Klinische Medizin 1 at Universität zu Lübeck

Flashcards and summaries for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

5 Meilensteine in der Operationstechnik in der Herzchirurgie (Jahr, Begründer und was)

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Welche 3 weiteren Entwicklungsgebiete sind für den Fortschritt der Herzchirurgie sehr wichtig?

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Was war zentrales Problem beim Fortschritt der Herzchirurgie? Was ist Lösung? (wichtig!)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Was waren die zwei zentralen Ideen um Herz aus Kreislauf auszuschalten für OP (vor Herz-Lungen-Maschine)?

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

5 Kernfunktionen der HLM

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Funktionsweise Blasenoxygenator

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Wie funktioniert ein Membranoxygenator, und was ist der zentrale Vorteil zum Blasenoxygenator?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Wie erzeugt man die KArdioplegie ("künstlichen Herzstillstand")?

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Welche Maßnahmen ergreift man zur Myokardprotektion bei Kardiologie?

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

In der Herzchirurgie erzeugt man gezielt eine Hypothermie im Patienten um das Gewebe (v.A. Gehirn) zu schützen. Was sind die 3 zentralen Wirkweisen?

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Nenne die Ebenen der Veränderung der Chirurgie.
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Warum gab es keine Herzchirurgischen Eingriff bis tief ins 20. Jahrhundert?

Your peers in the course Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck on StudySmarter:

Klinische Medizin 1

5 Meilensteine in der Operationstechnik in der Herzchirurgie (Jahr, Begründer und was)

- 1896, Rehn: erste Herznaht 

- 1902, Carrell: erste erfolgreiche Gefäßnaht

- 1903, Sauerbruch: Entwicklung der Unterdruckkammer

- 1912, Tuffier: erste Aorteklappenstenosensprengung

- 1923, Cutler/Levine: Erste geschlossene Mitralklappensprengung

Klinische Medizin 1

Welche 3 weiteren Entwicklungsgebiete sind für den Fortschritt der Herzchirurgie sehr wichtig?

- Anästhesiologie (moderne Narkoseverfahren [Kuhn], Instrumentarium [Magill])

- Bluttransfusion und Infusionstherapie (1937 1. Blutbank in Chicago)

- Blutgerinnung (McLean, entdeckt Heparin)

Klinische Medizin 1

Was war zentrales Problem beim Fortschritt der Herzchirurgie? Was ist Lösung? (wichtig!)

"Eine Weiterentwicklung der Herzchirurgie war nur möglich durch einen direkten Blick in ein möglichst Blutfreies OP-Feld, ohne die Gefahr des Verblutens und von Luftembolien und einer ausreichenden Oxygenierung und Desoxygenierung"


Lösung: Das Herz muss aus der Zirkulation für Körper und Lungenkreislauf ausgeschaltet werden.

Klinische Medizin 1

Was waren die zwei zentralen Ideen um Herz aus Kreislauf auszuschalten für OP (vor Herz-Lungen-Maschine)?

1. Total cardiac inflow occlusion (40er Jahre, abklemmen, starke Zeitbegrenzung!)

2. Hypothermie (Badewanne oder nur Thorax, Problem sind starke Organsschäden)

Klinische Medizin 1

5 Kernfunktionen der HLM

1. Pumpen (200 mmHg Druck)

2. Gasautausch

3. Temperaturregulation

4. Blut filtern

5. Blut entschäumen

Klinische Medizin 1

Funktionsweise Blasenoxygenator

O2-Blasen werden durchs Blut gelassen, Blut dann entschäumt und wieder in Patienten geleitet.

Klinische Medizin 1

Wie funktioniert ein Membranoxygenator, und was ist der zentrale Vorteil zum Blasenoxygenator?

Blut und Gas sind durch gasdurchlässige Membran getrennt, Austausch über Partialdruckdifferenz (wie in Lunge).
Vorteil: O2 und CO2 Sättigung im Blut lässt sich sehr gut kontrollieren über Gasangebot hinter der Membran. Bei Blasenoxygenator nicht so - da ballert man nur O2 ins Blut mit schlechter Kontrolle.

Klinische Medizin 1

Wie erzeugt man die KArdioplegie ("künstlichen Herzstillstand")?

Man gibt Kaliumreiche, meist kalte Infusion in Koronararterien --> Lähmung des Herzmuskels

Klinische Medizin 1

Welche Maßnahmen ergreift man zur Myokardprotektion bei Kardiologie?

- KÜHLUNG durch kaltes Wasser am Herz: bei 22° C ist O2-Verbauch um 97% reduziert

Klinische Medizin 1

In der Herzchirurgie erzeugt man gezielt eine Hypothermie im Patienten um das Gewebe (v.A. Gehirn) zu schützen. Was sind die 3 zentralen Wirkweisen?

- Abnahme O2-Verbrauch (beim Hirn 6% pro °C weniger)

- Reduktion von freien radikalen während der Reperfusion

- Modulation der Neurotransmitterfreisetzung

Klinische Medizin 1

Nenne die Ebenen der Veränderung der Chirurgie.
1) Technologie - Einfluss neuer Technologien
2) Patientensicht - Welche Änderungen für Pat.
3) Praxis - Anwendersicht der Chirurgen
3) Team - Experten aus versch. Bereichen 
(med. Ing. im OP-Team etc.)

Klinische Medizin 1

Warum gab es keine Herzchirurgischen Eingriff bis tief ins 20. Jahrhundert?

Es gab eine vorherrschende Meinung Ende. 19/Anfang20. JHD: Chirurgie am herzen ist unmöglich und anmaßend. 

"frivol"
"Wer Naht am Herzen legt, sollte Achtung seiner Kollegen verlieren" (Billroth)


"Chirurgie am Herzen erreicht Grenzen der Natur, die der Chirurgie gesetzt wurden" (Paget)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität zu Lübeck overview page

Ingenieurpsychologie

Klinische Medizin 2

Klinische Medizin 2 at

Hochschule Niederrhein

Klinische Medizin 2 at

Hochschule Hamm-Lippstadt

Klinische Medizin at

Hochschule Aalen

Klinische Medizin 🩺 at

Hochschule Niederrhein

Klinische Medizin at

Hochschule Niederrhein

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Klinische Medizin 1 at other universities

Back to Universität zu Lübeck overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Klinische Medizin 1 at the Universität zu Lübeck or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards