Mythologie at Universität Oldenburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für mythologie an der Universität Oldenburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen mythologie Kurs an der Universität Oldenburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wie bekam Apollon die Lyra?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Durch eine Liebelei abgekenkt, stahl Hermes seine Rinderherde und versteckte sie in einer Höhle
  • Weil Apollon die Gabe der Weissagerei hatte, wusste er, wo sich seine Rinder befanden und forderte sie zurück 
  • Hermes begann dann auf einem Instrument zu spielen, das er aus den Därmen der Rinder gefertigt hatte
  • Apollon war verzaubert von dem Klang der Lyra und willigte ein, sie gegen die Rinder einzutauschen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer waren die Lenker des Schicksals?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Furien:
  • 3 Alte Frauen
  • straften jeden, der die natürliche Ordnung störte
  • ironischerweise auch Eumeniden genannt (die Wohlgesinnten)

Die Moiren:
  • Schicksalsgöttinnen 
    • Lachesis: begann das Leben 
    • Klotho: spann den Lebensfaden
    • Atropos: schnitt den Lebensfaden ab
  • später hielt man die Moiren für Wind größere Gruppe an Frauen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was war das goldene Zeitalter in der griechischen Mythologie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Dieses Zeitalter wurde von Kronos beherrscht
  • Zeit des Friedens, Kein Krieg, kein Unrecht, niemand musste arbeiten, genug Nahrung von der Natur
  • später wurde der Begriff als Synonym für eine Zeit der Vergangenheit, in der paradiesische Verhältnisse herrschten, benutzt
  • prägte italienische Maler und Schriftsteller in der Renaissance
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer war Appollon?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sohn von Zeus und Leto 
  • herrschte über viele Aspekte des Lebens 
  • Schutzgott der Bogenschützen
    • er fügte mit seinem Bogen den Menschen Qualen zu
  • Er war auch Gott der Heilkunst
  • Er war Vater des mythischen Arztes Asklepios
  • Er war auch Gott der Musik und Künste und ein begnadeter Lyraspieler 
  • Er war auch Gott des Lichts und der Sonne
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lautet der Mythos über die griechische Schöpfung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
MYTHOS 1:
  • Am Anfang gab es nur dunkle Leere („Chaos“)
  • Daraus entsprang die Göttin Eurynome als Schöpferkraft
  • Sie paarte sich mit der Urschlange Ophion, um den Schöpferprozess in Gang zu setzen.
  • (In anderen Versionen war Gaia die Mutter der Erde)
  • Eurynome nahm die Gestalt einer Taube an und legte ein großes Ei, um das sich Ophion kümmerte.
  • Aus dem EI schlüpfte:
    • Uranos: der Himmel
    • Ourea: die Gebirge
    • Pontos: das Meer
    • alle Sterne uno Planeten
      • Gleichzeitig entsprang dem Ei Gaia, die Erde mit Bergen und Flüssen
  • Als so der Kosmos geschaffen wurde, ließen sich Ophion und Eurynome zum Olymp nieder
    • Als Ophion sich zum alleinigen Schöpfer erklärte, bestrafte Eurynome ihn indem sie ihn trat und in die Unterwelt verbannte.

MYTHOS 2:
  • Gaia = Urschöpferin
  • sie vereinigt sich mit Uranos, der lebensspendendes Wasser auf sie herabsandte
    • Aus der Verbindung entstanden Seen & Meere & erste Lebewesen
    • Lebewesen: 
      • Hundertarmige Riesen: Hekatoncheiren (50 Köpfe und 100 Arme)
      • Kyklopen: einarmige Riesen, die der Schmiedekunst kundig waren
  • Manche sagen, die einäugigen griffen den Gott Asklepios an, woraufhin dessen Vater Apollon sie tötete und nun spuken ihre Geister bis heute im Ätna herum
  • Andere sagen, dass Uranos die Macht der Schmiedekunst der Klykopen Angst einflößte und er sie deshalb in die Unterwelt verbannte.
  • Gaia und Uranos zeugten vor allem die Riesen (Titanen), die die ersten Herrscher über die Erde wurden und mit weiblichen Gefährtinnen Titaninnen und Familien gründeten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was für ein Gott war Poseidon?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Meeresgott und einer der olympischen Götter

  • er konnte heftige Stürme entfachen und Naturkatastrophen wie Erdbeben auslösen
  • ABER erstrebte nach noch mehr Macht und stritt mit Athene um die Ehre, Schutzgottheit der Stadt Athene zu werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nach wie vielen Fehlversuchen entstand nach der griechischen Mythologie das Menschengeschlecht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nach 3 Fehlschlägen
Urheber ungewiss
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Auf welchem Kulturkreis hatte die altgriechische Mythologie in der Antike Einfluss?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auf Westeuropa 
  • bei der Schaffung des römischen Reichs, gingen die griechischen Gottheiten mit römischen Gottheiten auf, weil sie wesensverwandt waren
    • der Himmelsgott Jupiter war das röm. Pendant zum griechischen Zeus. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wieso failte der 2. griechische Schöpfungsversuch`?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schöpfer schöpften die „Silberne Rasse“
  • sie lebten lange und wurden nur langsam erwachsen
  • sie brauchten hunderte Jahre um erwachsen zu werden
  • Doch: die Menschen erwiesen sich als träge und dumm, sie bekämpften sich und starben rasch als erwachsene 
  • Sie weigerten sich, die Götter anzubeten und zu respektieren 
    • Erzürnt verbannte Zeus sie in die Unterwelt.
  • Dann formte Zeus aus Ton ein neues Geschlecht mit bronzenem Werkzeug “Brozene Rasse“
    • Aber: auch sie waren aggressiv und bekämpften sich gegenseitig
  • SCHLIEßLICH erscheinen die Menschen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer war Pandora?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie wurde von Zeus geschaffen, um die Menschen zu bestrafen, weil Prometheus das Feuer stahl
  • sie war sterblich
  • heiratete Prometheus Bruder Epimetheus, der sie auf die Erde brachte
  • die Götter gaben ihr in einem Krug Geschenke mit
  • Als sie den Krug öffnete, entwichen aus ihm Seuchen und Katastrophen, die Elend über die Menschheit brachte 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer ist der Dieb des Feuers? Warum stahl Er/Sie das Feuer?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ZEUS
  • WEIL: Er die Täuschung enthüllte, dass Prometheus das Fleisch des von den Menschen geopferten Stiers in die Haut des Stieres und die Knochen in sein Fett hüllte.
  • Zeus war so angepisst, dass er den Menschen das Feuer verweigerte

Vorgeschichte:
  • Prometheus stahl das Feuer aus dem Himmel, damit sie ihr Essen garen und sich wärmen konnten

————
Als strafe ließ Zeus den Titanen an einen Felsen ketten und jeden Tag einen Adler an seiner Leber hacken 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer war Dyonysos?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Weingott
  • eine anarchische Gestalt
  • herrschte über Trunkenheit, veränderte Bewusstseinszustände wie religiöse Ekstase
  • war Gestaltwandler (konnte als Tier und Mensch auftreten)
  • Schutzgott der Schauspieler
Lösung ausblenden
  • 41380 Karteikarten
  • 893 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen mythologie Kurs an der Universität Oldenburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wie bekam Apollon die Lyra?
A:
  • Durch eine Liebelei abgekenkt, stahl Hermes seine Rinderherde und versteckte sie in einer Höhle
  • Weil Apollon die Gabe der Weissagerei hatte, wusste er, wo sich seine Rinder befanden und forderte sie zurück 
  • Hermes begann dann auf einem Instrument zu spielen, das er aus den Därmen der Rinder gefertigt hatte
  • Apollon war verzaubert von dem Klang der Lyra und willigte ein, sie gegen die Rinder einzutauschen
Q:
Wer waren die Lenker des Schicksals?
A:
Die Furien:
  • 3 Alte Frauen
  • straften jeden, der die natürliche Ordnung störte
  • ironischerweise auch Eumeniden genannt (die Wohlgesinnten)

Die Moiren:
  • Schicksalsgöttinnen 
    • Lachesis: begann das Leben 
    • Klotho: spann den Lebensfaden
    • Atropos: schnitt den Lebensfaden ab
  • später hielt man die Moiren für Wind größere Gruppe an Frauen
Q:
Was war das goldene Zeitalter in der griechischen Mythologie?
A:
Dieses Zeitalter wurde von Kronos beherrscht
  • Zeit des Friedens, Kein Krieg, kein Unrecht, niemand musste arbeiten, genug Nahrung von der Natur
  • später wurde der Begriff als Synonym für eine Zeit der Vergangenheit, in der paradiesische Verhältnisse herrschten, benutzt
  • prägte italienische Maler und Schriftsteller in der Renaissance
Q:
Wer war Appollon?
A:
  • Sohn von Zeus und Leto 
  • herrschte über viele Aspekte des Lebens 
  • Schutzgott der Bogenschützen
    • er fügte mit seinem Bogen den Menschen Qualen zu
  • Er war auch Gott der Heilkunst
  • Er war Vater des mythischen Arztes Asklepios
  • Er war auch Gott der Musik und Künste und ein begnadeter Lyraspieler 
  • Er war auch Gott des Lichts und der Sonne
Q:
Wie lautet der Mythos über die griechische Schöpfung?

A:
MYTHOS 1:
  • Am Anfang gab es nur dunkle Leere („Chaos“)
  • Daraus entsprang die Göttin Eurynome als Schöpferkraft
  • Sie paarte sich mit der Urschlange Ophion, um den Schöpferprozess in Gang zu setzen.
  • (In anderen Versionen war Gaia die Mutter der Erde)
  • Eurynome nahm die Gestalt einer Taube an und legte ein großes Ei, um das sich Ophion kümmerte.
  • Aus dem EI schlüpfte:
    • Uranos: der Himmel
    • Ourea: die Gebirge
    • Pontos: das Meer
    • alle Sterne uno Planeten
      • Gleichzeitig entsprang dem Ei Gaia, die Erde mit Bergen und Flüssen
  • Als so der Kosmos geschaffen wurde, ließen sich Ophion und Eurynome zum Olymp nieder
    • Als Ophion sich zum alleinigen Schöpfer erklärte, bestrafte Eurynome ihn indem sie ihn trat und in die Unterwelt verbannte.

MYTHOS 2:
  • Gaia = Urschöpferin
  • sie vereinigt sich mit Uranos, der lebensspendendes Wasser auf sie herabsandte
    • Aus der Verbindung entstanden Seen & Meere & erste Lebewesen
    • Lebewesen: 
      • Hundertarmige Riesen: Hekatoncheiren (50 Köpfe und 100 Arme)
      • Kyklopen: einarmige Riesen, die der Schmiedekunst kundig waren
  • Manche sagen, die einäugigen griffen den Gott Asklepios an, woraufhin dessen Vater Apollon sie tötete und nun spuken ihre Geister bis heute im Ätna herum
  • Andere sagen, dass Uranos die Macht der Schmiedekunst der Klykopen Angst einflößte und er sie deshalb in die Unterwelt verbannte.
  • Gaia und Uranos zeugten vor allem die Riesen (Titanen), die die ersten Herrscher über die Erde wurden und mit weiblichen Gefährtinnen Titaninnen und Familien gründeten.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was für ein Gott war Poseidon?
A:
Meeresgott und einer der olympischen Götter

  • er konnte heftige Stürme entfachen und Naturkatastrophen wie Erdbeben auslösen
  • ABER erstrebte nach noch mehr Macht und stritt mit Athene um die Ehre, Schutzgottheit der Stadt Athene zu werden
Q:
Nach wie vielen Fehlversuchen entstand nach der griechischen Mythologie das Menschengeschlecht?
A:
Nach 3 Fehlschlägen
Urheber ungewiss
Q:
Auf welchem Kulturkreis hatte die altgriechische Mythologie in der Antike Einfluss?
A:
  • Auf Westeuropa 
  • bei der Schaffung des römischen Reichs, gingen die griechischen Gottheiten mit römischen Gottheiten auf, weil sie wesensverwandt waren
    • der Himmelsgott Jupiter war das röm. Pendant zum griechischen Zeus. 
Q:
Wieso failte der 2. griechische Schöpfungsversuch`?
A:
  • Schöpfer schöpften die „Silberne Rasse“
  • sie lebten lange und wurden nur langsam erwachsen
  • sie brauchten hunderte Jahre um erwachsen zu werden
  • Doch: die Menschen erwiesen sich als träge und dumm, sie bekämpften sich und starben rasch als erwachsene 
  • Sie weigerten sich, die Götter anzubeten und zu respektieren 
    • Erzürnt verbannte Zeus sie in die Unterwelt.
  • Dann formte Zeus aus Ton ein neues Geschlecht mit bronzenem Werkzeug “Brozene Rasse“
    • Aber: auch sie waren aggressiv und bekämpften sich gegenseitig
  • SCHLIEßLICH erscheinen die Menschen
Q:
Wer war Pandora?
A:
Sie wurde von Zeus geschaffen, um die Menschen zu bestrafen, weil Prometheus das Feuer stahl
  • sie war sterblich
  • heiratete Prometheus Bruder Epimetheus, der sie auf die Erde brachte
  • die Götter gaben ihr in einem Krug Geschenke mit
  • Als sie den Krug öffnete, entwichen aus ihm Seuchen und Katastrophen, die Elend über die Menschheit brachte 
Q:
Wer ist der Dieb des Feuers? Warum stahl Er/Sie das Feuer?
A:
  • ZEUS
  • WEIL: Er die Täuschung enthüllte, dass Prometheus das Fleisch des von den Menschen geopferten Stiers in die Haut des Stieres und die Knochen in sein Fett hüllte.
  • Zeus war so angepisst, dass er den Menschen das Feuer verweigerte

Vorgeschichte:
  • Prometheus stahl das Feuer aus dem Himmel, damit sie ihr Essen garen und sich wärmen konnten

————
Als strafe ließ Zeus den Titanen an einen Felsen ketten und jeden Tag einen Adler an seiner Leber hacken 
Q:
Wer war Dyonysos?
A:
  • Weingott
  • eine anarchische Gestalt
  • herrschte über Trunkenheit, veränderte Bewusstseinszustände wie religiöse Ekstase
  • war Gestaltwandler (konnte als Tier und Mensch auftreten)
  • Schutzgott der Schauspieler
mythologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang mythologie an der Universität Oldenburg

Für deinen Studiengang mythologie an der Universität Oldenburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten mythologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mykologie

Semmelweis University of Medical Sciences

Zum Kurs
Ethologie

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs
Ethologie

Universidad Cardenal Herrera-CEU

Zum Kurs
Myologie

Ecole Nationale Vétérinaire de Lyon

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden mythologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen mythologie