Aggression at Universität Siegen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Aggression an der Universität Siegen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Aggression Kurs an der Universität Siegen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Von Aggression abzugrenzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Selbstbehauptung 

-Ellenbogentypen

-gegen erlebte Ungerechtigkeiten vorgehen 

-konstruktives Feedback geben 

-Arzt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Aggression/Gewalt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aggression

-jede Form von Verhalten, das darauf abzielt, einer anderen Person zu schaden oder sie zu verletzen, die motiviert ist, diese Behandlung zu vermeiden

Gewalt

-Verhalten mit Schädigungsabsicht, bei dem schwere körperliche Schädigungen zugefügt oder angedroht werden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Instrumentelle Aggression Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aggressives Verhalten, das als Mittel zum Zweck ausgeführt wird, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Feindselige Aggression Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aggressives Verhalten, das als Mittel zum Zweck ausgeführt wird, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aggression und Persönlichkeit 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-zeitliche Stabilität: 1 Jahr (r = .76), 5 Jahre (r = .69) und 10 Jahre (r = .60)

-> sehr hohe Stabilität! Fast so hoch wie Intelligenz!

-Messung: Fragebogen von Buss & Perry (1992) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aggression: Erlernt oder vererbt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Je nach Studie kann man etwa sagen: 50:50 der Varianz

Evolutionspsychologie

-Kinder & Jugendliche: Jungen sind in untersch. Ländern meist aggressiver

-Männer -> Gene weitergeben -> Aggression -> Dominanz über andere Männer -> ,,Eifersucht"

-Belege aus der Kriminalstatistik

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aggression Geschlechtsunterschiede 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Männer zeigen eher physische Aggression, Frauen eher relationale Aggression

-in unprovozierten Situationen sind Männer und Frauen fast immer körperlich nicht aggressiv 

-> nur eine sehr kleine Gruppe an (meist) Männern schlagen zu 

-auch Kultur ist wichtig

-> ist körperliche Aggression sozial erwünscht, dann gibt es kaum Unterschiede zwischen Männern und Frauen 

-> australische Frauen aggressiver als schwed. Männer 

-weibl. Mitglieder v. mexikan. Banden tragen Waffen 

-> Motive von weiblichen/männlichen Selbstmordattentätern sind sehr ähnlich 

-Gewalt zwischen Partnern in intimen Beziehungen 

-> Gewalt gegen Frauen durch Partner nimmt zu 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geschlechtsunterschiede Aggression; weitere Belastungen durch sex. Gewalt 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-soz. Umwelt denkt, das Opfer sei teils selbst Schuld, besonders dann, wenn:

-> geringer soz. Status 

-> eine große Anzahl von Sexualpartnern 

-> Verhaltensweisen vor der Tat, die die weiblichen Rollenvorschriften verletzen

-beeinflusst auch Richter -> geringe Verurteilungsquote 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Alkohol und Aggression

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Hemmungen werden gesenkt

-> kann Aggression fördern

-> Betrunkene übersehen Feinheiten von soz. Situationen (Mehrdeutigkeit von bestimmten Situationen wird nicht erkannt), z.B. auf den Fuß treten 

-Alkohol macht Menschen zwar aggressiver, hier gibt es aber große Unterschiede zwischen den Personen

-Giancola (2003): Empathie ist wichtig, hohe dispositionale Empathie -> Alkohol macht nicht aggressiver !!!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schmerz, Unwohlsein und Aggression

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Hand in Eiswasser -> Aggression 

-an heißen Tagen -> mehr Ruhestörung, Gewaltverbrechen 

-im warmen Labor (32°) -> mehr Aggression und Feindseligkeit 

,,Hitze, hohe Luftfeuchtigkeit, Luftverschmutzung und strenge Gerüche senken die Hemmschwelle für aggr. Verhalten" 

-> z.B. in heißen Staaten der USA: Personen in nicht-klimatisierten Autos betätigen häufiger die Hupe 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Blutzuckerspiegel, Hunger und Aggression

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-wenn System 2 erschlafft ist (Selbstregulationsressourcen

-> aggressiver

-z.B. Snickers Werbung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychologische Theorien zur Aggression

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Dampfkesseltheorie, Katharsis 

-1. Frustration-Aggression

-2. Erweiterte Aggressions-Frustrations-Theorie 

-3. Aggressive Hinweisreize

-4. Lerntheorien

-General Aggression Model 

-Dehumanisierung 





Lösung ausblenden
  • 61615 Karteikarten
  • 1770 Studierende
  • 133 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Aggression Kurs an der Universität Siegen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Von Aggression abzugrenzen

A:

-Selbstbehauptung 

-Ellenbogentypen

-gegen erlebte Ungerechtigkeiten vorgehen 

-konstruktives Feedback geben 

-Arzt

Q:

Definition Aggression/Gewalt

A:

Aggression

-jede Form von Verhalten, das darauf abzielt, einer anderen Person zu schaden oder sie zu verletzen, die motiviert ist, diese Behandlung zu vermeiden

Gewalt

-Verhalten mit Schädigungsabsicht, bei dem schwere körperliche Schädigungen zugefügt oder angedroht werden 

Q:

Instrumentelle Aggression Definition

A:

Aggressives Verhalten, das als Mittel zum Zweck ausgeführt wird, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen 

Q:

Feindselige Aggression Definition

A:

Aggressives Verhalten, das als Mittel zum Zweck ausgeführt wird, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen 

Q:

Aggression und Persönlichkeit 

A:

-zeitliche Stabilität: 1 Jahr (r = .76), 5 Jahre (r = .69) und 10 Jahre (r = .60)

-> sehr hohe Stabilität! Fast so hoch wie Intelligenz!

-Messung: Fragebogen von Buss & Perry (1992) 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Aggression: Erlernt oder vererbt?

A:

 Je nach Studie kann man etwa sagen: 50:50 der Varianz

Evolutionspsychologie

-Kinder & Jugendliche: Jungen sind in untersch. Ländern meist aggressiver

-Männer -> Gene weitergeben -> Aggression -> Dominanz über andere Männer -> ,,Eifersucht"

-Belege aus der Kriminalstatistik

Q:

Aggression Geschlechtsunterschiede 

A:

-Männer zeigen eher physische Aggression, Frauen eher relationale Aggression

-in unprovozierten Situationen sind Männer und Frauen fast immer körperlich nicht aggressiv 

-> nur eine sehr kleine Gruppe an (meist) Männern schlagen zu 

-auch Kultur ist wichtig

-> ist körperliche Aggression sozial erwünscht, dann gibt es kaum Unterschiede zwischen Männern und Frauen 

-> australische Frauen aggressiver als schwed. Männer 

-weibl. Mitglieder v. mexikan. Banden tragen Waffen 

-> Motive von weiblichen/männlichen Selbstmordattentätern sind sehr ähnlich 

-Gewalt zwischen Partnern in intimen Beziehungen 

-> Gewalt gegen Frauen durch Partner nimmt zu 


Q:

Geschlechtsunterschiede Aggression; weitere Belastungen durch sex. Gewalt 


A:

-soz. Umwelt denkt, das Opfer sei teils selbst Schuld, besonders dann, wenn:

-> geringer soz. Status 

-> eine große Anzahl von Sexualpartnern 

-> Verhaltensweisen vor der Tat, die die weiblichen Rollenvorschriften verletzen

-beeinflusst auch Richter -> geringe Verurteilungsquote 

Q:

Alkohol und Aggression

A:

-Hemmungen werden gesenkt

-> kann Aggression fördern

-> Betrunkene übersehen Feinheiten von soz. Situationen (Mehrdeutigkeit von bestimmten Situationen wird nicht erkannt), z.B. auf den Fuß treten 

-Alkohol macht Menschen zwar aggressiver, hier gibt es aber große Unterschiede zwischen den Personen

-Giancola (2003): Empathie ist wichtig, hohe dispositionale Empathie -> Alkohol macht nicht aggressiver !!!

Q:

Schmerz, Unwohlsein und Aggression

A:

-Hand in Eiswasser -> Aggression 

-an heißen Tagen -> mehr Ruhestörung, Gewaltverbrechen 

-im warmen Labor (32°) -> mehr Aggression und Feindseligkeit 

,,Hitze, hohe Luftfeuchtigkeit, Luftverschmutzung und strenge Gerüche senken die Hemmschwelle für aggr. Verhalten" 

-> z.B. in heißen Staaten der USA: Personen in nicht-klimatisierten Autos betätigen häufiger die Hupe 


Q:

Blutzuckerspiegel, Hunger und Aggression

A:

-wenn System 2 erschlafft ist (Selbstregulationsressourcen

-> aggressiver

-z.B. Snickers Werbung

Q:

Psychologische Theorien zur Aggression

A:

-Dampfkesseltheorie, Katharsis 

-1. Frustration-Aggression

-2. Erweiterte Aggressions-Frustrations-Theorie 

-3. Aggressive Hinweisreize

-4. Lerntheorien

-General Aggression Model 

-Dehumanisierung 





Aggression

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Aggression an der Universität Siegen

Für deinen Studiengang Aggression an der Universität Siegen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Aggression Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Lektion 4b - Aggression

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Aggression (7)

Universität Hamburg

Zum Kurs
UE 7 - Aggression

HSLU - Lucerne University of Applied Sciences and Arts

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Aggression
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Aggression