Muskeln at Universität Zu Kiel | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Muskeln an der Universität zu Kiel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Muskeln Kurs an der Universität zu Kiel zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was muss man über das Actin-basiertes Cytoskelett wissen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Positionierung von Proteinen und Organellen• Zellform – alle Zellen
• Änderungen der Zellform
     – Amöboide Bewegung
     – Neuronale Wachstumskegel
     – Muskelkontraktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann man über den zusammenhang von Listerien und dem Actinzytoskelett sagen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Intrazelluläre Bakterien (Listerien) nutzen das Actinzytoskelett um sich durch die Zelle zu bewegen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss man über das Microtubuli-basiertes Cytoskelett wissen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Microtubuli sind Tubulin-Polymere
• Microtubuli sind dynamisch instabil – Auf- und Abbau gehen sehr schnell
• Tubuli werden durch Centrosomenkomplexe organisiert
• Funktionen:
     – Vesikel und Organellentransport
     – Cilien and Flagellen
     – Mitotische Spindeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besteht beispielsweise aus MTs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eukaryotische Flagellen und Cilien bestehen aus MTs

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann man als universeller Motor der quergestreiften Muskulatur bezeichnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Myosin und Actin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woher kommt das Ca2+?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Motorische EndplatteSarkoplasmatisches Retikulum
T-Tubuli und Ryanodinrezeptoren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss man über die Peristaltik wissen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Längsmuskel: Organ kontrahiert• Ringmuskel: Organ verlängert sich; Durchmesser wird geringer
• Peristaltik – Alternierende Kontraktionen und Relaxationen bewegen z.B. den Darminhalt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss man über die Mikroskopische Anatomie der glatten Muskulatur wissen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Weniger SR• T tubuli gibt es nicht
• Plasmamembran mit sackartigen Einstülpungen (caveoli)
• Ca2+ - Transport in der Nähe der calveoli
• Keine Streifung, keine Sarcomere
• Dicke und dünne Filamente

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss man über die Kontraktion glatter Muskulatur wissen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Ganze Muskelbereiche machen gemeinsame,langsame Kontraktionen
• Gemeinsame Kontraktion durch elektrische Synapsen (gap junctions)
• Aktionspotenziale von Zelle zu Zelle
• Einige glatte Muskelzellen:
     – Rhythmuszentren
     – Können sich selbst aktivieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Besonderheiten bei der Kontraktion der glatten Muskulatur?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Geringer Energiebedarf– Reagiert of Zugreiz
– Tonus
– Langsame, langanhaltende Kontraktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eine antwort auf Zugreitz ist die stress-relaxation Antwort. Was ist das?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Glatte Muskel reagieren kurz auf Zugreiz, adaptieren dann auf neue Länge
– In dieser neuen Länge können die Muskeln weiterhin kontrahieren
– Das ermöglicht es z.B. dem Darm und der Blase Inhalte zu speichern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Glatte Muskeln bilden eine single unit. Was kann man über die Eingeweidemuskeln sagen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Kontrahieren rhythmisch als Einheit– Elektrisch gekoppelt über gap junctions
– Oft spontane Aktivität
– Organisation in opponierenden Schichten

Lösung ausblenden
  • 102368 Karteikarten
  • 1452 Studierende
  • 18 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Muskeln Kurs an der Universität zu Kiel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was muss man über das Actin-basiertes Cytoskelett wissen?

A:

• Positionierung von Proteinen und Organellen• Zellform – alle Zellen
• Änderungen der Zellform
     – Amöboide Bewegung
     – Neuronale Wachstumskegel
     – Muskelkontraktion

Q:

Was kann man über den zusammenhang von Listerien und dem Actinzytoskelett sagen?

A:

Intrazelluläre Bakterien (Listerien) nutzen das Actinzytoskelett um sich durch die Zelle zu bewegen

Q:

Was muss man über das Microtubuli-basiertes Cytoskelett wissen?

A:

• Microtubuli sind Tubulin-Polymere
• Microtubuli sind dynamisch instabil – Auf- und Abbau gehen sehr schnell
• Tubuli werden durch Centrosomenkomplexe organisiert
• Funktionen:
     – Vesikel und Organellentransport
     – Cilien and Flagellen
     – Mitotische Spindeln

Q:

Was besteht beispielsweise aus MTs?

A:

Eukaryotische Flagellen und Cilien bestehen aus MTs

Q:

Was kann man als universeller Motor der quergestreiften Muskulatur bezeichnen?

A:

Myosin und Actin

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Woher kommt das Ca2+?

A:

Motorische EndplatteSarkoplasmatisches Retikulum
T-Tubuli und Ryanodinrezeptoren

Q:

Was muss man über die Peristaltik wissen?

A:

• Längsmuskel: Organ kontrahiert• Ringmuskel: Organ verlängert sich; Durchmesser wird geringer
• Peristaltik – Alternierende Kontraktionen und Relaxationen bewegen z.B. den Darminhalt

Q:

Was muss man über die Mikroskopische Anatomie der glatten Muskulatur wissen?

A:

• Weniger SR• T tubuli gibt es nicht
• Plasmamembran mit sackartigen Einstülpungen (caveoli)
• Ca2+ - Transport in der Nähe der calveoli
• Keine Streifung, keine Sarcomere
• Dicke und dünne Filamente

Q:

Was muss man über die Kontraktion glatter Muskulatur wissen?

A:

• Ganze Muskelbereiche machen gemeinsame,langsame Kontraktionen
• Gemeinsame Kontraktion durch elektrische Synapsen (gap junctions)
• Aktionspotenziale von Zelle zu Zelle
• Einige glatte Muskelzellen:
     – Rhythmuszentren
     – Können sich selbst aktivieren

Q:

Was sind die Besonderheiten bei der Kontraktion der glatten Muskulatur?

A:

– Geringer Energiebedarf– Reagiert of Zugreiz
– Tonus
– Langsame, langanhaltende Kontraktion

Q:

Eine antwort auf Zugreitz ist die stress-relaxation Antwort. Was ist das?

A:

– Glatte Muskel reagieren kurz auf Zugreiz, adaptieren dann auf neue Länge
– In dieser neuen Länge können die Muskeln weiterhin kontrahieren
– Das ermöglicht es z.B. dem Darm und der Blase Inhalte zu speichern

Q:

Glatte Muskeln bilden eine single unit. Was kann man über die Eingeweidemuskeln sagen?

A:

– Kontrahieren rhythmisch als Einheit– Elektrisch gekoppelt über gap junctions
– Oft spontane Aktivität
– Organisation in opponierenden Schichten

Muskeln

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Muskeln an der Universität zu Kiel

Für deinen Studiengang Muskeln an der Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Muskeln Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Muskeln

IST-Hochschule für Management

Zum Kurs
Muskeln

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Muskel

Tierärztliche Hochschule Hannover

Zum Kurs
muskeln

Zuyd University

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Muskeln
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Muskeln