Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at Universität Osnabrück

Flashcards and summaries for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Kernfragestellungen der Verhaltensmedizin

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Ehlert: Verhaltesmedizinische Grundannahmen (1)

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Ehlert: Verhaltesmedizinische Grundannahmen (2)

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Ehlert: Verhaltesmedizinische Grundannahmen (3)

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Verhaltensmedizinische Grundannahmen

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Gemeinsamkeit von Psychosomatik und Verhaltensmedizin

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Medizinisches Krankheitsmodell

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Probleme des psychoanalytischen Ansatzes

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Definition & Einführung des Begriffs "Behavioral Medicine"

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Verhaltensmedizin" nach Ehlert (2016a, S. 6)

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Warum ist Verhaltensmedizin relevant?

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Warum ist Verhaltensmedizin zu einem anerkannten Forschungs- und Praxisfeld im Gesundheitssystem geworden?

Your peers in the course Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück on StudySmarter:

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Kernfragestellungen der Verhaltensmedizin

Kann es sein, dass psychische Faktoren körperliche Krankheiten auslösen?

Und umgekehrt, kann das Auftreten von Krankheiten aufgrund
psychischer Merkmale vermieden werden?

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Ehlert: Verhaltesmedizinische Grundannahmen (1)

1. Lebensereignisse (z. B. Trauma, chronische Erkrankung) und psychische Merkmale (z. B. Resilienz, Depressivität) können die Entstehung und/oder den Verlauf von Krankheiten beeinflussen.


Beispiel 1: Moderatoren der Zyklusstabilität bei Frauen.
Bei Frauen (20-40 Jährige), die keine Kontrazeptiva einnehmen: Positive Korrelation Zyklusstabilität x Resilienz. (Online Befragung, Palm & Ehlert, 2014)


Beispiel: 2 Patientinnen mit Chronischen Unterbauchbeschwerden (CUBB): Erhöhte Ängstlichkeit, Depressivität, Auftreten chronischer Stressoren und kritischer Lebensereignisse

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Ehlert: Verhaltesmedizinische Grundannahmen (2)

2. Psychische Faktoren können krankheitsauslösend oder krankheitsverstärkend wirken.


Beispiel CUBB:
(Trauma-assoziierte) erniedrigte Cortisolausschüttung
geht mit gesteigerter Freisetzung von Arachidonsäure einher → Prostaglandine vermehrt freigesetzt
→ Schmerzentstehung begünstigt.

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Ehlert: Verhaltesmedizinische Grundannahmen (3)

3. Dementsprechend können kognitiv-verhaltenstherapeutische Maßnahmen eingesetzt werden, um eine akute Symptomatik zu präventieren, zu beheben bzw. einer Chronifizierung vorzubeugen.


Beispiel CUBB: Reduktion von Depressivität und Angst (durch Entspannungsverfahren, kognitive Umstrukturierung, Training sozialer Kompetenzen).

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Verhaltensmedizinische Grundannahmen

1. Lebensereignisse (z. B. Trauma, chronische Erkrankung) und psychische Merkmale (z. B. Resilienz, Depressivität) können die Entstehung und/oder den Verlauf von Krankheiten beeinflussen.


2. Psychische Faktoren können krankheitsauslösend oder krankheitsverstärkend wirken.


3. Dementsprechend können kognitiv-verhaltenstherapeutische Maßnahmen eingesetzt werden, um eine akute Symptomatik zu präventieren, zu beheben bzw. einer Chronifizierung vorzubeugen.

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Gemeinsamkeit von Psychosomatik und Verhaltensmedizin

Beide benutzen eine biopsychosoziale Sicht auf Krankheit und Gesundheit

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Medizinisches Krankheitsmodell

Krankheiten verursacht durch störende Veränderungen biochemischer und physiologischer Funktionsabläufe.


Einschränkungen des medizinischen Modells

  • Krankheiten, die auf die verfügbaren medizinischen Behandlungen nicht ansprechen
  • Beschwerdebilder, bei denen der medizinische Befund in keinem angemessenen Verhältnis zum erlebten Leid Patienten stand
  • oder aber in Zeiten großer Epidemien erkannt: Lebensbedingungen, Ernährung, soziale Faktoren sind relevant

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Probleme des psychoanalytischen Ansatzes

•Denken in Analogien und Symbolen
•nicht in Einklang mit einer natur- und verhaltenswissenschaftlichen Forschungsmethodik
• Wirkmechanismen häufig nicht falsifizierbar
•Beschränkung auf eine nur kleine Gruppe von Störungen und künstliche Trennung in echte ´somatische´ und psychosomatische Erkrankungen

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Definition & Einführung des Begriffs "Behavioral Medicine"

auf der Yale Konferenz (1977), Schwartz & Weiss, 1978a

„Behavioral medicine is the field concerned with the development of behavioral science knowledge and techniques relevant to the understanding of physical health
and illness and the application of this knowledge and these techniques to prevention, diagnosis, treatment and rehabilitation. Psychosis, neurosis, and substance abuse
are included only insofar as they contribute to physical disorders as an end point.“


Interssanterweise: "Psychosomatic Medicine"-Begriff in den USA: schon lange i. S. Beziehungen zwischen den
relecvanten Variablen definiert
Psychosomatische Medizin:
eine Wissenschaft von den Beziehungen zwischen psychologischen, biologischen und sozialen Variablen, insofern sie menschliche Gesundheit und Krankheit betreffen;e ine Einstellung zur Praxis der Medizin, die die Einbeziehung psycho-sozialer Faktoren in der Untersuchung, Prävention, Diagnose und Behandlung aller Krankheiten vertritt (Lipkowski, 1976)

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Verhaltensmedizin" nach Ehlert (2016a, S. 6)

Ist die Anwendung verhaltenstherapeutischer Methoden in der Medizin, d.h. sie umfasst
•die klinische Anwendung von Techniken, die aus der experimentellen Analyse von Verhalten abgeleitet und zur Evaluation, Prävention und Behandlung körperlicher Erkrankungen oder physiologischer Funktionsstörungen eingesetzt werden.
•die empirische Erforschung der Zusammenhänge zwischen Verhalten, somatischen Erkrankungen und Problemen der Gesundheitsversorgung.“

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Warum ist Verhaltensmedizin relevant?

  • chronische Erkrankungen machen einen hohen Anteil der Erkrankungen aus. Dabei sind Verhalten und Erleben einflussreiche Faktoren (europäische Region der WHO: 77% der Todesursachen gehen auf chronische Krankheiten zurück, Vögele, 2008).
  • Prävention ist ganz zentral, um die Kostenexplosion im Gesundheitswesen einzugrenzen. Prävention erfolgt im Regelfall über Verhalten.
  • Fortschritte in den psychologischen diagnostischen und therapeutischen Ansätzen der Verhaltensanalyse und Verhaltensmodifikation (z. B. Biofeedback) lassen sich bei vielen organischen Erkrankungen einsetzen.

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020

Warum ist Verhaltensmedizin zu einem anerkannten Forschungs- und Praxisfeld im Gesundheitssystem geworden?

  • strenge empirische (dabei ggf. experimentelle) Orientierung 
  • Betonung von Lern- und Gedächtnisprozessen sowie emotionalen Vorgängen bei der Entwicklung und Aufrechterhaltung von Krankheit
  • ihr beständiger Versuch, in alle Überlegungen zur Ätiologie, Behandlung, Rehabilitation und Prävention neben grundlegenden Erkenntnissen aus der Medizin jeweils die neuesten Forschungsergebnisse der wissenschaftlichen Psychologie und der biologischen Neurowissenschaften einzubeziehen.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Osnabrück overview page

Psychotherapie und Beratung

Verhaltensmedizin

Neuropsychologie

Diagnostik

Psychotherapieforschung SS2020

Psychotherapie und Beratung WS19/20

Pathopsychologie SS2020

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at the Universität Osnabrück or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards