Physiologie Klausur I at Universität Rostock | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Physiologie Klausur I an der Universität Rostock

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Physiologie Klausur I Kurs an der Universität Rostock zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Desensitisierung? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-> Schutz vor Überstimulation 
- Zeitabhängig
- „Abschalten“ Ionotroper Kanäle 
- Ligand ist noch an Rezeptor 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie groß ist der synoptische Spalt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ca. 20nm 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe die Voltage-clamp Technik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Membranspannung wird auf vorgegebenem Sollwert konstant gehalten 
-> Ionenströme durch Membran verursachen Abweichungen des Sollwerts (Ausgleichstrom = Strom der durch Kanal fließt) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wovon hängt die selektive Leitfähigkeit eines Kanals ab? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Art und Position der Ladung innerhalb Pore 
- Porengröße 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Konvergenz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nervenzelle bekommt Informationen von mehreren Zellen und nicht nur einer 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter der lateralen Hemmung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- zB in Retina
- Erregung in einem Kanal führt über zwischengeschaltete Neurone zur Hemmung in anderen Kanälen 
-> Kontrastverstärkung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch werden spannungsabhänginge Kanäle aktiviert? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
De- Hyperpolarisation des Membranpotentials 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie verhält sich das S4-Segment bei Depolarisation/Repolarisation? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Depolarisation - in extrazellulärraum -> Offen aktivierbar oder offen aktiviert  
Repolarisation - In Richtung Intrazellulärraum -> Geschlossen, inaktiviert 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne einige Signale (spannungsunabhängig), die zum gating der Kanäle führen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Öffnung:
- Intrazelluläre Faktoren (ATP, pH…)
- assoziierte Proteine
- mechanische Spannung
- Wärme, Kälte 

Schließen: 
- Porenblocker wie Magnesium oder Spermin
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Offenwahrscheinlichkeit eines Kanals? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anteil der Zeit in dem Kanal offen ist und Durchtritt erlaubt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch wird der Strom durch einen Ionenkanal bestimmt? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
El. Triebkraft
Leitfähigkeit
Offenwahrscheinlichkeit 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann bildet sich ein Diffusionspotential? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ungleicher Konzentrationsgradient
Selektive Permeabilität 
Lösung ausblenden
  • 84970 Karteikarten
  • 1874 Studierende
  • 28 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Physiologie Klausur I Kurs an der Universität Rostock - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was versteht man unter Desensitisierung? 
A:
-> Schutz vor Überstimulation 
- Zeitabhängig
- „Abschalten“ Ionotroper Kanäle 
- Ligand ist noch an Rezeptor 
Q:
Wie groß ist der synoptische Spalt?
A:
Ca. 20nm 
Q:
Beschreibe die Voltage-clamp Technik 
A:
Membranspannung wird auf vorgegebenem Sollwert konstant gehalten 
-> Ionenströme durch Membran verursachen Abweichungen des Sollwerts (Ausgleichstrom = Strom der durch Kanal fließt) 
Q:
Wovon hängt die selektive Leitfähigkeit eines Kanals ab? 
A:
- Art und Position der Ladung innerhalb Pore 
- Porengröße 
Q:
Was versteht man unter Konvergenz?
A:
Nervenzelle bekommt Informationen von mehreren Zellen und nicht nur einer 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was versteht man unter der lateralen Hemmung?
A:
- zB in Retina
- Erregung in einem Kanal führt über zwischengeschaltete Neurone zur Hemmung in anderen Kanälen 
-> Kontrastverstärkung 
Q:
Wodurch werden spannungsabhänginge Kanäle aktiviert? 
A:
De- Hyperpolarisation des Membranpotentials 
Q:
Wie verhält sich das S4-Segment bei Depolarisation/Repolarisation? 
A:
Depolarisation - in extrazellulärraum -> Offen aktivierbar oder offen aktiviert  
Repolarisation - In Richtung Intrazellulärraum -> Geschlossen, inaktiviert 
Q:
Nenne einige Signale (spannungsunabhängig), die zum gating der Kanäle führen 
A:
Öffnung:
- Intrazelluläre Faktoren (ATP, pH…)
- assoziierte Proteine
- mechanische Spannung
- Wärme, Kälte 

Schließen: 
- Porenblocker wie Magnesium oder Spermin
Q:
Was versteht man unter Offenwahrscheinlichkeit eines Kanals? 
A:
Anteil der Zeit in dem Kanal offen ist und Durchtritt erlaubt 
Q:
Wodurch wird der Strom durch einen Ionenkanal bestimmt? 
A:
El. Triebkraft
Leitfähigkeit
Offenwahrscheinlichkeit 
Q:
Wann bildet sich ein Diffusionspotential? 
A:
Ungleicher Konzentrationsgradient
Selektive Permeabilität 
Physiologie Klausur I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Physiologie Klausur I an der Universität Rostock

Für deinen Studiengang Physiologie Klausur I an der Universität Rostock gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Physiologie Klausur I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Ökophysiologie Klausur

Beuth Hochschule für Technik

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Physiologie Klausur I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Physiologie Klausur I