Strafrecht II at Universität Trier

Flashcards and summaries for Strafrecht II at the Universität Trier

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Strafrecht II at the Universität Trier

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Der beim Mittäter umbeachtliche Identitätsirrtum 

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Versuchsbeginn bei der vermeintlichen Mittäterschaft 

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Der Versuchbeginn bei der mittelbaren Täterschaft 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

unmittelbares Ansetzen beim versuchten Unterlassungsdelikt 

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Beteiligung am Unterlassungsdelikt 

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Die Beteiligung am Begehungsdelikt durch Unterlassen 

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Rücktritt von beenden Versuch 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Rechtfertigende Pflichtenkollision (Unterlassen)

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Unzumutbarkeit normgemäßen Verhaltens 

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Prüfungsaufbau versuchtes Unterlassungsdelikt 

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

unmittelbares Ansetzen beim versuchten Unterlassungsdelikt 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Der Rücktritt vom versuchten Unterlassungsdelikt 

Your peers in the course Strafrecht II at the Universität Trier create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Strafrecht II at the Universität Trier on StudySmarter:

Strafrecht II

Der beim Mittäter umbeachtliche Identitätsirrtum 
1. Exzesslösung (da Mittäterexzess keine Zurechnung)

2. Unbeachtlichkeitslösung (wegen Risiko der Tatverwirkluchung vom Tatplan erfasst)

Problem:  Geschädigten = Mittäter
a. Straflosigkeit wegen Selbstschädigung
b. Versuchslösung weil Erfolg nicht zugerechnet werden kann 

Strafrecht II

Versuchsbeginn bei der vermeintlichen Mittäterschaft 
- Problem: Mittäter hat selbst noch nicht unmittelbar angesetzt, geht aber davon aus, ein anderer Mittäter hätte unmittelbar angesetzt

1. Der vermeintliche Mittäter handelt gar nicht
- untaugliche Versuch benötigt mind. eine Handlung = Versuch (-)

2. Der vermeintliche Mittäter handelt, aber diese Handlung stellt keinen Versuch dar
Rspr.
- aus Strafbarkeit des untauglichen Versuchs ergibt sich Strafbarkeit des Mittäters
h.L.
- zugerechnet werden kann nur tatbestandliches Handeln = Versuch (-) (kein Tatentschluss)

Strafrecht II

Der Versuchbeginn bei der mittelbaren Täterschaft 
Gesamtlösung
Versuch (+), wenn Tatmittler unmittelbar ansetzt, oder dieses Verhalten ohne wesentliche Zwischenakte an das Handeln des mittelbaren Täters anschließen soll.

Einzellösung 
- für den Versuchsbeginn ist einzig die Handlung des mittelbaren Täters entscheidend:

Strenge Einzellösung
- Versuch (+), mit Ende des Einwirkens auf das menschliche Tatwerkzeug

Weite modifizierte Einzellösung 
- Versuch (+), wenn nach der Vorstellung des mittelbaren Täters eine unmittelbare Gefährdung für das Rechtsgut besteht oder er das Geschehen aus der Hand gibt

Enge modifizierte Einzellösung
- Versuch (+), wenn mittelbarer Täter das Geschehen aus der Hand gibt und nach seiner Vorstellung mit einer alsbaldigen Tatsausführung zu rechnen ist.
Kritik: stellt mittelbar auf Handlungen des Vordermannes ab 

Strafrecht II

unmittelbares Ansetzen beim versuchten Unterlassungsdelikt 
extensive Lösung
- unmittelbares ansetzen (+), wenn Täter erste Rettungsmöglichkeit nicht wahrnimmt

restriktive Lösung
- (+), wenn Täter die letze Möglichkeit verstreichen lässt

modifizierte Gefährdungslösung (h.M.)
- (+), wenn nach der Vorstellung des Täters das Rechtsgut unmittelbar gefährdet ist und der Erfolgseintritt nahe gerückt ist.
- auch (+), wenn Täter die Möglichkeit des rettenden Eingriffs aus der Hand gibt.  

Strafrecht II

Beteiligung am Unterlassungsdelikt 
mehrere Unterlassene:
- grds. jeder unmittelbarer Täter
- Ausnahme: Es können nur mehrere gemeinsam die Handlungspflicht verletzen = mittäterschaftliches Unterlassen (z.B. Vorstand eines Konzerns)

Strafrecht II

Die Beteiligung am Begehungsdelikt durch Unterlassen 
Problem: Handlungspflichtiger Garant streitet in die Straftat eines anderen nicht ein.

Gehilfenlösung
- Unterlassene stets nur Gehilfe
- Handlungsherrschaft bei aktiv Handelndem
Pflichtenlösung
- stets Täter
- Unterlassensdelikte stets Pflichtdelikte
Typenlösung
- Beschützergarantenist Täter (wegen Nähe zum geschützten Rechtsgut)
- Überwachungsgarant ist Gehilfe
Tatherrschaftslehre (h.L.)
- erheblicher Einfluss auf Begehungstäter ? (leicht aufzuhalten) = Täter
- kaum Einfluss = Gehilfe
Subjektive Theorie (Rspr.)
- eigenes Tatinteresse = Täter
- Unterlassende ordnet sich Interesse des Täters unter = Gehilfe 

Strafrecht II

Rücktritt von beenden Versuch 
Beendeter Versuch (+), wenn der Täter glaubt alles getan zu haben, um den Tatbestand zu verwirklichen (oder zumindest eine Möglichkeit hierzu besteht)
- wenn der Täter keine Vorstellungen über die Folgen seines Handeln hat ebenfalls (+) → h.M.

Verhinderung des Erfolgseintrittes
Optimaliätslösung
- die nach Tätervostellung bestmögliche Rettungschance (keine Kausalität erforderlich)
- bedient sich Täter bei der Rettung eines Dritten so muss er diesen mindesten überwachen
Kausalitätslösung (h.M)
- Erfolg muss objektiv zurechenbar und mit Verhinderungswillen verhindert werden.

Das ernsthafte sich bemühen
- Erfolg tritt ein, ist dem Täter aber nicht objektiv zurechenbar (Verhinderung durch Dritten/ untauglicher Versuch)
- Anforderungen
# Verhinderungswillen
# sicherste Rettungsmaßnahme
- Beachte: Wenn Täter nicht kausal ist, kann nach h.M. mehr von ihm verlangt werden 

Strafrecht II

Rechtfertigende Pflichtenkollision (Unterlassen)
Problem: Täter kann zwei Pflichten in der konkreten Situation nur alternativ nicht kumulativ erfüllen.
- Täter muss höherrangige Pflichten erfüllen
- bei gleichrangigen zumindest eine Pflicht erfüllen

Rangfolge
Wert des geschützten Interesses
Stärke der Pflichtenbindung 

Strafrecht II

Unzumutbarkeit normgemäßen Verhaltens 
spezieller Entschuldigungsgrund
- Garant müsste durch Vornahme eigene billigenswerte Interessen in erheblichem Umfang preisgeben
- diese Interesse dürfen hinter den geschützten Interessen nicht wertungsgemäß zurückstehe

Strafrecht II

Prüfungsaufbau versuchtes Unterlassungsdelikt 
0. Vorprüfung
- keine (zurechenbare) Vollendung
- Strafbarkeit des Versuchs
I Tatbestandsmäßigkeit
1. Tatentschluss (subjektiver Tatentschluss)
- Tatbestandsvorsatz hinsichtlich:
#Tatobjekt- und Erfolg
#Unterlassen trotz Handlungsmöglichkeit
#Kausalität/ objektive Zurechnung
#Garantenstellung
#Entsprechungsklausel
2. Unmittelbares Ansetzen
II Rechtswidrigkeit
III Schuld
IV Strafausschließungs-/ Aufhebungsgründe
- insbes.: Rücktritt 

Strafrecht II

unmittelbares Ansetzen beim versuchten Unterlassungsdelikt 
extensive Lösung
- unmittelbares ansetzen (+), wenn Täter erste Rettungsmöglichkeit nicht wahrnimmt

restriktive Lösung
- (+), wenn Täter die letze Möglichkeit verstreichen lässt

modifizierte Gefährdungslösung (h.M.)
- (+), wenn nach der Vorstellung des Täters das Rechtsgut unmittelbar gefährdet ist und der Erfolgseintritt nahe gerückt ist.
- auch (+), wenn Täter die Möglichkeit des rettenden Eingriffs aus der Hand gibt.  

Strafrecht II

Der Rücktritt vom versuchten Unterlassungsdelikt 
kein Fehlschlag:
Der Täter erkennt, dass er auch sein weiteres Untätigbleiben den Erfolg nicht mehr herbeiführen kann

Rücktrittshandlung:
stets ein beendeter Versuch
- auf Erfolgsabwendung gerichtete aktive Tätigkeit
- Verhinderung der Tat oder eine ernsthaftes sich bemühen  

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Strafrecht II at the Universität Trier

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Strafrecht II at the Universität Trier there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Trier overview page

Schuldrecht AT

Grundrechte

Methodenlehre

Schemata Straf

SachenR-gesetzl. Eigentumserwerb

Zivilrecht

Gefahrenabwehrecht (ÖRecht)

Definitionen Verwaltungsrecht

Definitionen BGB AT

Staatsorga I

Strafrecht III at

TU München

strafrecht iii at

Bucerius Law School

Strafrecht III at

Universität zu Köln

Strafrecht BT II at

Universität Bochum

Strafrecht III at

Universität Frankfurt am Main

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Strafrecht II at other universities

Back to Universität Trier overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Strafrecht II at the Universität Trier or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login