Buchführung - Multiple Choice at Universität Siegen

Flashcards and summaries for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Das Konto "andere aktivierte Eigenleistungen" ist ein Bestandskonto

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Das gemischte Warenkonto überzeugt durch seine Übersichtlichkeit.

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Forschungskosten sind handelsrechtlich in die Herstellungskosten einzubeziehen.

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Vertriebskosten sind steuerrechtlich in die Herstellungskosten einzubeziehen.

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Bei einer Rückstellung handelt es sich um Eigenkapital

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Eine Warenentnahme löst keinen umsatzsteuerlichen Tatbestand aus

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Das Konto "Wareneinsatz" ist ein Aufwandskonto, welches die Wareneinsätze der Periode aufwandsmäßig erfasst.

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Ein Nachteil des gemischten Warenkontos ist die Unhandlichkeit.

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Das Privatkonto als Unterkonto des Eigenkapitalkontos hat keinen Anfangsbestand.

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Bei Kapitalgesellschaften sind Privatentnahmen & Privateinlagen rechtlich unzulässig.

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Beim Spezialleasing erfolgt die bilanzielle Zuordnung beim Leasinggeber.

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Erträge werden in der Regel auf der Sollseite des Aufwandskontos gebucht

Your peers in the course Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen on StudySmarter:

Buchführung - Multiple Choice

Das Konto "andere aktivierte Eigenleistungen" ist ein Bestandskonto

Falsch, es ist ein Aufwandskonto

Buchführung - Multiple Choice

Das gemischte Warenkonto überzeugt durch seine Übersichtlichkeit.

Falsch

Buchführung - Multiple Choice

Forschungskosten sind handelsrechtlich in die Herstellungskosten einzubeziehen.

Richtig

Buchführung - Multiple Choice

Vertriebskosten sind steuerrechtlich in die Herstellungskosten einzubeziehen.

Falsch

Buchführung - Multiple Choice

Bei einer Rückstellung handelt es sich um Eigenkapital

Falsch, es handelt sich um Fremdkapital

Buchführung - Multiple Choice

Eine Warenentnahme löst keinen umsatzsteuerlichen Tatbestand aus

Falsch

Buchführung - Multiple Choice

Das Konto "Wareneinsatz" ist ein Aufwandskonto, welches die Wareneinsätze der Periode aufwandsmäßig erfasst.

Richtig

Buchführung - Multiple Choice

Ein Nachteil des gemischten Warenkontos ist die Unhandlichkeit.

Richtig

Buchführung - Multiple Choice

Das Privatkonto als Unterkonto des Eigenkapitalkontos hat keinen Anfangsbestand.

Richtig

Buchführung - Multiple Choice

Bei Kapitalgesellschaften sind Privatentnahmen & Privateinlagen rechtlich unzulässig.

Richtig

Buchführung - Multiple Choice

Beim Spezialleasing erfolgt die bilanzielle Zuordnung beim Leasinggeber.

Falsch, es wird dem Leasingnehmer zugeordnet.

Buchführung - Multiple Choice

Erträge werden in der Regel auf der Sollseite des Aufwandskontos gebucht

Falsch, sie werden auf der Habenseite gebucht

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Siegen overview page

Makroökonomik I

Erste Spezialisierung BWL: Management kleiner und mittlerer Unternehmen

Buchführung & Abschluss

Einführung in die Managementlehre

Mikroökonomik I Klausurfragen

Kosten- & Erlösrechnung

Mikro 1

privatrecht

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Buchführung - Multiple Choice at the Universität Siegen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards