Psychologie Für Pädagogen at Universität Siegen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Psychologie für Pädagogen an der Universität Siegen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Psychologie für Pädagogen Kurs an der Universität Siegen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist Lernen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Veränderung der Wahrscheinlichkeit bestimmter Verhaltensweisen in bestimmten Reizsituationen, als direkte Folge dieser Reizsituation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Selektionsdiagnostik und Modifikationsdiagnostik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Selektionsdiagnostik:
- Personenselektion: Ziel ist die Auswahl geeigneter Kandidaten -> stabile Merkmal werden angenommen
- Bedingungsselektion: Ziel ist die Auswahl geeigneter Informationen -> stabile Merkmale werden angenommen (Berufsberatung)

Modifikationsdiagnostik: Ziel ist die Entscheidung, welche Erlebens- und Verhaltensweisen einer Person verändert werden sollen oder welche externen Bedingungen verändert werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die wissenschaftlichen Voraussetzungen für eine Theorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Widerspruchsfreiheit
Explizit
Empirische Überprüfbarkeit 
Sparsamkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Validität ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Gültigkeit des Tests, wie gut kann ein Testergergebnis Leistungen in anderen Testaufgaben vorhersagen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die 3 Komponenten selbstreguliertes Lernen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kognitive Komponenten: Informationsverarbeitung
Metakognitive Komponenten: Planung, Selbstbeobachtung, Reflexion, etc.
Motivationale Komponenten: Aktivitäten, die der Aufrechterhaltung des Lernens dienen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche sind die 3 wichtigsten statistischen Kennwerte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mittelwert
= Maß der zentralen Tendenz
Standartabweichung
= Maß der Streuung um die zentrale Tendenz 
Korrelation
= Maß des Zusammenhangs zwischen zwei Variablen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind notwendige Formes des Wissenserwerbs ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Perspektive des aktiven Tuns
Perspektive der aktiven Informationsverarbeitung
Perspektive der fokussierten Informationsverarbeitung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist soziales Lernen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Soziales Lernen ist das Lernen der Menschen und Tiere voneinander. 
Sowohl durch Imitaition als auch durch Dinge wie Werbung, Mode, etc.  
Anstelle des Trial and Error Prinzips wie beim Operanten Konditionieren wird der Lernende nicht beim Lernen verstärkt, aber er wird stellvertretend Belohnt.  
Erwartungen des Lernenden -> Kognitive Theorie des sozialen Lernens
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Hochbegabung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Resultat eines förderliche n Zusammenspiels zwischen den Persönlichkeitsmerkmalen Kreativität, Motivation und hohe intellektuelle Fähigkeiten und den Sozialbereichen Familie, Schule und Freundeskreis
Ab IQ < 130 

Eindimensionales Modell: Hochbegabung wird über ein Konstrukt, in der Regel Intelligenz definiert
Multidimensionale Modelle: Andere Begabungsfaktoren 
Hauptsächlich wird Intelligenz über den IQ gemessen, vorallem bei dem eindinemsionallen Modell
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die 3 Merkmale des lernens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Lernen beruht auf Erfahrungen 
- Lernen führt zu Veränderungen des Verhaltens 
- Lernen sorgt für eine verhältnismäßig dauerhafte Veränderung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Arten von Studien gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Experimentelle/Trainings/Interventationsstudien
- Korrelative Studien
- Aptitude Treatment-Interaction-Studien
- Meta Analysen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Formen von Prävention gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Universelle Prävention: Richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen einer Alterklasse
Selektive Prävention: Richtet sich an Gruppen mit erhöhten Problemrisiko
Indizierte Prävention: Richtet sich an Kinder und Jugendliche mit individuell erhöhtem Problemrisiko
Lösung ausblenden
  • 53273 Karteikarten
  • 1607 Studierende
  • 145 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Psychologie für Pädagogen Kurs an der Universität Siegen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist Lernen?
A:
Eine Veränderung der Wahrscheinlichkeit bestimmter Verhaltensweisen in bestimmten Reizsituationen, als direkte Folge dieser Reizsituation

Q:
Was ist die Selektionsdiagnostik und Modifikationsdiagnostik?

A:
Selektionsdiagnostik:
- Personenselektion: Ziel ist die Auswahl geeigneter Kandidaten -> stabile Merkmal werden angenommen
- Bedingungsselektion: Ziel ist die Auswahl geeigneter Informationen -> stabile Merkmale werden angenommen (Berufsberatung)

Modifikationsdiagnostik: Ziel ist die Entscheidung, welche Erlebens- und Verhaltensweisen einer Person verändert werden sollen oder welche externen Bedingungen verändert werden
Q:
Was sind die wissenschaftlichen Voraussetzungen für eine Theorie?

A:
Widerspruchsfreiheit
Explizit
Empirische Überprüfbarkeit 
Sparsamkeit
Q:
Was ist die Validität ?

A:
= Gültigkeit des Tests, wie gut kann ein Testergergebnis Leistungen in anderen Testaufgaben vorhersagen
Q:
Was sind die 3 Komponenten selbstreguliertes Lernen?

A:
Kognitive Komponenten: Informationsverarbeitung
Metakognitive Komponenten: Planung, Selbstbeobachtung, Reflexion, etc.
Motivationale Komponenten: Aktivitäten, die der Aufrechterhaltung des Lernens dienen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche sind die 3 wichtigsten statistischen Kennwerte?

A:
Mittelwert
= Maß der zentralen Tendenz
Standartabweichung
= Maß der Streuung um die zentrale Tendenz 
Korrelation
= Maß des Zusammenhangs zwischen zwei Variablen
Q:
Was sind notwendige Formes des Wissenserwerbs ?
A:
Perspektive des aktiven Tuns
Perspektive der aktiven Informationsverarbeitung
Perspektive der fokussierten Informationsverarbeitung
Q:
Was ist soziales Lernen?

A:
Soziales Lernen ist das Lernen der Menschen und Tiere voneinander. 
Sowohl durch Imitaition als auch durch Dinge wie Werbung, Mode, etc.  
Anstelle des Trial and Error Prinzips wie beim Operanten Konditionieren wird der Lernende nicht beim Lernen verstärkt, aber er wird stellvertretend Belohnt.  
Erwartungen des Lernenden -> Kognitive Theorie des sozialen Lernens
Q:
Was ist Hochbegabung?

A:
= Resultat eines förderliche n Zusammenspiels zwischen den Persönlichkeitsmerkmalen Kreativität, Motivation und hohe intellektuelle Fähigkeiten und den Sozialbereichen Familie, Schule und Freundeskreis
Ab IQ < 130 

Eindimensionales Modell: Hochbegabung wird über ein Konstrukt, in der Regel Intelligenz definiert
Multidimensionale Modelle: Andere Begabungsfaktoren 
Hauptsächlich wird Intelligenz über den IQ gemessen, vorallem bei dem eindinemsionallen Modell
Q:
Was sind die 3 Merkmale des lernens?

A:
- Lernen beruht auf Erfahrungen 
- Lernen führt zu Veränderungen des Verhaltens 
- Lernen sorgt für eine verhältnismäßig dauerhafte Veränderung

Q:
Welche Arten von Studien gibt es?
A:
- Experimentelle/Trainings/Interventationsstudien
- Korrelative Studien
- Aptitude Treatment-Interaction-Studien
- Meta Analysen
Q:
Welche Formen von Prävention gibt es?
A:
Universelle Prävention: Richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen einer Alterklasse
Selektive Prävention: Richtet sich an Gruppen mit erhöhten Problemrisiko
Indizierte Prävention: Richtet sich an Kinder und Jugendliche mit individuell erhöhtem Problemrisiko
Psychologie für Pädagogen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Psychologie für Pädagogen an der Universität Siegen

Für deinen Studiengang Psychologie für Pädagogen an der Universität Siegen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Psychologie für Pädagogen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pädagogische Psychologie

Universität zu Köln

Zum Kurs
Pädagogische Psychologie

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Pädagogische Psychologie

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Psychologie für Pädagogen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Psychologie für Pädagogen