Strategy & Organisation at Universität Trier | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Strategy & Organisation an der Universität Trier

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Strategy & Organisation Kurs an der Universität Trier zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Arten von Wettbewerb gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Perfect Competition 
  • Monopolistischer Wettbewerb 
  • Oligopol
  • Monopol
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe den institutionsbasierten Ansatz der Strategieentwicklung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Institutionen = Rahmenbedingungen, die ‚Regeln des Spiels‘
  • Verringern Unsicherheit und somit Transaktionskosten 
  • Unternehmenserfolg hängt vom Verständnis von uns Umgang mit diesen Institutionen ab 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie können für die Strategieplanung relevante Märkte charakterisiert werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
=> entsprechend ihrer Ausprägung nach sinnvollen Kriterien, beispielsweise:
  • Produkte/Dienstleistungen
  • Kundenwünsche/-bedürfnisse
  • Technologien
  • Geographien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Firmenziele (Firm Goals) und wie lassen sie sich charakterisieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Schritte zur Erreichung der Unternehmensstrategie. Anhand von Firmenzielen kann die Effektivität von Entscheidungen beurteilt werden.

Chatrakterisiert als ökonomische und nicht-ökonomische Ziele
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Strategie nach Michael Porter?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Strategie ist eine intern konsistente Konfiguration von Aktivitäten, die eine Firma von seinen Rivalen unterscheidet. Strategien haben das Ziel, einen Wettbewerbsvorteil durch eine bestimmte Positionierung am Markt zu erreichen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aus welchen Gründen ist eine Unternehmensstrategie wichtig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Definiert und erzeugt einen Wettbewerbsvorteil 
  • Langzeit-Orientierung für alle Angestellten 
  • Motiviert 
  • Erzeugt Fokus und hilft beim effizienten und effektiven Einsatz von Ressourcen 
  • Verbessert Unternehmensperformance/Werterzeugung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Beispiele ökonomischer und nicht-ökonomischer Firmenziele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ökonomisch:
  • Profit
  • Marktanteil
  • RoI
  • tech. Fortschritt
  • Shareholder-Wert
  • Kundenzufriedenheit 

Nicht-Ökonomisch:
  • Arbeitsumfeld
  • Produktqualität
  • Service für Gesellschaft
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe den ressourcenbasierten Ansatz der Strategieentwicklung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= interne Perspektive: Fähigkeiten und Ressourcen des Unternehmens
Wettbewerbsvorteile werden durch den Einsatz strategischer Ressourcen realisiert.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anhand welche Kriterien kann man das Potential einer Ressource bewerten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Value: kann damit eine Chance realisiert bzw. ein Risiko neutralisiert werden?
Rarity: Ist Kontrolle über die Ressource relativ selten?
Imitability: Ist es schwierig/teuer/riskant die Ressource zu imitieren?
Organisation: Ist man organisatorisch aufgestellt, dass der Wert der Ressource extrahiert werden kann?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Durch welche Eigenschaften kann die Imitierbarkeit von Ressourcen verhindert werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einzigartige historische Gegebenheiten: Glück gehabt.
  • Kausale uneindeutigkeit: Ressource ist zu komplex, was soll überhaupt imitiert werden?
  • Soziale Komplexität: Soziale Fähigkeiten, Vertrauen, Kultur, Ruf kann nicht nachgeahmt werden.
  • Patente: Effektiver Schutz nur in bestimmten Industrien (Pharma, Chemie, …)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Hidden Champions und wie werden sie definiert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Definition:
  • Marktführer (Top 3 Weltweit oder Nr. 1 auf Kontinent)
  • Aktiv in einem Nischenmarkt (oder einem relativ unbekannten Markt)
  • Weniger als 5 Mrd. Umsatz
  • Oft B2B Produktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Arten von Institutionen gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Formale Institutionen: Regeln, Gesetze, Regelungen 

Informale Institutionen: Religion, Kultur, Sprache, Korruption

Lösung ausblenden
  • 149273 Karteikarten
  • 1818 Studierende
  • 62 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Strategy & Organisation Kurs an der Universität Trier - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Arten von Wettbewerb gibt es?
A:
  • Perfect Competition 
  • Monopolistischer Wettbewerb 
  • Oligopol
  • Monopol
Q:
Beschreibe den institutionsbasierten Ansatz der Strategieentwicklung
A:
Institutionen = Rahmenbedingungen, die ‚Regeln des Spiels‘
  • Verringern Unsicherheit und somit Transaktionskosten 
  • Unternehmenserfolg hängt vom Verständnis von uns Umgang mit diesen Institutionen ab 
Q:
Wie können für die Strategieplanung relevante Märkte charakterisiert werden?
A:
=> entsprechend ihrer Ausprägung nach sinnvollen Kriterien, beispielsweise:
  • Produkte/Dienstleistungen
  • Kundenwünsche/-bedürfnisse
  • Technologien
  • Geographien
Q:
Was sind Firmenziele (Firm Goals) und wie lassen sie sich charakterisieren?

A:
= Schritte zur Erreichung der Unternehmensstrategie. Anhand von Firmenzielen kann die Effektivität von Entscheidungen beurteilt werden.

Chatrakterisiert als ökonomische und nicht-ökonomische Ziele
Q:
Was ist Strategie nach Michael Porter?
A:
Eine Strategie ist eine intern konsistente Konfiguration von Aktivitäten, die eine Firma von seinen Rivalen unterscheidet. Strategien haben das Ziel, einen Wettbewerbsvorteil durch eine bestimmte Positionierung am Markt zu erreichen.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Aus welchen Gründen ist eine Unternehmensstrategie wichtig?
A:
  • Definiert und erzeugt einen Wettbewerbsvorteil 
  • Langzeit-Orientierung für alle Angestellten 
  • Motiviert 
  • Erzeugt Fokus und hilft beim effizienten und effektiven Einsatz von Ressourcen 
  • Verbessert Unternehmensperformance/Werterzeugung 
Q:
Nenne Beispiele ökonomischer und nicht-ökonomischer Firmenziele

A:
Ökonomisch:
  • Profit
  • Marktanteil
  • RoI
  • tech. Fortschritt
  • Shareholder-Wert
  • Kundenzufriedenheit 

Nicht-Ökonomisch:
  • Arbeitsumfeld
  • Produktqualität
  • Service für Gesellschaft
Q:
Beschreibe den ressourcenbasierten Ansatz der Strategieentwicklung 
A:
= interne Perspektive: Fähigkeiten und Ressourcen des Unternehmens
Wettbewerbsvorteile werden durch den Einsatz strategischer Ressourcen realisiert.
Q:
Anhand welche Kriterien kann man das Potential einer Ressource bewerten?

A:
Value: kann damit eine Chance realisiert bzw. ein Risiko neutralisiert werden?
Rarity: Ist Kontrolle über die Ressource relativ selten?
Imitability: Ist es schwierig/teuer/riskant die Ressource zu imitieren?
Organisation: Ist man organisatorisch aufgestellt, dass der Wert der Ressource extrahiert werden kann?
Q:
Durch welche Eigenschaften kann die Imitierbarkeit von Ressourcen verhindert werden?
A:
  • Einzigartige historische Gegebenheiten: Glück gehabt.
  • Kausale uneindeutigkeit: Ressource ist zu komplex, was soll überhaupt imitiert werden?
  • Soziale Komplexität: Soziale Fähigkeiten, Vertrauen, Kultur, Ruf kann nicht nachgeahmt werden.
  • Patente: Effektiver Schutz nur in bestimmten Industrien (Pharma, Chemie, …)
Q:
Was sind Hidden Champions und wie werden sie definiert?
A:
Definition:
  • Marktführer (Top 3 Weltweit oder Nr. 1 auf Kontinent)
  • Aktiv in einem Nischenmarkt (oder einem relativ unbekannten Markt)
  • Weniger als 5 Mrd. Umsatz
  • Oft B2B Produktion
Q:
Welche Arten von Institutionen gibt es?
A:
Formale Institutionen: Regeln, Gesetze, Regelungen 

Informale Institutionen: Religion, Kultur, Sprache, Korruption

Strategy & Organisation

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Strategy & Organisation Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Strategy & Organization

Frankfurt School of Finance & Management

Zum Kurs
Strategy & Organization

Universität Trier

Zum Kurs
Strategy & Organization

Frankfurt School of Finance & Management

Zum Kurs
Strategische Organisation

TU Dresden

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Strategy & Organisation
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Strategy & Organisation