Anthropologische Grundannahmen at Universität Salzburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Anthropologische Grundannahmen an der Universität Salzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Anthropologische Grundannahmen Kurs an der Universität Salzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Grundannahmen handlungstheoretisch-konstruktivistischer Ansätze (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lernen als aktive Konstruktion v. Wissen -> Lernender kein passiver Rezipient
  • Betonung d. Enkulturation
  • äußere Handlungen werden schrittweise verinnerlicht u. entwickeln sich zu inneren, geistigen Handlungen
  • Entwicklung & Lernen findet immer in bestimmtem Kontext statt und ist daher situiert (-> "situiertes Lernen")
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundannahmen kognitiv-konstruktivistischer Ansätze (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mensch als Informationsverarbeiter
  • Computer als Modellvorstellung: menschliches Lernen und Wissen wird betrachtet als Verarbeitung u. Speicherung v. Informationen
  • Wissenserwerb aber nicht passiv u. mechanisch, sondern aktiv u. konstruktiv
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fröbel (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schüler v. Pestalozzi
  • Begründer d. Kindergartens
  • pädagogische Kultivierung d. Spieltriebs -> systematische Förderung d. Lernens durch das Spiel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Watson

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Little Albert -> Klassische Konditionierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundannahmen d. humanistischen Ansätze (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • innere Wesenskräfte d. Menschen, die zur Entfaltung drängen
  • Unterstützung d. Wachstums durch pädagogische Förderung d. Wachstumsprozesse sowie positives Lernklima
  • bei der Erziehung: Wertschätzung, Einfühlsamkeit, Authentizität sowie Stimulation d. kindlichen Eigenaktivität
  • Schule: Lernen in einer positiven Atmosphäre, Vertrauen in die Entwicklung d. Lernenden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Piaget (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kind als aktiver Konstrukteur seines Wissens
  • ​Organisation: angeborene Fähigkeit, Verhalten u. mentale Prozesse zunehmend komplexer zu strukturieren (-> Schemata)
  • Assimilation, Akkomodation u. Äquilibration
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Anthropologische Grundannahmen/-orientierungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

allgemeine Sichtweisen über das Wesen d. Menschen, die die Art d. pädagogischen Einflussnahme des Lehrenden auf den Schüler beeinflussen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterscheidung zwischen Ausbildung u. Bildung (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bildung: Förderung v. kulturellem Wissen u. akademischen Interessen
  • Bildung ist zweckfrei u. persönlichkeitserweiternd
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Theorie der negativen Erziehung (2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lernen durch Erfahrung
  • nicht durch aktive Lenkung oder Zwang/Drohungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

klassische Vertreter empiristisch-behavioristischer Ansätze (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Watson (1915)
  • Thorndike (1910)
  • Skinner (1945)
  • Bandura (1925)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

drei von Pestalozzi postulierte Kräfte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kopf (kognitive Fähigkeiten)
  • Herz (emotionale Fähigkeiten)
  • Hand (praktische Fähigkeiten)
  • -> Wichtigkeit d. gleichwertigen Entfaltung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5 Themengebiete d. Pädagogischen Psychologie, die in den letzten 125 Jahren bedeutsamen Input f. Gesellschaft u. die Erforschung v. Bildungsprozessen gehabt haben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anwendung psychologischer Erkenntnisse auf Erziehungsprozesse
  • interdisziplinäre Ausrichtung d. Erforschung von Erziehungs-, Lehr- u. Lernprozessen
  • Lernen als zentrales Kernelement d. Pädagogischen Psychologie
  • Entwicklung u. Verfeinerung v. Mess- u. Testverfahren zur Erfassung zentraler Konstrukte sowie Berücksichtigung interindividueller Unterschiede (zB IQ-Tests)
  • kontinuierliche Evaluierung v. effektiven Ansätzen u. Strategien, um Lehr- u. Lernprozesse zu verbessern
Lösung ausblenden
  • 130960 Karteikarten
  • 1650 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Anthropologische Grundannahmen Kurs an der Universität Salzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Grundannahmen handlungstheoretisch-konstruktivistischer Ansätze (4)

A:
  • Lernen als aktive Konstruktion v. Wissen -> Lernender kein passiver Rezipient
  • Betonung d. Enkulturation
  • äußere Handlungen werden schrittweise verinnerlicht u. entwickeln sich zu inneren, geistigen Handlungen
  • Entwicklung & Lernen findet immer in bestimmtem Kontext statt und ist daher situiert (-> "situiertes Lernen")
Q:

Grundannahmen kognitiv-konstruktivistischer Ansätze (3)

A:
  • Mensch als Informationsverarbeiter
  • Computer als Modellvorstellung: menschliches Lernen und Wissen wird betrachtet als Verarbeitung u. Speicherung v. Informationen
  • Wissenserwerb aber nicht passiv u. mechanisch, sondern aktiv u. konstruktiv
Q:

Fröbel (3)

A:
  • Schüler v. Pestalozzi
  • Begründer d. Kindergartens
  • pädagogische Kultivierung d. Spieltriebs -> systematische Förderung d. Lernens durch das Spiel
Q:

Watson

A:

Little Albert -> Klassische Konditionierung

Q:

Grundannahmen d. humanistischen Ansätze (4)

A:
  • innere Wesenskräfte d. Menschen, die zur Entfaltung drängen
  • Unterstützung d. Wachstums durch pädagogische Förderung d. Wachstumsprozesse sowie positives Lernklima
  • bei der Erziehung: Wertschätzung, Einfühlsamkeit, Authentizität sowie Stimulation d. kindlichen Eigenaktivität
  • Schule: Lernen in einer positiven Atmosphäre, Vertrauen in die Entwicklung d. Lernenden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Piaget (3)

A:
  • Kind als aktiver Konstrukteur seines Wissens
  • ​Organisation: angeborene Fähigkeit, Verhalten u. mentale Prozesse zunehmend komplexer zu strukturieren (-> Schemata)
  • Assimilation, Akkomodation u. Äquilibration
Q:

Definition Anthropologische Grundannahmen/-orientierungen

A:

allgemeine Sichtweisen über das Wesen d. Menschen, die die Art d. pädagogischen Einflussnahme des Lehrenden auf den Schüler beeinflussen

Q:

Unterscheidung zwischen Ausbildung u. Bildung (2)

A:
  • Bildung: Förderung v. kulturellem Wissen u. akademischen Interessen
  • Bildung ist zweckfrei u. persönlichkeitserweiternd
Q:

Theorie der negativen Erziehung (2)

A:
  • Lernen durch Erfahrung
  • nicht durch aktive Lenkung oder Zwang/Drohungen
Q:

klassische Vertreter empiristisch-behavioristischer Ansätze (4)

A:
  • Watson (1915)
  • Thorndike (1910)
  • Skinner (1945)
  • Bandura (1925)
Q:

drei von Pestalozzi postulierte Kräfte

A:
  • Kopf (kognitive Fähigkeiten)
  • Herz (emotionale Fähigkeiten)
  • Hand (praktische Fähigkeiten)
  • -> Wichtigkeit d. gleichwertigen Entfaltung
Q:

5 Themengebiete d. Pädagogischen Psychologie, die in den letzten 125 Jahren bedeutsamen Input f. Gesellschaft u. die Erforschung v. Bildungsprozessen gehabt haben

A:
  • Anwendung psychologischer Erkenntnisse auf Erziehungsprozesse
  • interdisziplinäre Ausrichtung d. Erforschung von Erziehungs-, Lehr- u. Lernprozessen
  • Lernen als zentrales Kernelement d. Pädagogischen Psychologie
  • Entwicklung u. Verfeinerung v. Mess- u. Testverfahren zur Erfassung zentraler Konstrukte sowie Berücksichtigung interindividueller Unterschiede (zB IQ-Tests)
  • kontinuierliche Evaluierung v. effektiven Ansätzen u. Strategien, um Lehr- u. Lernprozesse zu verbessern
Anthropologische Grundannahmen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Anthropologische Grundannahmen an der Universität Salzburg

Für deinen Studiengang Anthropologische Grundannahmen an der Universität Salzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Anthropologische Grundannahmen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pädagogische Anthropologie

Universität Augsburg

Zum Kurs
Pädagogische Anthropologie

Universität Augsburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Anthropologische Grundannahmen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Anthropologische Grundannahmen