Mikrobio at Universität Münster | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Mikrobio an der Universität Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mikrobio Kurs an der Universität Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie lange braucht E. coli um die Masse der Erde in Biomasse zu produzieren?  (6 x 1024 kg = 6 Trilliarden Tonnen = 6000 Yg)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

100 h 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mikroorganismen als Nützlinge 

Lebensmittelmikrobiologie und Biotechnologie 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Konservierung und Veredelung von Lebensmitteln (Käse, Joghurt, Sauerkraut)
  • Stoffproduktion (Antibiotika, Aminosäuren, Citronensäure, Vitamine, Steroidhormone, Enzyme, Humaninsulin, Bioplastik….)
  • Erzeugung von energiereichen Verbindungen (Methan, Ethanol, H2) 
  • Biokonversion nachwachsender Rohstoffe
  • Quelle für biotechnologisch interessante Enzyme, z.B. für Waschmittel, Synthesewege 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür sind die Unterschiede zw. Eukaryoten und Prokaryoten gut bzw. nützlich? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Unterschiede der Zellbausteine zwischen Prokaryoten und Eukaryoten und deren Biosynthese sowie andere spezifische Stoffwechselwege und Biomoleküle bieten Angriffspunkte für chemische Verbindungen zur selektiven Bekämpfung bakterieller Infektionskrankheiten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Mikroorganismen kommen im Praktikum vor? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prokaryoten: Hauptsächlich Bacteria

Eukarya: nur Bäckerhefe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bakterienart ist sehr klein und zahlenmäßig am weitesten verteilt? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pelagibacter ubique
Ø 0,2 µm
0,004 µm3


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie groß ist E.coli?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Escherichia coli

1  µm ³ (10-15 L = 1 fl femtoliter)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum sind Mikroorganismen Nützlinge? 

Stoffkreisläufe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stoffkreisläufe, Umweltprozesse, Lebensgemeinschaften 

  • ⇒ Mineralisation organischer Verbindungen: vielfältige Abbauleistungen (Bodensanierung, Kläranlagen, Kompostwerke) 
  • ⇒ Symbionten (Mykorrhiza; Wurzelknöllchensymbiose; ...) 
    • Fixierung von N2 aus der Luft: Rhizobien und Leguminosen: Bakterien wandeln elementaren Stickstoff in verwertbaren Ammonium um 
  • essentiell für globale Stoffkreisläufe: bauen organische N, C, S Verbindungen zu ab und führen sie in Nahrungsketten in anorganische Stoffe zurück --> können von Primärkonsumenten verwertet werden 
    • Mikroorganismen schließen die Lücke von organisch zu anorganisch im Stoffkreislauf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo kommen Mikroben vor, und wie viele? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zahnbelag: 100 Milliarden pro Gramm

Erde: 1 Milliarde pro Gramm

Dickdarm: 

  • 1 Billion pro Gramm, 1/3 des Stuhls, 1 kg im Darm
    1000 Arten (insgesamt bei allen Menschen, pro Mensch ca. 160 verschiedene Arten

Haut: 100 000 pro cm2

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können Mikroben im Alltag Schaden anrichten? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verderbniserreger 
  • Korrosion: Eisen, Silikon, Beton 
  • Krankheitserreger 
    • "harmlos": Karies, Akne, Durchfall, Magengeschwüre
    • selten schwere Krankheiten: Pest, Milzbrand, Wundstarrkrampf, Cholera
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nützliche Mikroben im Alltag 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lebens- und Genussmittel
    • Hefe: Brot, Wein etc. 
    • Milchprodukte: Käse, Joghurt, etc. 
    • Probiotika
    • Säuerung: Kimchi, Sauerkraut, Citronensäure, Gluconsäure (Bionade), Essig 
    • Konsistenz: Verdickungsmittel Xanthan von Xanthomonas hergestellt, 
    • Geschmack: 
      • Glutamat Geschmacksverstärker
      • Vanille- Aroma (natürlich, da mit Bakterien hergestellt 
  • Kosmetik: Selbstbräuner
  • Medizin/Pharma: Vitamine, Insulin, Antibiotika, Hormonpräparate (mit Hefen hergestellt) 
  • Waschmittel 
  • Landwirtschaft: 
    • Silage (Starterkulturen) 
    • Schweinefutter: Lysin-Zusatz, da oft limitierender Faktor 
    • Gründüngung
  • Kläranlagen und Kompostwerke 
  • Bioplastik 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche drei Fragen stellt man sich zu den Ernährungsweisen eines Mikroorganismus bevor man ihn kultivieren möchte? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Energieerzeugung (ATP)? 
    phototroph⇔ chemotroph
  • Elektronendonator?
    organotroph⇔ lithotroph
  • Kohlenstoffquelle?
    heterotroph ⇔autotroph
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum werden Mikroorganismen häufig als Schädlinge bezeichnet? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Infektionen pathogene Mikroorganismen 
  • Verderb von Lebensmitteln 
  • Korrosion von Materialien Metalle, Kunststoffe und Gummi, Beton und Natursteine, Glas…..
    • direkt und indirekt z.B. indirekt durch Säureausscheidung
  • Freisetzung von ‚Treibhausgasen‘ CO2, CH4, N2O 
    • Aber: wichtig um Stoffkreisläufe aufrecht zu erhalten 
Lösung ausblenden
  • 330893 Karteikarten
  • 5080 Studierende
  • 104 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mikrobio Kurs an der Universität Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie lange braucht E. coli um die Masse der Erde in Biomasse zu produzieren?  (6 x 1024 kg = 6 Trilliarden Tonnen = 6000 Yg)

A:

100 h 

Q:

Mikroorganismen als Nützlinge 

Lebensmittelmikrobiologie und Biotechnologie 

A:
  • Konservierung und Veredelung von Lebensmitteln (Käse, Joghurt, Sauerkraut)
  • Stoffproduktion (Antibiotika, Aminosäuren, Citronensäure, Vitamine, Steroidhormone, Enzyme, Humaninsulin, Bioplastik….)
  • Erzeugung von energiereichen Verbindungen (Methan, Ethanol, H2) 
  • Biokonversion nachwachsender Rohstoffe
  • Quelle für biotechnologisch interessante Enzyme, z.B. für Waschmittel, Synthesewege 
Q:

Wofür sind die Unterschiede zw. Eukaryoten und Prokaryoten gut bzw. nützlich? 

A:

Die Unterschiede der Zellbausteine zwischen Prokaryoten und Eukaryoten und deren Biosynthese sowie andere spezifische Stoffwechselwege und Biomoleküle bieten Angriffspunkte für chemische Verbindungen zur selektiven Bekämpfung bakterieller Infektionskrankheiten 

Q:

Welche Mikroorganismen kommen im Praktikum vor? 

A:

Prokaryoten: Hauptsächlich Bacteria

Eukarya: nur Bäckerhefe

Q:

Welche Bakterienart ist sehr klein und zahlenmäßig am weitesten verteilt? 

A:

Pelagibacter ubique
Ø 0,2 µm
0,004 µm3


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie groß ist E.coli?

A:

Escherichia coli

1  µm ³ (10-15 L = 1 fl femtoliter)

Q:

Warum sind Mikroorganismen Nützlinge? 

Stoffkreisläufe

A:

Stoffkreisläufe, Umweltprozesse, Lebensgemeinschaften 

  • ⇒ Mineralisation organischer Verbindungen: vielfältige Abbauleistungen (Bodensanierung, Kläranlagen, Kompostwerke) 
  • ⇒ Symbionten (Mykorrhiza; Wurzelknöllchensymbiose; ...) 
    • Fixierung von N2 aus der Luft: Rhizobien und Leguminosen: Bakterien wandeln elementaren Stickstoff in verwertbaren Ammonium um 
  • essentiell für globale Stoffkreisläufe: bauen organische N, C, S Verbindungen zu ab und führen sie in Nahrungsketten in anorganische Stoffe zurück --> können von Primärkonsumenten verwertet werden 
    • Mikroorganismen schließen die Lücke von organisch zu anorganisch im Stoffkreislauf

Q:

Wo kommen Mikroben vor, und wie viele? 

A:

Zahnbelag: 100 Milliarden pro Gramm

Erde: 1 Milliarde pro Gramm

Dickdarm: 

  • 1 Billion pro Gramm, 1/3 des Stuhls, 1 kg im Darm
    1000 Arten (insgesamt bei allen Menschen, pro Mensch ca. 160 verschiedene Arten

Haut: 100 000 pro cm2

Q:

Wie können Mikroben im Alltag Schaden anrichten? 

A:
  • Verderbniserreger 
  • Korrosion: Eisen, Silikon, Beton 
  • Krankheitserreger 
    • "harmlos": Karies, Akne, Durchfall, Magengeschwüre
    • selten schwere Krankheiten: Pest, Milzbrand, Wundstarrkrampf, Cholera
Q:

Nützliche Mikroben im Alltag 

A:
  • Lebens- und Genussmittel
    • Hefe: Brot, Wein etc. 
    • Milchprodukte: Käse, Joghurt, etc. 
    • Probiotika
    • Säuerung: Kimchi, Sauerkraut, Citronensäure, Gluconsäure (Bionade), Essig 
    • Konsistenz: Verdickungsmittel Xanthan von Xanthomonas hergestellt, 
    • Geschmack: 
      • Glutamat Geschmacksverstärker
      • Vanille- Aroma (natürlich, da mit Bakterien hergestellt 
  • Kosmetik: Selbstbräuner
  • Medizin/Pharma: Vitamine, Insulin, Antibiotika, Hormonpräparate (mit Hefen hergestellt) 
  • Waschmittel 
  • Landwirtschaft: 
    • Silage (Starterkulturen) 
    • Schweinefutter: Lysin-Zusatz, da oft limitierender Faktor 
    • Gründüngung
  • Kläranlagen und Kompostwerke 
  • Bioplastik 
Q:

Welche drei Fragen stellt man sich zu den Ernährungsweisen eines Mikroorganismus bevor man ihn kultivieren möchte? 

A:
  • Energieerzeugung (ATP)? 
    phototroph⇔ chemotroph
  • Elektronendonator?
    organotroph⇔ lithotroph
  • Kohlenstoffquelle?
    heterotroph ⇔autotroph
Q:

Warum werden Mikroorganismen häufig als Schädlinge bezeichnet? 

A:
  • Infektionen pathogene Mikroorganismen 
  • Verderb von Lebensmitteln 
  • Korrosion von Materialien Metalle, Kunststoffe und Gummi, Beton und Natursteine, Glas…..
    • direkt und indirekt z.B. indirekt durch Säureausscheidung
  • Freisetzung von ‚Treibhausgasen‘ CO2, CH4, N2O 
    • Aber: wichtig um Stoffkreisläufe aufrecht zu erhalten 
Mikrobio

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mikrobio an der Universität Münster

Für deinen Studiengang Mikrobio an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Mikrobio Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mikrobi

Semmelweis University of Medical Sciences

Zum Kurs
🔍 Mikrobiom

Universität Leipzig

Zum Kurs
Mikrobio 2

Universität Bayreuth

Zum Kurs
mikrobio

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mikrobio
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mikrobio