SSS at Universität Tübingen

Flashcards and summaries for SSS at the Universität Tübingen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course SSS at the Universität Tübingen

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1a

Was bedeuten die Begriffe Klima, Witterung. .und
Wetter?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1b

Durch welche: Elemente (Parameter) wird das Wetter beschrieben?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1c

ln welcher Einheit wird nach DIN der Luftdruck gemessen, welche Einheit ist häufig international im Gebrauch, und wie werden beide umgerechnet?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1d

Was ist - ganz allgemein - ein Gradient?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1e

Was versteht man unter einem horizontalen Druckgradienten (Luftdruckgradienten)?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1f

Was versteht man unter dem vertikalen Druckgradienten (Luftdruckgradienten)?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1g

Was beschreibt die Drucktendenz?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1h

Welche allgemeinen Begriffe zur Luftfeuchte sind bekannt und wie werden sie definiert?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1i

Wie kann eine Luftmasse zur Sättigung gebracht werden?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1j

Wie verhalten sich absolute Feuchte, Sättigungsfeuchte, relative Feuchte und Taupunkt bei Abkühlung?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1k

Wie entsteht Wind?

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

14.1l

Unter welchem Winkel schneidet der Wind die lsobaren?

Your peers in the course SSS at the Universität Tübingen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for SSS at the Universität Tübingen on StudySmarter:

SSS

14.1a

Was bedeuten die Begriffe Klima, Witterung. .und
Wetter?

-Das Klima ist der mittlere Zustand der Wettererscheí-
nungen an einem bestimmten Ort. Die statistische Mit-
telung erfolgt über eine genügend lange Periode, zum
Beispiel 30 Jahre. Anwendungen findet man in den so-
genannten Monatskarten.
- Als Witterung wird ein mehr oder weniger einheitliches
Wetter beziehungsweise ein charakteristischer Wetterverlauf bezeichnet, der irn Bereich von Tagen bis
Wochen liegen kann, wie zum Beispiel eine Hochdrucklage oder eine typische Nordwestlage mit stark
wechselhaftem Wetter. Großwetterlagen bestimmenI
die Witterung.
- Das Wetter ist der physikalische Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort zul einer bestimmten
Zeit. Beschrieben wird es. durch die meteorologischen
Elemente. In Wetterkarten findet man solche Analysen.

SSS

14.1b

Durch welche: Elemente (Parameter) wird das Wetter beschrieben?

  • Lufttemperatur
  • Luftdruck
  • Luftfeuchte
  • Wind (Betrag und Richtung)
  • Strahlung 
  • Bewölkung

SSS

14.1c

ln welcher Einheit wird nach DIN der Luftdruck gemessen, welche Einheit ist häufig international im Gebrauch, und wie werden beide umgerechnet?

Nach DlN wird der Luftdruck in Hektopascal (hPa) gemessen, international häufig in Millibar (mbar,I mb). 1 mbfar entspricht 1 hPa.

SSS

14.1d

Was ist - ganz allgemein - ein Gradient?

Gradienten stellen die Änderung einer physikalischen Größe (Druck, Temperatur, Dichte usw.) dar, geteilt durch
die Strecke, auf der sie beobachtet werden.

SSS

14.1e

Was versteht man unter einem horizontalen Druckgradienten (Luftdruckgradienten)?

Der horizontale Druckgradient beschreibt den horizontalen Druckunterschied zwischen lsobaren, geteilt durch die rechtwinklig zwischen ihnen liegende Strecke. Ein Anwendungsbeispiel hierzu ist das Windlineal in den Bordwetterkarten 9 und 11 des Deutschen Wetterdienstes
(DWD), die häufig noch verwendet werden.

SSS

14.1f

Was versteht man unter dem vertikalen Druckgradienten (Luftdruckgradienten)?

Der vertikale Druckgradient beschreibt die Druckabnahme mit zunehmender Höhe. In Bodennähe beträgt er 1 hPa pro 8m Höhe. Ein Barometer auf einer 20m hohen Brücke zeigt 2,5 hPa weniger an als an der Wasseroberfläche (Berichtigung einstellen).

SSS

14.1g

Was beschreibt die Drucktendenz?

Die Drucktendenz erhält man durch die Differenz zweier Barometermessungen geteilt durch die dazwischen Iiegende Zeit, also eine Luftdruckänderung pro Zeiteinheit. Aus einem Druckfall von mehr als 4 hPa in 3 h (über 1 hPa pro Stunde) schließt man auf eine Windzunahme von 6 bis 8 Bft. Druckänderungen von mehr als 10 hPa in 3 h deuten auf schweren Sturm.

SSS

14.1h

Welche allgemeinen Begriffe zur Luftfeuchte sind bekannt und wie werden sie definiert?

  • Die absolute Luftfeuchte gibt die tatsächliche Wasserdampfmenge in Gramm pro Kubikmeter trockener Luft an (entspricht einer Dichte). 
  • Die Sättigungsfeuchte gibt die maximal mögliche Wasserdampfmenge in Gramm pro Kubikmeter trockener Luft bei einer bestimmten Temperatur an. Diese Werte liegen in Tabellen vor.
  • Die relative Feuchte ist das Verhältnis der tatsächlichen zur maximal möglichen Wasserdampfmenge multipliziert mit 100, wodurch eine Prozentangabe entsteht. Ist in einem Raum die Sättigungsfeuchte erreicht, beträgt die relative Luftfeuchte 100 %.
  • Der Taupunkt (die Taupunkttemperatur) ist die Temperatur, bei der eine Luftmasse gesättigt ist.

SSS

14.1i

Wie kann eine Luftmasse zur Sättigung gebracht werden?

Der Zahlenwert der absoluten Feuchte bei einer bestimmten Temperatur ist stets kleiner als der der Sättigungsfeuchte. 

  • Bei Abkühlung sinkt der Wert der Sättigungsfeuchte und erreicht den der absoluten Feuchte. Dadurch wird die relative Feuchte 100 %. Die Luft ist gesättigt. Beispiel ist der Abkühlungsnebel im Frühjahr. 
  • Bei Wasserdampfzufuhr steigt der Wert der absoluten Feuchte und erreicht den der Sättigungsfeuchte. Dadurch wird die relative Feuchte 100 %. Die Luft ist gesättigt. Beispiel ist der Verdunstungsnebel im Herbst.

SSS

14.1j

Wie verhalten sich absolute Feuchte, Sättigungsfeuchte, relative Feuchte und Taupunkt bei Abkühlung?

  • Der Wert der absoluten Feuchte bleibt unverändert.
  • Der Wert der Sättigungsfeuchte nimmt ab.
  • Der Wert der relativen Feuchte steigt bis 100% also bis Sättigung erreicht ist.
  • Die Taupunkttemperatur ändert sich nicht.

SSS

14.1k

Wie entsteht Wind?

Die Entstehung des Windes lässt sich an einem vereinfachten Modell beschreiben (sogenannter geostrophischer Wind): Durch eine horizontale Druckgradientkraft wird die Luft in Bewegung vom Hoch zum Tief gesetzt. Die Corioliskraft dreht die Luft aus dieser Richtung, bis die Bewegung rechtwinklig nach rechts zum Gradienten verlauft. Der Wind weht dadurch parallel zu den lsobaren, und zwar rechtwinklig - nach rechts wenn man vom hohen zum tiefen Druck schaut. Dies gilt für die Nordhalbkugel und stellt eine erste Näherung an den wahren Wind dar.

SSS

14.1l

Unter welchem Winkel schneidet der Wind die lsobaren?

Infolge der Reibung weht der Wind nicht genau parallel zu den lsobaren, sondern schneidet sie unter einem Winkel so, dass die Richtung zum tiefen Druck hinweist. Der Winkel beträgt über See um die 22° und über Land 30° bis 50°. Wird beim geostrophischen Wind zusätzlich die Reibung berücksichtigt, kommt man dem wahren Wind in Form einer zweiten Näherung nahe.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for SSS at the Universität Tübingen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program SSS at the Universität Tübingen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Tübingen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for SSS at the Universität Tübingen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards