu helfen
  • um einen zusammenhängenden Satz von Qualitätsmanagementsystemnormen zu bilden, um das gegenseitige Verständnis im nationalen und internationalen Handel zu erleichtern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Laboratoriumsausrüstung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Akquise

- Installation

- Validierung/Qualifizierung

- Wartung

- Kalibration

- Troubleshooting

- Service und Reparatur

- Aufzeichnungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wonach werden Risiken imBereich der medizinischen Laboratoriumsdiagnostik beurteilt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auswirkungen auf- Patienten
- Laboratoriumspersonal
- Pflegepersonal
- Organisation
- Gesellschaft/Gemeinschaft
- Umwelt

Lösung ausblenden
  • 117418 Karteikarten
  • 1024 Studierende
  • 59 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen QM in der Ernährungsmedizin Kurs an der Universität zu Lübeck - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie werden Fehler nach Risiko für die Patientenversorung klassifiziert?

A:

- Keine oder minimal- Verzögerte Behandlung oder Diagnose
- Ungeeignete Behandlung oder Diagnose

Q:

Managementreview und KontinuierlicherVerbesserungsprozess (KVP)

A:

WER?- Leitung unterstützt durch Qualitätsbeauftragten

  • Datenpräsentation und Trendanalyse
  • Systemänderungen zur ständigen Verbesserung
    des Fehlermanagementprogramms
  • Festlegung von Plänen zur Fehlerminimierung
  • Kommunikatio
Q:

Ereignismanagement

A:

- Beschwerden-Fehler und Probleme
- Dokumentation
- Ursachenanalyse
- Abhilfemaßnahmen
- Korrekturmaßnahmen
- Vorbeugemaßnahmen

Q:

Was sind die Leitsätze der Kundenorientierung?

A:

- Der Kunde darf sich nicht als Störer der internen Vorgänge fühlen. Erunterbricht nicht die Arbeit, er ist Sinn und Zweck der Arbeit.
- Erkläre was du tust, aber sei kein Fachidiot; versuche nicht, die eigene
Überlegenheit zu beweisen, manche Kunden wissen besser Bescheid als
du.
- Entschuldige dich, wenn etwas schief gelaufen ist.
- Nimm die Verantwortung für Fehlleistungen auf dich – für den Kunden bist du der „Lieferant“. „Schuldige“ Kollegen oder Umstände interessieren den Kunden nicht.
- Diskutiere Meinungsverschiedenheiten zwischen Kollegen nicht vor dem
Kunden.
- Der Kunde muss als Sieger aus einer Reklamationsdiskussion hervorgehen,
nicht du.
- Ermittle regelmäßig die Zufriedenheit der Kunden.

Q:

Feststellung und Bericht

A:

BACKGROUND- „Just culture“-Prinzip
(personenbezogene versus systemische Fehlerperspektive)
- Führungsprinzip (gemeinsam und durch die Leitungsebenen miterarbeitetes,
praktikables Fehlermanagementkonzept)
- Mitarbeiterschulung  (Was sind Fehler? Wie kann jeder initial dokumentieren?)


FEHLERMANIFESTATION durch
- Mitarbeiter (Routinearbeit, Arbeitssitzungen, Bewertung durch
Vorgesetzte, usw.
- Interne Audits
- Interne Mitarbeiter anderer OE,
- Externe (Beschwerden, Anregungen durch Produktempfänger oder
Lieferanten)
- Inspektionen, Begutachtungen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind die Mindestinformationen zum initialen Fehlerbericht?

A:

- Datum und Zeitpunkt des Ereignisses- Datum und Zeitpunkt der Feststellung des Ereignisses
- Identifikation des Berichterstatters
- Beschreibung des Fehlers
- Beschreibung der initialen Abhilfemaßnahme, sofern möglich

Q:

Was ist Qualität?

A:

Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale eines Objekts Anforderungen erfüllt


ANMERKUNG
Die Benennung „Qualität“ kann zusammen mit Adjektiven wie schlecht, gut oder  ausgezeichnet verwendet werden


„QUALITÄT“ ...ist die Differenz zwischen dem Soll-und dem Ist-Zustand einer Betrachtungseinheit

Q:

Managementsystem

A:

Satz zusammenhängender oder sich gegenseitig beeinflussender Elemente einer Organisation, um Politiken, Ziele und Prozesse zum Erreichen dieser Ziele festzulegen

Q:

Laboratoriumsbewertung  

intern vs extern?

A:

Intern

  • Qualitätsindikatoren
  • Auditprogramm
  • Auditreview

Extern

  • Eignungsprüfungen
    (EQA)
  • Inspektionen
  • Akkreditierung
Q:

Wozu dienen die Normen der ISO 9000-Familie?

A:
  • um Organisationen jeder Art und Größe beim Verwirklichen von und beim Arbeiten mit wirksamen
    Qualitätsmanagementsystemen zu helfen
  • um einen zusammenhängenden Satz von Qualitätsmanagementsystemnormen zu bilden, um das gegenseitige Verständnis im nationalen und internationalen Handel zu erleichtern
Q:

Laboratoriumsausrüstung

A:

- Akquise

- Installation

- Validierung/Qualifizierung

- Wartung

- Kalibration

- Troubleshooting

- Service und Reparatur

- Aufzeichnungen

Q:

Wonach werden Risiken imBereich der medizinischen Laboratoriumsdiagnostik beurteilt?

A:

Auswirkungen auf- Patienten
- Laboratoriumspersonal
- Pflegepersonal
- Organisation
- Gesellschaft/Gemeinschaft
- Umwelt

QM in der Ernährungsmedizin

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang QM in der Ernährungsmedizin an der Universität zu Lübeck

Für deinen Studiengang QM in der Ernährungsmedizin an der Universität zu Lübeck gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten QM in der Ernährungsmedizin Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Ernährungsmedizin

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Ernährungsmedizin

Universität zu Kiel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden QM in der Ernährungsmedizin
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen QM in der Ernährungsmedizin