SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile Und Stereotype at Universität Salzburg | Flashcards & Summaries

SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at Universität Salzburg

Flashcards and summaries for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Welche individuellen Unterschiede existieren beim Wahrnehmen von Vorurteilen? (2) Beschreibe kurz.

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Welchen Einfluss können Stereotype auf das Verhalten haben? (4)

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Was bezeichnet die Soziale Identitätsbedrohung (Social Identity Threat)?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Was bezeichnet Stereotype Threat?


In welchem Kontext wurde es ausführlich untersucht?

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Was sind Konsequenzen der Stereotype Threat? (2)

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wann haben Stereotype Einfluss auf das Verhalten? (3)

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wie kann man mit Stereotypen umgehen? -> Kognitive Strategien (3)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Stereotype Threat: Welche Arten von Interventionen gibt es? (6)

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Stereotype Threat: Intervention

-> Einfluss von Stereotype Threat auf die Mathematikleistung: Führt geringere Abgrenzung zur Outgroup zu einer besseren Performance?

- 5 Ähnlichkeiten mit Männern finden (Intervention)

- 5 Unterschiede zu Männern finden

- keine Aufgabe

- dann Bearbeitung von 10 Mathematikaufgaben


Was sind die Ergebnisse? (2)

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Stereotype Threat: Intervention -> Gruppe von afroamerikanischen und weißen Studienanfängern

Ziel: Minimierung von Stereotype Threat bei afroamerikanischen Studierenden (dass sie nicht in den akademischen Kontext passen)

-> VPNs wurden über Statistiken bezüglich Studienanfängern informiert

-> nur Interventionsgruppe: Information, dass über alle Ethnien und Geschlechter hinweg, alle Anfänger nervös und unsicher waren, ob sie für die Universität geeignet waren bzw. von den anderen akzeptiert werden würden (social-belonging-treatment)

-> zusätzlich noch 1 Woche Tagebuch


Was sind die Ergebnisse?

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wie kann man mit Stereotypen umgehen? -> psychologische Strategien (2) Erkläre.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wie kann man mit Stereotypen umgehen? -> soziale Strategien (4)

Your peers in the course SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg on StudySmarter:

SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Welche individuellen Unterschiede existieren beim Wahrnehmen von Vorurteilen? (2) Beschreibe kurz.

- Gruppenidentifikation: Die Sensibilität der Menschen für die Wahrnehmung von Voreingenommenheit und Diskriminierung hängt davon ab, inwieweit sie sich mit ihrer stigmatisierten Gruppe identifizieren.


- Stigma-Bewusstsein: Die Erwartung der Menschen, von anderen in Bezug auf ihre Gruppenzugehörigkeit wahrgenommen zu werden.

-> Die Erwartungen von Menschen mit hohem Stigma-Bewusstsein können zu sich selbst erfüllenden Prophezeiungen führen.


SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Welchen Einfluss können Stereotype auf das Verhalten haben? (4)

- Selbsterfüllende Prophezeiung (Rosenthal-Effekt)

- Bestätigung von Stereotypen, um miteinander auszukommen (Selbst-Stereotypisierung)

- Soziale Identitätsbedrohung (Social Identity Threat)

- Stereotype Threat

SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Was bezeichnet die Soziale Identitätsbedrohung (Social Identity Threat)?

Das Gefühl, dass die eigene Gruppe in einem (unterrepräsentierten) Feld nicht wertgeschätzt wird und dass man dort nicht hingehört, verursacht einen Kampf/eine Anstrengung, um verschiedene Identitäten auszugleichen

-> subtile Botschaften und Stereotype können dazu führen, dass unterrepräsentierte Gruppen das Gefühl haben, dass sie einfach nicht passen würden



SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Was bezeichnet Stereotype Threat?


In welchem Kontext wurde es ausführlich untersucht?

Die Sorge, etwas zu tun, was ein negatives Stereotyp über ihre Gruppe bestätigt, entweder aus eigener Sicht oder der Sicht anderer. 


Wurde hauptsächlich als Erklärung für langjährige Leistungsunterschiede zwischen Gruppen untersucht -> statt Leistung als Produkt von Anlage und/oder Umwelt zu betrachten, untersucht sie den Einfluss von Aspekten der Situation



SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Was sind Konsequenzen der Stereotype Threat? (2)

- Menschen können in Situationen, die negativ mit ihrer Identität in Verbindung stehen, ihr Potenzial nicht optimal ausschöpfen

- Die Bedrohung durch das Stereotyp führt bei Aufgaben, die mit dem Stereotyp zusammenhängen, zu Leistungsminderungen


SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Wann haben Stereotype Einfluss auf das Verhalten? (3)

Es funktioniert nur dann, wenn…:

- Menschen investieren, um bei der Aufgabe gut abzuschneiden

- Menschen versuchen zu beweisen, dass das Stereotyp falsch ist

- Die Aufgabe nicht leicht oder gut geübt ist


SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Wie kann man mit Stereotypen umgehen? -> Kognitive Strategien (3)

- Identifikation von Rollenmodelle: Ändern des Stereotyps 

(z.B. wenn Individuen Vorbildern vorausgesetzt sind -> weibliche Mathe Professorin)


- Neubewertung von Angst: Neuinterpretation des Stereotyps

(Schwierigkeiten als Herausforderungen interpretieren, auf Phänomen der Stereotype Threat aufmerksam gemacht)


- Selbst-Affirmation: sich an Grundwerte erinnern

(Bedrohung des positiven Selbstbildes durch Bekräftigung anderer tief verankerter Werte kompensieren)


SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Stereotype Threat: Welche Arten von Interventionen gibt es? (6)

- Personen mit Vorbildfunktion

- Betonen einer inkrementellen Sicht auf Intelligenz

- Wertlegen auf hohe Standards, welche möglich sind zu erreichen

- Refraiming von Aufgaben

- Unterstützung von self-affirmation

- weniger Fokus auf bedrohte soziale Identitäten legen

SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Stereotype Threat: Intervention

-> Einfluss von Stereotype Threat auf die Mathematikleistung: Führt geringere Abgrenzung zur Outgroup zu einer besseren Performance?

- 5 Ähnlichkeiten mit Männern finden (Intervention)

- 5 Unterschiede zu Männern finden

- keine Aufgabe

- dann Bearbeitung von 10 Mathematikaufgaben


Was sind die Ergebnisse? (2)

- Frauen in der „Ähnlichkeitsbedingung“ zeigten signifikant bessere Leistung, als diejenigen in der Unterschieds- bzw. Baseline-Bedingung

- Kein Unterschied zwischen Unterschieds- und Baseline-Bedingung -> (bedrohende) Unterschiede im Alltag präsent?


SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Stereotype Threat: Intervention -> Gruppe von afroamerikanischen und weißen Studienanfängern

Ziel: Minimierung von Stereotype Threat bei afroamerikanischen Studierenden (dass sie nicht in den akademischen Kontext passen)

-> VPNs wurden über Statistiken bezüglich Studienanfängern informiert

-> nur Interventionsgruppe: Information, dass über alle Ethnien und Geschlechter hinweg, alle Anfänger nervös und unsicher waren, ob sie für die Universität geeignet waren bzw. von den anderen akzeptiert werden würden (social-belonging-treatment)

-> zusätzlich noch 1 Woche Tagebuch


Was sind die Ergebnisse?

- Leistungsunterschiede zwischen afroamerikanischer Kontroll- und Interventionsgruppe noch 4 Jahre später 

- beide Gruppen erlebten akademische Rückschläge (z.B. Kritik von Professor) -> bei der Interventionsgruppe führte es jedoch nicht dazu, ihr „belonging“ an der Universität zu hinterfragen bzw. Rückschläge auf ein „nicht Dazugehören“ zum akademischen Umfeld aufgrund ihrer Ethnie zu schließen.


SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Wie kann man mit Stereotypen umgehen? -> psychologische Strategien (2) Erkläre.

1. Discounting / Abdiskontierung

- In der Lage zu sein, eine isolierte negative Erfahrung mit den Stereotypen und der Abwertung der verantwortlichen Person zu erklären, kann dazu beitragen, dass das Selbstwertgefühl nicht beeinträchtigt wird

- dies hilft jedoch nicht, wenn man sich selbst als verantwortlich für das Stigma (z. B. Übergewicht) betrachtet, dann verringert das Stereotyp das Selbstwertgefühl.

- Stereotype für wiederkehrende negative Erfahrungen verantwortlich zu machen, kann schädlich für das Wohlbefinden sein

- Attributional ambiguity (Crocker et al., 1991): Mitglieder stigmatisierter Gruppen können unsicher sein, ob negative Erfahrungen auf ihren eigenen Handlungen und Fähigkeiten beruhen oder auf (subtilen) Vorurteilen.

- Anerkennen, dass Stereotype einfach passieren und die Welt nicht immer fair ist, kann helfen und verringert die physiologische Stressreaktion, wenn Stereotype auftreten.


2. Abwertung:

- Manche Menschen werten Bereiche ab, in denen sie mit allgegenwärtigen Vorurteilen konfrontiert sind, indem sie z.B. entscheiden, dass ihnen das nicht wichtig ist.

- Dies ist schwierig, wenn sich Gruppen mit höherem Status in diesem Bereich auszeichnen, da Menschen die grundlegende Tendenz haben, zu jenen aufzuschauen, die besser sind, und danach zu streben, ihre Eigenschaften anzunehmen. 

-> Man kann wählen, in diesen Bereichen weiter nach Erfolg zu streben, weil die Gesellschaft sie für wichtig hält, oder sie abzuwerten (z.B. die Legitimität dieser Gesellschaft in Frage stellen).

- Oppositionelle Kultur: Extreme Form der Entwertung durch die Schaffung einer Gruppenidentität, die der Mehrheitsgruppe und ihren charakteristischen Verhaltensweisen, Ideen und Praktiken entgegensteht.

-> Kann das Zugehörigkeitsgefühl erhöhen, aber auch Möglichkeiten zur Selbstverbesserung und zum wirtschaftlichen Erfolg abweisen.


SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

Wie kann man mit Stereotypen umgehen? -> soziale Strategien (4)

Verhaltensoptionen

1. Konfrontation: Menschen konfrontieren die verantwortlichen Personen oft nicht -> "Do-nothing-Effekt" durch Personen verursacht, die dem Opfer die Schuld geben, dass es etwas gesagt hat

2. Kompensation: wollen die Menschen dazu bringen, sie mehr zu mögen / Menschen in einer Minderheit versuchen kompetent wahrgenommen zu werden / Menschen aus einer Mehrheit versuchen nicht voreingenommen zu wirken / soziale Interatkionen sind am häufigsten erfolgreich, wenn die "Impression-management Ziele" übereinstimmen

3. Concealing / Verbergen: Verbergen kann negative Effekte haben -> man hat das Gefühl, nicht sich selbst sein zu können; ist emotional und kognitiv beeinträchtigend; man hat Angst davor, unfreiwillig geoutet zu werden
kann aber auch positive Effekte haben -> HIV-positive offene schwule Männer hatten einen schneller fortschreitenden Krankheitsverlauf

4. Gruppenidentifikation: Rejection identification theory (gemeinsame Identität mit Menschen, die auf ähnliche Weise stigmatisiert sind)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Salzburg overview page

Einführung Psy.

4 Sozialpsychologie - Das Selbst (Einfluss von Kultur und sozialen Gruppen)

2 Sozialpsychologie - Soziale Kognition

8 Kognitive Psychologie - Language II

Persönlichkeitspsychologie

Kognitive Psychologie

7 KPPG - Behavioristische Perspektive

Psychotherapie Altfragen

8 Sozialpsychologie - Intragruppenprozesse

7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

klinische Psychologie

2 Kognitive Psy - Wahrnehmung

Geschichte: Entwicklung deutschsprachige Psychologie in der 2. Hälfte d. 20. Jhds. (13)

Social Cognition

Kognitive Psy. (T)

10 Kognitive Psychologie - Attention & Performance

Kognitive Psychologie Uni Salzburg - Altklausur

9 Sozialpsychologie - Intragruppenprozesse, Vorurteile & Stereotype

Emotion und Motivation Altfragen

Persönlichkeiten AP

SLB Sozialpsychologie

9 Kognitive Psychologie - Language

Psychische Störungen: NSSV u. Persönlichkeitsstörungen

Sozialpsychologie

Biologische Psychologie

Geschichte-Klausur wegballern!

Memory and Information (re-) processing during sleep Standardgruppe

SLB Memory and Information Reprocessing during Sleep

2 Sozialpsychologie - Urteilsheuristiken

Sozialpsychologie

8 KPPG - Kognitive Perspektive

4 Kognitive Psychologie - Short Term Memory

2 Kognitive Psy - Objekterkennung, David Marr

4 KPPG - Forschungsstrategien I

SLB Biochemie

5 Sozialpsychologie - Einstellungen

6 Sozialpsychologie - Einstellungen und Persuasion

Sozialpsychologie

5 Sozialpsychologie - Konsistenz v. Einstellungen

Advanced English II

8 Sozialpsychologie - Gruppenleistung

Diagnostik 1

Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheitspsychologie 1

SLB Klinische Psychologie

6 KPPG - Psychodynamische Perspektive

Testtheorie

Gerichtsmedizin

7 & 8 Kognitive Psychologie - Language

3 Sozialpsychologie - Soziale Wahrnehmung

Kognitive Psychlogie Altklausurfragen

Anwendung Altklausur- u. Erstterminfragen

Kognitive Psychologie

Einführung

5 KPPG - Biologische Perspektive

6 Kognitive Psychologie - Cognition & Emotion

Altklausurfrage Geschichte

Diagnostik

Kognitive Psychologie

1 Kognitive Psychologie - Einführung und Two Visual Systems

Laborsicherheit

Diversitäts- und Genderforschung

3 Kognitive Psychologie - Perception, Motion and Action

Zellbiologie

4 Sozialpsychologie - Das Selbst (Selbstkonzept)

2 KPPG - Klinische Psy Klassifikation

Bio 05.11.20-

Bildungspsychologie

Anwendung: Statistik I

Sozialpsychologie

5 Kognitive Psychologie - Long Term Memory

SLB Kognitive Psychologie

Klinische Psychologie I - Altklausurfragen

Tier- und Humanphysiologie

SLB Statistik 1

SLB Emotion und Motivation

SLB Sexueller Missbrauch

5 Sozialpsychologie - Selbstregulation

2 Kognitive Psy - Gestaltspychologie

Psychotherapie

Sozialpsychologie

1 Sozialpsychologie - Einführung

Anwendungsbereiche der Psychologie

Methodenlehre und Statistik

Klinische Psychologie

Kognitive Altklausurfragen

Japanisch Grundstufe II

Geschichte der Psychologie

Entwicklung

Biologische Psychologie Altklausurfragen

Sozialpsychologie

Klinische Psychologie 1

Klinische Psychologie

Kognitive Psychologie

Kognitive Psychologie

Klinische AK Fragen

Anwendungsbereiche

Geschichte & Systeme

Methodenlehre

Anwendung: Rechtspsychologie & Pädagogische Psychologie

Anwendung: Sportpsychologie

Klinische Psychologie II (Psychische Störungen)

Einführung in die Psychologie

Geschichte & Systeme: Philosophische Hintergrundströmungen im 19. Jhd.

Geschichte Fragen selbst erstellt

Entwicklungspsychologie

Geschichte: Romantische Naturphilosophie und Ausdruckspsychologie (4)

Geschichte: naturwissenschaftliche Neubegründung der Psychologie (5)

Geschichte: Aufstieg der experimentellen Psychologie (6)

Anwendung: Psychologie als Wissenschaft

Entwicklungspsychologie

Klinische Psychologie

Bio - chemische Sinne

Bio - das somatosensorische System

Psychische Störungen ab Zwangsstörungen

Bio - das visuelle System

Bio - das auditorische System

Geschichte: deutschsprachige Psychologie an der Schwelle zum 20. Jahrhundert (7)

Bio - das rhythmische Gehirn

Geschichte: Anfänge d. Psychologie in den USA (8)

Geschichte: Objektive Psychologie: Reflexologie/Behaviorismus (9)

Geschichte

Bio - Sprachverarbeitung und sensorische Deprivation

Psychische Störungen: Essstörungen

Bio: das motorische System

Methodenlehre - Einführung in die Statistik 2

Bio - Epilepsie

Bio - Mirror Neurons

Biologische Psy. 1

Anwendungsbreiche

Psychische Störungen: ADHS

Biopsy Einführung

Coaching

Bio Psy

Fragenkatalog Anwendungsbereiche

Bio: Emotionen und Aufmerksamkeit

Bio - Sex und das Gehirn

Psychische Störungen: Psychotische Störung/Schizophrenie

Geschichte Altklausurfragen

Altfragen Geschichte

Psychische Störungen selbst erstellte Fragen

Bio - Tinnitus

Geschichte: Dt.sprachige Psychologie im NS und in der unmittelbaren Nachkriegszeit (11)

Geschichte: Psychologie in den USA ab zweitem Drittel d. 20. Jhds. (12)

Geschichte: Forschungsparadigmen II: Tiefenpsychologische Ansätze (1. Teil) (15)

Testtheorie

Kognitive psychologie

Psychische Störungen

Geschichte: "Ära d. Schulen" - deutschsprachige Psy erstes Drittel 20. Jhd. (10)

Internet und verteilte Systeme at

Hochschule Ravensburg-Weingarten

Sozialpsychologie -DN- Einstellungsänderungen, Stereotype, Vorurteile - Schmid at

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Management von Gruppenprozessen at

Hochschule Fresenius

Interaktion und Gruppe at

Universität Koblenz-Landau

Untergruppen at

Universität Hamburg

Similar courses from other universities

Check out courses similar to SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at other universities

Back to Universität Salzburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype at the Universität Salzburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards