Social Psychology - Kapitel 5 - Andere Wahrnehmen at Universität Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Social Psychology - Kapitel 5 - Andere wahrnehmen an der Universität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Social Psychology - Kapitel 5 - Andere wahrnehmen Kurs an der Universität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Personenwahrnehmung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prozess, bei dem an über andere Menschen lernt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Hirnbereiche sind besonders aktiv, wenn man Urteile über andere Menschen macht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bestimmte Bereiche des Präfrontalkortex --> das sind andere Bereiche wie bei der Beurteilung von Tieren 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lange muss man eine Person/ein Video sehen, um darüber weitgehend richtige Urteile fällen zu können?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

es reichen schon wenige Sekunden/Millisekunden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist nonverbales Verhalten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

jede Form der Kommunikation, die nicht das Sprechen beinhaltet


z.B. Gesichtsausdruck, Körpersprache, Berührung, physische Distanz zum Gegenüber, Stimmmuster, Augenkontakt 


nonverbales Verhalten wird vor der Sprachentwicklung gelernt   

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auf welches Verhalten stützt man sich bei inkongruenten Nachrichten eher; verbales oder nonverbales?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nonverbales; weil es leichter ist, verbales Verhalten zu manipulieren und nonverbales Verhalten schlechter kontrolliert werden kann und daher eher das widerspiegelt, was man eigentlich sagen möchte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Gesichtsausdrücke/Wörter können schneller erkannt werden; positive oder negative?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

negative 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie gut sind Menschen darin, Täuschungen zu entdecken? Welche Gründe gibt es dafür?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nur in 54% der Fällen wurden Lügen und Wahrheiten richtig erkannt 


Experten (Polizisten, Detektive, Richter...) sind genauso schlecht


Gründe: 

1. Menschen erwarten nicht, dass sie angelogen werden; gehend daher in erster Linie davon aus, dass ihnen die Wahrheit gesagt wird 


2. die meisten Menschen können ziemlich gut lügen --> schwer zu entdecken 


3. wir glauben, besser darin zu sein, Lügen zu entdecken, als wir eigentlich sind 


4. wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die falschen Dinge; Gesichter verraten nicht so viel wie Körpersprache --> wir wissen also nicht, wie man Lügen richtig entdeckt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Hinweise auf Täuschungen/Lügen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lügner: 

  • Machten insgesamt mehr negative Aussagen
  • wirkten angespannter
  • lieferten weniger Details in ihren Erzählungen
  • erzählten indirekter und weniger persönlich
  • brauchten länger, um auf Fragen zu antworten, und machten mehr stille Pausen, wenn sie nicht in der Lage waren, ihre Antworten vorzubereiten
  • Die Antworten waren kürzer und wurden in einer höheren Tonlage gesprochen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind zentrale Traits?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften, die einen starken Einfluss auf unseren Eindruck von anderen haben 


z.B. "warme" Menschen werden sehr positiv wahrgenommen 

"kalte" Menschen werden sehr negativ wahrgenommen 


beeinflusst auch, wie die anderen Eigenschaften wahrgenommen werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Primacy Effekt? Was ist der Grund dafür?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Tendenz, Infos, die als erstes aufgenommen wurden, als wichtiger zu empfinden als spätere Infos 

--> haben mehr Einfluss


Grund: wir wollen Energie sparen uns schenken daher den ersten Infos die meiste Aufmerksamkeit 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Recency Effekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Tendenz, die Infos, die als letztes aufgenommen wurde, als am wichtigsten zu beurteilen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Attribution?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ist der Prozess, bei dem einem Verhalten Ursachen zugeschrieben werden 

Lösung ausblenden
  • 480020 Karteikarten
  • 7909 Studierende
  • 102 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Social Psychology - Kapitel 5 - Andere wahrnehmen Kurs an der Universität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die Personenwahrnehmung?

A:

Prozess, bei dem an über andere Menschen lernt 

Q:

Welche Hirnbereiche sind besonders aktiv, wenn man Urteile über andere Menschen macht?

A:

bestimmte Bereiche des Präfrontalkortex --> das sind andere Bereiche wie bei der Beurteilung von Tieren 

Q:

Wie lange muss man eine Person/ein Video sehen, um darüber weitgehend richtige Urteile fällen zu können?

A:

es reichen schon wenige Sekunden/Millisekunden 

Q:

Was ist nonverbales Verhalten?

A:

jede Form der Kommunikation, die nicht das Sprechen beinhaltet


z.B. Gesichtsausdruck, Körpersprache, Berührung, physische Distanz zum Gegenüber, Stimmmuster, Augenkontakt 


nonverbales Verhalten wird vor der Sprachentwicklung gelernt   

Q:

Auf welches Verhalten stützt man sich bei inkongruenten Nachrichten eher; verbales oder nonverbales?

A:

nonverbales; weil es leichter ist, verbales Verhalten zu manipulieren und nonverbales Verhalten schlechter kontrolliert werden kann und daher eher das widerspiegelt, was man eigentlich sagen möchte

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Gesichtsausdrücke/Wörter können schneller erkannt werden; positive oder negative?

A:

negative 

Q:

Wie gut sind Menschen darin, Täuschungen zu entdecken? Welche Gründe gibt es dafür?

A:

nur in 54% der Fällen wurden Lügen und Wahrheiten richtig erkannt 


Experten (Polizisten, Detektive, Richter...) sind genauso schlecht


Gründe: 

1. Menschen erwarten nicht, dass sie angelogen werden; gehend daher in erster Linie davon aus, dass ihnen die Wahrheit gesagt wird 


2. die meisten Menschen können ziemlich gut lügen --> schwer zu entdecken 


3. wir glauben, besser darin zu sein, Lügen zu entdecken, als wir eigentlich sind 


4. wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die falschen Dinge; Gesichter verraten nicht so viel wie Körpersprache --> wir wissen also nicht, wie man Lügen richtig entdeckt 

Q:

Welche Hinweise auf Täuschungen/Lügen gibt es?

A:

Lügner: 

  • Machten insgesamt mehr negative Aussagen
  • wirkten angespannter
  • lieferten weniger Details in ihren Erzählungen
  • erzählten indirekter und weniger persönlich
  • brauchten länger, um auf Fragen zu antworten, und machten mehr stille Pausen, wenn sie nicht in der Lage waren, ihre Antworten vorzubereiten
  • Die Antworten waren kürzer und wurden in einer höheren Tonlage gesprochen
Q:

Was sind zentrale Traits?

A:

Eigenschaften, die einen starken Einfluss auf unseren Eindruck von anderen haben 


z.B. "warme" Menschen werden sehr positiv wahrgenommen 

"kalte" Menschen werden sehr negativ wahrgenommen 


beeinflusst auch, wie die anderen Eigenschaften wahrgenommen werden

Q:

Was ist der Primacy Effekt? Was ist der Grund dafür?

A:

Tendenz, Infos, die als erstes aufgenommen wurden, als wichtiger zu empfinden als spätere Infos 

--> haben mehr Einfluss


Grund: wir wollen Energie sparen uns schenken daher den ersten Infos die meiste Aufmerksamkeit 

Q:

Was ist der Recency Effekt?

A:

Tendenz, die Infos, die als letztes aufgenommen wurde, als am wichtigsten zu beurteilen 

Q:

Was bedeutet Attribution?

A:

ist der Prozess, bei dem einem Verhalten Ursachen zugeschrieben werden 

Social Psychology - Kapitel 5 - Andere wahrnehmen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Social Psychology - Kapitel 5 - Andere wahrnehmen an der Universität Wien

Für deinen Studiengang Social Psychology - Kapitel 5 - Andere wahrnehmen an der Universität Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Social Psychology - Kapitel 5 - Andere wahrnehmen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Social Psychology

Tilburg University

Zum Kurs
Social Psychology

University of Groningen

Zum Kurs
Social psychology

Universität Hamburg

Zum Kurs
Social Psychology

San Jose City College

Zum Kurs
Social psychology

Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Social Psychology - Kapitel 5 - Andere wahrnehmen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Social Psychology - Kapitel 5 - Andere wahrnehmen