7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at Universität Salzburg

Flashcards and summaries for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Welche Analyse-Ebenen des sozialen Einflusses gibt es? Beschreibe kurz. (4)

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Cialdini & Trost: Wie definieren sie Soziale Normen? Was "tun" diese Normen? Wie entstehen diese Normen?

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Auf was beziehen sich soziale Normen? (4)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

In welche zwei Kategorien lässt sich sozialer Einfluss unterteilen?

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

In ___________, _____________ Situationen können durch ____________ Normen entstehen.

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Entstehen soziale Normen auf der Basis von Willkür oder Funktion?

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Entstehung sozialer Normen: Was bezeichnet die Funktionale Perspektive?

Kann man den societal value in die funktionale Perspektive integrieren?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wann wirkt welche Norm: Was besagt die Norm-Fokus Theorie?

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Was beschreiben injunktive/präskriptive Normen und was deskriptive?

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wann wirkt welche Norm? Studie -> vermüllter Parkplatz vs. sauberer Parkplatz -> Flugblatt: Was tut man damit? -> Rollenmodell; Tüte (geht vorbei, schmeißt auf Boden, hebt Tüte auf und entsorgt)

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wie wird Konformität definiert? (3)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

Wie wird sozialer Einfluss definiert?

Your peers in the course 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg on StudySmarter:

7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Welche Analyse-Ebenen des sozialen Einflusses gibt es? Beschreibe kurz. (4)

Intraindividuell - Soziale Kognition, das Selbst, Einstellungen

-> Inwiefern sich Personen in ihrem Kopf Gedanken über andere machen (anderen Personen waren vorgestellt oder auch real anwesend; aber keine richtige soziale Interaktion)


Interindividuell - sozialer Einfluss

-> Sozialer Einfluss als soziale Interaktion: Personen treten mit anderen in Kontakt; werden von ihnen auf gewisser Weise überzeugt

 

Intragruppal

-> wenn sich Menschen in Gruppen zusammenschließen, um bestimmte Ziele zu erreichen: welche Prozesse in den Gruppen stattfinden; welche Motivation Menschen in der Gruppe haben

 

Intergruppal

-> wie Gruppen miteinander interagieren; vom Individuellen Selbst zum sozialen Selbst switchen: als Mitglied dieser Gruppe; prototypisch für die Gruppen sehen

7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Cialdini & Trost: Wie definieren sie Soziale Normen? Was "tun" diese Normen? Wie entstehen diese Normen?

= als Regeln des Denkens, Fühlens und Handelns


Regeln und Normen werden von Mitgliedern einer Gruppe verstanden und lenken und/oder schränken soziales Verhalten ohne die Kraft von Gesetzen ein


Diese Normen entstehen aus der Interaktion mit anderen; sie können explizit genannt werden oder auch nicht, und es ist mit Sanktionen für das Abweichen von den Normen aus den sozialen Netzwerken zu rechnen, nicht aus dem Rechtssystem


7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Auf was beziehen sich soziale Normen? (4)

- allgemeine, gesellschaftliche Erwartungen an unser Verhalten (Blake & Davis, 1964)


- die Erwartungen von Geschätzten anderen für unser Verhalten ("subjektive Norm": Fishbein& Ajzen, 1975)


- unsere eigenen Erwartungen an unser Verhalten (Schwartz, 1977)


- Standards, die sich aus unseren Beobachtungen des Verhaltens anderer entwickeln ("deskriptive Normen"; Cialdini, Reno & Kallgren, 1990) 


7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

In welche zwei Kategorien lässt sich sozialer Einfluss unterteilen?

informationaler sozialer Einfluss: das Bedürfnis, zu wissen was richtig ist


normativer sozialer Einfluss: das Bedürfnis, akzeptiert zu werden

7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

In ___________, _____________ Situationen können durch ____________ Normen entstehen.

uneindeutigen, instabilen

Kommunikation

7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Entstehen soziale Normen auf der Basis von Willkür oder Funktion?

Societal Value Perspective (Willkür)

- Die Macht einer Norm leitet sich lediglich aus ihrem Wert innerhalb einer spezifischen Kultur ab

- Entstehung durch Verstärkung spezifischer Verhaltensweisen 

--> anfangs Willkür, dann Funktion

7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Entstehung sozialer Normen: Was bezeichnet die Funktionale Perspektive?

Kann man den societal value in die funktionale Perspektive integrieren?

- Normen bestärken oder beschränken Verhalten, welches individuell oder kollektiv adaptiv ist

-> Z.B. zur Erlangung von Status, Affiliation, Nahrung, Schutz, eines Partners

-> Universelle Norm: Inzesttabu 


Ja. 

- Erfolgreiche Normen erfüllen i.d.R. Funktion 

- Wie diese Funktion erfüllt wird, variiert in Abhängigkeit von intra-kulturellen Prozessen 

-> Z.B. Bindungszeichen oder Grußrituale


7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Wann wirkt welche Norm: Was besagt die Norm-Fokus Theorie?

Saliente Normen bestimmen Verhalten:

• Deskriptive Normen

• Injunktive/Präskriptive Normen



7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Was beschreiben injunktive/präskriptive Normen und was deskriptive?

Injunktive/Präskriptive Normen:

die Wahrnehmung davon, was die meisten Leute gut oder nicht gut finden (moralische Regeln)


Deskriptive Normen: davon abgeleitet, was in der Kultur tatsächlich getan wird

7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Wann wirkt welche Norm? Studie -> vermüllter Parkplatz vs. sauberer Parkplatz -> Flugblatt: Was tut man damit? -> Rollenmodell; Tüte (geht vorbei, schmeißt auf Boden, hebt Tüte auf und entsorgt)

Rollenmodell ging einfach vorbei: hoher Prozentsatz schmiss Flugblatt einfach auf den Boden

 

Rollenmodell schmiss Tüte auf den Boden:

- durch das Wegschmeißen wurde Aufmerksamkeit auf den vermüllten Parkplatz gelenkt: Person warf bei vermülltem Parkplatz das Flugblatt einfach auf den Boden

- bei sauberem Parkplatz, schmissen deutlich weniger das Flugblatt einfach weg; die meisten entsorgten es ordentlich

 

Wenn Rollenmodell die Tüte aufhob (injunktive Norm: ein offensichtliches Missbilligen, dass Tüten auf dem Boden liegen; haben signalisiert, dass sie nicht damit einverstanden sind) -> Personen warfen dann das Flugblatt nicht einfach weg

 

7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Wie wird Konformität definiert? (3)

- Veränderung des Verhaltens infolge des Einflusses einer Mehrheit (Hewstone & Martin)

- wir passen sich anderen an, wenn wir wahrgenommenen oder realen Druck empfinden -> wir verhalten uns anders als wir würden, wenn wir alleine wären (Cialdini & Trost)

- Konformität ist durch Handeln als auch durch Nicht-Handeln möglich

7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss

Wie wird sozialer Einfluss definiert?

beabsichtigte oder unbeabsichtigte Einflussnahme einer Person oder mehrerer Personen auf die Einstellungen, Überzeugungen, Wahrnehmungen oder das Verhalten einer oder mehrerer anderer Personen

Sign up for free to see all flashcards and summaries for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Salzburg overview page

Sozialpsychologie

8 Kognitive Psychologie - Language II

Diagnostik 1

5 Kognitive Psychologie - Long Term Memory

8 Sozialpsychologie - Gruppenleistung

6 Kognitive Psychologie - Cognition & Emotion

1 Sozialpsychologie - Einführung

Tier- und Humanphysiologie

5 KPPG - Biologische Perspektive

4 Sozialpsychologie - Das Selbst (Selbstkonzept)

3 Kognitive Psychologie - Perception, Motion and Action

9 Kognitive Psychologie - Language

8 Sozialpsychologie - Intragruppenprozesse

2 Sozialpsychologie - Urteilsheuristiken

SP 10 - Intergruppenprozesse, Vorurteile und Stereotype

9 Sozialpsychologie - Intragruppenprozesse, Vorurteile & Stereotype

10 Kognitive Psychologie - Attention & Performance

6 Sozialpsychologie - Einstellungen und Persuasion

Social Cognition

Diagnostik

Geschichte: Entwicklung deutschsprachige Psychologie in der 2. Hälfte d. 20. Jhds. (13)

Psychische Störungen: NSSV u. Persönlichkeitsstörungen

4 Kognitive Psychologie - Short Term Memory

SLB Klinische Psychologie

4 KPPG - Forschungsstrategien I

Sozialpsychologie

Geschichte-Klausur wegballern!

2 Kognitive Psy - Wahrnehmung

Anwendung: Statistik I

SLB Sexueller Missbrauch

Diversitäts- und Genderforschung

7 & 8 Kognitive Psychologie - Language

Advanced English II

6 KPPG - Psychodynamische Perspektive

SLB Biochemie

SLB Memory and Information Reprocessing during Sleep

Einführung Psy.

Bildungspsychologie

Psychotherapie

Gerichtsmedizin

Altklausurfrage Geschichte

5 Sozialpsychologie - Einstellungen

5 Sozialpsychologie - Konsistenz v. Einstellungen

Persönlichkeiten AP

SLB Emotion und Motivation

Einführung

2 Kognitive Psy - Gestaltspychologie

Zellbiologie

2 KPPG - Klinische Psy Klassifikation

5 Sozialpsychologie - Selbstregulation

Laborsicherheit

Japanisch Grundstufe II

2 Sozialpsychologie - Soziale Kognition

1 Kognitive Psychologie - Einführung und Two Visual Systems

Memory and Information (re-) processing during sleep Standardgruppe

SLB Sozialpsychologie

Sozialpsychologie

2 Kognitive Psy - Objekterkennung, David Marr

Anwendung Altklausur- u. Erstterminfragen

SLB Kognitive Psychologie

Kognitive Altklausurfragen

SLB Statistik 1

3 Sozialpsychologie - Soziale Wahrnehmung

Biologische Psychologie

Sozialpsychologie

Anwendungsbereiche der Psychologie

Klinische Psychologie I - Altklausurfragen

Bio 05.11.20-

Kognitive Psychlogie Altklausurfragen

Methodenlehre und Statistik

Testtheorie

Geschichte der Psychologie

Entwicklung

Biologische Psychologie Altklausurfragen

Sozialpsychologie

Klinische Psychologie 1

Klinische Psychologie

Kognitive Psychologie

Kognitive Psychologie

Klinische AK Fragen

Anwendungsbereiche

Geschichte & Systeme

Methodenlehre

Anwendung: Rechtspsychologie & Pädagogische Psychologie

Anwendung: Sportpsychologie

Klinische Psychologie II (Psychische Störungen)

Einführung in die Psychologie

Geschichte & Systeme: Philosophische Hintergrundströmungen im 19. Jhd.

Geschichte Fragen selbst erstellt

Entwicklungspsychologie

Geschichte: Romantische Naturphilosophie und Ausdruckspsychologie (4)

Geschichte: naturwissenschaftliche Neubegründung der Psychologie (5)

Geschichte: Aufstieg der experimentellen Psychologie (6)

Anwendung: Psychologie als Wissenschaft

Entwicklungspsychologie

Klinische Psychologie

Bio - chemische Sinne

Bio - das somatosensorische System

Psychische Störungen ab Zwangsstörungen

Bio - das visuelle System

Bio - das auditorische System

Geschichte: deutschsprachige Psychologie an der Schwelle zum 20. Jahrhundert (7)

Bio - das rhythmische Gehirn

Geschichte: Anfänge d. Psychologie in den USA (8)

Geschichte: Objektive Psychologie: Reflexologie/Behaviorismus (9)

Geschichte

Bio - Sprachverarbeitung und sensorische Deprivation

Psychische Störungen: Essstörungen

Bio: das motorische System

Methodenlehre - Einführung in die Statistik 2

Bio - Epilepsie

Bio - Mirror Neurons

Biologische Psy. 1

Anwendungsbreiche

Psychische Störungen: ADHS

Biopsy Einführung

Coaching

Bio Psy

Fragenkatalog Anwendungsbereiche

Bio: Emotionen und Aufmerksamkeit

Bio - Sex und das Gehirn

Psychische Störungen: Psychotische Störung/Schizophrenie

Geschichte Altklausurfragen

Altfragen Geschichte

Psychische Störungen selbst erstellte Fragen

Bio - Tinnitus

Geschichte: Dt.sprachige Psychologie im NS und in der unmittelbaren Nachkriegszeit (11)

Geschichte: Psychologie in den USA ab zweitem Drittel d. 20. Jhds. (12)

Geschichte: Forschungsparadigmen II: Tiefenpsychologische Ansätze (1. Teil) (15)

Testtheorie

Kognitive psychologie

Psychische Störungen

Geschichte: "Ära d. Schulen" - deutschsprachige Psy erstes Drittel 20. Jhd. (10)

Sozialpsychologie at

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Sozialpsychologie 7 at

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Sozialpsychologie at

Hochschule Ansbach

sozialpsychologie at

Humboldt-Universität zu Berlin

Sozialpsychologie at

LMU München

Similar courses from other universities

Check out courses similar to 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at other universities

Back to Universität Salzburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for 7 Sozialpsychologie - Sozialer Einfluss at the Universität Salzburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards