psychologie at Universität Oldenburg

Flashcards and summaries for psychologie at the Universität Oldenburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course psychologie at the Universität Oldenburg

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

5. Nennen sie die Bezugsnormen zur Leistungsbewertung

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

14. Was bedeutet Kontingenz? Inwiefern spielt sie eine Rolle bei der operanten Konditionierung? Geben sie ein Beispiel

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

Benenne die Basisemotionen nach Plutchik (1980)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

2. Nennen Sie die zentralen Merkmale eines Experiments (im engeren Sinne). Wo liegt der Vorteil im Vergleich zur Korrelationsstudie?

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

8. Was sind die Ziele der Psychologie?

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

9. Nennen Sie die negativen Effekte (möglichst fünf) von Bestrafung

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

Wie definieren Brandstätter, Schüler, Poca und Lozo (2013) Basisemotionen?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

Benenne die Basisemotionen nach Ekman (1982)

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

Benenne die Arten von Emotionen und deren Wirkung auf die Lernleistung

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

1. Was ist Korrelation? Welche Einflusskonstellationen zwischen Variablen (A,B, C) können eine Korrelation zwischen zwei Variablen (A, B) bewirken? Geben sie Beispiele für jede Variante

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

7. Welche Funktion erfüllt das Arbeitsgedächtnis? Wie kann Vorwissen dieses beeinflussen?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

20. Welchem Konzept wird der Effekt der akustischen Ähnlichkeit zugeschrieben?

Your peers in the course psychologie at the Universität Oldenburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for psychologie at the Universität Oldenburg on StudySmarter:

psychologie

5. Nennen sie die Bezugsnormen zur Leistungsbewertung

Die Bezugsnormen zur Leistungsbewertung sind soziale, individuelle und sachliche Bezugsnormen. 

Die soziale bezieht sich auf den Leistungsvergleich mit anderen Gruppenmitgliedern. Nachteilig hierbei ist, dass die Lernerfolge des Einzelnen nicht gewürdigt werden, wenn sich die gesamte Gruppe ebenfalls verbessert. 

Die individuelle Bezugsnorm vergleicht die Leistungen mit den eigenen zuvor erbrachten. Hierbei geht allerdings der Blick zum Vergleich mit anderen verloren (Tim springt 1,10m nach zwei Wochen 1,50m - Jörg springt 1,50m und nach zwei Wochen 1,60m. Tim besser als Jörg?) 

Die sachliche Bezugsnorm vergleicht die Leistungen mit zuvor festgelegten Kriterien die erreicht werden müssen (Bildungsstandards).

psychologie

14. Was bedeutet Kontingenz? Inwiefern spielt sie eine Rolle bei der operanten Konditionierung? Geben sie ein Beispiel

Kontingenz meint den Bedingungszusammenhang von Verhalten und Konsequenz. Es handelt sich um eine zuverlässige Vorhersage von Verhalten und Konsequenz bei der operanten Konditionierung, die dazu führt, dass aus dem Verhalten gelernt wird.

psychologie

Benenne die Basisemotionen nach Plutchik (1980)

Freude, Traurigkeit, Überraschung/Verwunderung, Ekel, Furcht, Ärger, Vertrauen, Neugierde

psychologie

2. Nennen Sie die zentralen Merkmale eines Experiments (im engeren Sinne). Wo liegt der Vorteil im Vergleich zur Korrelationsstudie?

ein Experiment untersucht Wirkungen einer unabhängigen Variablen auf eine abhängige Variable, wobei andere Faktoren kontrolliert werden. Sie untersuchen die Ursache-Wirkungsbeziehung der beiden Variablen und deren direkte Kausalität.

Eine Korrelationsstudie kann diese nicht überprüfen, sondern stellt nur fest ob zwischen zwei Variablen ein Zusammenhang besteht

psychologie

8. Was sind die Ziele der Psychologie?

Die Ziele der Psychologie sind Erleben und Verhalten...

  • zu beobachten (objektiv)
  • zu erklären (innerhalb und außerhalb des Individuums)
  • Vorherzusagen (Prognose)
  • zu beeinflussen (Kontrolle)

psychologie

9. Nennen Sie die negativen Effekte (möglichst fünf) von Bestrafung

  • Abneigung/Angst vor Testperson/Strafenden
  • Psychosomatische Störungen
  • Flucht-/Vermeidungsverhalten
  • Erlernte Hilflosigkeit
  • Negative Selbstwahrnehmung
  • Ausgliedern von unerwünschten Verhalten in andere Situationen
  • Nachahmen erfolgreich strafender Modelle

psychologie

Wie definieren Brandstätter, Schüler, Poca und Lozo (2013) Basisemotionen?

"Viele Forscher gehen davon aus, dass Basisemotionen Emotionen sind, die hinsichtlich des mimischen Ausdrucks universell sind, d.h. kulturübergreifend gezeigt und auch verstanden werden.!

psychologie

Benenne die Basisemotionen nach Ekman (1982)

Freude, Traurigkeit, Überraschung, Ekel, Furcht, Ärger

psychologie

Benenne die Arten von Emotionen und deren Wirkung auf die Lernleistung

  • Positive Emotionen positive Wirkung auf intrinsische Handlungsmotivation
  • aktivierende negative Emotionen eher schädlich, vermindert aufgabenbezogene Aufmerksamkeit und reduziert intrinsische Motivation
  • desaktivierende negative Emotionen beeinträchtigen tiefere Informationsverarbeitung und reduzieren aufgabenbezogene Motivation

psychologie

1. Was ist Korrelation? Welche Einflusskonstellationen zwischen Variablen (A,B, C) können eine Korrelation zwischen zwei Variablen (A, B) bewirken? Geben sie Beispiele für jede Variante

  1. Korrelation zeigen einen Zusammenhang zwischen beobachteten Variablen an. Sie zeigen keine Ursache-Wirkung-Beziehung, sondern lediglich ob es einen Zusammenhang zwischen den untersuchten Variablen gibt. Der Zusammenhang kann perfekt positiv linear sein (r=1), perfekt negativ linear (r=-1) und keinen Zusammenhang aufweisen (r=0).
  2. Variable A kann Einfluss auf Variable B haben. Variable  B kann aber auch Variable A beeinflussen oder aber auch Variable C beeinflusst Variable A und B. Beispiel 1: Variable A (Gas geben) beeinflusst Variable B (Geschwindigkeit des Autos) [irgendwann wird eine Sättigungsgrenze erreicht]. Beispiel 2: Variable A (Anzahl Sonnenbrände) steigt ebenso wie Variable B (Speiseeiskonsum), wird aber nicht gegenseitig beeinflusst sondern eher wegen Variable C (Anzahl der heißen Sommertage).

psychologie

7. Welche Funktion erfüllt das Arbeitsgedächtnis? Wie kann Vorwissen dieses beeinflussen?

  1. Das Arbeitsgedächtnis dient der Verarbeitung von Informationen. Diese werden miteinander verknüpft und zugänglich gemacht oder mit alten Informationen in Beziehung gesetzt. Die Informationen werden vorübergehend gespeichert. Das Arbeitsgedächtnis besteht aus zentraler Exekutive, räumlich-visuellen Skizzenblock und phonologischer Schleife.
  2. Vorwissen kann das Arbeitsgedächtnis entlasten, indem neue Informationen mit bereits vorhandenen Vorwissen verknüpft werden und einfacher zugänglich gemacht werden. Konzepte und Verknüpfungen im Vorwissen unterstützen die Verarbeitung und helfen bei der Auswahl relevanter Informationen. Dies kann sich aber auch negativ auswirken, wenn das Vorwissen inkompatibel zu den neuen Informationen ist und den "Zugang" dazu versperrt.

psychologie

20. Welchem Konzept wird der Effekt der akustischen Ähnlichkeit zugeschrieben?

Der Effekt der akustischen Ähnlichkeit stammt aus dem Konzept der phonologischen Schleife. Das Konzept besagt, dass sich Wortreihen schwerer zu merken sind, die eine Ähnlichkeit aufweisen (Hahn, Schwan, Bahn, Krahn) als Wörter die sich klanglich nicht ähneln.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for psychologie at the Universität Oldenburg

Singup Image Singup Image

Psychologie at

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Psychologie at

SRH Hochschule Heidelberg

Psychologie at

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Psychologie at

Universität zu Lübeck

Psychologie at

Leibniz Universität Hannover

Similar courses from other universities

Check out courses similar to psychologie at other universities

Back to Universität Oldenburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for psychologie at the Universität Oldenburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login