Beispielfach at Universität Zu Köln | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Beispielfach an der Universität zu Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Beispielfach Kurs an der Universität zu Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Normformen werden zur Diagnose psychischer Störungen herangezogen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Subjektive Norm

- Statistische Norm

- Funktionsnorm

- Soziale Norm

- Expertennorm


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Statistische Norm

Definition + Beispiel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Häufigkeitsverteilungen und Kriterienwerte (Cut-off), z.B.

Depression Screening Questionnaire (DSQ): Werte über 10 werden als klinisch auffällig angesehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anhand welcher Kriterien sollten Klassifikationssysteme ausgewählt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Relevanz (vgl. diagnostischer Nihilismus) 

- Reliabilität, Validität, Praktikabilität 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Folgen hat Selbststigmatisierung? (Zum Weiterdenken: Ist die Gefahr der Stigmatisierung wirklich ein Problem der Klassifikationssysteme oder eher einer unbewussten, nicht aufgeklärten Gesellschaft?)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anwendung negativer Stereotype auf sich selbst führt zu Schamgefühlen, Selbstwertverlust und geringerer Selbstwirksamkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Argumente sprechen für einen Kategorialen Ansatz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Verbesserung der Kommunikation                                   

- Sinnvolle Informationsreduktion                                                    

- Ökonomische Informationsvermittlung                                           

- Überzufällige Syndrome                                               

- Handlungsanleitung                                                 

- Wissensakkumulation 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt der Begriff Rezidiv?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Rezidiv ist das Wiederauftreten einer Krankheit oder psychischen Störung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt der Begriff Ätiologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zugrunde liegender kausaler Zusammenhang (besonders von Krankheiten)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schritte des diagnostischen Vorgehen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Beziehungsaufbau und allgemeiner Eindruck

- klassifikatorische / kategoriale Diagnose

- Somatische Diagnostik

- Analyse des Interaktionsverhaltens

- Analyse des Problemverhaltens

- Biographische Anamnese

- weitere Diagnostik vor/während der Therapie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Subjektive Norm

Definition + Beispiel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nicht-Übereinstimmung zwischen Selbst- und Fremddefinition:

(z. B. Körperdysmorphe Störung, wenn z.B. die eigene Nase als übermäßig groß eingeschätzt wird; Fehlende (Krankheits-)einsicht bei Psychosen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind prädiktive Vailiditätskriterien? Wie kann man die Diagnose validieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ich kann - wenn ich eine prädiktiv valide Diagnose erstelle, 1. den typischen Verlauf der Krankheit vorhersagen und 2. anhand der Diagnose entscheiden, welche Behandlung wirkungsvoll ist (z.B. Diagose "Panikstörung" - in bis zu 80% kann ich diese Person mit einer bestimmten Behandlungsform heilen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum wuder der Begriff "Neurose" in der 3. Revision des DSM nicht mehr aufgenommen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

keine konsensfähige Ätiologie (z.B. psychoanalytischer Neurosebegriff ist empirisch nicht haltbar)


Weg vom ätiologischen Ansatz, hin zum deskriptiven Ansatz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Hauptursachen für verlorene Lebensjahre (DALYs) in europäischen Regionen mit niedriger Mortalität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Herzinfakt

Lösung ausblenden
  • 312963 Karteikarten
  • 6319 Studierende
  • 113 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Beispielfach Kurs an der Universität zu Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Normformen werden zur Diagnose psychischer Störungen herangezogen?

A:

- Subjektive Norm

- Statistische Norm

- Funktionsnorm

- Soziale Norm

- Expertennorm


Q:

Statistische Norm

Definition + Beispiel

A:

Häufigkeitsverteilungen und Kriterienwerte (Cut-off), z.B.

Depression Screening Questionnaire (DSQ): Werte über 10 werden als klinisch auffällig angesehen

Q:

Anhand welcher Kriterien sollten Klassifikationssysteme ausgewählt werden?

A:

- Relevanz (vgl. diagnostischer Nihilismus) 

- Reliabilität, Validität, Praktikabilität 

Q:

Welche Folgen hat Selbststigmatisierung? (Zum Weiterdenken: Ist die Gefahr der Stigmatisierung wirklich ein Problem der Klassifikationssysteme oder eher einer unbewussten, nicht aufgeklärten Gesellschaft?)

A:

Anwendung negativer Stereotype auf sich selbst führt zu Schamgefühlen, Selbstwertverlust und geringerer Selbstwirksamkeit

Q:

Welche Argumente sprechen für einen Kategorialen Ansatz?

A:

- Verbesserung der Kommunikation                                   

- Sinnvolle Informationsreduktion                                                    

- Ökonomische Informationsvermittlung                                           

- Überzufällige Syndrome                                               

- Handlungsanleitung                                                 

- Wissensakkumulation 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was beschreibt der Begriff Rezidiv?

A:

Ein Rezidiv ist das Wiederauftreten einer Krankheit oder psychischen Störung.

Q:

Was beschreibt der Begriff Ätiologie?

A:

zugrunde liegender kausaler Zusammenhang (besonders von Krankheiten)

Q:

Schritte des diagnostischen Vorgehen

A:

- Beziehungsaufbau und allgemeiner Eindruck

- klassifikatorische / kategoriale Diagnose

- Somatische Diagnostik

- Analyse des Interaktionsverhaltens

- Analyse des Problemverhaltens

- Biographische Anamnese

- weitere Diagnostik vor/während der Therapie

Q:

Subjektive Norm

Definition + Beispiel

A:

Nicht-Übereinstimmung zwischen Selbst- und Fremddefinition:

(z. B. Körperdysmorphe Störung, wenn z.B. die eigene Nase als übermäßig groß eingeschätzt wird; Fehlende (Krankheits-)einsicht bei Psychosen)

Q:

Was sind prädiktive Vailiditätskriterien? Wie kann man die Diagnose validieren?

A:

Ich kann - wenn ich eine prädiktiv valide Diagnose erstelle, 1. den typischen Verlauf der Krankheit vorhersagen und 2. anhand der Diagnose entscheiden, welche Behandlung wirkungsvoll ist (z.B. Diagose "Panikstörung" - in bis zu 80% kann ich diese Person mit einer bestimmten Behandlungsform heilen)

Q:

Warum wuder der Begriff "Neurose" in der 3. Revision des DSM nicht mehr aufgenommen?

A:

keine konsensfähige Ätiologie (z.B. psychoanalytischer Neurosebegriff ist empirisch nicht haltbar)


Weg vom ätiologischen Ansatz, hin zum deskriptiven Ansatz

Q:

3 Hauptursachen für verlorene Lebensjahre (DALYs) in europäischen Regionen mit niedriger Mortalität

A:

Herzinfakt

Beispielfach

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Beispielfach an der Universität zu Köln

Für deinen Studiengang Beispielfach an der Universität zu Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Beispielfach Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Beispielfragen

Katholische Hochschule Mainz

Zum Kurs
Beispiele, Fragen

Universität Wien

Zum Kurs
Beispiel Lernset

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Beispielfragen

Medical School Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Beispielfach
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Beispielfach