Prothetik at Universität Witten/ Herdecke | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für prothetik an der Universität Witten/ Herdecke

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen prothetik Kurs an der Universität Witten/ Herdecke zu.

TESTE DEIN WISSEN
Mundgesundheitsbezogene Lebensqualität?

Zähne haben Auswirkung auf?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kauen und Beißen
  • Wohlbefinden
  • Gesundheit allgemein, Lächeln und Lachen
  • Selbstvertrauen
  • Aussehen, Sprache, Atem
  • Beziehung zum Lebenspartner
  • Teilnahme am gesellschaftlichen leben
  • Teilnahme an der Freizeitaktivität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Komplexer Vierklang, abhängige Variablen im Gesundheitssystem 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Qualität 
  • Gerechtigkeit 
  • Wirksamkeit 
  • Wirtschaftlichkeit 

  • Moderne Zahnmedizin 
  • Fachlicher Anspruch und fachliches Können
  • Sorgsamer Umgang mit solidarisch finanzierten Mitteln
  • Berücksichtigung der individuellen Ausgangsituation des Patienten einschließlich ethischer Gesichtspunkte und der Frage nach Rentabilität 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Befunderhebung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Extraoraler Befund 
  • Intraoraler Befund (Fotodokumentation, zahnstatus, situationsmodelle) 
  • Radiologischer Befund ( Orthopantomogram, Einzelzahnaufnahme) 
  • Funktioneller Befund
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Pfeilerzahnbewertung übergeordnete Faktoren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Allgemeinmedizinische Anamnese
  • Oral Habits
  • Compliance
  • Alter
  • Ökonomisch
  • Vorraussetzung/ Überlegungen
  • Ethische Faktoren
  • Kenntnisse/Fähigkeiten des Behandlers 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Der gefährdete Zahn. Erhalten oder Extrahieren.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mit Einführung der zahnärztlichen Implantate und der damit in Verbindung stehenden technologisch en Fortschritten hat sich die Motivation einen natürlichen Zahn zu erhalten ( im Gegensatz zur Extraktion und dem künstlichen Ersatz), dramatisch verändert. 

Will man eine fundierte Entscheidung treffen, muss er die Gesamtbehandlungsplanung und alle Faktoren, die den therapeutischen Langzeiterfolg beeinflussen, vollständig kennen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Furkationsbefall
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grad0= nicht sondierbar
  • Grad1= <3mm sondierbar
  • Grad2= >3mm sondierbar, nicht durchgängig 
  • Grad 3= horizontal durchgängig sondierbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Klinisch Indikation Kronen/ Brücken
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ersatz fehlender/ verlorener Zahnhartsubstanz 
  • Ersatz von Defekten durch Trauma, Karies, Attrition, Abrasion, Erosion
  • Bei Schwächung und/oder unvollständiger Anlage der Zahnhartsubstanz 
  • Form und Stellungsveränderung
  • Wiederherstellung der Kiferrelation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Okklusion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jeder Komtakt zwischen den Zähnen des OK und UK

Vorzeitiger 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Perforation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ist iatrogenes Foramen. Perforationen können von der Pulpakammer oder den Wurzelkanälen ausgehen. 

Lagzeitprognose abhängig von: 
Größe des Defektes, Zeit zwischen Perforation und Reperatur, Möglichkeit der hermetischen Abdichtung. 

Korrektur und dauerhafte Abdichtung einer Perforation sind für die endodontische Prognose essentiell. 

-Stiftperforation
Bei Perforation unter Knochenniveau -> Extraktion 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Parodontalerkrankung wann Risiko erhöht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sondierungstiefe 8-10mm
  • Deutliche Zahnmobilität 
  • Kurze Wurzel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dynamische Okklusion 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zahnkontakte die infolge einer Bewegung des UK entstehen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einteilung von Brücken
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art der Brückenanker: festsitzende Brücke, vollkronenbrücken, Teilronenbrücken, Inlaybrücken, Adhäsivbrücken, bedingt abnehmbare Brücken
  • Art der Pfeiler: zahngetragene Brücke, Implantat und zahngetragene Brücke, rein implantatgetragene Brücke. 
  • Stellung der Pfeiler im Zahnbogen: endpfeilerbrücken, freienbrücken( Extensionsbrücken) 
  • Verteilung der Pfeiler im Brückenverbund: einspannige Brücken, mehrspaltige Brücken
  • Art der Verbindung: ungeteilte, geteilte Brücke 
Lösung ausblenden
  • 17247 Karteikarten
  • 288 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen prothetik Kurs an der Universität Witten/ Herdecke - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Mundgesundheitsbezogene Lebensqualität?

Zähne haben Auswirkung auf?
A:
  • Kauen und Beißen
  • Wohlbefinden
  • Gesundheit allgemein, Lächeln und Lachen
  • Selbstvertrauen
  • Aussehen, Sprache, Atem
  • Beziehung zum Lebenspartner
  • Teilnahme am gesellschaftlichen leben
  • Teilnahme an der Freizeitaktivität
Q:
Komplexer Vierklang, abhängige Variablen im Gesundheitssystem 
A:
  • Qualität 
  • Gerechtigkeit 
  • Wirksamkeit 
  • Wirtschaftlichkeit 

  • Moderne Zahnmedizin 
  • Fachlicher Anspruch und fachliches Können
  • Sorgsamer Umgang mit solidarisch finanzierten Mitteln
  • Berücksichtigung der individuellen Ausgangsituation des Patienten einschließlich ethischer Gesichtspunkte und der Frage nach Rentabilität 
Q:
Befunderhebung
A:
  • Extraoraler Befund 
  • Intraoraler Befund (Fotodokumentation, zahnstatus, situationsmodelle) 
  • Radiologischer Befund ( Orthopantomogram, Einzelzahnaufnahme) 
  • Funktioneller Befund
Q:
Pfeilerzahnbewertung übergeordnete Faktoren
A:
  • Allgemeinmedizinische Anamnese
  • Oral Habits
  • Compliance
  • Alter
  • Ökonomisch
  • Vorraussetzung/ Überlegungen
  • Ethische Faktoren
  • Kenntnisse/Fähigkeiten des Behandlers 
Q:
Der gefährdete Zahn. Erhalten oder Extrahieren.
A:
Mit Einführung der zahnärztlichen Implantate und der damit in Verbindung stehenden technologisch en Fortschritten hat sich die Motivation einen natürlichen Zahn zu erhalten ( im Gegensatz zur Extraktion und dem künstlichen Ersatz), dramatisch verändert. 

Will man eine fundierte Entscheidung treffen, muss er die Gesamtbehandlungsplanung und alle Faktoren, die den therapeutischen Langzeiterfolg beeinflussen, vollständig kennen. 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Furkationsbefall
A:
  • Grad0= nicht sondierbar
  • Grad1= <3mm sondierbar
  • Grad2= >3mm sondierbar, nicht durchgängig 
  • Grad 3= horizontal durchgängig sondierbar
Q:
Klinisch Indikation Kronen/ Brücken
A:
  • Ersatz fehlender/ verlorener Zahnhartsubstanz 
  • Ersatz von Defekten durch Trauma, Karies, Attrition, Abrasion, Erosion
  • Bei Schwächung und/oder unvollständiger Anlage der Zahnhartsubstanz 
  • Form und Stellungsveränderung
  • Wiederherstellung der Kiferrelation
Q:
Okklusion
A:
Jeder Komtakt zwischen den Zähnen des OK und UK

Vorzeitiger 
Q:
Perforation
A:
Ist iatrogenes Foramen. Perforationen können von der Pulpakammer oder den Wurzelkanälen ausgehen. 

Lagzeitprognose abhängig von: 
Größe des Defektes, Zeit zwischen Perforation und Reperatur, Möglichkeit der hermetischen Abdichtung. 

Korrektur und dauerhafte Abdichtung einer Perforation sind für die endodontische Prognose essentiell. 

-Stiftperforation
Bei Perforation unter Knochenniveau -> Extraktion 
Q:
Parodontalerkrankung wann Risiko erhöht?
A:
  • Sondierungstiefe 8-10mm
  • Deutliche Zahnmobilität 
  • Kurze Wurzel
Q:
Dynamische Okklusion 
A:
Zahnkontakte die infolge einer Bewegung des UK entstehen. 
Q:
Einteilung von Brücken
A:
  • Art der Brückenanker: festsitzende Brücke, vollkronenbrücken, Teilronenbrücken, Inlaybrücken, Adhäsivbrücken, bedingt abnehmbare Brücken
  • Art der Pfeiler: zahngetragene Brücke, Implantat und zahngetragene Brücke, rein implantatgetragene Brücke. 
  • Stellung der Pfeiler im Zahnbogen: endpfeilerbrücken, freienbrücken( Extensionsbrücken) 
  • Verteilung der Pfeiler im Brückenverbund: einspannige Brücken, mehrspaltige Brücken
  • Art der Verbindung: ungeteilte, geteilte Brücke 
prothetik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang prothetik an der Universität Witten/ Herdecke

Für deinen Studiengang prothetik an der Universität Witten/ Herdecke gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten prothetik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Prothetik

University of Zurich

Zum Kurs
Prothetik

Universität Giessen

Zum Kurs
Prothetik

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden prothetik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen prothetik