BWL Grundlagen at Universität Salzburg

Flashcards and summaries for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course BWL Grundlagen at the Universität Salzburg

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Beispiel materielles und immaterielles Gut

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wann funktioniert eine Marktwirtschaft? 

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Um was geht es in der Wirtschaft grundlegend? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Nenne Beispiele für knappe Güter.

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Kennen Sie ein nicht knappes Gut? 

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Def. Bedürfnis

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wie unterscheidet man Güter? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Nenne ein Beispiel für Gebrauchs- und Verbrauchsgut 

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Unterscheidung private und öffentliche Güter

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wie kann man das ökonomische Prinzip untergliedern? 

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Was ist mit dem Maximalprinzip gemeint in Bezug auf Input, Output? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Was meint das Minimalprinzip in Bezug auf Input Output

Your peers in the course BWL Grundlagen at the Universität Salzburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg on StudySmarter:

BWL Grundlagen

Beispiel materielles und immaterielles Gut
Materiell: was man anfassen kann (z.B. CD)
Immateriell: Musik auf der CD

BWL Grundlagen

Wann funktioniert eine Marktwirtschaft? 
- je mehr Anbieter und Nachfrager vorhanden sind
- je transparenter der Markt ist (wir müssen Bescheid wissen über die Angebote) 
- je weniger Transaktionskosten (z.B. in der Schlange warten, Fahrtzeit) es gibt
- je rationaler sich alle Beteiligten verhalten 

BWL Grundlagen

Um was geht es in der Wirtschaft grundlegend? 
= das Disponieren über knappe Güter ( soweit sie für Menschen als knapp empfunden werden), soweit sie als Handelsobjekt Gegenstand von Marktprozessen sind. 

BWL Grundlagen

Nenne Beispiele für knappe Güter.
Erdöl, Atemmasken

BWL Grundlagen

Kennen Sie ein nicht knappes Gut? 
Zeit (man kann sich nicht mehr Zeit kaufen) 

BWL Grundlagen

Def. Bedürfnis
= der Wunsch eines Menschen, dessen Erfüllung eine Steigerung des individuellen Wohlbefindens hervorruft
—> können nur Menschen zugeordnet werden! 

BWL Grundlagen

Wie unterscheidet man Güter? 
- Art der Bedürfnisbefriedigung (Produktions- und Konsumgüter) 
- nach dem Verwendungszweck (Gebrauchs- und Verbrauchsgüter) 
- nach physischen Eigenschaften (materielle und immaterielle Güter) 
- nach den Eigentumsrechten (private und öffentliche Güter) 

BWL Grundlagen

Nenne ein Beispiel für Gebrauchs- und Verbrauchsgut 
Gebrauch: Zahnbürste 
Verbrauch: Zahnpasta

BWL Grundlagen

Unterscheidung private und öffentliche Güter
Privat: Handy (Privatbesitz) 
Öffentlich: Kaffeemaschine in der Uni 
—> öffentlich bedeutet jeder kanns benutzen, es gehört nicht einer Person

BWL Grundlagen

Wie kann man das ökonomische Prinzip untergliedern? 
a) Maximalprinzip (erreiche mit dem verfügbaren, gegebenen Mitteln ein bestmögliches, maximales Ergebnis.)

b) Minimalprinzip (realisiere das bekannte, vorgegebene Ziel mit dem geringsten minimalen Einsatz)

c) optimumprinzip (handle so, dass Input und Output optimal aufeinander abgestimmt sind.)

BWL Grundlagen

Was ist mit dem Maximalprinzip gemeint in Bezug auf Input, Output? 
Input bleibt konstant, Output wird maximiert

BWL Grundlagen

Was meint das Minimalprinzip in Bezug auf Input Output
Input minimal, Output konstant

Sign up for free to see all flashcards and summaries for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg

Singup Image Singup Image

Grundlagen BWL at

Hochschule Fresenius

Grundlagen BWL at

Hochschule Macromedia

Grundlagen BWL at

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Grundlagen BWL at

Steinbeis-Hochschule

Grundlagen BWL at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Similar courses from other universities

Check out courses similar to BWL Grundlagen at other universities

Back to Universität Salzburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for BWL Grundlagen at the Universität Salzburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login