Zusammenfassung Bio2 at Universität Zu Köln | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Zusammenfassung Bio2 an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zusammenfassung Bio2 Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Gewebe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zellverband aus annähernd gleich funktionierenden und differenzierten Zellen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gewebe Arten 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Epithelgewebe: Auskleidung → Transport → Sekretion & Resorption → Schutz
  2. Bindegewebe: Stützfunktion → Verstärkung → Elastizität → Formgebung (Knorpel, Knochen, etc.)

  3. Muskelgewebe: Bewegung → Formgebung

  4. Nervengewebe: Informationsverarbeitung → Kommunikation & Kontrolle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Organe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • abgegrenzte Funktionseinheit innerhalb eines Vielzellers
  • durchläuft spezifische Organogenese

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wichtige Taxa

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kinetoplasta

    2 ungleich lange Geißeln, kürzere Geißel meist reduziert, Kinetoplast (im Mitochondrium, enthält kDNA)

  • Apicomplexa

    Apikoplastid (4 Hüllmembranen, vermutlich von Rotalgen), Apikalkomplex aus Mikrotubuli (Chloroplastenrest), ausschließlich Endoparasiten

  • Dinoflagellata

    Panzergeißler (intrazelluläre Zelluloseplatten), ohne Mitochondrien, stellen Hauptteil des Phytoplanktons (sind Pflanzen), Longitudinal- und Äquatorialfurche mit je einer Geißel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Trypanosoma

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

--> Schlafkrankheit

gehören zu Kinetoplasta

  • Interzellulärer (lebt zw. Zellen) Endoparasit (Endo: lebt im inneren)
  • Entziehen sich der Immunabwehr durch variable Oberflächenglykoproteine
  • Nutzen Blut als primäres Vermehrungs- und Transportmedium


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leishmania


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eingeweide-/Haut-Leishmaniose

Teil der Kinetoplasta

  • Intrazellulärer Endoparasit
  • Vektor: Sandmücke


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spezifische Art der (Fortpflanzung)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konjugation

  1. bei Ciliophora
  2. 2 Zellen: großer und kleiner Zellkern (Makro- und Mikronucleus), Kuscheln
  3. -> Spaltung Mikronukleus
  4. -> Replikation des Mikronucleus
  5. -> Auflösung zweier Mikronuklei
  6. -> Austausch einer mikronukleus
  7. -> Verschmelzung zweier Mikronuklei
  8. =Genetische Rekombination
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  1. Plasmodium
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1.  Malaria
  2. Teil der Apikomplexa
  3. Vektor: Anopheles-Mücke

  4. Interzellulärer Endoparasit


    Nutzen Blut als primäres Vermehrungs- und Transportmedium

    Nutzen insbesondere die Leber als VermehrungsmediumSchizogenie: asexuelle Reproduktion im MenschenSichelzellanemie schützt



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wichtige Merkmale

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kontraktile Vakuole: Wasser kommt in Zelle rein -> wird wieder ausgeschüttet (-> Osmose)
  • Uroid: in Bewegungsrichtung letzte Teil der Amöbe/Ende

  • Endoplasma: überall, wo Organellen sind

  • Ectoplasma: direkt hinter Zellmembran, augenscheinlich klar -> hyalin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nahrungsaufnahme/Stofftransport

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Endocytose: Nahrungsaufnahme
    • Pinocytose: Flüssigkeitsaufnahme
    • Phagocytose: Aufnahme von Feststoffen
  2. Exocytose: Stoffabtransport
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Keine Organe
  2. Keine echten Gewebe
  3. Keine Trennung von somatischen und generativen Zellen: jede Zelle kann Spermien oder Eizellen erstellen
  4. Intrazelluläre Verdauung
  5. Überwiegend marin, sehr wenig limnisch
  6. Strudler/Filtrierer
  7. Sessil und koloniebildend
  8. Hermaphroditen
  9. Spermien werden durch Osculum freigesetzt
  10. Befruchtung erfolgt im Tier
  11. Larven werden durch Osculum in Umgebung abgegeben, planktisch
  12. Enthalten Substanzen, die für Forschung interessant: Fraßvermeidung, Bewuchsschutz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale des Lebens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abgrenzung zur Umwelt 

Reizbarkeit

Vermehrung

Wachstum/Differenzierung

Stoffwechsel

Bewegung

Lösung ausblenden
  • 313319 Karteikarten
  • 6332 Studierende
  • 113 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zusammenfassung Bio2 Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist ein Gewebe

A:
  • Zellverband aus annähernd gleich funktionierenden und differenzierten Zellen
Q:

Gewebe Arten 

A:
  1. Epithelgewebe: Auskleidung → Transport → Sekretion & Resorption → Schutz
  2. Bindegewebe: Stützfunktion → Verstärkung → Elastizität → Formgebung (Knorpel, Knochen, etc.)

  3. Muskelgewebe: Bewegung → Formgebung

  4. Nervengewebe: Informationsverarbeitung → Kommunikation & Kontrolle

Q:

Organe

A:
  • abgegrenzte Funktionseinheit innerhalb eines Vielzellers
  • durchläuft spezifische Organogenese

Q:

Wichtige Taxa

A:
  • Kinetoplasta

    2 ungleich lange Geißeln, kürzere Geißel meist reduziert, Kinetoplast (im Mitochondrium, enthält kDNA)

  • Apicomplexa

    Apikoplastid (4 Hüllmembranen, vermutlich von Rotalgen), Apikalkomplex aus Mikrotubuli (Chloroplastenrest), ausschließlich Endoparasiten

  • Dinoflagellata

    Panzergeißler (intrazelluläre Zelluloseplatten), ohne Mitochondrien, stellen Hauptteil des Phytoplanktons (sind Pflanzen), Longitudinal- und Äquatorialfurche mit je einer Geißel

Q:

Trypanosoma

A:

--> Schlafkrankheit

gehören zu Kinetoplasta

  • Interzellulärer (lebt zw. Zellen) Endoparasit (Endo: lebt im inneren)
  • Entziehen sich der Immunabwehr durch variable Oberflächenglykoproteine
  • Nutzen Blut als primäres Vermehrungs- und Transportmedium


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Leishmania


A:

Eingeweide-/Haut-Leishmaniose

Teil der Kinetoplasta

  • Intrazellulärer Endoparasit
  • Vektor: Sandmücke


Q:

Spezifische Art der (Fortpflanzung)

A:

Konjugation

  1. bei Ciliophora
  2. 2 Zellen: großer und kleiner Zellkern (Makro- und Mikronucleus), Kuscheln
  3. -> Spaltung Mikronukleus
  4. -> Replikation des Mikronucleus
  5. -> Auflösung zweier Mikronuklei
  6. -> Austausch einer mikronukleus
  7. -> Verschmelzung zweier Mikronuklei
  8. =Genetische Rekombination
Q:
  1. Plasmodium
A:
  1.  Malaria
  2. Teil der Apikomplexa
  3. Vektor: Anopheles-Mücke

  4. Interzellulärer Endoparasit


    Nutzen Blut als primäres Vermehrungs- und Transportmedium

    Nutzen insbesondere die Leber als VermehrungsmediumSchizogenie: asexuelle Reproduktion im MenschenSichelzellanemie schützt



Q:

Wichtige Merkmale

A:
  • Kontraktile Vakuole: Wasser kommt in Zelle rein -> wird wieder ausgeschüttet (-> Osmose)
  • Uroid: in Bewegungsrichtung letzte Teil der Amöbe/Ende

  • Endoplasma: überall, wo Organellen sind

  • Ectoplasma: direkt hinter Zellmembran, augenscheinlich klar -> hyalin

Q:

Nahrungsaufnahme/Stofftransport

A:
  1. Endocytose: Nahrungsaufnahme
    • Pinocytose: Flüssigkeitsaufnahme
    • Phagocytose: Aufnahme von Feststoffen
  2. Exocytose: Stoffabtransport
Q:

Merkmale

A:
  1. Keine Organe
  2. Keine echten Gewebe
  3. Keine Trennung von somatischen und generativen Zellen: jede Zelle kann Spermien oder Eizellen erstellen
  4. Intrazelluläre Verdauung
  5. Überwiegend marin, sehr wenig limnisch
  6. Strudler/Filtrierer
  7. Sessil und koloniebildend
  8. Hermaphroditen
  9. Spermien werden durch Osculum freigesetzt
  10. Befruchtung erfolgt im Tier
  11. Larven werden durch Osculum in Umgebung abgegeben, planktisch
  12. Enthalten Substanzen, die für Forschung interessant: Fraßvermeidung, Bewuchsschutz
Q:

Merkmale des Lebens

A:

Abgrenzung zur Umwelt 

Reizbarkeit

Vermehrung

Wachstum/Differenzierung

Stoffwechsel

Bewegung

Zusammenfassung Bio2

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Zusammenfassung Bio2 an der Universität zu Köln

Für deinen Studiengang Zusammenfassung Bio2 an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Zusammenfassung Bio2 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Zusammenfassung

Universität Graz

Zum Kurs
Zusammenfassung

Universität Göttingen

Zum Kurs
Zusammenfassung

Universität Göttingen

Zum Kurs
Zusammenfassung

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
Zusammenfassung

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zusammenfassung Bio2
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zusammenfassung Bio2