Hämatologie at Universität Tübingen

Flashcards and summaries for Hämatologie at the Universität Tübingen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Hämatologie at the Universität Tübingen

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Wie erfolgt die Unterteilung der AML?

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welches sind die häufigsten Mutationen (Gene)?

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Risikofaktoren zur Entstehung einer AML

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welche Zytostatika zählen zu den wichtigsten Verursachern einer AML?

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Symptome der AML?


Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Was versteht man unter Leukostase?

Was sind die klinischen Korrelate?

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welche Symptome sind bei der myelomonozytär/monoblastär differenzierten AML charakteristisch?

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Molekulargenetik bei AML (Mutationen)

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Folgende Remissionskriterien gelten:
Komplette Remission

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Wie erfolgt die Unterteilung der AML?

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Welches sind die häufigsten Mutationen (Gene)?

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Risikofaktoren zur Entstehung einer AML

Your peers in the course Hämatologie at the Universität Tübingen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Hämatologie at the Universität Tübingen on StudySmarter:

Hämatologie

Wie erfolgt die Unterteilung der AML?

Die Unterteilung der AML
erfolgt nach der WHO-Klassifikation anhand zytomorphologischer, zytogenetischer und moleku-
largenetischer Charakteristika.

Hämatologie

Welches sind die häufigsten Mutationen (Gene)?

die häufigsten Mutationen fanden sich in den bekannten Genen 

FLT3, 

NPM1, 

DNMT3A sowie 

IDH 1 oder 2, 

die jeweils in mindestens 20% der
Patienten mutiert waren.

Hämatologie

Risikofaktoren zur Entstehung einer AML

Exposition gegenüber 

radioaktiver Strahlung

Benzolen, Tabak, Mineralölprodukten,
Farben, Äthylenoxyden, Herbiziden und Pestiziden, Zytostatika, Rauchen

Beziehungen zum myelodysplastischen Syndrom (MDS),

Hämatologie

Welche Zytostatika zählen zu den wichtigsten Verursachern einer AML?

Alkylanzien

Topoisomerase II-Hemmer
(Anthrazykline, Anthrachinone, Epipodophylotoxine)

Hämatologie

Symptome der AML?


zuerst unspezifisch

Ausdruck der Anämie (Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit, Blässe etc.)

der Neutropenie (insbesondere bakterielle Infektionen der Lunge, des Rachens und der Haut sowie systemische Mykosen)

der Thrombozytopenie (Petechien, Ekchymosen, Menorrhagien oder Epistaxis)

vermehrte Blutungsneigung ist aber auch durch eine disseminierte intravasale Gerinnung und Hyperfibrinolyse

Hämatologie

Was versteht man unter Leukostase?

Was sind die klinischen Korrelate?

Übersteigt die Leukozytose
einen Wert von 100.000/µl, besteht die Gefahr der Leukostase mit Hypoxie, pulmonalen Verschattungen, retinalen Einblutungen und neurologischen Symptomen

Die Leukostase stellt
einen hämatologischen Notfall dar und erfordert eine rasche Senkung der peripheren Leukozytenzahl durch Chemotherapie und in Ausnahmefällen durch die Kombination von Chemotherapie und Leukapherese.

Hämatologie

Welche Symptome sind bei der myelomonozytär/monoblastär differenzierten AML charakteristisch?

Bei der myelomonozytär/monoblastär differenzierten AML werden überdurchschnittlich häufig extramedulläre Manifestationen wie Hautinfiltrate,
Meningeosis leukaemica, Gingivahyperplasie und Infiltration von Milz und Leber beobachtet.

Hämatologie

Molekulargenetik bei AML (Mutationen)

NPM1



CEBPA
RUNX1
FLT3 (interne Tandemduplikationen (ITD), Mutant-Wildtyp-Quotient)
TKD (Kodon D853 und I836)
TP53
ASXL1

Hämatologie

Folgende Remissionskriterien gelten:
Komplette Remission

Morphologische komplette Remission (CR)

Morphologische komplette Remission mit inkompletter Regeneration (CRi/CRp)

Zytogenetische komplette Remission (CRc)

Molekulare komplette Remission (CRm)

Komplette Remission mit partieller hämatologischer Regeneration (CRh)

Morphologisch leukämiefreier Zustand (MLFS):

Hämatologie

Wie erfolgt die Unterteilung der AML?

Die Unterteilung der AML
erfolgt nach der WHO-Klassifikation anhand zytomorphologischer, zytogenetischer und moleku-
largenetischer Charakteristika.

Hämatologie

Welches sind die häufigsten Mutationen (Gene)?

die häufigsten Mutationen fanden sich in den bekannten Genen 

FLT3, 

NPM1, 

DNMT3A sowie 

IDH 1 oder 2, 

die jeweils in mindestens 20% der
Patienten mutiert waren.

Hämatologie

Risikofaktoren zur Entstehung einer AML

Exposition gegenüber 

radioaktiver Strahlung

Benzolen, Tabak, Mineralölprodukten,
Farben, Äthylenoxyden, Herbiziden und Pestiziden, Zytostatika, Rauchen

Beziehungen zum myelodysplastischen Syndrom (MDS),

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Hämatologie at the Universität Tübingen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Hämatologie at the Universität Tübingen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Tübingen overview page

Anatomie

Sinnesorgane

Bewegungsapparat

Biologie

Pharmakologie - Toxikologie

Pharmakologie - Toxikologie

Kardiovaskuläres System

Pharmakologie - Krebs

Mikrobiologie

Grundlagen der Patientenüberwachung

Neuroanatomie

Verdauungssystem

Anatomie 1. Lehrjahr OTA

QB1 Statistik, Epidemiologie, Gesundheitssystem

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Hämatologie at the Universität Tübingen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards