Lyrik at Universität Paderborn | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Lyrik an der Universität Paderborn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Lyrik Kurs an der Universität Paderborn zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Sonett?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 14 Zeilen durch Reimstellung in zwei Quartette (Vierzeiler) und zwei Terzetten (Dreizeiler) unterteilt
  • Grundform abbaabbacdccdc lässt sich abwandeln
  • nicht auf eine Versart festgelegt 
  • zwischen den zwei Quartetten und den Terzetten Zäsur
  • Terzetten durch Schweifreim miteinander verbunden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Vers? Bedeutung von Silben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zeile mit deutlichem Anfang & Ende
  • Silben: Bausteine von Prosa- und Verszeile, Qualität von Silben (unbetont/betont)
  • Silbenanzahl ist im Vers kleiner und Abfolge geregelter (als Prosazeile)
  • Strukturierung von Versen erfolgt in deutscher Sprache durch Wechsel von betonten (Hebungen) und unbetonten (Senkungen) Silben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Metrum/die Metrik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Versmaß 
  • Struktur der Silbenfolge 
  • geregelte Abfolge von Hebungen und Senkungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein freier Vers/freier Rhythmus ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • keine messbare Anzahl von Versfüßen in geregelter Abfolge zu erkennen
    • Versfüße: bestehen aus mind. zwei Silben in geregelter Folge, Bausteine des Versmaß
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die vier gebräuchlichsten Versfüße?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jambus: xx´ unbetont - betont
  • Trochäus: x´x betont - unbetont
  • Anapäst: xxx´ unbetont - unbetont - betont
  • Daktylus: x´xx betont - unbetont - unbetont
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Tonbeugung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Übereinstimmung der festgelegten betonten und unbetonten Silben mit den vom Versmaß geforderten Hebungen und Senkungen ist nicht gegeben 
    • einsilbige Wörter können sowohl Hebung als Senkung sein
    • festgelegt durch natürliche Sprachbetonung des deutschen
  • Bsp.: "Wie schön leuchtet uns der Morgenstern" - natürliche Sprachbetonung; "Wie schön leucht' uns der Morgenstern" Tonbeugung um Metrum anzupassen, Einhaltung des Jambus


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Kadenz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verschluss
  • männliche Kadenz: einsilbig, Vers endet mit Hebung
  • weibliche Kadenz: zweisilbig, Vers endet mit Senkung 
  • Verszeilen können mit Hebung (männliche bzw. stumpfe Kadenz) und Senkung (weibliche bzw. klingende Kadenz) enden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden die (Un-)Regelmäßigkeiten (Lizenzen) beim Metrum unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • katalektisch: Vers mit unvollständiger Silbenfolge, unvollständiger letzter Versfuß
  • akatalektisch: vollständiger letzter Versfuß, nicht vorher aufhörend
  • hyperkatalektisch: Vers mit überzähliger Silbe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Enjambement?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zeilensprung
  • syntaktische Einheit geht über Versmaß hinaus in nächsten Vers über 
  • Sinnabschnitt/Aussage endet noch nicht mit Versende
  • Funktion: Ende überspielen/betonen, Zusammenhänge schaffen/unterbrechen, sprachlicher Ausdruck einer sich wiederholenden Bewegung sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche typischen Reimschemata gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Paarreim aabb
  • Kreuzreim abab
  • umarmender Reim abba
  • verschränkender Reim abcabc
  • Schweifreim aabccb
  • Kettenreim ababcbcdc
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Reimen unterscheidet man?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • reiner Reim = klangliche Gleicheit
  • unreiner Reim = klangliche Ähnlichkeit
  • rührender Reim = Gleichklänge, in die noch der dem letzten Vokal vorausgehender Konsonant miteinbezogen wird Bsp Teetisch - ästhetisch 
  • identischer Reim: Gleichklang identischer Wörter Bsp. Leben - leben
  • Schüttelreim = vertauschte Anfangskonsonanten der Reimwörter Bsp. "Wenn kalter Regen niederfließt / die Nachtigall im Flieder niest"
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Reimen unterscheidet man bezüglich ihrer Stellung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anfangsreim = Reimwort steht am Anfang des Verses
  • Binnenreim = Reimwort steht mitten im Vers
  • Endreim = Reimwort steht am Ende des Verses
Lösung ausblenden
  • 69039 Karteikarten
  • 1894 Studierende
  • 35 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Lyrik Kurs an der Universität Paderborn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist das Sonett?

A:
  • 14 Zeilen durch Reimstellung in zwei Quartette (Vierzeiler) und zwei Terzetten (Dreizeiler) unterteilt
  • Grundform abbaabbacdccdc lässt sich abwandeln
  • nicht auf eine Versart festgelegt 
  • zwischen den zwei Quartetten und den Terzetten Zäsur
  • Terzetten durch Schweifreim miteinander verbunden
Q:

Was ist der Vers? Bedeutung von Silben

A:
  • Zeile mit deutlichem Anfang & Ende
  • Silben: Bausteine von Prosa- und Verszeile, Qualität von Silben (unbetont/betont)
  • Silbenanzahl ist im Vers kleiner und Abfolge geregelter (als Prosazeile)
  • Strukturierung von Versen erfolgt in deutscher Sprache durch Wechsel von betonten (Hebungen) und unbetonten (Senkungen) Silben
Q:

Was ist das Metrum/die Metrik?

A:
  • Versmaß 
  • Struktur der Silbenfolge 
  • geregelte Abfolge von Hebungen und Senkungen
Q:

Was ist ein freier Vers/freier Rhythmus ? 

A:
  • keine messbare Anzahl von Versfüßen in geregelter Abfolge zu erkennen
    • Versfüße: bestehen aus mind. zwei Silben in geregelter Folge, Bausteine des Versmaß
Q:

Was sind die vier gebräuchlichsten Versfüße?

A:
  • Jambus: xx´ unbetont - betont
  • Trochäus: x´x betont - unbetont
  • Anapäst: xxx´ unbetont - unbetont - betont
  • Daktylus: x´xx betont - unbetont - unbetont
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist eine Tonbeugung?

A:
  • Übereinstimmung der festgelegten betonten und unbetonten Silben mit den vom Versmaß geforderten Hebungen und Senkungen ist nicht gegeben 
    • einsilbige Wörter können sowohl Hebung als Senkung sein
    • festgelegt durch natürliche Sprachbetonung des deutschen
  • Bsp.: "Wie schön leuchtet uns der Morgenstern" - natürliche Sprachbetonung; "Wie schön leucht' uns der Morgenstern" Tonbeugung um Metrum anzupassen, Einhaltung des Jambus


Q:

Was ist die Kadenz?

A:
  • Verschluss
  • männliche Kadenz: einsilbig, Vers endet mit Hebung
  • weibliche Kadenz: zweisilbig, Vers endet mit Senkung 
  • Verszeilen können mit Hebung (männliche bzw. stumpfe Kadenz) und Senkung (weibliche bzw. klingende Kadenz) enden
Q:

Wie werden die (Un-)Regelmäßigkeiten (Lizenzen) beim Metrum unterschieden?

A:
  • katalektisch: Vers mit unvollständiger Silbenfolge, unvollständiger letzter Versfuß
  • akatalektisch: vollständiger letzter Versfuß, nicht vorher aufhörend
  • hyperkatalektisch: Vers mit überzähliger Silbe
Q:

Was ist ein Enjambement?

A:
  • Zeilensprung
  • syntaktische Einheit geht über Versmaß hinaus in nächsten Vers über 
  • Sinnabschnitt/Aussage endet noch nicht mit Versende
  • Funktion: Ende überspielen/betonen, Zusammenhänge schaffen/unterbrechen, sprachlicher Ausdruck einer sich wiederholenden Bewegung sein
Q:

Welche typischen Reimschemata gibt es?

A:
  • Paarreim aabb
  • Kreuzreim abab
  • umarmender Reim abba
  • verschränkender Reim abcabc
  • Schweifreim aabccb
  • Kettenreim ababcbcdc
Q:

Welche Arten von Reimen unterscheidet man?

A:
  • reiner Reim = klangliche Gleicheit
  • unreiner Reim = klangliche Ähnlichkeit
  • rührender Reim = Gleichklänge, in die noch der dem letzten Vokal vorausgehender Konsonant miteinbezogen wird Bsp Teetisch - ästhetisch 
  • identischer Reim: Gleichklang identischer Wörter Bsp. Leben - leben
  • Schüttelreim = vertauschte Anfangskonsonanten der Reimwörter Bsp. "Wenn kalter Regen niederfließt / die Nachtigall im Flieder niest"
Q:

Welche Arten von Reimen unterscheidet man bezüglich ihrer Stellung?

A:
  • Anfangsreim = Reimwort steht am Anfang des Verses
  • Binnenreim = Reimwort steht mitten im Vers
  • Endreim = Reimwort steht am Ende des Verses
Lyrik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Lyrik an der Universität Paderborn

Für deinen Studiengang Lyrik an der Universität Paderborn gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Lyrik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

3 Lyrik

Pädagogische Hochschule Freiburg

Zum Kurs
Vorlesung 6:Lyrik

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Zum Kurs
Deutsch Lyrik

Universität zu Köln

Zum Kurs
Lyrik - Rhetorische Mittel

Universität Bielefeld

Zum Kurs
Lyriktheorie

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Lyrik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Lyrik