kl. OP at Universität Tübingen

Flashcards and summaries for kl. OP at the Universität Tübingen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course kl. OP at the Universität Tübingen

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Thromboplastinzeit = Quick-Wert (extrinsischer Weg)

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

International Normalized Ratio (INR)

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Partielle Thromboplastinzeit (PTT) - instrinsischer Weg

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Blutungszeit: Prüfung Blättchenaggregation

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Verfahren, Materialien

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Indikation zur Entfernung retinierter 8er, KI

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Dentitio difficilis

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Fokussuche vor Radiatio 

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Thermodesinfektor

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Validierung Steri

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Probleme bei 8er ex

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Gorlin-Goltz-Syndrom 

(Basalzell-Naevus-Syndrom)

Your peers in the course kl. OP at the Universität Tübingen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for kl. OP at the Universität Tübingen on StudySmarter:

kl. OP

Thromboplastinzeit = Quick-Wert (extrinsischer Weg)

o Extrinsisches System wird geprüft

o Prüfen der Thrombinbildung nach Aktivierung mit Gewebsthromboplastin, v.a. Prüfen der

Gerinnungsfaktoren VII, X, V, II

o Normalbereich 70%-120% (einfache EX: 20-35 %; umfangreiche Osteotomie und Reihenex: > 35 %)

o Norm 100% - hoher Quick = gute Blutgerinnung

o Mech. Herzklappe: 15-25 %

o Arythmie: 35 %

o Indikation: Kontrolle einer Behandlung mit Kumarinen, Verlaufsparaemter bei

Lebersynthesestörungen (Leberzirrhose, Hepatitis)

o Vorgehen:

- Zu Oxalat- oder Zitratplasma werden im Überschuss Gewebethromboplastin

und Kalziumchlorid gegeben und die Zeit bis zum Eintritt der Gerinnung gemessen.

- Verlängerungen (im Vergleich zu einem Normalplasma mit etwa 12 s = 100%) ergeben sich bei einem verminderten Gehalt an den Faktoren des extrinsischen Gerinnungssystems, an Prothrombin oder Fibrinogen.

- Quickwert ist laborabhänig, deswegen wurde der INR eingeführt. Quick und INR basieren auf den gleichen Messwerten

kl. OP

International Normalized Ratio (INR)

-

(international normalized ratio=Standardisierung der Prothrombinzeit)

- Es werden je nach Labor verschiedene Gewebethromboplastine eingesetzt

- Ungestörte Hämostase: 0,9-1,2

- Therapeutischer Bereich indikationsabhängig:

o zwischen 2,0 – 3,0: Lungenembolie, venöse Thrombosen, arterielle

Verschlusserkrankungen, Apoplex, Vorhofflimmern, Myokardinfarkt,

Herzklappenerkrk., postoperativ nach Endoprothetik

o 2,5-3,5: bei mech. Herzklappen (gefährdetste Gruppe!, Quick 15-25%) und rezidivierenden Embolien

- Thrombosegefahr steigt unter 2, Intracraniale Blutungsgefahr steigt stark bei Werten über 3,

Das Risiko für beides ist zw. 2-3 nicht null, aber bei 10-20%

- Hoher INR = schlechte Blutgerinnung

- Quotient/ Verhältnisprodukt

- Berechnungsformel aus der Thromboplastinzeit

- PT = Thromboplastinzeit [sek] = TPZ

- ISI = International Sensitivity Index -> chargenspezifisch (steht auf Packung) -> so wird

nachher das Ergebnis in jedem Labor gleich -> immer um den Wert 1 (->das ist der große

Vorteil zum Quickwert)

->Internationale Normierung des bekannten Quickwertes

- 2,0-3,5: Einzelzahnextraktionen, unkomplizierte Osteotomien

- 1,6 -1,9: umfangreiche chirurgische Sanierungen

o =Patienten TPZ/Referenz TPZ ^Internation Sensitivity Index

o Chirurgisches Vorgehen:

 Einzelzahnextraktionen können im therapeutischen Bereich (<2,5)

durchgeführt werden

 Kieferchirurgische Eingriffe bei <1,5 durchführbar

 Thromboembolierisiko! Daher bei Unterbrechung perioperativ Ersatz durch Heparin erforderlich (Bridging)

 Remarkumarisierung am OP-Tag beginnen

 Antidot: Vitamin K

 bei umfangreichen Osteotomien Absetzen der Medikation, wenn Ersatz nötig mit Heparin

kl. OP

Partielle Thromboplastinzeit (PTT) - instrinsischer Weg

 Mit diesem Test wird die Aktivität des intrinsischen Gerinnungssystems (u. a. Faktor VIII und Faktor IX), Prothrombin und Fibrinogen geprüft

 Indikation: Kontrolle Heparintherapie, Hämophiliepatienten unter Substitution, V.a.

hämorrhagische Diathesen

 (Normwert: 23–35 s)

o Vorgehen:

 Zu Zitratplasma wird im Überschuss Phospholipide (z. B. Kephalin) als sog.

partielles Thromboplastin sowie ein Oberflächenaktivator (z. B. Kaolin)

gegeben, sodass die Gerinnungsfaktoren XII und XI aktiviert werden.

 Nach Zugabe von Kalziumchlorid wird dann die Zeit bis zum Eintritt der Gerinnung gemessen.

kl. OP

Blutungszeit: Prüfung Blättchenaggregation

o Prüfung der primären Blutstillung nach Stichinzizion

o Erfasst die Thrombozytenfunktion

o Normalbereich bis 5 min

o Verlängert bei:

 Thrombozytopenie (zu wenig PT)

 Thromobozytopahtie (falsche PT)

 Von-Willebrand-Jürgens-Syndrom

 ASS-Gabe

kl. OP

Verfahren, Materialien

- generell: orthograde Abfüllung ist der retrograden vorzuziehen

- wenn möglich sollte bereits vorhandene WKF erneuert werden; Entfernung eines Stiftes nicht indiziert -> eher Frakturen


Materialien

- Plastische Füllmaterialien sollten Inkongruenz zwischen Stiften und Zahn beseitigen

- orthograde WF kann prä-oder intraoperativ erfolgen

- Stifte: Keramik, Titanstifte, Guttaperchastifte

- Füllpasten: Kunstharzzemente wie Diaket oder Ketac-Endo; für retrograd: Ketac-Endo + Super EBA (Eugenolzement)

kl. OP

Indikation zur Entfernung retinierter 8er, KI

 Karies

 Rez. perikoronale Entzündung

 Schädigung des Nachbarzahnes

 Präprothetisch

 Zahn im Bruchspalt

 KFO bei Platzmangel

 Prophylaktisch

 Herdverdacht

 Vor Radiatio

 Vor Herzklappen OP


KI: wenn impaktiert und nicht mit Entzündung zu rechnen - mehr schaden durch eingriff als durch retinierten Zahn

kl. OP

Dentitio difficilis

'beschwerlicher Zahndurchbruch'

 Die Dentitio difficilis ist der häufigste Grund für eine Extraktion und betrifft hauptsächlich die unteren Weisheitszähne. Enge Platzverhältnisse führen

dazu, dass der Weisheitszahn zu wenig Platz findet um korrekt

durchzubrechen. Er bricht dann entweder gar nicht (retiniert), oder nur teilweise (teilretiniert) durch. Eine dentitio difficilis äussert sich vorwiegend in:

o Reduzierter Allgemeinzustand

o lokale (örtliche) Schleimhautentzündung

Oft in Kombination mit Mundgeruch/Mundfäule

o Kieferklemme - Folge der lokalen Schwellung

o Schluckbeschwerden

 Bei Verdacht auf eine dentitio difficilis sollte sofort ein Zahnarzt aufgesucht werden. Ein Nichtbehandeln einer Dentitio difficilis kann mit der Zeit

lebensbedrohende Ausmaße annehmen, da die Entzündung meist in einen lokalen Abszess (Eiteransammlung) übergeht. Breitet sich dieser Abszess

Richtung Mediastinum aus, so besteht akute Lebensgefahr.


kl. OP

Fokussuche vor Radiatio 

 Entfernung von: Stark zerstörten Zähnen + Wurzelresten; PA Zahn mit Taschen größer 5 mm; Zähne mit Furk befall Grad II und III; Ostitische Bezirke, Teilretinierte Zähne mit Pericoronitis oder Follikularzyste, Zähne mit unvollständiger WKF

 Maßnahmen: PMZR, Fllg soweit möglich, Eventl. Revisionen wenn möglich

 BEACHTE: Anfertigung von Strahlenschutzschienen und

Fluoridierungsschienen, Alle Maßnahmen müssen mind. 10 Tage vor Bestrahlungsbeginn abgeschlossen sein; sorgfältiger plastischer Verschluss

 Proth Neuversorgung frühestens nach 6 – 9 Monaten

 Extraktionen frühestens nach 1 Jahr

kl. OP

Thermodesinfektor

Vorteile Thermodesinfektor:

- Desinfektion und Reinigung in einem Arbeitsgang

- Umweltfreundlich

- Auch für bestimmte Turbinen mittlerweile geeignet;

Nachteile Thermodesinfektor

- Nicht für chirurgische Fräse, Stahlfräsen, thermoplastischen

Kunststoff und Extirpationsnadeln geeignet

Thermodesinfektor -> 5 min bei 93 °C

kl. OP

Validierung Steri

Programmüberwachung, helixtest, Bowie & Dick, Klebestreifen


alle 6 Monate/400 Chargen  -> Bioindikator (Sporenpäckchen, beim Gesundheitsamt)

kl. OP

Probleme bei 8er ex

Tuberabriss, Eröffnung der Kieferhöhle, Zahnfraktur, Verletzung der Nachbarzähne,

Unterkieferfraktur, Aspiration, Verschlucken, Nervverletzungen, Wurzelluxationen,

Weichteilverletzungen


Intraoperative Komplikationen:

 Zahnfrakturen, Luxationen

 Verschlucken von Zähnen oder Zahnteilen

 Weichteilverletzungen

 Blutungen, Nervverletzungen

 Prolaps des Bichatschen Fettpropfes

 UK- Fraktur

 Tuberfraktur

 KH- Eröffnung


postoperative Komplikationen

 Dolor post extractionem

 foetid zerfallenes Blutkoagulum

 trockene Alveole

 Weichteil- und Knocheninfektionen

 Blutungen

 Hämatome

 Schleimhautnekrose

kl. OP

Gorlin-Goltz-Syndrom 

(Basalzell-Naevus-Syndrom)

- Autosomal-dominant vererbte Erkrankung

-Keratozysten und Basalzellnaevi

-Manifestation häufig bereits im Wechselgebiß / Kindesalter

-Organ Symptome Häufigkeit

Haut !! multiple Basaliome 95 –100%

Palmo-Plantar-Keratose 50 – 60%

Gutartige Tumore,sonstige 30 – 40%

Kiefer !! Multiple Keratozysten

ZNS Verkalkungen der Dura/Falx ceribri

Hyperteleorismus

Sign up for free to see all flashcards and summaries for kl. OP at the Universität Tübingen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program kl. OP at the Universität Tübingen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Tübingen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for kl. OP at the Universität Tübingen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards