Biologische Psychologie 2 at Universität Wien | Flashcards & Summaries

Biologische Psychologie 2 at Universität Wien

Flashcards and summaries for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Definition Motivation

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Beschreibung der hypothamalischen Regulation für Homöostase (3/4 Schritte)

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Wie sieht die "integrierte Antwort" der Neurone im Hypothalamus aus um Homöostase wiederherzustellen? 3 Komponenten

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Was braucht das Hirn als Nahrung?

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Phase während des Essens oder direkt danach. Wie wird Energie gespeichert (2)?

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Anabolismus

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Phase zwischen den Mahlzeiten (2)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Wie wird die Nahrungsaufnahme angeregt? Lage der genannten Neuronen (2)

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Warum essen Ratten wenn zu dick auomatisch weniger und wenn zu dünn automatisch mehr?

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Lipostasische Hypothese 

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Mäuseexperiment Ob/Parabiosis

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Protein das Ob-Gen kodiert

Was passiert wenn dies Mäusen zugeführt wird

Your peers in the course Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien on StudySmarter:

Biologische Psychologie 2

Definition Motivation

Triebkraft für Verhalten (garantiert aber nicht das Verhalten auftritt)

Biologische Psychologie 2

Beschreibung der hypothamalischen Regulation für Homöostase (3/4 Schritte)

Die hypothamalische Regulation beginnt mit der sensorischen Transduktion

1. spezialisierte sensorische Neuronen überprüfen die Einhaltung des geregelten Parameters Temperatur

2. Neurone in der periventrikulären Zone des Hypothalamus bemerken wenn es eine Abweichung gibt

3. Es wird eine integrierte Antwort durch die Neurone gegeben um den Parameter wieder auf Optimalfunktion zu bringen

Biologische Psychologie 2

Wie sieht die "integrierte Antwort" der Neurone im Hypothalamus aus um Homöostase wiederherzustellen? 3 Komponenten

1. Humorale Antwort

Neurone reagieren auf Signale in dem sie Hypophysenhormone in den Blutstrom freisetzen oder hemmen

2. Viszeromotorische Antwort

Neurone reagieren indem sie das Gleichgewicht zwischen den sympathischen und parasympahtischen Ausgangssignalen des vegetativen Nervensystems entsprechend anpassen

3. Somatomotorische Antwort:

reagieren in dem sie geeignete somatomotorische Verhaltenreaktionen hervorrufen 


1 u 2 automatisch

Biologische Psychologie 2

Was braucht das Hirn als Nahrung?

Glucose. wenige Minuten Glucose Mangel kann zu Bewusstlosigkeit und Tod führen

Biologische Psychologie 2

Phase während des Essens oder direkt danach. Wie wird Energie gespeichert (2)?

Anabole Phase (digestive)

Blut wird mit Nährstoffen angereichert

Energie wird in zwei Formen gespeichert

Glykogen: vor allem in Leber und Skelettmuskulatur, hat begrenzte Speicherkapazität

Triglyceride: sammeln sich im adipösen Gewebe, Speicherkapazität unbegrenzt


Biologische Psychologie 2

Anabolismus

Aufbau von Makromolekülen wie Glykogen und Triglyceride aus einfachen Vorläufermolekülen

Biologische Psychologie 2

Phase zwischen den Mahlzeiten (2)

Katabole Phase (interdigestiv)

Gespeicherte Glykogen- und Triglyceridvorräte werden abgebaut, um den Körper kontinuierlich mit Molekülen zu versorgen, die als Energielieferanten für den zellulären Stoffwechsel dienen.

Der Abbau komplexer Makromoleküle = Katabolismus (Gegenteil Anabolismus)

Biologische Psychologie 2

Wie wird die Nahrungsaufnahme angeregt? Lage der genannten Neuronen (2)

Wenn Neuronen im Hypothalamus ein Absinken im Spiegel eines Hormons feststellen, dass von den Fettzellen abgegeben wird.

Zellen die das Absinken feststellen: in periventrikulärer Zone

Zellen die Essverhalten auslösen: lateraler Hypothalamus

Biologische Psychologie 2

Warum essen Ratten wenn zu dick auomatisch weniger und wenn zu dünn automatisch mehr?

zum Erhalt der Energiehömöostase

Biologische Psychologie 2

Lipostasische Hypothese 

Gordon Kennedy (1953) Annahme das Gehirn das Körperfett überwacht -> erklärt Mechanismus zum Erhalt der Energiehomöostase

Biologische Psychologie 2

Mäuseexperiment Ob/Parabiosis

Übergewichtigen Mäusen fehlen beide Kopien des Gens Ob. Man ging davon aus, dass dieses Gen das Hormon codiert, dass dem Gehirn mitteilt, ob Fettreserven normal sind

Gehirn hat somit falsche Annahme, dass Fettreserven erschöpft sind

Wenn durch Parabiosis zwei Mäuse vereinigt werden und es zu einer gemeinsamen Blutversorgung kommt, wird die übergewichtige Maus normal dick so als ob das fehlende Gen ersetzt wurde

Biologische Psychologie 2

Protein das Ob-Gen kodiert

Was passiert wenn dies Mäusen zugeführt wird

Leptin

Leptinmangel stimuliert Hunger, senkt Energieumsatz und Fortpflanzungsbereitschaft

Maus wird normalgewichtig

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Wien overview page

R. Maderthaner Psycho. Aufnahmetest

Entwicklungspsychologie

Psychologieskript Aufnahmetest 2021

Testtheorie

Psychologie Aufnahmetest 2020

Ausgewählte Methode - Altfragen

Gender- und Diversitätsforschung

Gesundheitspsychologie

Gesko A: Jour

Testtheorie

Paradigmengeschichte und Rahmenbedingungen der Psychologie

Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters

Quantitative Methoden

StEOP Anwendungsfächer A2

Kognitions- und Emotionspsychologie

Bildungspsychologie

Praxis wissenschaftlichen Arbeitens Psychologie Wien

ausgewählte Methoden

Biologische Psychologie 2

Praxis wissenschaftlichen Arbeitens und Anwendung psychologischer Methoden

Ausgewählte Methoden

Klinische Psychologie Foliensatz 3

GESKO PR

Persönlichkeits- & Differentielle Psychologie

Statistik für Fortgeschrittene

Einführung in die Grundlagenfächer der Psychologie

Einführung in die Anwendungsfelder der Psychologie

StEOP A2

Trainingswissenschaft Grundlagen

Einführung in wissenschaftliches Denken

Kapitel 2

KliKiJu VO5: Diagnostik

Bio 1

KlKiJu VO2

Biologische Psychologie I

Psychologie StEOP A2

KLINISCHE PSYCHOLOGIE

Gesundheit und Krankheit

StEOP Grundlagenfächer A2

Klinische Kinder und Jugendpsychologie Buch ab Kapitel 2

StEOP wiss. Denken

Biologische Psychologie - 4 Aktionspotenzial

Differentielle Psychologie

StEOP

Klinische Kinder und Jugendpsychologie

StEOP Paradgmengeschichte A1

KLINISCHE PSYCHOLOGIE 2

Sozialpsychologie

KogEmo1

Psycho_Aufnahme_Personen

Diagnostik

Biologische Psychologie 1

Psychologische Diagnostik

Biologische Psychologie II

Klinische Psychologie von folien

STEOP A2 Konsumentenpsychologie

STEOP A2 Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters

STEOP A2 Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie

STEOP A1 Einführung in die empirische Forschung

STEOP A1 Kommunikation von Wissen und Recherche

STEOP A1 Vom Beobachten zur Methode

VO Ausgewählte Methoden

Differentielle Psychologie

Psychologie StEOP A1

Differentielle Psychologie

Informatik

Biologische Psychologie at

Medical School Berlin

Biologische Psychologie at

Universität Greifswald

Biologische Psychologie at

Universität zu Köln

Biologische Psychologie at

Universität zu Kiel

biologische Psychologie at

Universität Trier

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Biologische Psychologie 2 at other universities

Back to Universität Wien overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Biologische Psychologie 2 at the Universität Wien or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards