2.Sem. Hewi at Universität Rostock | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für 2.Sem. Hewi an der Universität Rostock

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 2.Sem. Hewi Kurs an der Universität Rostock zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Austrittsposition hat das Kind beim Eintritt in den Beckeneingang?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ausgangsposition beim Eintritt in den BE: 


Lage?:  Längslage

Haltung?:  indifferent (weder Beugung noch Streckung)

Poleinstellung?: SL

 Einstellung?: physiologische

 Stellung?: 1. Stellung

 Höhenstand der LS (Hodge)? : Ü -> über BE, leicht abschiebbar 

Pfeilnaht-Verlauf? (PN): quer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welche Teile wird das Urogenitalsystem unterteilt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nieren und ableitende Harnwege (Harnsystem)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch welche Faktoren findet die Anpassung des Kindes und der Mutter unter der Geburt statt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Progression - tiefertreten, Höhenstandsänderung

Rotation - Drehung, Stellungsänderung

Flexion - Beugung, Haltungsänderung

Konfiguration - Übereinanderschieben der Schädelplatten

 Beckengürtel erhält gewisse Beweglichkeit - Iliosakralgelenk, Symphyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Was unterscheidet physiologischen Asynklitismus vom pathologischen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

physiologischer Asynklitismus - Naegele-Obliquität:

- vordere Scheitelbein führt

- Kopf weicht kreuzbeinwärts aus

- kann so besser um die Symphyse herum tiefertreten


 pathologischer Asynklitismus - Litzmann-Obliquität:

- hintere Scheitelbein führt

- PN symphysenwärts

- Symphyse verhindert Tiefertreten

- während sich die hintere Schulter auf dem Promontorium festsetzt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was heißt Geburtsmechanik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wehen: Geburtsobjekt + Geburtskanal treten in mechanische Beziehung


alle Anpassungsvorgänge: dynamisch-mechanisch adaptative Vorgänge => aufgrund der vorgegebenen mütterlichen und kindlichen Anatomie 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon hängt due Filtration durch den Harnfilter ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-    arteriellem Blutdruck

-    Eigenschaften des Filters

-    Eigenschaften der filtrierten Moleküle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Harnfilter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

glomeruläre Filtrationsbarriere, aus 3 Schichten aufgebaut:

-    Kapillarendothel

-    Podozyten (Zellen der inneren Wand der Bowman-Kapsel):

-    mechanische Filter

-    bilden Filtrationsschlitze, die nur Molelüle einer bestimmten Größe (Wasser und kleinmolekulare Stoffe) passieren lassen, große Proteinmoleküle (Albumine, Globuline) und Blutzellen

-    Basalmembran von Endothelzellen und Podozyten: elektrischer Filter (durch negative Ladung), der besonders negativ geladene Moleküle zurückhält





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie den Aufbau eines Nephrons, wie viele gibt es pro Niere?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


-    pro Niere ca. 1,2 Mio.

-    besteht jeweils aus:

-    einem Corpusculum renale (Nierenkörperchen): aus Blutkapillarschlingen (Glomerulus) und Bowman-Kapsel

-    einem Tubulusapparat (Nierenkanälchen)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchem Abschnitt der Niere wird der Sekundärharn gebildet? Welches Volumen wird tgl. ungefähr produziert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-    Resorption von Wasser und gelösten Stoffen in das Blut geschieht hauptsächlich während Primärharn die einzelnen Abschnitte des Tubulus durchströmt

-    v.a. im proximalen Tubulus werden zahlreiche Stoffe (z.B. H+-Ionen, Harnsäure, Harnstoff, Kreatinin, Pharmaka wie Penicillin) aktiv aus dem Extrazellularraum in Tubulus ausgeschieden

-    endgültige Konzentrierung zum Sekundärharn erfolgt in Sammelrohren

-    ca. 1,5l pro Tag


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Sekundärharn?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-    Harn, der durch Resorption (Rückgewinnung) von anorganischen und organischen Ionen, Glukose, Aminosäuren, kleinen Eiweißmolekülen, Vitaminen und Wasser aus Primärharn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Renin-Aldosteron-System (RAAS) und welche Funktionen besitzt es?

hormoneller Regelkreis zur Kontrolle von:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-    Elektrolythaushalt

-    Wasserhaushalt

-    Blutdruck


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchem Abschnitt der Niere wird der Primärharn aus dem Blut filtriert?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- am Gefäßpol des Nierenkörperchens (Ein- und Austritt Gefäße) stülpt sich Anfang des Nierenkanaälchens über Glomerulus

-    es entsteht ein doppelwendiger Becher (Bowman-Kapsel)

-    in Spalt zw. den Wänden wird Primärharn abfiltriert, am Harnpol des Nierenkörperchens in ableitendes Nierenkanälchens geleitet


Lösung ausblenden
  • 44513 Karteikarten
  • 1250 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 2.Sem. Hewi Kurs an der Universität Rostock - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Austrittsposition hat das Kind beim Eintritt in den Beckeneingang?

A:

Ausgangsposition beim Eintritt in den BE: 


Lage?:  Längslage

Haltung?:  indifferent (weder Beugung noch Streckung)

Poleinstellung?: SL

 Einstellung?: physiologische

 Stellung?: 1. Stellung

 Höhenstand der LS (Hodge)? : Ü -> über BE, leicht abschiebbar 

Pfeilnaht-Verlauf? (PN): quer

Q:
In welche Teile wird das Urogenitalsystem unterteilt?
A:
Nieren und ableitende Harnwege (Harnsystem)
Q:

Durch welche Faktoren findet die Anpassung des Kindes und der Mutter unter der Geburt statt?

A:

Progression - tiefertreten, Höhenstandsänderung

Rotation - Drehung, Stellungsänderung

Flexion - Beugung, Haltungsänderung

Konfiguration - Übereinanderschieben der Schädelplatten

 Beckengürtel erhält gewisse Beweglichkeit - Iliosakralgelenk, Symphyse

Q:


Was unterscheidet physiologischen Asynklitismus vom pathologischen?

A:

physiologischer Asynklitismus - Naegele-Obliquität:

- vordere Scheitelbein führt

- Kopf weicht kreuzbeinwärts aus

- kann so besser um die Symphyse herum tiefertreten


 pathologischer Asynklitismus - Litzmann-Obliquität:

- hintere Scheitelbein führt

- PN symphysenwärts

- Symphyse verhindert Tiefertreten

- während sich die hintere Schulter auf dem Promontorium festsetzt 

Q:

Was heißt Geburtsmechanik?

A:

Wehen: Geburtsobjekt + Geburtskanal treten in mechanische Beziehung


alle Anpassungsvorgänge: dynamisch-mechanisch adaptative Vorgänge => aufgrund der vorgegebenen mütterlichen und kindlichen Anatomie 


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wovon hängt due Filtration durch den Harnfilter ab?

A:

-    arteriellem Blutdruck

-    Eigenschaften des Filters

-    Eigenschaften der filtrierten Moleküle

Q:

Was versteht man unter Harnfilter?

A:

glomeruläre Filtrationsbarriere, aus 3 Schichten aufgebaut:

-    Kapillarendothel

-    Podozyten (Zellen der inneren Wand der Bowman-Kapsel):

-    mechanische Filter

-    bilden Filtrationsschlitze, die nur Molelüle einer bestimmten Größe (Wasser und kleinmolekulare Stoffe) passieren lassen, große Proteinmoleküle (Albumine, Globuline) und Blutzellen

-    Basalmembran von Endothelzellen und Podozyten: elektrischer Filter (durch negative Ladung), der besonders negativ geladene Moleküle zurückhält





Q:

Beschreiben Sie den Aufbau eines Nephrons, wie viele gibt es pro Niere?

A:


-    pro Niere ca. 1,2 Mio.

-    besteht jeweils aus:

-    einem Corpusculum renale (Nierenkörperchen): aus Blutkapillarschlingen (Glomerulus) und Bowman-Kapsel

-    einem Tubulusapparat (Nierenkanälchen)


Q:

In welchem Abschnitt der Niere wird der Sekundärharn gebildet? Welches Volumen wird tgl. ungefähr produziert?

A:

-    Resorption von Wasser und gelösten Stoffen in das Blut geschieht hauptsächlich während Primärharn die einzelnen Abschnitte des Tubulus durchströmt

-    v.a. im proximalen Tubulus werden zahlreiche Stoffe (z.B. H+-Ionen, Harnsäure, Harnstoff, Kreatinin, Pharmaka wie Penicillin) aktiv aus dem Extrazellularraum in Tubulus ausgeschieden

-    endgültige Konzentrierung zum Sekundärharn erfolgt in Sammelrohren

-    ca. 1,5l pro Tag


Q:

Was versteht man unter dem Sekundärharn?

A:

-    Harn, der durch Resorption (Rückgewinnung) von anorganischen und organischen Ionen, Glukose, Aminosäuren, kleinen Eiweißmolekülen, Vitaminen und Wasser aus Primärharn

Q:

Was ist das Renin-Aldosteron-System (RAAS) und welche Funktionen besitzt es?

hormoneller Regelkreis zur Kontrolle von:

A:

-    Elektrolythaushalt

-    Wasserhaushalt

-    Blutdruck


Q:

In welchem Abschnitt der Niere wird der Primärharn aus dem Blut filtriert?


A:

- am Gefäßpol des Nierenkörperchens (Ein- und Austritt Gefäße) stülpt sich Anfang des Nierenkanaälchens über Glomerulus

-    es entsteht ein doppelwendiger Becher (Bowman-Kapsel)

-    in Spalt zw. den Wänden wird Primärharn abfiltriert, am Harnpol des Nierenkörperchens in ableitendes Nierenkanälchens geleitet


2.Sem. Hewi

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten 2.Sem. Hewi Kurse im gesamten StudySmarter Universum

HR 2

Fachhochschulstudiengänge Krems IMC

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 2.Sem. Hewi
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 2.Sem. Hewi