Einführung in die Soziologie at Universität zu Köln

CityCITY: Köln

CountryCOUNTRY: Germany

Your peers in the course Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Check out StudySmarter to see which learning materials your fellow students have already created. Let's go!

Your peers in the course Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Check out StudySmarter to see which learning materials your fellow students have already created. Let's go!

Study with flashcards and summaries for the course Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Das Modell der Soziologischen Erklärung (MSE)

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Verhältnis Mensch & Gesellschaft

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Anthropologische Thesen von Arnold Gehlen

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Sozialität vs. Soziabilität

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Soziologische Tatbestände nach Emile Durkheim

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Institutionalisierung nach Berger/ Luckmann

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Institution nach Esser

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

5 Schritte zur Entstehung einer Institution (B&L)

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Methodologischer Individualismus

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

HO-Schema

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Adäquatheitsbedingungen & Güterkriterium HO-Schema

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Unterscheidung nach Lindenberg (Analytischer/ Theoretischer Primat)

Exemplary flashcards for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln on StudySmarter:

Einführung in die Soziologie

Das Modell der Soziologischen Erklärung (MSE)
Soz. Sit. 1 -> Soz. Sit. 2 (Makro)

Akteur –> Handlung (Mikro)

Einführung in die Soziologie

Verhältnis Mensch & Gesellschaft
“Gesellschaft ist ein menschliches Produkt.
Gesellschaft ist eine objektive Wirklichkeit.
Der Mensch ist ein gesellschaftliches Produkt.”

Einführung in die Soziologie

Anthropologische Thesen von Arnold Gehlen
1.Der Mensch als “Mängelwesen”
(Unspezialisierthiet, Triebungerichtetheit)
2.Unterbrechung der Zusammenhänge von Antrieb, Wahrnehmung & Reaktion
(keine reinen Reizreaktionsmechanismen)
3. Der “Weltoffenheit” des Menschen
(keine artspezifische Umwelt nötig (Mensch kann “überall” überleben))

Einführung in die Soziologie

Sozialität vs. Soziabilität
Sozialität= die Angewiesenheit auf Andere und eine soziale Verhaltenssteuerung
Soziabilität= Die Fähigkeit zur Aufnahme und zum Erhalt sozialer Beziehungen

Einführung in die Soziologie

Soziologische Tatbestände nach Emile Durkheim
„jede mehr oder minder festgelegte
Art des Handelns, die die Fähigkeit besitzt, auf den Einzelnen einen äußeren
Zwang auszuüben;
oder auch, die im Bereiche einer gegebenen Gesellschaft allgemein
auftritt, wobei sie ein von ihren individuellen Äußerungen
unabhängiges Eigenleben besitzt.”

Einführung in die Soziologie

Institutionalisierung nach Berger/ Luckmann
„Institutionalisierung findet statt, sobald habitualisierte Handlungen durch Typen von Handelnden reziprok typisiert werden. Jede Typisierung, die auf diese Weise vorgenommen wird, ist eine Institution.“

Einführung in die Soziologie

Institution nach Esser
Eine Institution sei eine sozial definierte Regel, die in den Erwartungen der Akteure als Geltungsanspruch verankert ist

Einführung in die Soziologie

5 Schritte zur Entstehung einer Institution (B&L)
1. Problem (“wie machen wir das?”)
2. Versuch, Irrtum, Erfolg (“So geht das also!”) (Man probiert Strategien aus)
3. Wiederholung bei erneutem Auftreten (“Das machen wir wie beim letzten Mal!”)
4. Habitualisierung (“SO machen WIR das”) (man gewöhnt sich an die Gewöhnung)
5. Externalisierung (“So macht MAN das!”)
(sonst Sanktionen) (Historizität)

Einführung in die Soziologie

Methodologischer Individualismus
Um kollektive Phänomene zu erklären, ist es
notwendig, die Individuen, ihre Beziehungen
zueinander, ihr Handeln und die Folgen ihres
handelnden Zusammenwirkens zu betrachten

Einführung in die Soziologie

HO-Schema
=deduktiv-nomologsiche Erklärung
– Explanans: 1. allgemeine Gesetz(e) (G), 2. Rand-/Antezedenzbedingung(en) (A)
– Explanandum (E): der Sachverhalt, der zu erklären ist

G+A=E

Einführung in die Soziologie

Adäquatheitsbedingungen & Güterkriterium HO-Schema
1. Folgerungsbedingung
– Der Schluss von Explanans auf Explanandum muss logisch korrekt sein
2. Gesetzbedingung
– Das Explanans muss mindestens ein allgemeines Gesetz enthalten
3. Signifikanzbedingung
– Das Explanans muss empirischen Gehalt besitzen
4. Wahrheitsbedingung
– Die Sätze des Explanans müssen wahr sein

Einführung in die Soziologie

Unterscheidung nach Lindenberg (Analytischer/ Theoretischer Primat)
Psychologie Soziologie
Anal. Primat Individuum Soziale
Systeme
Theor. Primat Individuum 1 Individuum
2
Gradient

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln

Singup Image Singup Image

Other courses from your degree program

For your degree program at the Universität zu Köln there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität zu Köln overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Einführung in die Soziologie at the Universität zu Köln or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

How it works

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback

There is nothing here for you?

No problem. Sign up for free and create flashcards and summaries for Einführung in die Soziologie at Universität zu Köln in record time with StudySmarter's intelligent learning tool.