Persönliche Umwelt & Beziehungen at Universität Salzburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Persönliche Umwelt & Beziehungen an der Universität Salzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Persönliche Umwelt & Beziehungen Kurs an der Universität Salzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

der dynamisch-interaktionistische Ansatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

versteht Persönlichkeitsentwicklung als "Wechselwirkung zwischen Umwelt und einzelnen Eigenschaften im Verlauf des Lebens"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

systemische Ansätze (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • fassen Persönlichkeit als komplexes, sich selbst organisierendes System auf
  • berücksichtigen eine Vielfalt von interagierenden internalen u. externalen Variablen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Persönliche Umwelt eines Menschen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

besteht aus den überdauernden Umweltbedingungen, die mit seiner Persönlichkeit in Wechselwirkung über die Zeit stehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Situationen = (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschreibungen aktueller Umweltbedingungen von Personen, welche das aktuelle Erleben u. Verhalten der jeweiligen Person beeinflussen
  • Situationen können global, aber auch spezifisch definiert sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum Forschung zu Situationen? (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Person u. Umwelt müssen als eine Konstellation interdependenter Faktoren betrachtet werden
  • Menschen interagieren immer mit ihrer Umgebung -> subjektive Interpretation beeinflusst das Verhalten
  • Persönlichkeitsdispositionen bedürfen bestimmter Situationen, in denen sie sich manifestieren können -> Situationen können als "Event Tests" begriffen werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Situation entsteht durch (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • das gemeinsame Auftreten verschiedener Dinge
  • -> das Ganze ist aber größer als die Summe seiner Teile
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiele für umweltbedingte Determinanten interindividueller Unterschiede (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • physische Umweltcharakteristika
  • soziale u. behaviorale Umweltcharakteristika
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

physische Umweltcharakteristika (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • qualitative Unterschiede im Lebensraum (zB Stadt vs. Land)
  • generelle u. spezifische Stresspotenziale des jeweiligen Lebensraums
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

soziale u. behaviorale Umweltcharakteristika (5)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Milieu- u. Anregungsbedingungen (zB SES)
  • Sozialisationsprozesse (Familie, Schule, etc.)
  • milieuspezifische Geschlechterrollen u. -stereotype
  • kritische Lebensereignisse
  • Ernährung u. Lebensführung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

in Bezug auf den umweltbedingten Anteil an der beobachtbaren Variation zwischen Individuen unterscheidet man (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • durch geteilte Umweltfaktoren bedingter Varianzanteil (zB Geschwister innerhalb einer Familie)
  • durch nicht-geteilte Umwelteinflüsse bedingter Varianzanteil (zB unterschiedlicher Freundeskreis)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einflüsse geteilter und nicht-geteilter familiärer Umweltbedingungen (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • geteilte Umwelteinflüsse machen Personenpaare ähnlich, nicht-geteilte Umwelteinflüsse unähnlich
  • geteilte Umwelteinflüsse können aus Adoptionsstudien geschätzt werden, nicht-geteilte aus Studien an eineiigen Zwillingen, hier aber nur mit methodischen Problemen
  • von Geschwistern nicht-geteilte Umwelteinflüsse erweisen sich idR als weitaus bedeutsamer für ihre Persönlichkeitsentwicklung als geteilte Einflüsse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

das transaktionale Paradigma umfasst (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • den dynamisch-interaktionistischen Ansatz
  • systemische Ansätze
Lösung ausblenden
  • 130960 Karteikarten
  • 1650 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Persönliche Umwelt & Beziehungen Kurs an der Universität Salzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

der dynamisch-interaktionistische Ansatz

A:

versteht Persönlichkeitsentwicklung als "Wechselwirkung zwischen Umwelt und einzelnen Eigenschaften im Verlauf des Lebens"

Q:

systemische Ansätze (2)

A:
  • fassen Persönlichkeit als komplexes, sich selbst organisierendes System auf
  • berücksichtigen eine Vielfalt von interagierenden internalen u. externalen Variablen
Q:

Persönliche Umwelt eines Menschen

A:

besteht aus den überdauernden Umweltbedingungen, die mit seiner Persönlichkeit in Wechselwirkung über die Zeit stehen

Q:

Situationen = (2)

A:
  • Beschreibungen aktueller Umweltbedingungen von Personen, welche das aktuelle Erleben u. Verhalten der jeweiligen Person beeinflussen
  • Situationen können global, aber auch spezifisch definiert sein
Q:

Warum Forschung zu Situationen? (3)

A:
  • Person u. Umwelt müssen als eine Konstellation interdependenter Faktoren betrachtet werden
  • Menschen interagieren immer mit ihrer Umgebung -> subjektive Interpretation beeinflusst das Verhalten
  • Persönlichkeitsdispositionen bedürfen bestimmter Situationen, in denen sie sich manifestieren können -> Situationen können als "Event Tests" begriffen werden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Situation entsteht durch (2)

A:
  • das gemeinsame Auftreten verschiedener Dinge
  • -> das Ganze ist aber größer als die Summe seiner Teile
Q:

Beispiele für umweltbedingte Determinanten interindividueller Unterschiede (2)

A:
  • physische Umweltcharakteristika
  • soziale u. behaviorale Umweltcharakteristika
Q:

physische Umweltcharakteristika (2)

A:
  • qualitative Unterschiede im Lebensraum (zB Stadt vs. Land)
  • generelle u. spezifische Stresspotenziale des jeweiligen Lebensraums
Q:

soziale u. behaviorale Umweltcharakteristika (5)

A:
  • Milieu- u. Anregungsbedingungen (zB SES)
  • Sozialisationsprozesse (Familie, Schule, etc.)
  • milieuspezifische Geschlechterrollen u. -stereotype
  • kritische Lebensereignisse
  • Ernährung u. Lebensführung
Q:

in Bezug auf den umweltbedingten Anteil an der beobachtbaren Variation zwischen Individuen unterscheidet man (2)

A:
  • durch geteilte Umweltfaktoren bedingter Varianzanteil (zB Geschwister innerhalb einer Familie)
  • durch nicht-geteilte Umwelteinflüsse bedingter Varianzanteil (zB unterschiedlicher Freundeskreis)
Q:

Einflüsse geteilter und nicht-geteilter familiärer Umweltbedingungen (3)

A:
  • geteilte Umwelteinflüsse machen Personenpaare ähnlich, nicht-geteilte Umwelteinflüsse unähnlich
  • geteilte Umwelteinflüsse können aus Adoptionsstudien geschätzt werden, nicht-geteilte aus Studien an eineiigen Zwillingen, hier aber nur mit methodischen Problemen
  • von Geschwistern nicht-geteilte Umwelteinflüsse erweisen sich idR als weitaus bedeutsamer für ihre Persönlichkeitsentwicklung als geteilte Einflüsse
Q:

das transaktionale Paradigma umfasst (2)

A:
  • den dynamisch-interaktionistischen Ansatz
  • systemische Ansätze
Persönliche Umwelt & Beziehungen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Persönliche Umwelt & Beziehungen an der Universität Salzburg

Für deinen Studiengang Persönliche Umwelt & Beziehungen an der Universität Salzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Persönliche Umwelt & Beziehungen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Persönliche Umwelt und Beziehungen

Universität Hildesheim

Zum Kurs
Persönliche Fragen

Universität Bamberg

Zum Kurs
Beziehungen

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
5 Persönliche Umwelt und Beziehungen

Universität Hildesheim

Zum Kurs
Peer-Beziehungen

PH Zürich - Pädagogische Hochschule Zürich

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Persönliche Umwelt & Beziehungen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Persönliche Umwelt & Beziehungen