Bedeutung D. Vaters at Universität Salzburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Bedeutung d. Vaters an der Universität Salzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bedeutung d. Vaters Kurs an der Universität Salzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Domänen, in denen der Vater in die Erziehung involviert ist (5)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • (intensive) Aktivitäten
  • warmth responsiveness
  • Kontrolle
  • indirektes Kümmern
  • Prozess-Verantwortlichkeit


primäre Domänen

zusätzliche Domänen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mutter vs. Vater bzgl. Bindung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

tendenziell Evidenz, dass Bindungen zwischen Mutter u. Kleinkind größeren u. konsistenteren Einfluss auf Anpassungsprozesse haben, als Vater u. Kleinkind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spielsensitivität (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • spezifische Bedeutung d. Spielsensitivität v. Vätern
  • -> Bindungsrepräsentationen bei 16-jährigen Jugendlichen wurden durch väterliche Spielsensitivität, nicht aber durch Bindungssicherheit mit 12 u. 18 Monaten vorhergesagt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wildes, tobendes Spiel (rough-and-tumble play; RTP) (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zusammenhänge zwischen RTP u. erhöhter Aggression sowie Emotionsdysregulation in mehreren Studien
  • Zusammenhänge zwischen RTP u. späteren Negativfolgen nur bei Spielen m. Vätern, die weniger dominant u. nicht fähig waren, bei Bedarf eine autoritative Haltung einzunehmen -> keine Zusammenhänge bei Vätern, die dominanter auftraten
  • ebenso Zusammenhänge zwischen häufigerem RTP u. erhöhter Aggression u. Emotionsdysregulation, auch wenn RTP mit Peers und nicht mit Vater war
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mutter vs. Vater bzgl. Sprache (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hinweise, dass Väter mit ihren Kindern fordernder u. anspruchsvoller sprachen
  • -> Väter in ihrem Sprachgebrauch stärker geprägt von rauem Ton auf Arbeit zB
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mutter vs. Vater bzgl. Reaktion auf negative Emotionen (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hinweise, dass Väter tendenziell weniger unterstützend sind
  • bei Gesprächen über Situationen, die Traurigkeit auslösen, zeigen Väter weniger Emotion-Coaching
  • erhöhte Neigung, das Gespräch zu kontrollieren, besonders bei Töchtern u. bei jüngeren Kindern u. stärkerer Gebrauch negativer Emotionswörter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Studienergebnisse bzgl. additive vs. interaktive Effekte d. Eltern bei der Erziehung (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • je höher positive Responsivität d. Mütter bei Mädchen, desto geringere internalisierende Symptome -> keine Zusammenhänge aber bei Jungen
  • -> Schlussfolgerung: Unterstützung bzgl. Traurigkeit zeigt bei Mädchen u. Jungen unterschiedliche Effekte (positiver Effekt b. Mädchen, keine signifikanten Zusammenhänge b. Jungen)
  • ​ähnliche Einschätzungen v. Müttern u. Vätern bzgl. sozialer Kompetenz
  • soziale Kompetenz bei Jungen: höchste Werte, wenn ein Elternteil positiv responsiv, der andere aber negativ responsiv war
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fazit additive vs. interaktive Effekte d. Eltern bei der Erziehung (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ergebnisse sprechen weniger für additive Effekte
  • Ergebnis konsistent mit "Divergenz-Modell" -> interaktiver Einfluss beider Eltern wichtiger als eine Elternreaktion
  • Jungen können stärker v. zwei unterschiedlichen Rollenmodellen profitieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zusammenhänge d. Vaters mit späteren Verhaltensproblemen (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • positive Überzeugungen d. Väter in Bezug auf Erziehungsprinzipien u. Häufigkeit kreativer Spiele -> geringere Verhaltensprobleme
  • emotionale Reaktion auf das Baby u. die eigene Vaterrolle sowie Sicherheit d. Vaters in seiner Rolle als Elternteil & Partner -> geringere Verhaltensprobleme d. Kinder
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

alleinerziehende Mütter aufgrund v. Scheidung (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • höhere Wahrscheinlichkeit, dass Kinder emotional auffällig werden, Verhaltensprobleme, etc. -> insgesamt diese Unterschiede aber relativ klein
  • bisher keine klaren Ergebnisse bzgl. des Alters d. Kindes; Scheidungseffekte in der Adoleszenz aber möglicherweise stärker
  • bisher keine Verweise auf Unterschiede bzgl. Geschlechterrollenentwicklung
  • Studie: höhere Verhaltensauffälligkeiten im ersten Jahr nach der Scheidung, jedoch Abnahme d. Auffälligkeiten Ende d. 2. Jahres u. auch noch 6 Jahre später
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wichtige Faktoren, die Anpassungsprozesse bei Kindern alleinerziehender Mütter aufgrund v. Scheidung beeinflussen (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • weiter bestehende Konflikte zwischen Eltern
  • Entwicklung emotionaler Probleme/Störungen d. Mütter
  • mit der Scheidung einhergehende finanzielle Probleme d. Mütter u. diesbezügliche Auswirkungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

nicht verheiratete alleinerziehende Mütter (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • oft im Zusammenhang m. ungewollten Schwangerschaften
  • erhöhte Wahrscheinlichkeit f. Auffälligkeiten
Lösung ausblenden
  • 127551 Karteikarten
  • 1605 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bedeutung d. Vaters Kurs an der Universität Salzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Domänen, in denen der Vater in die Erziehung involviert ist (5)

A:
  • (intensive) Aktivitäten
  • warmth responsiveness
  • Kontrolle
  • indirektes Kümmern
  • Prozess-Verantwortlichkeit


primäre Domänen

zusätzliche Domänen

Q:

Mutter vs. Vater bzgl. Bindung

A:

tendenziell Evidenz, dass Bindungen zwischen Mutter u. Kleinkind größeren u. konsistenteren Einfluss auf Anpassungsprozesse haben, als Vater u. Kleinkind

Q:

Spielsensitivität (2)

A:
  • spezifische Bedeutung d. Spielsensitivität v. Vätern
  • -> Bindungsrepräsentationen bei 16-jährigen Jugendlichen wurden durch väterliche Spielsensitivität, nicht aber durch Bindungssicherheit mit 12 u. 18 Monaten vorhergesagt
Q:

wildes, tobendes Spiel (rough-and-tumble play; RTP) (3)

A:
  • Zusammenhänge zwischen RTP u. erhöhter Aggression sowie Emotionsdysregulation in mehreren Studien
  • Zusammenhänge zwischen RTP u. späteren Negativfolgen nur bei Spielen m. Vätern, die weniger dominant u. nicht fähig waren, bei Bedarf eine autoritative Haltung einzunehmen -> keine Zusammenhänge bei Vätern, die dominanter auftraten
  • ebenso Zusammenhänge zwischen häufigerem RTP u. erhöhter Aggression u. Emotionsdysregulation, auch wenn RTP mit Peers und nicht mit Vater war
Q:

Mutter vs. Vater bzgl. Sprache (2)

A:
  • Hinweise, dass Väter mit ihren Kindern fordernder u. anspruchsvoller sprachen
  • -> Väter in ihrem Sprachgebrauch stärker geprägt von rauem Ton auf Arbeit zB
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Mutter vs. Vater bzgl. Reaktion auf negative Emotionen (3)

A:
  • Hinweise, dass Väter tendenziell weniger unterstützend sind
  • bei Gesprächen über Situationen, die Traurigkeit auslösen, zeigen Väter weniger Emotion-Coaching
  • erhöhte Neigung, das Gespräch zu kontrollieren, besonders bei Töchtern u. bei jüngeren Kindern u. stärkerer Gebrauch negativer Emotionswörter
Q:

Studienergebnisse bzgl. additive vs. interaktive Effekte d. Eltern bei der Erziehung (4)

A:
  • je höher positive Responsivität d. Mütter bei Mädchen, desto geringere internalisierende Symptome -> keine Zusammenhänge aber bei Jungen
  • -> Schlussfolgerung: Unterstützung bzgl. Traurigkeit zeigt bei Mädchen u. Jungen unterschiedliche Effekte (positiver Effekt b. Mädchen, keine signifikanten Zusammenhänge b. Jungen)
  • ​ähnliche Einschätzungen v. Müttern u. Vätern bzgl. sozialer Kompetenz
  • soziale Kompetenz bei Jungen: höchste Werte, wenn ein Elternteil positiv responsiv, der andere aber negativ responsiv war
Q:

Fazit additive vs. interaktive Effekte d. Eltern bei der Erziehung (3)

A:
  • Ergebnisse sprechen weniger für additive Effekte
  • Ergebnis konsistent mit "Divergenz-Modell" -> interaktiver Einfluss beider Eltern wichtiger als eine Elternreaktion
  • Jungen können stärker v. zwei unterschiedlichen Rollenmodellen profitieren
Q:

Zusammenhänge d. Vaters mit späteren Verhaltensproblemen (2)

A:
  • positive Überzeugungen d. Väter in Bezug auf Erziehungsprinzipien u. Häufigkeit kreativer Spiele -> geringere Verhaltensprobleme
  • emotionale Reaktion auf das Baby u. die eigene Vaterrolle sowie Sicherheit d. Vaters in seiner Rolle als Elternteil & Partner -> geringere Verhaltensprobleme d. Kinder
Q:

alleinerziehende Mütter aufgrund v. Scheidung (4)

A:
  • höhere Wahrscheinlichkeit, dass Kinder emotional auffällig werden, Verhaltensprobleme, etc. -> insgesamt diese Unterschiede aber relativ klein
  • bisher keine klaren Ergebnisse bzgl. des Alters d. Kindes; Scheidungseffekte in der Adoleszenz aber möglicherweise stärker
  • bisher keine Verweise auf Unterschiede bzgl. Geschlechterrollenentwicklung
  • Studie: höhere Verhaltensauffälligkeiten im ersten Jahr nach der Scheidung, jedoch Abnahme d. Auffälligkeiten Ende d. 2. Jahres u. auch noch 6 Jahre später
Q:

wichtige Faktoren, die Anpassungsprozesse bei Kindern alleinerziehender Mütter aufgrund v. Scheidung beeinflussen (3)

A:
  • weiter bestehende Konflikte zwischen Eltern
  • Entwicklung emotionaler Probleme/Störungen d. Mütter
  • mit der Scheidung einhergehende finanzielle Probleme d. Mütter u. diesbezügliche Auswirkungen
Q:

nicht verheiratete alleinerziehende Mütter (2)

A:
  • oft im Zusammenhang m. ungewollten Schwangerschaften
  • erhöhte Wahrscheinlichkeit f. Auffälligkeiten
Bedeutung d. Vaters

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bedeutung d. Vaters an der Universität Salzburg

Für deinen Studiengang Bedeutung d. Vaters an der Universität Salzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Bedeutung d. Vaters Kurse im gesamten StudySmarter Universum

1. Baustoffkennwerte, Begriff und Bedeutung

Hochschule Anhalt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bedeutung d. Vaters
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bedeutung d. Vaters