Histologie Fragen zu den Vorlesungen at Universität zu Köln

Flashcards and summaries for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Was sind Eigenschaften und Arten von Epithelien und wo findet man Epithelgewebe?

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Nenne Funktion und Eigenschaften der Basalmembran 

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Was ist ein fokaler Kontakt?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Wie werden Prolin und Lysin hydroxyliert?

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Was passiert beim Marfan Syndrom?

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Wie ist Gewebe definiert und was sind die vier Grundgewebetypen?

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Wie kann man das Nervensystem funktionell und topographisch unterteilen?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Was passiert bei Osteogenesis imperfecta?

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

In welche zwei Zellgruppen kann man die Zellen des Nervensystems unterteilen?

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Wie kann man Neuronen nach ihrer Funktion klassifizieren?

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

was sind Neurinome und Gliome?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Was passiert bei Multipler Sklerose ?

Your peers in the course Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Was sind Eigenschaften und Arten von Epithelien und wo findet man Epithelgewebe?
Unterscheidung:
  • Oberflächenepithelien => bildet Grenzflächen an Oberflächen des Körpers
  • Drüsenepithelien => auf Sekretion spezialisiert
Epithelgewebe: 
  • bedeckt alle natürlichen Oberflächen des Körpers
  • kleidet seröse Höhlen (Pleura, Peritoneum, Perikard) aus 
  • bildet innere Oberfläche der Hohlorgane 
  • kann von allen drei Keimblättern abstammen :  - Ektoderm + Endoderm --> EPITHEL (Cytokeratingilamente)
                                       - Mesoderm --> MESOTHEL              (in serösen Häuten), ENDOTHEL                    
         (Vimentinfilamente)
  • Epithelzellen sitzen Basalmembran auf (besteht aus extrazellulärem Material)

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Nenne Funktion und Eigenschaften der Basalmembran 
  • Epithelzellen sitzen auf Basalmembran   --> stützt und hält Epithelzellen zusammen (für mechanischen Zusammenhalt wichtig)
  • Kontakt zur Basalmembran notwendig für Überleben und Differenzierung Epithelzellen ( auch bei Wundheilung ) -->     ! Unterschied zu Tumorzellen !
  • verhindert / erlaubt kontrolliert Diapedese + Zellmigration (unkontrolliert bei Metatstasenbildung) 
  • fungiert als Filtrationseinheit (z.B. im Glomerus der Niere) 
  • stellt lösliche (in extrazellulärer Matrix immobilisierte) Differenzierungsfaktoren bereit (z.B. FGF) --> wichtig für Kommunikation und Signalspeicherung 

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Was ist ein fokaler Kontakt?

  • Fokaler Kontakt: Verbindet (ähnlich wie die Hemidesmosomen) Zellen mit der extrazellulären Matrix
    • Aufbau: Transmembranproteine der Zellmembran (insb. Integrine) sind verbunden mit Aktinfasern des Zytoskeletts (Zusätzlich werden viele Signalproteine zu den fokalen Kontakten rekrutiert, d.h. herangezogen. Sie vermitteln Signale von außen ins Innere der Zelle bzw. regulieren die Kontakte.)
    • Vorkommen/Funktion: Z.B. in beweglichen Zellen wie Makrophagen (Polymerisation und Depolymerisation der Aktinfilamente sowie Konformationsänderungen der Integrine bewirken, dass der Kontakt mit den Proteinen der extrazellulären Matrix vorübergehend ist und „an-“ oder „abgeschaltet“ werden kann. Dies ermöglicht die Bewegung der Zellen.)

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Wie werden Prolin und Lysin hydroxyliert?
Vitamin C wird für die Hydroxylierung von Prolin und Lysin benötigt, ist also Cofaktor für die Prolylhydroxylase und die Lysylhydroxylase. Diese Hydroxylierung ist die Voraussetzung für eine spätere Quervernetzung des Kollagens. Die eigentliche Quervernetzung durch die Lysyloxidase(!) ist nicht Vitamin-C-abhängig!

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Was passiert beim Marfan Syndrom?
Marfan-Syndrom
Beim genetisch bedingtem Marfan-Syndrom kommt es aufgrund einer Fibrillin-1-Genmutation zu fehlerhaftem Aufbau elastischer Fasern. Die resultierende Bindegewebsschwäche führt äußerlich zu Hochwuchs, abnorm beweglichen Gelenken mit Luxationsneigung und Spinnenfingrigkeit. Innerlich kann es zu aneurysmatischer Aussackung der Aorta mit potenziell lebensbedrohlicher Dissektion kommen.

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Wie ist Gewebe definiert und was sind die vier Grundgewebetypen?
Definition Gewebe: Ein Verband gleichartig oder ähnlich differenzierter Zellen samt deren Abkömmlingen, den Extrazellulärsubstanzen 

Grundgewebetypen:
  • Epithelgewebe: an Oberflächen, Schutz und Transportfunktion
  • Bindegewebe: Zusammenhalt 
  • Muskelgewebe: Kontraktion 
  • Nervengewebe: Steuerung + Kommunikation 


Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Wie kann man das Nervensystem funktionell und topographisch unterteilen?
  • Topographische Einteilung
    • Zentrales Nervensystem (ZNS): Gehirn und Rückenmark
    • Peripheres Nervensystem (PNS): Alle Nerven außerhalb des ZNS
  • Funktionelle Einteilung
    • Somatisches Nervensystem: Verarbeitung von Reizen, die von innen und außen auf den Körper wirken
    • Vegetatives Nervensystem (VNS): Steuerung der Organfunktion

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Was passiert bei Osteogenesis imperfecta?
Osteogenesis imperfecta (sog. Glasknochenkrankheit) Osteogenesis imperfecta bezeichnet eine Gruppe genetisch bedingter Knochenerkrankungen mit stark herabgesetzter Knochenstabilität aufgrund einer Störung der Kollagensynthese. Aktuell sind elf verschiedene Formen beschrieben, die sich hinsichtlich Genlocus der Mutation sowie Schwere der Erkrankung unterscheiden. Ca. 90% aller Fälle von Osteogenesis imperfecta sind durch autosomal-dominante Mutationen im Gen für das Kollagen-Typ-I-Protein bedingt.Beispielsweise kommt es bei der Osteogenesis imperfecta Typ IV durch eine Mutation zum Austausch eines Glycins durch verschiedene größere Aminosäuren. Das führt dazu, dass die "Verdrillung" der drei Pro-α-Ketten zur Tripelhelix gestört ist. So entsteht fehlerhaftes Kollagen, das seine stabilisierende Funktion innerhalb der Extrazellulärmatrix des Knochens nicht erfüllen kann. Betroffene neigen schon bei geringen Knochenbelastungen zu Frakturen, teilweise sogar bereits intrauterin oder während der Geburt. Somit können Erkrankte im Laufe des Lebens mehr als hundert Knochenbrüche erleiden, mit der Folge von späteren Knochenfehlstellungen und Kleinwuchs.

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

In welche zwei Zellgruppen kann man die Zellen des Nervensystems unterteilen?
Neurone( nervenzellen)
Gliazellen ( Supportzellen)

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Wie kann man Neuronen nach ihrer Funktion klassifizieren?
  • Sensorische Neurone: Leiten afferente Informationen zum ZNS
  • Motoneurone: Leiten efferente Informationen vom ZNS zu motorischen Zielorganen
  • Projektionsneurone (sog. Golgi-I-Zellen): Multipolare Neurone mit langem Axon, leiten Informationen über mittlere bis lange Distanzen von einem Areal des ZNS zum anderen
  • Interneuron: Multipolare Neurone mit kurzem Axon, die im ZNSmehrere Neuronen über kurze Strecken miteinander verbinden, also selbst keine sensorische oder motorische Funktion haben 
    • Funktion: Modulieren und regulieren die Erregungsausbreitung und -stärke 
    • Beispiel: Spinale Interneurone , retinale Interneurone
  • Neuroendokrine Zellen: Hormonsynthese und -sekretion

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

was sind Neurinome und Gliome?
Neurinome
Neurinome sind von den Schwann-Zellen ausgehende gutartige Neubildungen und werden mitunter auch als Schwannome bezeichnet. Sie können im kompletten peripheren Nervensystem vorkommen, stammen aber häufig vom vestibulären Anteil des Nervus vestibulocochlearis ab (Vestibularisschwannom oder auch Akustikusneurinom genannt). Klinische Frühsymptome sind u.a. Hörstörungen, Schwindel und Gangunsicherheit. Im Verlauf kann es auch zur Kompression anderer Nerven (z.B. N. facialis → Periphere Fazialisparese) kommen. Die Therapie besteht meist aus der operativen Entfernung des Tumors.

Gliome
Entartete Gliazellen sind der Ursprung fast aller Gehirntumoren. Je nachdem welchem Subtyp sie entstammen, unterscheidet man Astrozytome, Oligodendrogliome, Ependymome und Glioblastome. Letztere sind hochmaligne und haben unter den Gliomen die schlechteste Prognose.

Histologie Fragen zu den Vorlesungen

Was passiert bei Multipler Sklerose ?
Die Multiple Sklerose ist eine neurologische Erkrankung des ZNS und geht mit Demyelinisierungen im Gehirn und Rückenmark einher. Diese beeinflussen die Innervation von Organen und Muskeln und es kommt zur progredienten oder schubförmigen Beeinträchtigung mehrerer Systeme wie bspw. dem motorischen System (gestörte Okulomotorik), dem Kleinhirn (Ataxie), dem vegetativen Nervensystem (Blasen- und Mastdarmentleerungsstörungen), dem sensiblen System (lokalisierte Sensibilitätsstörungen) sowie der Kognition (Defizite in der Gedächtnis- und Konzentrationsleistung).

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität zu Köln overview page

epithelien

Präpositionen

histo blutgefäße und Blut

histo niere

histo mannliche geschlechtsorgane

histo verdauungstrakt

histo auge ohr

histo zellen

histo weibliche geschlechtsorgane

histo knochen knorpel

Histologie

histo

muskeln hals

Histologie SoSe21

Chirurgie

mund zunge

Pharmakologie

Innere Medizin

Chirurgie

O&U allg.

Terminologie 1 Grundbegriffe

Kopf, Hals & Neuroanatomie

Medizinische Soziologie

Suffixe

Vorsprünge, Einsenkungen, Öffnungen

Mikrobiologie

Geometrische Termini

Verbindungen und Höhlen

Anorganische Chemie

Abkürzungen

Spezielle Begriffe

Herz-Mechanik

Pharma

Statistik

Klinische Chemie

Mikrobiologie

Kompetenzfelder

Kinderheilkunde

Dermatologie

Gynäkologie

Orthopädie

Anatomie

Mikroskopische anatomie

arterien

POL Klausur

Naturheilverfahren

Humangenetik

Zahlwörter/Farben

Terminologie

HISTOLOGIE - Vorlesung at

Universität Tübingen

HK07 Vorlesungen at

Hochschule für Gesundheit

Ökologie Vorlesung at

Universität Koblenz-Landau

Zoologie Fragen zu Vorlesungen at

Universität Erlangen-Nürnberg

Imibi Fragen Vorlesung at

Fachhochschule Aachen

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Histologie Fragen zu den Vorlesungen at other universities

Back to Universität zu Köln overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Histologie Fragen zu den Vorlesungen at the Universität zu Köln or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards