Klinische Diagnostik (Laireiter & Pletschko, WS21) at Universität Salzburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Klinische Diagnostik (Laireiter & Pletschko, WS21) an der Universität Salzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Klinische Diagnostik (Laireiter & Pletschko, WS21) Kurs an der Universität Salzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Hyperkinetische Störungen sind eine Störung der...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufmerksamkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was untersuchen Tower of London und Strrop-Test? (Überbegriff)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Exekutive Funktionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nachteile am Klassifizieren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Krankheitsentwicklung wird nicht berücksichtigt


Defizitorientierter Ansatz („Schublade“)


•Keine Ressourcenerfassung (Fokus eher auf Defiziten)
->Und wenn ein Kind in keine Schublade passt?


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie interveniert man am besten bei Interferenzanfälligkeit (wenn man sich bei Störungen schwer tut, etwas zu merken)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auf ausreichende Pausen achten

Ähnliche Inhalte nicht hintereinander lernen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Exekutiven Funktionen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Inhibition
  2. Emotionale Kontrolle
  3. Shift / Flexibilität
  4. Initiieren
  5. Planen
  6. Monitoring
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was untersuchen Tower of London und Strrop-Test? (Überbegriff)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Exekutive Funktionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften müssen nicht stabil sein und es gibt nur eine Bloße Erhebung von VerhaltensSTICHPROBEN.

Was sind hier die Implikationen für die klinisch-diagnostische Praxis bei Kindern und Jugendlichen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Testergebnisse haben zumeist nicht länger als 1 Jahr Gültigkeit
-Verhaltensstichprobe sollte stets anhand mehrerer Informationsquellen erhoben werden
-Verhaltensstichprobe (=Testung) sollte nicht nur an 1 Tag stattfinden
-Bei der Interpretation ist das Ergebnis immer auf den Untersuchungszeitpunkt zu relativieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Diagnostizieren und Klassifizieren sind….

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 NICHT DAS SELBE!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4 Allgemeine Ethische Prinzipien (Meta-Code ofEthicsder EFPA)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Respekt: vor der Autonomie des zu Untersuchenden, gegenüber persönlichen Rechten und persönlicher Würde, informierte Einwilligung, Freiwilligkeit, Beachten von Schweigepflicht, Datenschutz, Vertraulichkeit; Respekt vor der Expertise anderer KollegInnen


Kompetenz: Kenntnis der eigenen fachlichen Grenzen, Weiterbildungspflicht, Kenntnis der verwendeten Verfahren und der daraus ableitbaren Schlussfolgerungen


Verantwortlichkeit: Einhalten wissenschaftlicher Standards, Vermeiden vorhersehbaren Schadens, besondere Vorsicht bei der Beurteilung von nicht-einwilligungsfähigen Personen


Integrität: Verpflichtung zu selbstkritischer Arbeitsweise, Aufgeschlossenheit gegenüber fachlichem Rat, Aufrichtigkeit bezüglich eigener Kompetenzen, Mitteilung sämtlicher wichtiger Informationen an den Auftraggeber etc.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchen Bereichen muss man auf Besonderheiten im  kinderdiagnostische Setting (nach Irblich& Renner, 2009) achten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Räumliche Bedingungen
- Vorbereitung der Untersuchung
- Begrüßung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Diagnostik (Kubinger, 2009)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diagnostik rückt die Intervention in den Vordergrund: „Klassifizieren […] kann im Zuge des diagnostischen Prozesses relevant sein, Ziel […] ist es nicht“ (Kubinger, 2009)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss man bei der Familien- & Interaktionsdiagnostik dringend unterscheiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

manifestes Verhalten (in aktuellen Handlungen beobachtbar) & latente Hintergrundeinstellungen (Einstellung der Eltern, psychische Verfassung, eigene Eltern-Kind-Erfahrungen)

Lösung ausblenden
  • 134003 Karteikarten
  • 1697 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Klinische Diagnostik (Laireiter & Pletschko, WS21) Kurs an der Universität Salzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Hyperkinetische Störungen sind eine Störung der...

A:

Aufmerksamkeit

Q:

Was untersuchen Tower of London und Strrop-Test? (Überbegriff)

A:

Exekutive Funktionen

Q:

Nachteile am Klassifizieren

A:

•Krankheitsentwicklung wird nicht berücksichtigt


Defizitorientierter Ansatz („Schublade“)


•Keine Ressourcenerfassung (Fokus eher auf Defiziten)
->Und wenn ein Kind in keine Schublade passt?


Q:

Wie interveniert man am besten bei Interferenzanfälligkeit (wenn man sich bei Störungen schwer tut, etwas zu merken)?

A:

Auf ausreichende Pausen achten

Ähnliche Inhalte nicht hintereinander lernen

Q:

Welche Exekutiven Funktionen gibt es?

A:
  1. Inhibition
  2. Emotionale Kontrolle
  3. Shift / Flexibilität
  4. Initiieren
  5. Planen
  6. Monitoring
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was untersuchen Tower of London und Strrop-Test? (Überbegriff)

A:

Exekutive Funktionen

Q:

Eigenschaften müssen nicht stabil sein und es gibt nur eine Bloße Erhebung von VerhaltensSTICHPROBEN.

Was sind hier die Implikationen für die klinisch-diagnostische Praxis bei Kindern und Jugendlichen?

A:

-Testergebnisse haben zumeist nicht länger als 1 Jahr Gültigkeit
-Verhaltensstichprobe sollte stets anhand mehrerer Informationsquellen erhoben werden
-Verhaltensstichprobe (=Testung) sollte nicht nur an 1 Tag stattfinden
-Bei der Interpretation ist das Ergebnis immer auf den Untersuchungszeitpunkt zu relativieren

Q:

Diagnostizieren und Klassifizieren sind….

A:

 NICHT DAS SELBE!

Q:

4 Allgemeine Ethische Prinzipien (Meta-Code ofEthicsder EFPA)

A:

Respekt: vor der Autonomie des zu Untersuchenden, gegenüber persönlichen Rechten und persönlicher Würde, informierte Einwilligung, Freiwilligkeit, Beachten von Schweigepflicht, Datenschutz, Vertraulichkeit; Respekt vor der Expertise anderer KollegInnen


Kompetenz: Kenntnis der eigenen fachlichen Grenzen, Weiterbildungspflicht, Kenntnis der verwendeten Verfahren und der daraus ableitbaren Schlussfolgerungen


Verantwortlichkeit: Einhalten wissenschaftlicher Standards, Vermeiden vorhersehbaren Schadens, besondere Vorsicht bei der Beurteilung von nicht-einwilligungsfähigen Personen


Integrität: Verpflichtung zu selbstkritischer Arbeitsweise, Aufgeschlossenheit gegenüber fachlichem Rat, Aufrichtigkeit bezüglich eigener Kompetenzen, Mitteilung sämtlicher wichtiger Informationen an den Auftraggeber etc.

Q:

In welchen Bereichen muss man auf Besonderheiten im  kinderdiagnostische Setting (nach Irblich& Renner, 2009) achten?

A:

- Räumliche Bedingungen
- Vorbereitung der Untersuchung
- Begrüßung

Q:

Definition Diagnostik (Kubinger, 2009)

A:

Diagnostik rückt die Intervention in den Vordergrund: „Klassifizieren […] kann im Zuge des diagnostischen Prozesses relevant sein, Ziel […] ist es nicht“ (Kubinger, 2009)

Q:

Was muss man bei der Familien- & Interaktionsdiagnostik dringend unterscheiden?

A:

manifestes Verhalten (in aktuellen Handlungen beobachtbar) & latente Hintergrundeinstellungen (Einstellung der Eltern, psychische Verfassung, eigene Eltern-Kind-Erfahrungen)

Klinische Diagnostik (Laireiter & Pletschko, WS21)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Klinische Diagnostik (Laireiter & Pletschko, WS21) an der Universität Salzburg

Für deinen Studiengang Klinische Diagnostik (Laireiter & Pletschko, WS21) an der Universität Salzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Klinische Diagnostik (Laireiter & Pletschko, WS21)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Klinische Diagnostik (Laireiter & Pletschko, WS21)