Heil- Und Sonderpädagogik at Universität Zu Köln | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Heil- und Sonderpädagogik an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Heil- und Sonderpädagogik Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN
Ambivalenz im Mittelalter 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Menschen mit Behinderungen waren faszinierend und lustig aber auch beängstigend 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Peter Singer 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ziel: Glücksmaximierung 
größtmögliches Glück der größtmöglichen Zahl 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eckpfeile einer Nicht- exklusiven Ethik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Unverbündliches Recht auf Leben und Eintreten für eine Ethik aus Schutzbereich 

2. ungeteiltes Recht auf Bildung, Erziehung und Rehabilation 

3. Unterstützung einer möglichst weitgehender Selbstbestimmung 

4. Stellvertreter für die, die nicht für sich selbst sprechen können 

5. Engagement für eine weitere Öffnung der Gesellschaft für Vielfalt und Differenz 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eugenische und Sozialdarwinistische Theorien 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Leben des einzelnen Menschen der Entwicklung der Population untergeordnet 

2. nicht das Wohl des Individuums steht im Vordergrund, sondern die Gesundheit des Volkskörpers 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Legitimation (Leitprinzipien)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beantwortet die Frage nach dem WARUM pädagogisch handeln 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufgaben der Heil- und Sonderpädagogik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. besitzt Frühwarnfunktion bei Gefahren für behinderte Menschen und anderer Gruppen in prekären Lebenslagen 

2. dient zur Stärkung von Grund- und Menschenrechten und die Schaffung eines umfassenden ethischen Schutzbereich 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
These 3
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Körperliche Merkmale werden einer Bewertung unterzogen 
—> manche Merkmale sind erwünscht und manche unerwünscht 
-> durch körperliche Differenzierungsmerkmale entstehen Durchschnitts- und Idealnormen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Hilfsschulpädagogik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Modernisierung und Ausbau von Hilfsschulen 

2. Übernahm leistungsschwache Schülerinnen und Schüler 

3. „brauchbare“ und „unbrauchbare“ Kinder sollen identifiziert werden (Sammelbecken)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Neo- Genetik oder liberale Eugenik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Neue Genetik -> es kommt zur Selektion und Ethik wird in Frage gestellt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Freakshows 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Menschen wurden zur Schau gestellt und andere Menschen haben sich belustigt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Moralische Pflicht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Tötung Behinderter Und psychisch Kranker 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die zwei Standpunkte im Zeitalter der Aufklärung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einerseits: Bestrebungen zur Verbesserung des Menschen durch Erziehung und Idee der Bildsamkeit auch bei behinderten Kindern 

Andererseits: Gegensatz von Normalität und Wahnsinn 
Lösung ausblenden
  • 164081 Karteikarten
  • 4087 Studierende
  • 81 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Heil- und Sonderpädagogik Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Ambivalenz im Mittelalter 
A:
Menschen mit Behinderungen waren faszinierend und lustig aber auch beängstigend 
Q:
Peter Singer 
A:
Ziel: Glücksmaximierung 
größtmögliches Glück der größtmöglichen Zahl 
Q:
Eckpfeile einer Nicht- exklusiven Ethik 
A:
1. Unverbündliches Recht auf Leben und Eintreten für eine Ethik aus Schutzbereich 

2. ungeteiltes Recht auf Bildung, Erziehung und Rehabilation 

3. Unterstützung einer möglichst weitgehender Selbstbestimmung 

4. Stellvertreter für die, die nicht für sich selbst sprechen können 

5. Engagement für eine weitere Öffnung der Gesellschaft für Vielfalt und Differenz 
Q:
Eugenische und Sozialdarwinistische Theorien 
A:
1. Leben des einzelnen Menschen der Entwicklung der Population untergeordnet 

2. nicht das Wohl des Individuums steht im Vordergrund, sondern die Gesundheit des Volkskörpers 
Q:
Legitimation (Leitprinzipien)
A:
Beantwortet die Frage nach dem WARUM pädagogisch handeln 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Aufgaben der Heil- und Sonderpädagogik 
A:
1. besitzt Frühwarnfunktion bei Gefahren für behinderte Menschen und anderer Gruppen in prekären Lebenslagen 

2. dient zur Stärkung von Grund- und Menschenrechten und die Schaffung eines umfassenden ethischen Schutzbereich 
Q:
These 3
A:
Körperliche Merkmale werden einer Bewertung unterzogen 
—> manche Merkmale sind erwünscht und manche unerwünscht 
-> durch körperliche Differenzierungsmerkmale entstehen Durchschnitts- und Idealnormen 
Q:
Hilfsschulpädagogik
A:
1. Modernisierung und Ausbau von Hilfsschulen 

2. Übernahm leistungsschwache Schülerinnen und Schüler 

3. „brauchbare“ und „unbrauchbare“ Kinder sollen identifiziert werden (Sammelbecken)
Q:
Neo- Genetik oder liberale Eugenik 
A:
Neue Genetik -> es kommt zur Selektion und Ethik wird in Frage gestellt 
Q:
Freakshows 
A:
Menschen wurden zur Schau gestellt und andere Menschen haben sich belustigt 
Q:
Moralische Pflicht
A:
Tötung Behinderter Und psychisch Kranker 
Q:
Die zwei Standpunkte im Zeitalter der Aufklärung 
A:
Einerseits: Bestrebungen zur Verbesserung des Menschen durch Erziehung und Idee der Bildsamkeit auch bei behinderten Kindern 

Andererseits: Gegensatz von Normalität und Wahnsinn 
Heil- und Sonderpädagogik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Heil- und Sonderpädagogik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Heil- und Sonderpädagogik