Makroökonomie at Universität St. Gallen

Flashcards and summaries for Makroökonomie at the Universität St. Gallen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Makroökonomie at the Universität St. Gallen

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Was reflektieren die langfristigen Zinsen gemäss der Erwartungshypothese?

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Was bedeutet Liquiditätsprämie?

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Wie wirkt sich eine längere Laufzeit auf die Liquiditätsprämie aus?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Wie wirkt sich die längere Laufzeit auf die Liquiditätsprämie aus?

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Wie wirkt sich die höhere Rendite einer längeren Laufzeit auf die Zinsstruktur aus?

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Wie interpretieren die Finanzmärkte eine steigende Zinsstrukturkurve? 

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Wie interpretieren Finanzmärkte eine fallende Zinsstrukturkurve?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Wie finanziert sich ein Unternehmen?

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen einer nominalen und realen Aktienindex?

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Was bestimmt den Preis einer Aktie, die einen gewissen Dividendenstrom in der Zukunft verspricht?

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Warum ist es viel riskanter, ein Aktienportfolio über ein Jahr zu halten als eine Anleihe mit einjähriger Laufzeit?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Definiere Erwartungshypothese bezüglich Arbitrage und Zinsstrukturkurve

Your peers in the course Makroökonomie at the Universität St. Gallen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Makroökonomie at the Universität St. Gallen on StudySmarter:

Makroökonomie

Was reflektieren die langfristigen Zinsen gemäss der Erwartungshypothese?
Sie reflektieren lediglich die aktuellen und künftig erwarteten kurzfristigen Zinsen. Weil langfristige Anleihen aber auch riskanter sind, ist mit steigender Laufzeit auch eine Prämie für das Liquiditätsrisiko enthalten.

Makroökonomie

Was bedeutet Liquiditätsprämie?
Meist sind Anleger nicht sicher, wann sie ihre Ersparnisse ausgeben möchten. In der Regel möchten sie eher kurzfristig anlegen, um Liquiditätsrisiken zu vermeiden - das Risiko, bei Bedarf langfristige Anlagen nur mit Verlust vorzeitig verkaufen zu können. Kreditnehmer binden sich dagegen lieber langfristig; sie scheuen das Refinanzierungsrisiko - das Risiko steigender Zinsbelastung bei Refinanzierung.

Aus diesen unterschiedlichen Einschätzungen ergibt sich die Liquiditätsprämie.

Makroökonomie

Wie wirkt sich eine längere Laufzeit auf die Liquiditätsprämie aus?
Nehmen wir an, der in einem Jahr für Anleihen mit einjähriger Laufzeit erwarteter Zins entspricht dem heutigen Zinssatz. Trotzdem liegt dann der Zinssatz für Anleihen mit zweijähriger Laufzeit über dem Zins für Anleihen mit einjähriger Laufzeit. 

Fazit: Der Zinsunterschied spiegelt dann genau die Liquiditätsprämie für längere Laufzeit wieder.

Makroökonomie

Wie wirkt sich die längere Laufzeit auf die Liquiditätsprämie aus?
Weil mit zunehmender Laufzeit das Risiko steigt ansteigt, steigt normalerweise auch die Liquiditätsprämie xt mit steigender Laufzeit t; die Rendite längerfristiger Anleihen liegt deshalb meist über der Rendite kurzfristiger Anleihen, mit einem Zinsvorsprung von 1% bis 2% für langfristige Anleihen.

Makroökonomie

Wie wirkt sich die höhere Rendite einer längeren Laufzeit auf die Zinsstruktur aus?
Die „normale„ Zinsstruktur hat einen leicht steigenden Verlauf - selbst dann, wenn die Finanzmärkte davon ausgehen, dass die Zentralbank die Zinsen unverändert lässt. 

Makroökonomie

Wie interpretieren die Finanzmärkte eine steigende Zinsstrukturkurve? 
Wenn die Zinsstrukturkurve steigendend verläuft, d.h. Wenn die langfristigen Zinsen über den kurzfristigen Zinsen liegen, erwarten die Finanzmärkte in der Zukunft höhere Kurzfristzinsen.

Makroökonomie

Wie interpretieren Finanzmärkte eine fallende Zinsstrukturkurve?
Verläuft die Zinsstrukturkurve fallend, d.h. Liegen die langfristigen Zinsen unter den kurzfristigen Zinsen, erwarten die Finanzmärkte in der Zukunft niedrigere kurzfristige Zinsen.

Makroökonomie

Wie finanziert sich ein Unternehmen?
  • Durch Verschuldung über Anleihen
  • Kredite
  • durch die Emission von Aktien oder Unternehmensanteilen

Makroökonomie

Was ist der Unterschied zwischen einer nominalen und realen Aktienindex?
Der nominale Aktienindex gibt die Aktienkursentwicklung in Euro wieder. 

Den realen (um die Inflation bereinigte) Index erhält man, indem man für jedes Jahr den nominalen Kursindex durch den Verbraucherpreisindex (VPI) teil.t

Makroökonomie

Was bestimmt den Preis einer Aktie, die einen gewissen Dividendenstrom in der Zukunft verspricht?
Der Aktienkurs muss gleich dem Gegenwartswert der künftig erwarteten Dividenden sein.

Makroökonomie

Warum ist es viel riskanter, ein Aktienportfolio über ein Jahr zu halten als eine Anleihe mit einjähriger Laufzeit?
Wir wissen heute weder, wie hoch die Dividenden in einem Jahr ausfallen, noch kennen wir die Aktienkurse im nächsten Jahr. 

Makroökonomie

Definiere Erwartungshypothese bezüglich Arbitrage und Zinsstrukturkurve
Wird erwartet, dass der Zinssatz im nächsten Jahr unverändert bleibt, sollte die Rendite für zweijährige Anleihen genauso hoch sein wie für einjährige. Verhalten sich die Anleger risikoneutral, ist es ein Indiz dafür, dass die Finanzmärkte erwarten, dass die kurzfristige Zinsen ansteigen, wenn der Zins für längerfristige Anleihen über dem für kurzfristige liegt. 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Makroökonomie at the Universität St. Gallen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Makroökonomie at the Universität St. Gallen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität St. Gallen overview page

Accounting

Strat Management T3

Business Administration

Fundamentals and Methods of Computer Science

Strategisches Management T2

Makroökonomie I at

Universität Mainz

Mikro-/Makroökonomie at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Makroökonomie 1 at

LMU München

Makroökonomie I at

Justus-Liebig-Universität Gießen

VWL Makroökonomie at

Hochschule Emden/ Leer

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Makroökonomie at other universities

Back to Universität St. Gallen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Makroökonomie at the Universität St. Gallen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login