Der Diagnostische Prozess at Universität Salzburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Der diagnostische Prozess an der Universität Salzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Der diagnostische Prozess Kurs an der Universität Salzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Auswahl diagnostischer Verfahren (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auswahl erfolgt aus den Hypothesen u. den aus ihnen abgeleiteten Konstrukten
  • die gewählten Verfahren müssen geeignete Operationalisierungen d. gewählten Konstrukte darstellen
  • wenn möglich sollten standardisierte Testverfahren eingesetzt werden
  • Hypothesen sollen nach Möglichkeit durch den Einsatz unterschiedlicher diagnostischer Methoden geprüft werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anwendung der Verfahren (Datenerhebung) (5)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Testperson muss über Vorgehen aufgeklärt werden
  • standardisierte Tests müssen manualgemäß durchgeführt werden
  • Gespräche sollten auf Grundlage eines Leitfadens erfolgen
  • Beachtung einer psychologisch sinnvollen Reihenfolge
  • Beziehung zwischen Psychologe u. Klient u. ihr möglicher Einfluss auf die Datenerhebung muss reflektiert werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklärungshypothesen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

M verfügt nicht über nicht-aggressive Strategien zur Bewältigung belastender & frustrierender Situationen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Checkliste f. Fragestellung (7)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ist Fragestellung eindeutig formuliert?
  • ist der Psychologe der zuständige Experte?
  • liegt prinzipiell genügend Wissen zur Bearbeitung vor?
  • ist die Bearbeitung der Fragestellung ethisch zu verantworten?
  • ist die Bearbeitung der Fragestellung juristisch zu vertreten?
  • schränkt die Fragestellung den Psychologen nicht unnötig ein?
  • sagt die Fragestellung nicht, welche Intervention stattfinden soll?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

ist die Bearbeitung der Fragestellung ethisch zu verantworten? (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • zB Einschränkung der Rechte Dritter
  • Verantwortung f. die Entscheidung wird an PsychologIn abgegeben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

ist die Bearbeitung der Fragestellung juristisch zu vertreten? (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • untersuchte Person muss der Untersuchung zustimmen bzw. bei Kindern müssen die Erziehungsberechtigten zustimmen
  • Beachten von gesetzlichen Bestimmungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

schränkt die Fragestellung den Psychologen nicht unnötig ein? (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fragestellung betrachtet nur einen Teil des Problems
  • mögliche wesentliche Bedingungen werden durch die Art der Fragestellung vergessen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

sagt die Fragestellung nicht, welche Intervention stattfinden soll? (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • die Lösung d. Problems wird bereits in der Fragestellung vorweggenommen
  • die Intervention wird schon vor der Diagnose vorgeschlagen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hypothesenbildung (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hypothesen werden explizit formuliert
  • zu jeder Hypothese wird mindestens eine Alternativhypothese formuliert
  • implizite Selektion v. Hypothesen aufgrund theoretischer Voreingenommenheiten u. "Schulenzugehörigkeit" muss reflektiert werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten von Hypothesen (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Klassifikationshypothesen
  • Erklärungshypothesen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klassifikationshypothesen (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • M ist (nach psychologischen Kriterien) hochbegabt
  • M ist (nach psychologischen Kriterien) überdurchschnittlich aggressiv
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verarbeitung der Daten (6)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Prüfung, ob erhobene Daten brauchbar sind
  • bei standardisierten Verfahren strikte Orientierung f. Auswertung am Manual
  • bei Gesprächen ggf. Auswertung auf Grundlage v. Tonbandprotokollen
  • wenn angemessen Einbeziehung unsystematischer Beobachtungen während Datenerhebung
  • Beachtung d. "Doppelbeleg"-Regel
  • Dokumentieren, wie sich die Schlussfolgerungen aus den Daten ergeben
Lösung ausblenden
  • 130960 Karteikarten
  • 1650 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Der diagnostische Prozess Kurs an der Universität Salzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Auswahl diagnostischer Verfahren (4)

A:
  • Auswahl erfolgt aus den Hypothesen u. den aus ihnen abgeleiteten Konstrukten
  • die gewählten Verfahren müssen geeignete Operationalisierungen d. gewählten Konstrukte darstellen
  • wenn möglich sollten standardisierte Testverfahren eingesetzt werden
  • Hypothesen sollen nach Möglichkeit durch den Einsatz unterschiedlicher diagnostischer Methoden geprüft werden
Q:

Anwendung der Verfahren (Datenerhebung) (5)

A:
  • Testperson muss über Vorgehen aufgeklärt werden
  • standardisierte Tests müssen manualgemäß durchgeführt werden
  • Gespräche sollten auf Grundlage eines Leitfadens erfolgen
  • Beachtung einer psychologisch sinnvollen Reihenfolge
  • Beziehung zwischen Psychologe u. Klient u. ihr möglicher Einfluss auf die Datenerhebung muss reflektiert werden
Q:

Erklärungshypothesen

A:

M verfügt nicht über nicht-aggressive Strategien zur Bewältigung belastender & frustrierender Situationen

Q:

Checkliste f. Fragestellung (7)

A:
  • ist Fragestellung eindeutig formuliert?
  • ist der Psychologe der zuständige Experte?
  • liegt prinzipiell genügend Wissen zur Bearbeitung vor?
  • ist die Bearbeitung der Fragestellung ethisch zu verantworten?
  • ist die Bearbeitung der Fragestellung juristisch zu vertreten?
  • schränkt die Fragestellung den Psychologen nicht unnötig ein?
  • sagt die Fragestellung nicht, welche Intervention stattfinden soll?
Q:

ist die Bearbeitung der Fragestellung ethisch zu verantworten? (2)

A:
  • zB Einschränkung der Rechte Dritter
  • Verantwortung f. die Entscheidung wird an PsychologIn abgegeben
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

ist die Bearbeitung der Fragestellung juristisch zu vertreten? (2)

A:
  • untersuchte Person muss der Untersuchung zustimmen bzw. bei Kindern müssen die Erziehungsberechtigten zustimmen
  • Beachten von gesetzlichen Bestimmungen
Q:

schränkt die Fragestellung den Psychologen nicht unnötig ein? (2)

A:
  • Fragestellung betrachtet nur einen Teil des Problems
  • mögliche wesentliche Bedingungen werden durch die Art der Fragestellung vergessen
Q:

sagt die Fragestellung nicht, welche Intervention stattfinden soll? (2)

A:
  • die Lösung d. Problems wird bereits in der Fragestellung vorweggenommen
  • die Intervention wird schon vor der Diagnose vorgeschlagen
Q:

Hypothesenbildung (3)

A:
  • Hypothesen werden explizit formuliert
  • zu jeder Hypothese wird mindestens eine Alternativhypothese formuliert
  • implizite Selektion v. Hypothesen aufgrund theoretischer Voreingenommenheiten u. "Schulenzugehörigkeit" muss reflektiert werden
Q:

Arten von Hypothesen (2)

A:
  • Klassifikationshypothesen
  • Erklärungshypothesen
Q:

Klassifikationshypothesen (2)

A:
  • M ist (nach psychologischen Kriterien) hochbegabt
  • M ist (nach psychologischen Kriterien) überdurchschnittlich aggressiv
Q:

Verarbeitung der Daten (6)

A:
  • Prüfung, ob erhobene Daten brauchbar sind
  • bei standardisierten Verfahren strikte Orientierung f. Auswertung am Manual
  • bei Gesprächen ggf. Auswertung auf Grundlage v. Tonbandprotokollen
  • wenn angemessen Einbeziehung unsystematischer Beobachtungen während Datenerhebung
  • Beachtung d. "Doppelbeleg"-Regel
  • Dokumentieren, wie sich die Schlussfolgerungen aus den Daten ergeben
Der diagnostische Prozess

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Der diagnostische Prozess an der Universität Salzburg

Für deinen Studiengang Der diagnostische Prozess an der Universität Salzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Der diagnostische Prozess Kurse im gesamten StudySmarter Universum

diagnostische Tests

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
7. Güte diagnostischer Prozesse

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Der diagnostische Prozess
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Der diagnostische Prozess