Klausur Vorbereitung Fachtut at Universität Zu Köln | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Klausur Vorbereitung Fachtut an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Klausur Vorbereitung Fachtut Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Nesselzellen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Penetrante
  • Glutinante
  • Volvente
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Plathelminthes Vorkommen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

freilebend (marin, limnisch, terrestrisch) oder parasitisch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Cubozoa  (gehören zu den Cnidaria)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Würfelqualle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Koloniebildung bei den Cnidaria


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eine Larve bildet eine Kolonie -> 1 Kolonie = 1 Tier
  • Aufgabenteilung innerhalb einer Kolonie (Fress- / Wehr- / Geschlechtspolypen)
  • Polypen in einer Kolonie sind mit Stolonen verbunden
  • Stolone beherbergen das Gastrovaskularsystem
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden Nesselzellen ausgelöst?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Werden mechanisch und chemisch ausgelost

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Apicomplexa


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Apikoplastid (4Hüllmembran, vermutlich von Rotalgen)
  • Apikalkomplex aus Mikrotubuli (Chloroplasten-Rest)
  • Ausschließlich Endoparasiten
  • Gehört zu Haemosporida Blutparasiten mit Wirtswechsel zwischen Vertebraten und Insekt
  • Intrazellulärer Endoparasit
  • Nutzen das Blut (Erythorcyten9 als primäres vermehrungs- und Transportmedium)
  • Nutzen insbesondere die Leber als Vermehrungsmedium
  • Schizogonie: asexuelle Reproduktion im Menschen
  • Sichelzelleanemie schützt (heterozygotes Hbs/Hbc-Allel)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dinoflagellata


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • „Panzergeißler“
  • Ohne Mitochondrien
  • Stellen Hauptteil des Phytoplanktons (sind Pflanzen)
  • Longitudinal und Äquatorialfurche mit je einer Geißel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Porifera


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Keine Organe
  • Keine echten Gewebe
  • Keine Trennung von somatischen und generativen Zellen
  • Intrazelluläre Verdauung
  • Überwiegend marin, sehr einige limnisch
  • Strudler / Filtrierer
  • Sessil und koloniebildend
  • Hermaphroditen
  • Spermien werden durch Osculum freigesetzt
  • Befruchtung erfolgt im Tier
  • Larven werden durch Osculum in die Umgebung abgegeben und sind planktisch
  • Enthalten Substanzen, die für die Forschung von Interesse sind, z.B Fraßvermeidung, Bewusschutz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Keimblätter der Cnidaria

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 2 (diploblastisch)
  • Ektoderm und Endoderm
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Interstitielle Zellen der Cnidaria

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Liegen an der Basis der Epithelzellen von Epidermis und Gastrodermis
  • Multipotente / pluripotente Zellen
  • Bilden: Nervenzellen, Sinneszellen, Drüsenzellen, Gameten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leishmania (Haut-Leishmaniose)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zwei ungleich lange Geißeln
  • Kürzere Geißel meist reduziert
  • Kinetoplast (im Mitochundrium, enthält kDNA)
  • Intrazellulärer Endoparasit
  • Wird übertragen von Sandmücke
  • Ist heilbar durch Medikamente, je nach dem wie weit vorgeschritten das ist
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Plathelminthes Atmung 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hautatmung

Lösung ausblenden
  • 313771 Karteikarten
  • 6340 Studierende
  • 113 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Klausur Vorbereitung Fachtut Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Nesselzellen gibt es?

A:
  • Penetrante
  • Glutinante
  • Volvente
Q:

Plathelminthes Vorkommen 

A:

freilebend (marin, limnisch, terrestrisch) oder parasitisch

Q:

Cubozoa  (gehören zu den Cnidaria)


A:

Würfelqualle

Q:

Koloniebildung bei den Cnidaria


A:
  • Eine Larve bildet eine Kolonie -> 1 Kolonie = 1 Tier
  • Aufgabenteilung innerhalb einer Kolonie (Fress- / Wehr- / Geschlechtspolypen)
  • Polypen in einer Kolonie sind mit Stolonen verbunden
  • Stolone beherbergen das Gastrovaskularsystem
Q:

Wie werden Nesselzellen ausgelöst?

A:

Werden mechanisch und chemisch ausgelost

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Apicomplexa


A:
  • Apikoplastid (4Hüllmembran, vermutlich von Rotalgen)
  • Apikalkomplex aus Mikrotubuli (Chloroplasten-Rest)
  • Ausschließlich Endoparasiten
  • Gehört zu Haemosporida Blutparasiten mit Wirtswechsel zwischen Vertebraten und Insekt
  • Intrazellulärer Endoparasit
  • Nutzen das Blut (Erythorcyten9 als primäres vermehrungs- und Transportmedium)
  • Nutzen insbesondere die Leber als Vermehrungsmedium
  • Schizogonie: asexuelle Reproduktion im Menschen
  • Sichelzelleanemie schützt (heterozygotes Hbs/Hbc-Allel)


Q:

Dinoflagellata


A:
  • „Panzergeißler“
  • Ohne Mitochondrien
  • Stellen Hauptteil des Phytoplanktons (sind Pflanzen)
  • Longitudinal und Äquatorialfurche mit je einer Geißel
Q:

Porifera


A:
  • Keine Organe
  • Keine echten Gewebe
  • Keine Trennung von somatischen und generativen Zellen
  • Intrazelluläre Verdauung
  • Überwiegend marin, sehr einige limnisch
  • Strudler / Filtrierer
  • Sessil und koloniebildend
  • Hermaphroditen
  • Spermien werden durch Osculum freigesetzt
  • Befruchtung erfolgt im Tier
  • Larven werden durch Osculum in die Umgebung abgegeben und sind planktisch
  • Enthalten Substanzen, die für die Forschung von Interesse sind, z.B Fraßvermeidung, Bewusschutz
Q:

Keimblätter der Cnidaria

A:
  • 2 (diploblastisch)
  • Ektoderm und Endoderm
Q:

Interstitielle Zellen der Cnidaria

A:
  • Liegen an der Basis der Epithelzellen von Epidermis und Gastrodermis
  • Multipotente / pluripotente Zellen
  • Bilden: Nervenzellen, Sinneszellen, Drüsenzellen, Gameten
Q:

Leishmania (Haut-Leishmaniose)


A:
  • Zwei ungleich lange Geißeln
  • Kürzere Geißel meist reduziert
  • Kinetoplast (im Mitochundrium, enthält kDNA)
  • Intrazellulärer Endoparasit
  • Wird übertragen von Sandmücke
  • Ist heilbar durch Medikamente, je nach dem wie weit vorgeschritten das ist
Q:

Plathelminthes Atmung 


A:

Hautatmung

Klausur Vorbereitung Fachtut

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Klausur Vorbereitung Fachtut an der Universität zu Köln

Für deinen Studiengang Klausur Vorbereitung Fachtut an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Klausur Vorbereitung Fachtut Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Klausurvorbereitung

Universität Halle-Wittenberg

Zum Kurs
Klausurvorbereitung

Universität Münster

Zum Kurs
Klausur-Vorbereitung

Universität Leipzig

Zum Kurs
Klausurvorbereitung

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Klausur Vorbereitung Fachtut
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Klausur Vorbereitung Fachtut