Chemische Ökologie at Universität Regensburg | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Chemische Ökologie an der Universität Regensburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Chemische Ökologie Kurs an der Universität Regensburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Pheromon?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„A substance that is secreted by an
organism to the outside and causes a
specific reaction in a receiving organism
of the same species.”


Eine chemische Substanz, die von einem Organismus nach außen hin abgegeben wird und eine spezifische Reaktion beim Empfänger der gleichen Speziesauslöst. 


Es ist intraspezifisch und wird nach außen abgegeben!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenen Sie 3 verschiedene Arten von Pheromonen!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sexualpheromone (Schmetterling), Spurenpheromone (Ameisen), Alarampheromone (Blattläuse)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was sind Info-/ Semiochemikalien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„A chemical that, in the natural context, conveys
information in an interaction between too individuals,
evoking in the receiver a behavioral or physiological
response that is adaptive to either one of the interactants
or to both.”


ist eine Chemikalien, die im natürlichen Kontext Informationen übermittelt und Sender und Empfänger Nutzen daraus ziehen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist ein Sexualpheromon?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pheromones released by an organism to
attract an individual of the opposite sex,
encourage them to mate with them, or
perform some other function closely related
with sexual reproduction


Sexulapheromon wird von einem Organismus gesendet, um ein Individuum des anderen Geschlechts anzuziehen und diese dazu zu bewegen, sich mit Ihnen zu paaren oder irgendeine andere Funktion auszuführen, die der Sexuellen Resproduktion nahe kommt. 



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

in welche Gruppen lassen sich Semiochemikalien unterteilen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pheromone und Allelochemikalien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

welche Arten von Sexualpheromonen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • auf große Reichweite wahrnehmbar
  • nur Partnerwahrnehmnung in der Nähe
  • das Herauslocken der Empfänglichkeit = Aphrodisiaka
  • Anti-Aphrodisiaka, das versprüht z.B das Männchen, dass gerade das Weibchen begattet hat, um anderen Männchen zu zeigen "Hey, hier war ich schon" und somit Spermienkonkurrenz verhindert.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

welches war das zuerst gefundene Sex-pheromon?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

„Bombykol“ [(E,Z)-10,12-hexadecadienol]


  • bei den Seidenspannern; 
  • deren Antenne reagiert schon bei 1000 Duftmolekülen/ Kubikmeter ( = 4x 10 ^-19  g) 
  • hat pro Antenne 170000 olfaktorische Sensillen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

welche Art von Kommunikation gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

visual communication

acoustic communication

olfactory communication

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist das Problem bei der sexuellen Strategie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Partners need to find and recognize each other!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

die meisten Tiere reproduzieren sich sexuell. Warum ist das eine erfolgreiche Strategie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Production of haploid gametes (meiosis)
- Fusion of haploid gametes to a diploid zygote
genetic recombination (new genetic uniques)
+ higher genetic variation
+ faster dispersal of beneficial traits
+ faster reaction to changing environmental conditions (e.g., parasites)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

für wen werden Maispflanzen attraktiv, wenn diese von Spodoptera exigua attakiert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

für parasitische Wespen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist chemische Ökologie? Ist okolögische Chemie das Gleiche?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein, ökologische Chemie beschäftigt sich mit  von Menschen verursachten Chemikalien und wie diese die Umwelt beeinflussen! 


Chemische Ökologie beschäftigt sich mit faszinierenden chemischen Mechanismen, die dabei helfen intra-und interspezifische Interaktionen unter lebenden Wesen zu kontrollieren. Die  Feldforschung im Bereich chemischer Ökologie befasst sich mit der Identifikation und Synthese dieser informationstragenden Substanzen, mit der Aufklärung des Empängers und Weitergabesysteme, die die Substanz erkennen und als "Semiochemikalien" überliefert sind. Zudem Aufklärung der Entwicklungs-, Verhaltens-und ökologischen Konsequenzen des chemischen Signals.

Lösung ausblenden
  • 78625 Karteikarten
  • 1873 Studierende
  • 167 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Chemische Ökologie Kurs an der Universität Regensburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist ein Pheromon?

A:

„A substance that is secreted by an
organism to the outside and causes a
specific reaction in a receiving organism
of the same species.”


Eine chemische Substanz, die von einem Organismus nach außen hin abgegeben wird und eine spezifische Reaktion beim Empfänger der gleichen Speziesauslöst. 


Es ist intraspezifisch und wird nach außen abgegeben!

Q:

Nenen Sie 3 verschiedene Arten von Pheromonen!

A:

Sexualpheromone (Schmetterling), Spurenpheromone (Ameisen), Alarampheromone (Blattläuse)

Q:

was sind Info-/ Semiochemikalien?

A:

„A chemical that, in the natural context, conveys
information in an interaction between too individuals,
evoking in the receiver a behavioral or physiological
response that is adaptive to either one of the interactants
or to both.”


ist eine Chemikalien, die im natürlichen Kontext Informationen übermittelt und Sender und Empfänger Nutzen daraus ziehen.

Q:

was ist ein Sexualpheromon?

A:

Pheromones released by an organism to
attract an individual of the opposite sex,
encourage them to mate with them, or
perform some other function closely related
with sexual reproduction


Sexulapheromon wird von einem Organismus gesendet, um ein Individuum des anderen Geschlechts anzuziehen und diese dazu zu bewegen, sich mit Ihnen zu paaren oder irgendeine andere Funktion auszuführen, die der Sexuellen Resproduktion nahe kommt. 



Q:

in welche Gruppen lassen sich Semiochemikalien unterteilen?

A:

Pheromone und Allelochemikalien

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

welche Arten von Sexualpheromonen gibt es?

A:
  • auf große Reichweite wahrnehmbar
  • nur Partnerwahrnehmnung in der Nähe
  • das Herauslocken der Empfänglichkeit = Aphrodisiaka
  • Anti-Aphrodisiaka, das versprüht z.B das Männchen, dass gerade das Weibchen begattet hat, um anderen Männchen zu zeigen "Hey, hier war ich schon" und somit Spermienkonkurrenz verhindert.
Q:

welches war das zuerst gefundene Sex-pheromon?

A:

„Bombykol“ [(E,Z)-10,12-hexadecadienol]


  • bei den Seidenspannern; 
  • deren Antenne reagiert schon bei 1000 Duftmolekülen/ Kubikmeter ( = 4x 10 ^-19  g) 
  • hat pro Antenne 170000 olfaktorische Sensillen


Q:

welche Art von Kommunikation gibt es?

A:

visual communication

acoustic communication

olfactory communication

Q:

was ist das Problem bei der sexuellen Strategie?

A:

Partners need to find and recognize each other!

Q:

die meisten Tiere reproduzieren sich sexuell. Warum ist das eine erfolgreiche Strategie?

A:

- Production of haploid gametes (meiosis)
- Fusion of haploid gametes to a diploid zygote
genetic recombination (new genetic uniques)
+ higher genetic variation
+ faster dispersal of beneficial traits
+ faster reaction to changing environmental conditions (e.g., parasites)

Q:

für wen werden Maispflanzen attraktiv, wenn diese von Spodoptera exigua attakiert werden?

A:

für parasitische Wespen

Q:

was ist chemische Ökologie? Ist okolögische Chemie das Gleiche?

A:

Nein, ökologische Chemie beschäftigt sich mit  von Menschen verursachten Chemikalien und wie diese die Umwelt beeinflussen! 


Chemische Ökologie beschäftigt sich mit faszinierenden chemischen Mechanismen, die dabei helfen intra-und interspezifische Interaktionen unter lebenden Wesen zu kontrollieren. Die  Feldforschung im Bereich chemischer Ökologie befasst sich mit der Identifikation und Synthese dieser informationstragenden Substanzen, mit der Aufklärung des Empängers und Weitergabesysteme, die die Substanz erkennen und als "Semiochemikalien" überliefert sind. Zudem Aufklärung der Entwicklungs-, Verhaltens-und ökologischen Konsequenzen des chemischen Signals.

Chemische Ökologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Chemische Ökologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Chemische Ökologie