CoFi at Universität Passau | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für CoFi an der Universität Passau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen CoFi Kurs an der Universität Passau zu.

TESTE DEIN WISSEN

Erläutern sie kurz, was man unter Primär- und Sekundärmarkt versteht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Primärmarkt, auch Emissionsmarkt genannt, ist der Teil des Kapitalmarktes, an dem neu aufgelegte

Wertpapiere (z.B. Aktien und Anleihen) untergebracht werden können.

Am Sekundärmarkt werden umlaufende Wertpapiere gehandelt, wie zum Beispiel an der Frankfurter

Börse. Der Sekundärmarkt erfüllt die Aufgabe des Kapitalaustausches zwischen den Anlegern sowie

die Bewertungs- bzw. Preisbildungsfunktion für Wertpapiere.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kann der Beta-Koeffizient einen negativen Wert annehmen? Begründen Sie Ihre Antwort kurz.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja. Grund ist eine grundsätzlich mögliche negative Kovarianz der Renditen eines Assets i mit dem Markt

M.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Welche Risikokomponente misst der Beta-Koeffizient?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Er misst das systematische Risiko.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie zwei Möglichkeiten einer Aktiengesellschaft zur Ausschüttung von Eigenkapital.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

regelmäßige Dividendenzahlungen (plus Sonderdividenden)

Aktienrückkäufe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie zwei Möglichkeiten einer Aktiengesellschaft zur Aufnahme von Eigenkapital.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Aufstockung der bestehenden Eigenkapitaleinlage durch den Börsengang (Initial public

offering, IPO)

-später dann im Rahmen einer Kapitalerhöhung (secondary equity offering, SEO)

  • Ausgabe neuer Aktien führt zum Verwässerungseffekt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ist die Kapitalstruktur auf Basis der Buchwerte oder der Marktwerte aussagekräftiger?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Gewichte auf Basis von Marktwerten sind aussagekräftiger, da sie eine aktuellere Bewertung der

EK/FK-Situation des Unternehmens widerspiegeln.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum wird der Endwert größer, wenn die Verzinsungsperiode kürzer wird?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Zinsen werden dem Konto laufend gutgeschrieben. Folglich wird in jeder neuen Periode neben den

ursprünglichen Zinsen die bereits zuvor gezahlten Zinsen verzinst (sog. Zinseszinseffekt). Je öfter das

Kapital verzinst wird, desto stärker wird der Zinseszinseffekt. Am größten ist er bei stetiger Verzinsung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lässt sich die Beziehung zwischen der Coupon-Rate und Yield-to-Maturity (Rendite der

Investoren) beschreiben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Wenn die Coupon-Rate > YTM ist, ist der Kurs der Anleihe stets größer als ihrem Nennwert und

die Anleihe notiert über pari 

-Wenn Coupon-Rate = YTM gilt, entspricht der Kurs der Anleihe immer ihrem Nennwert, d.h.

die Anleihe notiert zu pari.

-wenn Coupon-Rate < YTM --> Kurs kleiner als Nennwert --> unter pari --> Discount 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt das Kriterium der absoluten bzw. relativen Vorteilhaftigkeit aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Beurteilung, ob Investitionsprojekte durchgeführt werden sollen, wird zwischen der absoluten und

relativen Häufigkeit unterschieden. Das Kriterium der absoluten Vorteilhaftigkeit erfüllen alle Projekte

deren NPV > 0 bzw. deren PI > 1 ist. Die Beurteilung der relativen Vorteilhaftigkeit führt zur Erstellung

eines Rangkriteriums.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie zwei Nachteile der internen Zinsfußmethode.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Falls mehrere Zinsfüße existieren, ist dieses Verfahren nicht eindeutig.

-Bei sich gegenseitig ausschließenden Projekten kann es vorkommen, dass sich die

Kapitalwertfunktionen schneiden. Während der NPV hier immer eindeutig eines der beiden

Projekte favorisiert, kann der interne Zins zu einer Fehlentscheidung führen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ist ein Projekt, nach der Kapitalwertmethode bewertet, vorteilhaft falls PI>1 gilt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja, denn bei PI>1 ist der PV größer als die Anfangsauszahlung. Aus diesem Grund ist der Kapitalwert

positiv und das Kriterium der absoluten Vorteilhaftigkeit gegeben. (Über eine relative Vorteilhaftigkeit

lässt sich aus dieser Beziehung aber keine Schlussverfolgung ableiten.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem effizienten Portfolio?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Portfolio, bei dem es (i) bei gleichem erwarteten Ertrag kein anderes Portfolio gibt, welches ein

geringeres Risiko aufweist oder (ii) bei dem es bei gleichem Risiko kein Portfolio gibt, welches einen

höheren erwarteten Ertrag erwirtschaftet.

Lösung ausblenden
  • 82332 Karteikarten
  • 1581 Studierende
  • 27 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen CoFi Kurs an der Universität Passau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Erläutern sie kurz, was man unter Primär- und Sekundärmarkt versteht

A:

Der Primärmarkt, auch Emissionsmarkt genannt, ist der Teil des Kapitalmarktes, an dem neu aufgelegte

Wertpapiere (z.B. Aktien und Anleihen) untergebracht werden können.

Am Sekundärmarkt werden umlaufende Wertpapiere gehandelt, wie zum Beispiel an der Frankfurter

Börse. Der Sekundärmarkt erfüllt die Aufgabe des Kapitalaustausches zwischen den Anlegern sowie

die Bewertungs- bzw. Preisbildungsfunktion für Wertpapiere.

Q:

Kann der Beta-Koeffizient einen negativen Wert annehmen? Begründen Sie Ihre Antwort kurz.

A:

Ja. Grund ist eine grundsätzlich mögliche negative Kovarianz der Renditen eines Assets i mit dem Markt

M.

Q:

 Welche Risikokomponente misst der Beta-Koeffizient?

A:

Er misst das systematische Risiko.

Q:

Nennen Sie zwei Möglichkeiten einer Aktiengesellschaft zur Ausschüttung von Eigenkapital.

A:

regelmäßige Dividendenzahlungen (plus Sonderdividenden)

Aktienrückkäufe

Q:

Nennen Sie zwei Möglichkeiten einer Aktiengesellschaft zur Aufnahme von Eigenkapital.

A:

-die Aufstockung der bestehenden Eigenkapitaleinlage durch den Börsengang (Initial public

offering, IPO)

-später dann im Rahmen einer Kapitalerhöhung (secondary equity offering, SEO)

  • Ausgabe neuer Aktien führt zum Verwässerungseffekt 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Ist die Kapitalstruktur auf Basis der Buchwerte oder der Marktwerte aussagekräftiger?

A:

Die Gewichte auf Basis von Marktwerten sind aussagekräftiger, da sie eine aktuellere Bewertung der

EK/FK-Situation des Unternehmens widerspiegeln.

Q:

Warum wird der Endwert größer, wenn die Verzinsungsperiode kürzer wird?

A:

Die Zinsen werden dem Konto laufend gutgeschrieben. Folglich wird in jeder neuen Periode neben den

ursprünglichen Zinsen die bereits zuvor gezahlten Zinsen verzinst (sog. Zinseszinseffekt). Je öfter das

Kapital verzinst wird, desto stärker wird der Zinseszinseffekt. Am größten ist er bei stetiger Verzinsung

Q:

Wie lässt sich die Beziehung zwischen der Coupon-Rate und Yield-to-Maturity (Rendite der

Investoren) beschreiben?

A:

-Wenn die Coupon-Rate > YTM ist, ist der Kurs der Anleihe stets größer als ihrem Nennwert und

die Anleihe notiert über pari 

-Wenn Coupon-Rate = YTM gilt, entspricht der Kurs der Anleihe immer ihrem Nennwert, d.h.

die Anleihe notiert zu pari.

-wenn Coupon-Rate < YTM --> Kurs kleiner als Nennwert --> unter pari --> Discount 

Q:

Was sagt das Kriterium der absoluten bzw. relativen Vorteilhaftigkeit aus?

A:

Zur Beurteilung, ob Investitionsprojekte durchgeführt werden sollen, wird zwischen der absoluten und

relativen Häufigkeit unterschieden. Das Kriterium der absoluten Vorteilhaftigkeit erfüllen alle Projekte

deren NPV > 0 bzw. deren PI > 1 ist. Die Beurteilung der relativen Vorteilhaftigkeit führt zur Erstellung

eines Rangkriteriums.

Q:

Nennen Sie zwei Nachteile der internen Zinsfußmethode.

A:

-Falls mehrere Zinsfüße existieren, ist dieses Verfahren nicht eindeutig.

-Bei sich gegenseitig ausschließenden Projekten kann es vorkommen, dass sich die

Kapitalwertfunktionen schneiden. Während der NPV hier immer eindeutig eines der beiden

Projekte favorisiert, kann der interne Zins zu einer Fehlentscheidung führen.

Q:

Ist ein Projekt, nach der Kapitalwertmethode bewertet, vorteilhaft falls PI>1 gilt?

A:

Ja, denn bei PI>1 ist der PV größer als die Anfangsauszahlung. Aus diesem Grund ist der Kapitalwert

positiv und das Kriterium der absoluten Vorteilhaftigkeit gegeben. (Über eine relative Vorteilhaftigkeit

lässt sich aus dieser Beziehung aber keine Schlussverfolgung ableiten.)

Q:

Was versteht man unter einem effizienten Portfolio?

A:

Ein Portfolio, bei dem es (i) bei gleichem erwarteten Ertrag kein anderes Portfolio gibt, welches ein

geringeres Risiko aufweist oder (ii) bei dem es bei gleichem Risiko kein Portfolio gibt, welches einen

höheren erwarteten Ertrag erwirtschaftet.

CoFi

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang CoFi an der Universität Passau

Für deinen Studiengang CoFi an der Universität Passau gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten CoFi Kurse im gesamten StudySmarter Universum

cor

Medizinische Universität Innsbruck

Zum Kurs
icofi C2

Universidad Técnica "Federico Santa María"

Zum Kurs
Cofi

Universität Passau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden CoFi
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen CoFi