Interventionspsychologie at Universität Würzburg

Flashcards and summaries for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Interventionspsychologie at the Universität Würzburg

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Ziele Psychologische Interventionen

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Phasen Psychologische Intervention - Psychotherapie

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Was macht eine gute Theorie aus?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:


Nutzen wissenschaftheoretische Fundierung psychotherapeutischen Handelns

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Therapeutische Handlungsregeln (und dazugehörige Fragen)

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Mögliche Verhandlungsverläufe

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Psychologische Interventionen

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Psychotherapie

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Zwei zentrale Ansätze der Verhaltenserklärung: 

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Notwendige Wende im Gesundheitssystem

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Funktionen des Erstgesprächs

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Arten von Interventionen

Your peers in the course Interventionspsychologie at the Universität Würzburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg on StudySmarter:

Interventionspsychologie

Ziele Psychologische Interventionen


- AufbaufunktionalenVerhaltens

•ReduktiondysfunktionalenVerhaltens

•Steigerungder Lebensqualität

•Erwerbvon Selbstkontrolle

•Verhaltenssteuerunglernen

•sozialeAnpassungerreichen

•Bewältigungsfertigkeitenverbessern

--> Steigerung der Klärungs-, Problem-

löse und Selbststeuerungskompetenz

Interventionspsychologie

Phasen Psychologische Intervention - Psychotherapie


•Erstkontakt

•Analysephase

•Zielformulierung

•Therapeutisches Angebot

•Einsatz bestimmter Verfahren

•Stabilisierung

•Ablösung

•Beendigung

Interventionspsychologie

Was macht eine gute Theorie aus?


1.Explizitheit

2.Objektivität anwenden

3.Empirische Verankerung

4.Widerspruchsfreiheit

5.Prüfbarkeit

6.Vollständigkeit

7.Sparsamkeit

8.Produktivität

9.Anwendbarkeit

10.Validität

11.Effektivität


Interventionspsychologie


Nutzen wissenschaftheoretische Fundierung psychotherapeutischen Handelns


Erklärbarkeitpsychischer Störungen

Planbarkeittherapeutischen Handelns

Begründbarkeittherapeutischer Entscheidungen


Interventionspsychologie

Therapeutische Handlungsregeln (und dazugehörige Fragen)


•Ausgangsfrage (Welche Störung?)

•Diagnostische Information (Welcher Patient?)

•Therapeutische Maßnahme (Welche Sequenz von Behandlungsmaßnahmen)

•Passung Patient -Therapeut (Welcher Therapeut?)

•Therapeutische Maßnahmen (Welche Art und Weise der Anwendung? )

•Behandlungsabfolge (Welche Zieletzungen?)

Interventionspsychologie

Mögliche Verhandlungsverläufe

1. Rekurs auf empirisch bewährte Handlungsregelnz.B. Angststörungen Konfrontationsverfahren 

2. Heuristische Nutzung grundwissenschaftlicher Theorien= aus einer bestehenden, fundierten Theorie wird eine Intervention abgeleitet

3. Einbettung in eine subjektive Wissensstrukturz.B. ich habe Treatment X schon an 10 Patienten mit ähnlicher Störung erfolgreich angewandt 

4. Fallbezogene Erweiterung eines therapeutischen Ansatzesz.B. systematische Desensibilisierung: sehr unruhige Patientin, erst Sport, dann Entspannung

Interventionspsychologie

Psychologische Interventionen

Gruppe von Methoden, die Verhalten, Erleben, Empfinden und Kognitionen bei Personen unterschiedlichsten Alters mit den verschiedensten Problemen in Richtung eines konkreten Ziels beeinflussen. 

Interventionspsychologie

Psychotherapie

Oberbegriff für alle Formen psychologischer Verfahren, die ohne Einsatz medikamentöser Mittelauf die Behandlung psychischer und psychosomatischer Krankheiten, Leidenszustände oder Verhaltensstörungen bezieht. 

Interventionspsychologie

Zwei zentrale Ansätze der Verhaltenserklärung: 

Psychodynamische Verhaltenserklärung 

Verhaltenstheorietische Verhaltenserklärung

Intrapsychisches Kräftespiel ist Ursache von Verhalten 

Verhalten ist abhängig von objektiv definierbaren Reizen 

Interventionspsychologie

Notwendige Wende im Gesundheitssystem


Forderung: Gesundheitssystem muss sich am Gesundheitsbegriffanstatt am Krankheitsbegriff orientierten 

•Was sollte sich ändern (Grawe)?

- Prävention & Ressourcenorientierung

•Definition von Gesundheit nach der WHO„a stateof completephysical, mental and social well-beingandnot merelytheabsenceof diseaseorinfirmity.“

Interventionspsychologie

Funktionen des Erstgesprächs

Gegenseitiges Kennenlernen durch Informationsaustausch 


Kontaktaufnahme und Gesprächseröffnung

Patienten Raum und reden lassen

Unterstützung des Patienten

Gezieltes Fragen

Zusammenfassen, Rückfragen

Gelegenheit zu Fragen an Helfer (Therapeut)


Einleitung der interpersonellen Beziehung


vorläufige Definition der Rolle des Helfers

Empathie, Verständnis, Akzeptanz

Vertrauen erwecken (fachlich, menschlich)


Helferfunktion


Klare Absprachen treffen

Prozess in Gang bringen

Interventionspsychologie

Arten von Interventionen


- Psychotherapie

•Rehabilitation

•Prävention/ Gesundheitsförderung

•Evaluation

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Interventionspsychologie at the Universität Würzburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Würzburg overview page

entwicklungspsychologie

Allgemeine Psychologie 1

Sozialpsychologie

Buchfragen

Sozialpsychologie

Sozialpsychologie

Methodenlehre

Allgemeine Psychologie 1

Methodenlehre

Psychologische Intervention at

Universität Jena

Informationspsychologie at

Technische Hochschule Ingolstadt

Emotionspsychologie at

University of Zürich

Emotionspsychologie at

Universität Greifswald

Informationspsychologie at

Hochschule der Medien Stuttgart

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Interventionspsychologie at other universities

Back to Universität Würzburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Interventionspsychologie at the Universität Würzburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login