Vorlesung at Universität Ulm | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Vorlesung an der Universität Ulm

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Vorlesung Kurs an der Universität Ulm zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definition "Diagnostik"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Methoden und Verfahren der sachgemäßen Durchführung einer Diagnose
  • Methodenlehre innerhalb der Psychologie
  • System von Verfahrensweisen im Dienste der Angewandten Psychologie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition "Diagnose"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aussagen darüber, welche Sachverhalte (in der Vergangenheit) für ein Verhalten (in der Gegenwart) verantwortlich sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anwendungsfelder der Diagnostik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ABO: Ausbildungs- und Berufswahl, Auswahl und Qualifizierung von Beschäftigten, Diagnostik von Organisationen
  • PÄD: „Schulfähigkeit“, Studieneignung, Lernerfolg
  • KLI: Mentale Störungen, verursachende Bedingungen
  • FOR: Bewährungsprognose, Schuldfähigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Selektionsstrategie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auswahl von Personen bzw. Bedingungen
  • i.d.R. Statusdiagnostik
  • Hochschulzulassung oder Berufsberatung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Modifikationsstrategie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Veränderungen von Verhalten/Bedingungen
  • Unterricht oder Verbesserung des Arbeitsplatzes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Statusdiagnostik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ist-Zustand
  • Vergleiche oft interindividuell oder kriterial
  • Stabilität vorausgesetzt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prozessdiagnostik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Veränderungen über Zeit
  • Vergleiche über Messzeitpunkte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Normorientierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vergleich mit Population

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterienorientierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vergleich mit sachlichen Standards
  • Kriterien unabhängig von Population festgelegt
  • ggf. wenig Streuung der Ergebnisse
  • Validität auf Inhaltsvalidität beschränkt
  • Lernen steigert interindividuelle Streuung
  • Dignität der Kriterien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition "Variablen"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • numerische Ausprägungen
  • auch Umweltattribute
  • manifest vs. latent
  • Person/Merkmal/Zeitpunkt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition "Konstrukte"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • latente Variablen
  • erklären manifeste Variablen
  • z.B. Leistung in einem Test Kompetenz zuschreiben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

L-, Q-, T-Daten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

L-Daten (Life Record Data): objektive Lebensdaten (Geschwister, Lebensereignisse), Verhaltensbeobachtung, Fremdbeurteilung, Projektive Verfahren


Q-Daten (Questionnaire Data): Selbstbeurteilung, insbesondere Fragebogen, aber auch Interview


T-Daten (Test-Data): Leistungstestdaten (objektive Richtigantworten), Reaktionen aus objektiven Tests (undurchschaubar für VPN)


Lösung ausblenden
  • 94211 Karteikarten
  • 1176 Studierende
  • 42 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Vorlesung Kurs an der Universität Ulm - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definition "Diagnostik"

A:
  • Methoden und Verfahren der sachgemäßen Durchführung einer Diagnose
  • Methodenlehre innerhalb der Psychologie
  • System von Verfahrensweisen im Dienste der Angewandten Psychologie
Q:

Definition "Diagnose"

A:

Aussagen darüber, welche Sachverhalte (in der Vergangenheit) für ein Verhalten (in der Gegenwart) verantwortlich sind

Q:

Anwendungsfelder der Diagnostik

A:
  • ABO: Ausbildungs- und Berufswahl, Auswahl und Qualifizierung von Beschäftigten, Diagnostik von Organisationen
  • PÄD: „Schulfähigkeit“, Studieneignung, Lernerfolg
  • KLI: Mentale Störungen, verursachende Bedingungen
  • FOR: Bewährungsprognose, Schuldfähigkeit
Q:

Selektionsstrategie

A:
  • Auswahl von Personen bzw. Bedingungen
  • i.d.R. Statusdiagnostik
  • Hochschulzulassung oder Berufsberatung
Q:

Modifikationsstrategie

A:
  • Veränderungen von Verhalten/Bedingungen
  • Unterricht oder Verbesserung des Arbeitsplatzes
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Statusdiagnostik

A:
  • Ist-Zustand
  • Vergleiche oft interindividuell oder kriterial
  • Stabilität vorausgesetzt
Q:

Prozessdiagnostik

A:
  • Veränderungen über Zeit
  • Vergleiche über Messzeitpunkte
Q:

Normorientierung

A:

Vergleich mit Population

Q:

Kriterienorientierung

A:
  • Vergleich mit sachlichen Standards
  • Kriterien unabhängig von Population festgelegt
  • ggf. wenig Streuung der Ergebnisse
  • Validität auf Inhaltsvalidität beschränkt
  • Lernen steigert interindividuelle Streuung
  • Dignität der Kriterien
Q:

Definition "Variablen"

A:
  • numerische Ausprägungen
  • auch Umweltattribute
  • manifest vs. latent
  • Person/Merkmal/Zeitpunkt
Q:

Definition "Konstrukte"

A:
  • latente Variablen
  • erklären manifeste Variablen
  • z.B. Leistung in einem Test Kompetenz zuschreiben
Q:

L-, Q-, T-Daten

A:

L-Daten (Life Record Data): objektive Lebensdaten (Geschwister, Lebensereignisse), Verhaltensbeobachtung, Fremdbeurteilung, Projektive Verfahren


Q-Daten (Questionnaire Data): Selbstbeurteilung, insbesondere Fragebogen, aber auch Interview


T-Daten (Test-Data): Leistungstestdaten (objektive Richtigantworten), Reaktionen aus objektiven Tests (undurchschaubar für VPN)


Vorlesung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Vorlesung an der Universität Ulm

Für deinen Studiengang Vorlesung an der Universität Ulm gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Vorlesung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Vorlesung 3

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Zum Kurs
Vorlesung

Universität zu Kiel

Zum Kurs
Vorlesung 2

Fachhochschule der Wirtschaft

Zum Kurs
Vorlesung 5

Universität Hohenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Vorlesung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Vorlesung