Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Krankheitslehre an der Universität Paderborn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Krankheitslehre Kurs an der Universität Paderborn zu.

TESTE DEIN WISSEN
Nennen sie die Hauptrisikoprofile, die Herz-Kreislauferkrankungen begünstigen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Genetik, alter, Geschlecht, Rauchen, Stoffwechselerkrankungen, Adipositas, Bewegungsmangel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum ist bei der Symptombehandlung von Frauen, besondere Aufmerksamkeit geboten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Da bei häufig nicht charakteristischer symptomatik früher die kardiale Ursache Üübersehen & aufgrund der zu späten intervention die sterberate deutlich über den männern lag
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
wie ist der plötzliche Herztod definiert
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ein plötzlicher natürlicher Tod mit kardialer Ursachen mit bewusstseinstrübung & kreislaufstillstand bis 1h nach symptombeginn
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
welche Maßnahmen gehören zu einer optimale Versorgung (bestenfalls) bei überstandener myokardialer Krise?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
optimale frühstaditionäre intensivmedizinische Versorgung, frühfunktionelle Reha, reduzierung des persönlichen Risikoprofils, hinführung zu gesunden bewegungsreichen lebensgestaltung mit unter durch ambulante betreuung in Herzsportgruppen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
welche Leitungshomogenen Gruppen werden nach dem Kölner Modell unterschieden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Übungs-, Trainings- & Hockergruppe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
welche motorische Hauptbeanspruchung beinhalten die höchsten Herz-Kreislauf-Beanspruchungen im Herzsport?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ausdauertraining an individueller Trainingsfrequenz (THF)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
welche Phasen werden im Kölner Modell berücksichtigt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
adapations-, Aufbau- & stabilisationsphase
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was muss der Übungsleiter trotz gewissenhafter Trainingsplanung & steuerung beachten & darf nie Übersehen werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
er darf keine Teilnehmer überfordern oder überlasten & gefährden, trotz Trainingsgestaltung an der Trainingsrelevanten Belastungsgrenze
-> Tn aufmerksam beobachten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche motorische Hauptbeanspruchungsform hat leistungsgruppen übergreifend den wichtigsten Einfluss bei der Konditonierung von Herzpatienten & warum?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sicherlich das Koordinationstraining, zur vermittlung von Bewegungsschicherheit & spielerisch, variablen Charakter
 außerdem sind durch neuromuskuläre Anpassungen 10% O2-Ökonomisierung erreichbar, was eine 10% leistungsreserve bedeutet, ohne die max. TrainingsHF zu beanspruchen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Extrasystolen & welche Formen gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zusatz- oder Extraentladungen der Herzerregungszentren:
Suprav. oder ventrikulär
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen sie 3 verntrikuläre Extrasystolen nach Lown 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Couplet: 2 VES in Folge
Triplet 3 VES
Salven 3-5 VES
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
welche Erkrankungen ist für die Haupttodesursache verantwortlich in DE?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Herz-Kreislauferkrankungen aber in Industrienationen bald durch Krebs eingeholt
Lösung ausblenden
  • 50185 Karteikarten
  • 1649 Studierende
  • 35 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Krankheitslehre Kurs an der Universität Paderborn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Nennen sie die Hauptrisikoprofile, die Herz-Kreislauferkrankungen begünstigen
A:
Genetik, alter, Geschlecht, Rauchen, Stoffwechselerkrankungen, Adipositas, Bewegungsmangel
Q:
Warum ist bei der Symptombehandlung von Frauen, besondere Aufmerksamkeit geboten
A:
Da bei häufig nicht charakteristischer symptomatik früher die kardiale Ursache Üübersehen & aufgrund der zu späten intervention die sterberate deutlich über den männern lag
Q:
wie ist der plötzliche Herztod definiert
A:
ein plötzlicher natürlicher Tod mit kardialer Ursachen mit bewusstseinstrübung & kreislaufstillstand bis 1h nach symptombeginn
Q:
welche Maßnahmen gehören zu einer optimale Versorgung (bestenfalls) bei überstandener myokardialer Krise?
A:
optimale frühstaditionäre intensivmedizinische Versorgung, frühfunktionelle Reha, reduzierung des persönlichen Risikoprofils, hinführung zu gesunden bewegungsreichen lebensgestaltung mit unter durch ambulante betreuung in Herzsportgruppen
Q:
welche Leitungshomogenen Gruppen werden nach dem Kölner Modell unterschieden?
A:
Übungs-, Trainings- & Hockergruppe
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
welche motorische Hauptbeanspruchung beinhalten die höchsten Herz-Kreislauf-Beanspruchungen im Herzsport?
A:
Ausdauertraining an individueller Trainingsfrequenz (THF)
Q:
welche Phasen werden im Kölner Modell berücksichtigt?
A:
adapations-, Aufbau- & stabilisationsphase
Q:
Was muss der Übungsleiter trotz gewissenhafter Trainingsplanung & steuerung beachten & darf nie Übersehen werden?
A:
er darf keine Teilnehmer überfordern oder überlasten & gefährden, trotz Trainingsgestaltung an der Trainingsrelevanten Belastungsgrenze
-> Tn aufmerksam beobachten
Q:
Welche motorische Hauptbeanspruchungsform hat leistungsgruppen übergreifend den wichtigsten Einfluss bei der Konditonierung von Herzpatienten & warum?
A:
Sicherlich das Koordinationstraining, zur vermittlung von Bewegungsschicherheit & spielerisch, variablen Charakter
 außerdem sind durch neuromuskuläre Anpassungen 10% O2-Ökonomisierung erreichbar, was eine 10% leistungsreserve bedeutet, ohne die max. TrainingsHF zu beanspruchen
Q:
Was sind Extrasystolen & welche Formen gibt es?
A:
Zusatz- oder Extraentladungen der Herzerregungszentren:
Suprav. oder ventrikulär
Q:
Nennen sie 3 verntrikuläre Extrasystolen nach Lown 
A:
Couplet: 2 VES in Folge
Triplet 3 VES
Salven 3-5 VES
Q:
welche Erkrankungen ist für die Haupttodesursache verantwortlich in DE?
A:
Herz-Kreislauferkrankungen aber in Industrienationen bald durch Krebs eingeholt
Krankheitslehre

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Krankheitslehre an der Universität Paderborn

Für deinen Studiengang Krankheitslehre an der Universität Paderborn gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Krankheitslehre Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Allg. Krankheitslehre 1

Hochschule Anhalt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Krankheitslehre
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Krankheitslehre