Einführung In Das Studium Der Sportwissenschaft at Universität Münster | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Einführung in das Studium der Sportwissenschaft an der Universität Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in das Studium der Sportwissenschaft Kurs an der Universität Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist mit "Orandum est ut sit mens sana in corpore sano" gemeint?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zu wünschen bleibt, dass in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist wohne. 

(Selbst wenn es in Wirklichkeit nicht, oder nicht immer so ist).



Vom römischen Satiriker Juvenal (ca.60-127n.Chr.; Satiren X, 356).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden philosophische Diskussionen zum Verhältnis von Körper und Geist bezeichnet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als "Leib-Seele-Problem", "Philosophie des Geistes" oder "psychophysisches Problem".



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Fragestellungen von Immanuel Kant (1724-1804)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Mensch?; Was kann ich wissen?; Was soll ich tun?; Was darf ich hoffen?

Kants Fragen sind die Grundfragen der Philosophie. 


Allgemein: Wer nach dem Körper fragt, muss sich auch mit dem nicht Körper und dem Ganzen des Menschen beschäftigen...

Diskussion darum, was am Menschen nicht oder nur bedingt zum Körper bzw. Leib gehört: 

Seele, Geist, Vernunft, Psyche oder Bewusstsein.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lassen sich instrumentelle Menschenbilder grundsätzlich beschreiben und welche prominenten Vertreter gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Instrumentelle Körperbilder sehen den Körper als Werkzeug des Geistes und sind der Tradition des Dualismus (also der Trennung von Körper und Geist zuzuordnen).


"Der Körper als Widersacher der Seele"


Begründer: Platon (427-347v.Chr.).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist das Verhältnis von Körper und Geist nach Platon? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Körper als Hindernis auf der menschlichen Suche nach Wahrheit und Weisheit. 


Platon als "Vater der Abwertung des Leibes" und führender Theoretiker der instrumentellen Körperbilder.



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind weitere Auffassungen von Vertretern des instrumentellen Menschenbildes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Man muss den Geist von körperlichen Beeinträchtigungen möglichst frei halten. 

Die Körperliche Erziehung muss der Geistigen lediglich eine physische Grundlage schaffen (Seneca Briefe).


Philosoph Sokrates (469-399v. Chr.) spricht vom Körper als Übel, als Hindernis auf der menschlichen Suche nach Wahrheit uns Weisheit. Die körperliche Erziehung soll die Geistige lediglich unterstützen.


"Denn alles Fleisch es ist wie Gras und alle Herrlichkeit des Menschen wie des Grases Blumen. Das Gras ist verdorret und die Blume abgefallen." (Brahms in Denn alles Fleisch, es ist wie Gras).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind christliche Auffassungen bezüglich des Verhältnis von Körper und Geist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das christliche Denken wird wesentlich von der antiken Philosophie geprägt: 


Seele als unsterblicher Teil des Menschen, Körper als sterblicher Sitz der Sünde (Apostel Paulus im Brief an die Korinther).


Geißler geißeln, also peitschen den eigenen Leib aus als Teil einer religiösen Zeremonie. 



Aber auch im christlichen Denken Momente der Wertschätzung des Körpers: 


Leib als Tempel des heiligen Geistes in Briefen von Apostel Paulus.


 Martin Luther übersetzt "corpus dei" mit Leib Christi und nicht mit Körper, womit der Körper als göttliches, beseeltes Geschenk bezeichnet wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist zu René Descartes (1596-1650) zu sagen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Cogito, ergo sum" = ich denke, also bin ich.


Vater der neueren Philosophie des Rationalismus. 


Scharfe Grenzen zwischen Körper und Geist 


Der Geist als res cognitas, denkende Substanz.

Der Körper als res extensa, materiell körperliche Dinge.


-> Der Körper als (Glieder-)Maschine (oder Roboter).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer teilte Descartes Theorie des Körpers als Maschine?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diese Auffassung von Körper und Geist hat sich in der europäischen Aufklärung - dem Zeitalter der Vernunft - verbreitet und ist bis heute vorherrschend. 


Die Philanthropen (die in Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert die moderne Theorie und Praxis der Leibeserziehung begründeten,) standen zum Teil in dieser rationalistischen Tradition.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vertreter der rationalistischen Philanthropen gibt es und welche Position haben sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Peter Villaume (1776-1825):

Der Körper als Werkzeug, Diener der Seele, als sein Befehlsempfänger. 

Der Geist und die Seele hingegen als vornehmster Teil des Menschen, als sein eigentliches Wesen, sein Ich.


Adolf Spieß (1810-1858 "Vater des Schulturnens"): 

Die Kontrolle und Beherrschung des Körpers ist n.B. für menschliche Freiheit, weil der Mensch nur dann frei sein kann, wenn er Herr seiner selbst ist und sich nicht zum Knecht seiner körperlichen Kräfte und Bedürfnisse machen lasse.


Johann Christoph Friedrich GutsMuths (1759-1839):

Auch GutsMuths will den Körper abhärten und trainieren, sodass er den Geist beleben kann.


-> Auch die Vorstellung von Descartes und den genannten Philanthropen ist dem instrumentellen Körperbild zuzuordnen, in dem der Körper das Werkzeug des Geistes ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist zu "Körper und Geist in harmonischer Einheit zu sagen"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die instrumentellen Vorstellungen vom Körper als Werkzeug des Geistes waren in der Aufklärungszeit auch auf Kritik gestoßen. 


Es gab neuere Ansätze, in denen der Körper respektiert wurde und ein harmonisches Zusammenspiel aus Körper und Geist als Einheit erreicht werden sollte.


Auch die harmonisierenden Menschenbilder unterliegen dem Grundgedanken des Dualismus, also der Zweiteilung von Körper und Geist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fragen zu Sitzung 1

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zu Sitzung 1 sind keine Fragen notwendig; lediglich organisatorische Einführung in die Veranstaltung 


Lösung ausblenden
  • 147776 Karteikarten
  • 3186 Studierende
  • 89 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in das Studium der Sportwissenschaft Kurs an der Universität Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist mit "Orandum est ut sit mens sana in corpore sano" gemeint?

A:

Zu wünschen bleibt, dass in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist wohne. 

(Selbst wenn es in Wirklichkeit nicht, oder nicht immer so ist).



Vom römischen Satiriker Juvenal (ca.60-127n.Chr.; Satiren X, 356).

Q:

Wie werden philosophische Diskussionen zum Verhältnis von Körper und Geist bezeichnet?

A:

Als "Leib-Seele-Problem", "Philosophie des Geistes" oder "psychophysisches Problem".



Q:

Was sind Fragestellungen von Immanuel Kant (1724-1804)?

A:

Was ist der Mensch?; Was kann ich wissen?; Was soll ich tun?; Was darf ich hoffen?

Kants Fragen sind die Grundfragen der Philosophie. 


Allgemein: Wer nach dem Körper fragt, muss sich auch mit dem nicht Körper und dem Ganzen des Menschen beschäftigen...

Diskussion darum, was am Menschen nicht oder nur bedingt zum Körper bzw. Leib gehört: 

Seele, Geist, Vernunft, Psyche oder Bewusstsein.

Q:

Wie lassen sich instrumentelle Menschenbilder grundsätzlich beschreiben und welche prominenten Vertreter gibt es?

A:

Instrumentelle Körperbilder sehen den Körper als Werkzeug des Geistes und sind der Tradition des Dualismus (also der Trennung von Körper und Geist zuzuordnen).


"Der Körper als Widersacher der Seele"


Begründer: Platon (427-347v.Chr.).

Q:

Wie ist das Verhältnis von Körper und Geist nach Platon? 

A:

Der Körper als Hindernis auf der menschlichen Suche nach Wahrheit und Weisheit. 


Platon als "Vater der Abwertung des Leibes" und führender Theoretiker der instrumentellen Körperbilder.



Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind weitere Auffassungen von Vertretern des instrumentellen Menschenbildes?

A:

Man muss den Geist von körperlichen Beeinträchtigungen möglichst frei halten. 

Die Körperliche Erziehung muss der Geistigen lediglich eine physische Grundlage schaffen (Seneca Briefe).


Philosoph Sokrates (469-399v. Chr.) spricht vom Körper als Übel, als Hindernis auf der menschlichen Suche nach Wahrheit uns Weisheit. Die körperliche Erziehung soll die Geistige lediglich unterstützen.


"Denn alles Fleisch es ist wie Gras und alle Herrlichkeit des Menschen wie des Grases Blumen. Das Gras ist verdorret und die Blume abgefallen." (Brahms in Denn alles Fleisch, es ist wie Gras).

Q:

Was sind christliche Auffassungen bezüglich des Verhältnis von Körper und Geist?

A:

Das christliche Denken wird wesentlich von der antiken Philosophie geprägt: 


Seele als unsterblicher Teil des Menschen, Körper als sterblicher Sitz der Sünde (Apostel Paulus im Brief an die Korinther).


Geißler geißeln, also peitschen den eigenen Leib aus als Teil einer religiösen Zeremonie. 



Aber auch im christlichen Denken Momente der Wertschätzung des Körpers: 


Leib als Tempel des heiligen Geistes in Briefen von Apostel Paulus.


 Martin Luther übersetzt "corpus dei" mit Leib Christi und nicht mit Körper, womit der Körper als göttliches, beseeltes Geschenk bezeichnet wird.

Q:

Was ist zu René Descartes (1596-1650) zu sagen?

A:

"Cogito, ergo sum" = ich denke, also bin ich.


Vater der neueren Philosophie des Rationalismus. 


Scharfe Grenzen zwischen Körper und Geist 


Der Geist als res cognitas, denkende Substanz.

Der Körper als res extensa, materiell körperliche Dinge.


-> Der Körper als (Glieder-)Maschine (oder Roboter).

Q:

Wer teilte Descartes Theorie des Körpers als Maschine?

A:

Diese Auffassung von Körper und Geist hat sich in der europäischen Aufklärung - dem Zeitalter der Vernunft - verbreitet und ist bis heute vorherrschend. 


Die Philanthropen (die in Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert die moderne Theorie und Praxis der Leibeserziehung begründeten,) standen zum Teil in dieser rationalistischen Tradition.

Q:

Welche Vertreter der rationalistischen Philanthropen gibt es und welche Position haben sie?

A:

Peter Villaume (1776-1825):

Der Körper als Werkzeug, Diener der Seele, als sein Befehlsempfänger. 

Der Geist und die Seele hingegen als vornehmster Teil des Menschen, als sein eigentliches Wesen, sein Ich.


Adolf Spieß (1810-1858 "Vater des Schulturnens"): 

Die Kontrolle und Beherrschung des Körpers ist n.B. für menschliche Freiheit, weil der Mensch nur dann frei sein kann, wenn er Herr seiner selbst ist und sich nicht zum Knecht seiner körperlichen Kräfte und Bedürfnisse machen lasse.


Johann Christoph Friedrich GutsMuths (1759-1839):

Auch GutsMuths will den Körper abhärten und trainieren, sodass er den Geist beleben kann.


-> Auch die Vorstellung von Descartes und den genannten Philanthropen ist dem instrumentellen Körperbild zuzuordnen, in dem der Körper das Werkzeug des Geistes ist.

Q:

Was ist zu "Körper und Geist in harmonischer Einheit zu sagen"?

A:

Die instrumentellen Vorstellungen vom Körper als Werkzeug des Geistes waren in der Aufklärungszeit auch auf Kritik gestoßen. 


Es gab neuere Ansätze, in denen der Körper respektiert wurde und ein harmonisches Zusammenspiel aus Körper und Geist als Einheit erreicht werden sollte.


Auch die harmonisierenden Menschenbilder unterliegen dem Grundgedanken des Dualismus, also der Zweiteilung von Körper und Geist.

Q:

Fragen zu Sitzung 1

A:

Zu Sitzung 1 sind keine Fragen notwendig; lediglich organisatorische Einführung in die Veranstaltung 


Einführung in das Studium der Sportwissenschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in das Studium der Sportwissenschaft an der Universität Münster

Für deinen Studiengang Einführung in das Studium der Sportwissenschaft an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in das Studium der Sportwissenschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in das Studium

Universität Mainz

Zum Kurs
Einführung in die Sprachwissenschaft

TU Dortmund

Zum Kurs
Einführung in die Sprachwissenschaft

TU Dortmund

Zum Kurs
Einführung in die Sportwissenschaften

Universität Münster

Zum Kurs
Einführung in die Sprachwissenschaft

TU Dortmund

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in das Studium der Sportwissenschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in das Studium der Sportwissenschaft