KogEmo1 at Universität Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für KogEmo1 an der Universität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen KogEmo1 Kurs an der Universität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist wichtig bei Reizen, wenn man den mere-exposure Effekt untersucht?

Wann ist der Effekt am stärksten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dass sie sicht nicht zu krass unterscheiden, um Varianzunterschiede auszuschließen

- Darbietungshäufigkeit im mittleren Bereich (10-20 Wiederholungen)

- Darbietungsdauer kurz (unter 1 sekunde)

- bewusste Erinnerung unwahrscheinlich (geringe Aufmerksamkeit)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Paart sich Gleiches mit Gleichem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ja, starke Übereinstimmungen hinsichtlich Einkommen und Bildung sowie Persönlichkeitszuschreibungen, mit Abstufungen:

  • am stärksten bei demographischen Merkmalen wie Alter und Religion
  • dann allg. psychologische Charakteristika 
  • schwächsten Persönlichketismerkmale
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Wortherkunft von Emotionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

latein. emotio = heftige Bewegung, emovere = aufwühlen, heraustreiben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sah Kant Emotionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unterteilung in Affekte und Leidenschaften
  • Affekte: kurz andauernde Gefühle der Lust und Unlust
  • Leidenschaften: langfristige Gewohnheiten
  • beide schlecht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was nimmt Spinoza an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Philosophie der Affekte
  • Menschliches Handel dient der Selbsterhaltung
  • Auf ihn geht zurück: Wir begehren Dinge nicht weil wir sie für gut halten, sondern halten sie für gut weil wir sie begehren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kognitionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • umfassten ursprünglich Prozesse des Denkens, Gedächtnis und Lernen
  • seit 60ern: alle Prozesse der Inofrmationsverarbeitung
  • neuroanatomisch: Prozesse, die wesentlich über die Bahnen im Cortex ablaufen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bezeichnet man als Metastimmungen? Was sind ihre Dimensionen? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gedanken und Gefühle über Stimmungen

Dimensionen z.B.: Klarheit, Akzeptanz und Kontrollierbarkeit

  • psychologisch gesehen wichtiger Aspekt von Emotionaler Intelligenz 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo spielten ästhetische Prinzipien eine besondere Rolle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Athen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auf welchen Begriff geht der Begriff Ästhetik zurück und was bedeutet dieser?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

aisthesis = Empfindung, Wahrnehmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon ging Decartes aus (Neuzeit)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

6 Grundemotionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 6 Grundemotionen unterschied René Descartes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verwunderung (zentralste Grundemotion)
  • Liebe
  • Hass
  • Verlangen
  • Freude 
  • Trauer

daraus ableiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bezeichnet man als evaluative Urteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamteinschätzungen von Situationen, die mit Gefühlen in engem Zusammenhang stehen

Lösung ausblenden
  • 478259 Karteikarten
  • 7891 Studierende
  • 102 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen KogEmo1 Kurs an der Universität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist wichtig bei Reizen, wenn man den mere-exposure Effekt untersucht?

Wann ist der Effekt am stärksten?

A:

Dass sie sicht nicht zu krass unterscheiden, um Varianzunterschiede auszuschließen

- Darbietungshäufigkeit im mittleren Bereich (10-20 Wiederholungen)

- Darbietungsdauer kurz (unter 1 sekunde)

- bewusste Erinnerung unwahrscheinlich (geringe Aufmerksamkeit)

Q:

Paart sich Gleiches mit Gleichem?

A:

ja, starke Übereinstimmungen hinsichtlich Einkommen und Bildung sowie Persönlichkeitszuschreibungen, mit Abstufungen:

  • am stärksten bei demographischen Merkmalen wie Alter und Religion
  • dann allg. psychologische Charakteristika 
  • schwächsten Persönlichketismerkmale
Q:

Was ist die Wortherkunft von Emotionen?

A:

latein. emotio = heftige Bewegung, emovere = aufwühlen, heraustreiben

Q:

Wie sah Kant Emotionen?

A:
  • Unterteilung in Affekte und Leidenschaften
  • Affekte: kurz andauernde Gefühle der Lust und Unlust
  • Leidenschaften: langfristige Gewohnheiten
  • beide schlecht
Q:

Was nimmt Spinoza an?

A:
  • Philosophie der Affekte
  • Menschliches Handel dient der Selbsterhaltung
  • Auf ihn geht zurück: Wir begehren Dinge nicht weil wir sie für gut halten, sondern halten sie für gut weil wir sie begehren
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Kognitionen

A:
  • umfassten ursprünglich Prozesse des Denkens, Gedächtnis und Lernen
  • seit 60ern: alle Prozesse der Inofrmationsverarbeitung
  • neuroanatomisch: Prozesse, die wesentlich über die Bahnen im Cortex ablaufen
Q:

Was bezeichnet man als Metastimmungen? Was sind ihre Dimensionen? 

A:
  • Gedanken und Gefühle über Stimmungen

Dimensionen z.B.: Klarheit, Akzeptanz und Kontrollierbarkeit

  • psychologisch gesehen wichtiger Aspekt von Emotionaler Intelligenz 


Q:

Wo spielten ästhetische Prinzipien eine besondere Rolle?

A:

Athen

Q:

Auf welchen Begriff geht der Begriff Ästhetik zurück und was bedeutet dieser?

A:

aisthesis = Empfindung, Wahrnehmung

Q:

Wovon ging Decartes aus (Neuzeit)?

A:

6 Grundemotionen

Q:

Welche 6 Grundemotionen unterschied René Descartes?

A:
  • Verwunderung (zentralste Grundemotion)
  • Liebe
  • Hass
  • Verlangen
  • Freude 
  • Trauer

daraus ableiten

Q:

Was bezeichnet man als evaluative Urteile?

A:

Gesamteinschätzungen von Situationen, die mit Gefühlen in engem Zusammenhang stehen

KogEmo1

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang KogEmo1 an der Universität Wien

Für deinen Studiengang KogEmo1 an der Universität Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten KogEmo1 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kogni

Universität Greifswald

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden KogEmo1
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen KogEmo1