A&O L-Folien at Universität Trier | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für A&O L-Folien an der Universität Trier

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen A&O L-Folien Kurs an der Universität Trier zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definition Leistung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Leistung ist der Beitrag einer Person zur Erreichung der Ziele einer Organisation
  • Ergebnis (Output) oder Prozess (Verhalten) durch welche ein Mitarbeitender zur
    Erreichung der Unternehmensziele beiträgt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erfahrungsgeleitete intuitive Anforderungsanalyse: Vor und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile
- geringe Kosten
- hohe Plausibilität und Kommunizierbarkeit


Nachteile
- keine systematische und regelgeleitete Entscheidung
- nur Bekanntes wird betrachtet
- abhängig von der Fachkompetenz der Experten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaftsbezogene Leistungsbeurteilung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• wenn Ergebnisse und Verhalten nicht direkt definierbar
• Verwendung eher stabiler Dispositionen mit hohem Abstraktionsgrad
• Häufig im Rahmen der Potentialfeststellung
Beispiel: kognitive Leistungsfähigkeit (Intelligenz), Gewissenhaftigkeit, positive
Ausstrahlung, allgemeine Auffassungsgabe, Lernfähigkeit, Durchsetzungsvermögen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

OAS "operative Abbildsysteme“

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• mentale Repräsentationen relativ überdauernde Gedächtnisrepräsentation der Bedingungs-, Handlungs-, Ergebnis – Zusammenhänge
• kognitive Grundlage des (operativen) menschlichen Arbeitshandelns.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Probleme Ergebnisorientierter Leistungsbeurteilung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist für Ergebnisse verantwortlich? = Zurechnungsproblem bei manchen
Ergebniskriterien (z.B. Verkaufszahlen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen der Leistungsbeurteilung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Administrative Funktion (z.B. zur Lohnfindung, Planung von PE-Maßnahmen,
Dokumentation von Personalentscheidungen, Neugestaltung der Arbeitsbedingungen)
2. Feedbackfunktion (z.B. Transparenz von Leistungsanforderungen,
Verhaltenssteuerung/Führung, Zielvereinbarung zur Leistungsverbesserung und
Motivation)
3. „Forschungsfunktion“ (siehe nächste Vorlesung Personalauswahl, Validierung der
Personalauswahl/ prognostische Validität; Ableitung von Anforderungen und
Personalauswahlinstrumenten)

Zusammenhang zwischen Leistung, Anforderungen und diagnostischen Verfahren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Beurteilungsebenen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Ergebnisorientierte Beurteilung

2. Verhaltensbezogene Beurteilung

3. Eigenschaftsbezogene Beurteilung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ergebnisorientierte Leistungsbeurteilung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Produktivität (Grad der Zielerreichung / Effektivität und Verhältnis zum Ressourceneinsatz/
Effizienz)
• Kundenzufriedenheit (Zufriedenheit der Leistungsempfänger)
• Rückzugs- und kontraproduktives Verhalten (Absentismus, Schädigungen)
• rechtliche Beanstandungsfreiheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Personenbezogene Anforderungsanalyse: Vor und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile
- sehr systematisches Vorgehen und regelgeleitete Entscheidung
- Verborgenes kann zu tage treten


Nachteile
- eher hohe Kosten und erforderliche methodische Fachkompetenz
- ggf. schwache statistische Zusammenhänge (homogener Mitarbeitergruppen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten Personenbezogener Anforderungsanalyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Option 1 Korrelative-statistische Verfahren
• mathematisch-empirisches Vorgehen
     Korrelation von potentiellen Anforderungen (Eigenschaften, Verhalten) mit Leistungsindikatoren
• meist eigenschaftsbezogene Anforderungen


Option 2 Critical Incident Technique (Methode der kritischen Ereignisse, Flanagan, 1954)
• systematische Interviewtechnik zum beobachtbaren Verhalten bei Mitarbeitenden in kritischen
Situationen
• meist Verhaltensbezogene Anforderungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arbeitsplatzbezogene Anforderungsanalyse: Vor und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile

- systematisches, objektives Vorgehen
- Verborgenes kann entdeckt werden


Nachteile

- geringe Bandbreite der vorhandenen Verfahren
- keine regelgeleitete Ableitung der Anforderungen
- abhängig von der Fachkompetenz der Experten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziele von Anforderungsanalysen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Definition der Prädiktoren und Auswahl der diagnostischen Verfahren
 Entwicklung von Entscheidungskriterien
 spätere Evaluation (an den Berufserfolgskriterien) und Optimierung

Lösung ausblenden
  • 148546 Karteikarten
  • 1812 Studierende
  • 62 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen A&O L-Folien Kurs an der Universität Trier - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definition Leistung

A:
  • Leistung ist der Beitrag einer Person zur Erreichung der Ziele einer Organisation
  • Ergebnis (Output) oder Prozess (Verhalten) durch welche ein Mitarbeitender zur
    Erreichung der Unternehmensziele beiträgt
Q:

Erfahrungsgeleitete intuitive Anforderungsanalyse: Vor und Nachteile

A:

Vorteile
- geringe Kosten
- hohe Plausibilität und Kommunizierbarkeit


Nachteile
- keine systematische und regelgeleitete Entscheidung
- nur Bekanntes wird betrachtet
- abhängig von der Fachkompetenz der Experten

Q:

Eigenschaftsbezogene Leistungsbeurteilung

A:

• wenn Ergebnisse und Verhalten nicht direkt definierbar
• Verwendung eher stabiler Dispositionen mit hohem Abstraktionsgrad
• Häufig im Rahmen der Potentialfeststellung
Beispiel: kognitive Leistungsfähigkeit (Intelligenz), Gewissenhaftigkeit, positive
Ausstrahlung, allgemeine Auffassungsgabe, Lernfähigkeit, Durchsetzungsvermögen

Q:

OAS "operative Abbildsysteme“

A:

• mentale Repräsentationen relativ überdauernde Gedächtnisrepräsentation der Bedingungs-, Handlungs-, Ergebnis – Zusammenhänge
• kognitive Grundlage des (operativen) menschlichen Arbeitshandelns.

Q:

Probleme Ergebnisorientierter Leistungsbeurteilung

A:

Wer ist für Ergebnisse verantwortlich? = Zurechnungsproblem bei manchen
Ergebniskriterien (z.B. Verkaufszahlen)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Funktionen der Leistungsbeurteilung

A:

1. Administrative Funktion (z.B. zur Lohnfindung, Planung von PE-Maßnahmen,
Dokumentation von Personalentscheidungen, Neugestaltung der Arbeitsbedingungen)
2. Feedbackfunktion (z.B. Transparenz von Leistungsanforderungen,
Verhaltenssteuerung/Führung, Zielvereinbarung zur Leistungsverbesserung und
Motivation)
3. „Forschungsfunktion“ (siehe nächste Vorlesung Personalauswahl, Validierung der
Personalauswahl/ prognostische Validität; Ableitung von Anforderungen und
Personalauswahlinstrumenten)

Zusammenhang zwischen Leistung, Anforderungen und diagnostischen Verfahren

Q:

Welche Beurteilungsebenen gibt es?

A:

1. Ergebnisorientierte Beurteilung

2. Verhaltensbezogene Beurteilung

3. Eigenschaftsbezogene Beurteilung

Q:

Ergebnisorientierte Leistungsbeurteilung 

A:

• Produktivität (Grad der Zielerreichung / Effektivität und Verhältnis zum Ressourceneinsatz/
Effizienz)
• Kundenzufriedenheit (Zufriedenheit der Leistungsempfänger)
• Rückzugs- und kontraproduktives Verhalten (Absentismus, Schädigungen)
• rechtliche Beanstandungsfreiheit

Q:

Personenbezogene Anforderungsanalyse: Vor und Nachteile

A:

Vorteile
- sehr systematisches Vorgehen und regelgeleitete Entscheidung
- Verborgenes kann zu tage treten


Nachteile
- eher hohe Kosten und erforderliche methodische Fachkompetenz
- ggf. schwache statistische Zusammenhänge (homogener Mitarbeitergruppen)

Q:

Arten Personenbezogener Anforderungsanalyse

A:

Option 1 Korrelative-statistische Verfahren
• mathematisch-empirisches Vorgehen
     Korrelation von potentiellen Anforderungen (Eigenschaften, Verhalten) mit Leistungsindikatoren
• meist eigenschaftsbezogene Anforderungen


Option 2 Critical Incident Technique (Methode der kritischen Ereignisse, Flanagan, 1954)
• systematische Interviewtechnik zum beobachtbaren Verhalten bei Mitarbeitenden in kritischen
Situationen
• meist Verhaltensbezogene Anforderungen

Q:

Arbeitsplatzbezogene Anforderungsanalyse: Vor und Nachteile

A:

Vorteile

- systematisches, objektives Vorgehen
- Verborgenes kann entdeckt werden


Nachteile

- geringe Bandbreite der vorhandenen Verfahren
- keine regelgeleitete Ableitung der Anforderungen
- abhängig von der Fachkompetenz der Experten

Q:

Ziele von Anforderungsanalysen

A:

 Definition der Prädiktoren und Auswahl der diagnostischen Verfahren
 Entwicklung von Entscheidungskriterien
 spätere Evaluation (an den Berufserfolgskriterien) und Optimierung

A&O L-Folien

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang A&O L-Folien an der Universität Trier

Für deinen Studiengang A&O L-Folien an der Universität Trier gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten A&O L-Folien Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Folien

Hochschule Mannheim

Zum Kurs
Folien

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
P&O Folien

Universität Konstanz

Zum Kurs
Folien

Fachhochschule Wedel

Zum Kurs
Anthro Folien

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden A&O L-Folien
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen A&O L-Folien