Testtheorie VL 3 - Itemselektion Und Testrevision / Itemanalyse at Universität Münster | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse an der Universität Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse Kurs an der Universität Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Mittelwert eines Items?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die mittlere Ausprägung aller Personen auf dem Item 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Streuung eines Items?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die mittlere Abweichung aller Messwerte vom Itemmittelwert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was hat Einfluss auf die Streuung eines Items?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Mittelwert (v.a. groß bei dichotomen Items)

-Breite der Skala

-einzelne Antworten (Ausreißer)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Rolle spielen Mittelwert und Streuung bei der Auswahl von Items aus Rating Skalen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-man wählt die Items mit den größten Streuungen aus um möglichst gut zwischen Personen differenzieren zu können

-> typischer Cut Off bei 5er Skalen: Streuung > 1

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Mittelwert von dichotomen Items?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Schwierigkeit des Items (eig. Leichtigkeit - also Schwierigkeit von 1 ist sehr leicht) -> wird größer umso mehr Personen das Item richtig beantworten

-kann Werte annehmen zwischen 0 und 1


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Streuung bei dichotomen Items

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-eindeutig bestimmt durch die Schwierigkeit


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zusammenhang zwischen Mittelwert und Streuung bei dichotomen Items

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- kurvolinearer Zusammenhang

-Streuung in Abhängigkeit von der Itemschwierigkeit

-max. Streuung bei Schwierigkeit von 0.5, d.h. wenn die Hälfte der Personen richtig und die andere Hälfte falsch antwortet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auswahl von dichotomen Items auf Grundlage von Mittelwert und Streuung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Streuung ist kein Auswahlkriterium, weil wir bei einer max. Streuung (p=0.5) nur zwischen zwei Gruppen von Personen differenzieren können

- Items auswählen die sich in ihrer Schwierigkeit unterscheiden - Item Mittelwerte sollten breit streuen -> mindestens p von 0,2- 0,8 sollte vertreten sein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Testwert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die summierten Antworten des Probanden auf alle Items

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Trennschärfe bedeutet...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-wie stark die Differenzierung zwischen VPs auf Basis der jeweiligen Items mit der Differenzierung zwischen Probanden auf Basis des Testwerts übereinstimmt

-wie gut ein Item zwischen Personen mit niedriger und hoher Merkmalsausprägung trennen 

-ob ein Item das gleiche misst, wie der Gesamttest


-> Trennschärfe ist die Korrelation zwischen den Itemwerten und den Testwerten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf weist eine negative Trennschärfe hin?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fehler in der Datenauswertung, evtl. hat man vergessen Items zu rekodieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Schritte der statistischen Itemanalysen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Schritt: Rekodierung der Items, wenn sie in die falsche Richtung gepolt sind

2. Berechnung der deskriptiven Statistiken (Itemmittelwerte und - streuungen)

3. Itemauswahl auf Basis der deskriptiven Statistiken

Lösung ausblenden
  • 331022 Karteikarten
  • 5059 Studierende
  • 104 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse Kurs an der Universität Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist der Mittelwert eines Items?

A:

Die mittlere Ausprägung aller Personen auf dem Item 

Q:

Was ist die Streuung eines Items?

A:

Die mittlere Abweichung aller Messwerte vom Itemmittelwert

Q:

Was hat Einfluss auf die Streuung eines Items?

A:

-Mittelwert (v.a. groß bei dichotomen Items)

-Breite der Skala

-einzelne Antworten (Ausreißer)

Q:

Welche Rolle spielen Mittelwert und Streuung bei der Auswahl von Items aus Rating Skalen?

A:

-man wählt die Items mit den größten Streuungen aus um möglichst gut zwischen Personen differenzieren zu können

-> typischer Cut Off bei 5er Skalen: Streuung > 1

Q:

Was ist der Mittelwert von dichotomen Items?

A:

-Schwierigkeit des Items (eig. Leichtigkeit - also Schwierigkeit von 1 ist sehr leicht) -> wird größer umso mehr Personen das Item richtig beantworten

-kann Werte annehmen zwischen 0 und 1


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Streuung bei dichotomen Items

A:

-eindeutig bestimmt durch die Schwierigkeit


Q:

Zusammenhang zwischen Mittelwert und Streuung bei dichotomen Items

A:

- kurvolinearer Zusammenhang

-Streuung in Abhängigkeit von der Itemschwierigkeit

-max. Streuung bei Schwierigkeit von 0.5, d.h. wenn die Hälfte der Personen richtig und die andere Hälfte falsch antwortet

Q:

Auswahl von dichotomen Items auf Grundlage von Mittelwert und Streuung

A:

- Streuung ist kein Auswahlkriterium, weil wir bei einer max. Streuung (p=0.5) nur zwischen zwei Gruppen von Personen differenzieren können

- Items auswählen die sich in ihrer Schwierigkeit unterscheiden - Item Mittelwerte sollten breit streuen -> mindestens p von 0,2- 0,8 sollte vertreten sein

Q:

Was ist ein Testwert?

A:

Die summierten Antworten des Probanden auf alle Items

Q:

Trennschärfe bedeutet...

A:

-wie stark die Differenzierung zwischen VPs auf Basis der jeweiligen Items mit der Differenzierung zwischen Probanden auf Basis des Testwerts übereinstimmt

-wie gut ein Item zwischen Personen mit niedriger und hoher Merkmalsausprägung trennen 

-ob ein Item das gleiche misst, wie der Gesamttest


-> Trennschärfe ist die Korrelation zwischen den Itemwerten und den Testwerten

Q:

Worauf weist eine negative Trennschärfe hin?

A:

Fehler in der Datenauswertung, evtl. hat man vergessen Items zu rekodieren

Q:

3 Schritte der statistischen Itemanalysen

A:

1. Schritt: Rekodierung der Items, wenn sie in die falsche Richtung gepolt sind

2. Berechnung der deskriptiven Statistiken (Itemmittelwerte und - streuungen)

3. Itemauswahl auf Basis der deskriptiven Statistiken

Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse an der Universität Münster

Für deinen Studiengang Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Testtheorie und Testkonstruktion

Universität Siegen

Zum Kurs
Testtheorie und -konstruktion

Universität Marburg

Zum Kurs
Testtheorie und Konstruktion

Private Hochschule Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Testtheorie VL 3 - Itemselektion und Testrevision / Itemanalyse