Antriebstechnik at Universität Stuttgart | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Antriebstechnik an der Universität Stuttgart

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Antriebstechnik Kurs an der Universität Stuttgart zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Ziel der Antriebstechnik?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mechanische Energie zur Verfügung stellen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Kraftmaschinen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kraftmaschinen sind Maschinen, die eine Energieform (thermisch, chemisch, elektrisch) in mechanische Energie bzw.Arbeit umsetzen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erläutern sie die Vor und Nachteile eines bürstenbehafteten Gleichstrommotors.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
> Vorteile: einfache Ansteuerung, preisgünstig
> Nachteile: Gefahr von Bürstenfeuer, Lebensdauer begrenzt durch Bürsten, relativ viel Reibung, Enstörung notwendig um elektromagnetische Verträglichkeit zu erreichen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann ist das Drehmoment des Schrittmotors maximal?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Drehmoment des Schrittmotors ist im Stand maximal und sinkt bei höheren Drehzahlen ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo werden Reihenschluss bzw. Nebenschlussmotoren eingesetzt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Reihenschlussmotor: einfacher Motor an Wechselstrom eingesetzt werden soll (Küchengeräte)
Nebenschlussmotor: eingesetzt wo hohes Anfahtsmoment benötigt wird, das Nennmoment aber eher gering ist (Straßenbahn)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was wird als Schlupf beim Asynchronmotors bezeichnet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
> Rotorgeschwindigkeit ist im Motorbetrieb immer kleiner als die Drehgeschwindigkeit des Magnetfeldes
> Unterschied zwischen Rotation des Stators und Rotation des Rotors wird Schlupf genannt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie funktioniert die Ansteuerung beim Schrittmotors?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
> Schrittweite des Motors ist durch Motoraufbau vorgegeben
> Schrittweite Jann durch die Bestromung des Stators elektronisch verfeinert werden
> Halbschrittbetrieb: wechselnde Bestromung von einer und anschließend zwei benachbarten Phasen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche drei Haupteffekte werden beim inversen piezoelektrischen Effekt unterschieden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Längs- bzw. Longitudialeffekt: mechanische Kraft erzeugt Polarisation in Kraftrichtung
2. Quer- bzw. Transversaleffekt: Polarisationsrichtung senkrecht zur mechanischen Kraft
3. Scherereien: Spannung diagonal zu den gescherten Ebenen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch kann die Geschwindigkeit des DC-Motors geregelt werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Über die angelegte Spannung
Durch Nutzung einer Pulsweitenmodulation wird in schneller Folge das Signal ein- und ausgeschaltet dadurch kann die mittlere Spannung variiiert werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Drehstrom Allgemein
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Besteht aus 3 seperaten Phasen, deren Spannung um 120° versetzt sinusförmig zwischen plus und minus dem Scheitelwert 340 V verläuft. Die gemeinsame Effektivspannung beträgt 400V
Drehstrom ist also Wechslestrom mit 3 Phasen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Schaltungen existieren beim Drehstrom?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sternschaltung: drei Widerstände an einem Punkt sternförmig zusammengeschlossen

Dreiecksschaltung: drei Widerstände ringförmig zusammengeschlossen

Ster-Dreiecks- Anlaufschaltung: im Anöauf Sternschaltung um hohe Anlaufströme zu vermeiden, im Nennbetreib dann Umschaltung auf Dreiecksschaltung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne sie Vor- und Nachteile des Asynchronmotors
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
> Vorteile: keine Schleifkontakte; sehr robust; nahezu wartungsfrei; betriebssicher; preiswert

> Nachteile: eher groß; nicht lineares Verhalten; Geräuschentwicklung
Lösung ausblenden
  • 68342 Karteikarten
  • 1490 Studierende
  • 47 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Antriebstechnik Kurs an der Universität Stuttgart - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist das Ziel der Antriebstechnik?
A:
Mechanische Energie zur Verfügung stellen
Q:
Was sind Kraftmaschinen?
A:
Kraftmaschinen sind Maschinen, die eine Energieform (thermisch, chemisch, elektrisch) in mechanische Energie bzw.Arbeit umsetzen 
Q:
Erläutern sie die Vor und Nachteile eines bürstenbehafteten Gleichstrommotors.
A:
> Vorteile: einfache Ansteuerung, preisgünstig
> Nachteile: Gefahr von Bürstenfeuer, Lebensdauer begrenzt durch Bürsten, relativ viel Reibung, Enstörung notwendig um elektromagnetische Verträglichkeit zu erreichen
Q:
Wann ist das Drehmoment des Schrittmotors maximal?
A:
Drehmoment des Schrittmotors ist im Stand maximal und sinkt bei höheren Drehzahlen ab
Q:
Wo werden Reihenschluss bzw. Nebenschlussmotoren eingesetzt?
A:
Reihenschlussmotor: einfacher Motor an Wechselstrom eingesetzt werden soll (Küchengeräte)
Nebenschlussmotor: eingesetzt wo hohes Anfahtsmoment benötigt wird, das Nennmoment aber eher gering ist (Straßenbahn)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was wird als Schlupf beim Asynchronmotors bezeichnet?
A:
> Rotorgeschwindigkeit ist im Motorbetrieb immer kleiner als die Drehgeschwindigkeit des Magnetfeldes
> Unterschied zwischen Rotation des Stators und Rotation des Rotors wird Schlupf genannt
Q:
Wie funktioniert die Ansteuerung beim Schrittmotors?
A:
> Schrittweite des Motors ist durch Motoraufbau vorgegeben
> Schrittweite Jann durch die Bestromung des Stators elektronisch verfeinert werden
> Halbschrittbetrieb: wechselnde Bestromung von einer und anschließend zwei benachbarten Phasen
Q:
Welche drei Haupteffekte werden beim inversen piezoelektrischen Effekt unterschieden?
A:
1. Längs- bzw. Longitudialeffekt: mechanische Kraft erzeugt Polarisation in Kraftrichtung
2. Quer- bzw. Transversaleffekt: Polarisationsrichtung senkrecht zur mechanischen Kraft
3. Scherereien: Spannung diagonal zu den gescherten Ebenen
Q:
Wodurch kann die Geschwindigkeit des DC-Motors geregelt werden?
A:
Über die angelegte Spannung
Durch Nutzung einer Pulsweitenmodulation wird in schneller Folge das Signal ein- und ausgeschaltet dadurch kann die mittlere Spannung variiiert werden
Q:
Drehstrom Allgemein
A:
Besteht aus 3 seperaten Phasen, deren Spannung um 120° versetzt sinusförmig zwischen plus und minus dem Scheitelwert 340 V verläuft. Die gemeinsame Effektivspannung beträgt 400V
Drehstrom ist also Wechslestrom mit 3 Phasen
Q:
Welche Schaltungen existieren beim Drehstrom?
A:
Sternschaltung: drei Widerstände an einem Punkt sternförmig zusammengeschlossen

Dreiecksschaltung: drei Widerstände ringförmig zusammengeschlossen

Ster-Dreiecks- Anlaufschaltung: im Anöauf Sternschaltung um hohe Anlaufströme zu vermeiden, im Nennbetreib dann Umschaltung auf Dreiecksschaltung
Q:
Nenne sie Vor- und Nachteile des Asynchronmotors
A:
> Vorteile: keine Schleifkontakte; sehr robust; nahezu wartungsfrei; betriebssicher; preiswert

> Nachteile: eher groß; nicht lineares Verhalten; Geräuschentwicklung
Antriebstechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Antriebstechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Antriebstechnik