Apothekenbetriebsordnung at Universität Münster | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Apothekenbetriebsordnung an der Universität Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Apothekenbetriebsordnung Kurs an der Universität Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN

§ 3 Apothekenpersonal 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(1) Nur entsprechend Ausbildung und Kenntnis einsetzen 

(2) Pharma. Personal in ausreichender Anzahl vorhanden (mind. 50%)

(3) Apo darf nur öffnen, wenn ein Apotheker oder eine nach § 2 Abs. 6 vertretungsberechtigt Person anwesend ist 

(4) Medikationsmenagement muss im wesentlichen durch Apotheker erfolgen 

(5) Muss ausreichend gut deutsch können und Kenntnisse des dt. Rechts haben 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ausstattung nach § 4

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Herstellung:

  • Lösungen, Emulsionen, Suspensionen
  • Salben, Cremes, Gele, Pasten
  • Kapseln, Pulver
  • Drogenmischungen 
  • Zäpfchen, Ovula


Zur Prüfung: 

Geräte und Prüfmittel zur Prüfung von FAM und Ausgangsstoffen nach anerkannten pharm. Regeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 1a (11) Apothekenübliche Dienstleistungen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dienstleistungen, die der Gesundheit von Menschen oder Tieren dienen oder diese fördern

  • Beratung 
    • In Gesundheit und Ernährungsfragen
    • In Gesundheitserziehung- und Aufklärung 
    • zu Vorsichtsmaßnahmen 
    • über Medizinprodukte 
  • Die Durchführung von einfachen Gesundheitstests
  • Das patientenindividuelle Anpassen von MP
  • Die Vermittlung von gesundheitsbezogenen Infos 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 2a QMS

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(1) QMS-Pflicht für Art und Umfang Pharmazeutischer Tätigkeiten inkl. QMS Dokumentation (QMS Handbuch)

--> Regelm. Selbstinspektion, externe Prüfungen


(2) Überprüfung, Selbstinspektion, Maßnahmen dokumentieren


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 3 Abs. 5a Hilfspersonal


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

PKA, Apothekenhelfer, Apothekenfacharbeiter dürfen nur bei entsprechender Qualifizierung unterstützen bei:

  • Herstellung und Prüfung von AM
  • Prüfung von Ausgangsstoffen
  • Durch Bedienung, Instandhaltung und Pflege der Arbeitsgeräte
  • Bei der Vorbereitung der Arzneimittel zur Abgabe
  • Beim Abfüllen und Abpacken von oder Kennzeichnen von AM (Hier ist auch die Ausführung erlaubt)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 1 Abs. 1 Für wen ApBetrO gilt 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ApBetrO gilt für die Versorgung mit AM und apothekenpflichtigen MP:

- Öffentl. Apo

- KH Apo

- KH versorgende Apo

- Zweig- und Notapo

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 1a (9) Defektur AM

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

AM, das im Rahmen des üblichen Apothekenbetriebs im Voraus an einem Tag in bis zu 100 abgabefertigen Packungen oder in diesen entsprechenden Mengen hergestellt wird 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 1 Abs. 3 MP-VO

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Medizinprodukte-Betreiber-Verordung gilt zusätzlich zur ApoBetrO

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 1a (3) Pharma. Tätigkeiten im Sinne dieser Verordnung 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Entwicklung und Herstellung von AM
  • Prüfung von Ausgangsstoffen oder AM
  • Abgabe von AM
  • Information und Beratung über AM
  • Medikationsmenagement (Ziel: AMTS und lösen von ABP)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 2 Abs. 5-7 Vertretung des Apothekenleiters 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • offizielle Vertretung, wenn Leiter der Pflicht zur persönlichen Leitung nicht nachkommen kann 
  • Vertretung durch Apotheker max. 3 Monate/ Jahr (Auf Antrag mit Begründung auch länger möglich) --> Zuständige Behörde muss nicht informiert werden 
  • Vertretung durch Apothekenassistent od. Pharm. Ingenieur Max. 4 Wochen/ Jahr (Muss mind. 6 Monate vor Vertretung Hauptberuflich in Apo gearbeitet haben) --> Zuständige Behörde muss informiert werden
  • Nur durch Apotheker: Bei Betriebserlaubnis-Inhaber für Haupt- und Fillialapotheken, Leiter einer KH versorgenden Apo, Apo die stellt oder verbittert oder Parenteralia herstellt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 1a (5) Patienten-individuelles Verbiestern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auf Einzelanforderung vorgenommene und patientenbezogene manuelle oder maschinelle Neuverpackung von FAM für bestimmte Einnahme Zeitpunkte des Patienten in nicht wiederverwendbare Behältnisse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 4a Hygienemaßnahmen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Für Personal und Betriebsräume
  • Ziel: Mikrobiologische Qualität der AM sicherstellen 
  • Hygieneplan schriftlich mit Mitteln, Gerätekunde Häufigkeiten dokumentieren 
  • Hygienemaßnahmen dokumentieren --> Doku im QMS 
Lösung ausblenden
  • 267605 Karteikarten
  • 4619 Studierende
  • 106 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Apothekenbetriebsordnung Kurs an der Universität Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

§ 3 Apothekenpersonal 

A:

(1) Nur entsprechend Ausbildung und Kenntnis einsetzen 

(2) Pharma. Personal in ausreichender Anzahl vorhanden (mind. 50%)

(3) Apo darf nur öffnen, wenn ein Apotheker oder eine nach § 2 Abs. 6 vertretungsberechtigt Person anwesend ist 

(4) Medikationsmenagement muss im wesentlichen durch Apotheker erfolgen 

(5) Muss ausreichend gut deutsch können und Kenntnisse des dt. Rechts haben 

Q:

Ausstattung nach § 4

A:

Zur Herstellung:

  • Lösungen, Emulsionen, Suspensionen
  • Salben, Cremes, Gele, Pasten
  • Kapseln, Pulver
  • Drogenmischungen 
  • Zäpfchen, Ovula


Zur Prüfung: 

Geräte und Prüfmittel zur Prüfung von FAM und Ausgangsstoffen nach anerkannten pharm. Regeln

Q:

§ 1a (11) Apothekenübliche Dienstleistungen 

A:

Dienstleistungen, die der Gesundheit von Menschen oder Tieren dienen oder diese fördern

  • Beratung 
    • In Gesundheit und Ernährungsfragen
    • In Gesundheitserziehung- und Aufklärung 
    • zu Vorsichtsmaßnahmen 
    • über Medizinprodukte 
  • Die Durchführung von einfachen Gesundheitstests
  • Das patientenindividuelle Anpassen von MP
  • Die Vermittlung von gesundheitsbezogenen Infos 
Q:

§ 2a QMS

A:

(1) QMS-Pflicht für Art und Umfang Pharmazeutischer Tätigkeiten inkl. QMS Dokumentation (QMS Handbuch)

--> Regelm. Selbstinspektion, externe Prüfungen


(2) Überprüfung, Selbstinspektion, Maßnahmen dokumentieren


Q:

§ 3 Abs. 5a Hilfspersonal


A:

PKA, Apothekenhelfer, Apothekenfacharbeiter dürfen nur bei entsprechender Qualifizierung unterstützen bei:

  • Herstellung und Prüfung von AM
  • Prüfung von Ausgangsstoffen
  • Durch Bedienung, Instandhaltung und Pflege der Arbeitsgeräte
  • Bei der Vorbereitung der Arzneimittel zur Abgabe
  • Beim Abfüllen und Abpacken von oder Kennzeichnen von AM (Hier ist auch die Ausführung erlaubt)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

§ 1 Abs. 1 Für wen ApBetrO gilt 

A:

ApBetrO gilt für die Versorgung mit AM und apothekenpflichtigen MP:

- Öffentl. Apo

- KH Apo

- KH versorgende Apo

- Zweig- und Notapo

Q:

§ 1a (9) Defektur AM

A:

AM, das im Rahmen des üblichen Apothekenbetriebs im Voraus an einem Tag in bis zu 100 abgabefertigen Packungen oder in diesen entsprechenden Mengen hergestellt wird 

Q:

§ 1 Abs. 3 MP-VO

A:

Medizinprodukte-Betreiber-Verordung gilt zusätzlich zur ApoBetrO

Q:

§ 1a (3) Pharma. Tätigkeiten im Sinne dieser Verordnung 


A:
  • Entwicklung und Herstellung von AM
  • Prüfung von Ausgangsstoffen oder AM
  • Abgabe von AM
  • Information und Beratung über AM
  • Medikationsmenagement (Ziel: AMTS und lösen von ABP)
Q:

§ 2 Abs. 5-7 Vertretung des Apothekenleiters 

A:


  • offizielle Vertretung, wenn Leiter der Pflicht zur persönlichen Leitung nicht nachkommen kann 
  • Vertretung durch Apotheker max. 3 Monate/ Jahr (Auf Antrag mit Begründung auch länger möglich) --> Zuständige Behörde muss nicht informiert werden 
  • Vertretung durch Apothekenassistent od. Pharm. Ingenieur Max. 4 Wochen/ Jahr (Muss mind. 6 Monate vor Vertretung Hauptberuflich in Apo gearbeitet haben) --> Zuständige Behörde muss informiert werden
  • Nur durch Apotheker: Bei Betriebserlaubnis-Inhaber für Haupt- und Fillialapotheken, Leiter einer KH versorgenden Apo, Apo die stellt oder verbittert oder Parenteralia herstellt 
Q:

§ 1a (5) Patienten-individuelles Verbiestern

A:

Auf Einzelanforderung vorgenommene und patientenbezogene manuelle oder maschinelle Neuverpackung von FAM für bestimmte Einnahme Zeitpunkte des Patienten in nicht wiederverwendbare Behältnisse

Q:

§ 4a Hygienemaßnahmen 

A:


  • Für Personal und Betriebsräume
  • Ziel: Mikrobiologische Qualität der AM sicherstellen 
  • Hygieneplan schriftlich mit Mitteln, Gerätekunde Häufigkeiten dokumentieren 
  • Hygienemaßnahmen dokumentieren --> Doku im QMS 
Apothekenbetriebsordnung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Apothekenbetriebsordnung an der Universität Münster

Für deinen Studiengang Apothekenbetriebsordnung an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Apothekenbetriebsordnung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Apothekenrecht

Freie Universität Berlin

Zum Kurs
Baubetriebsplanung

Hochschule für Technik Stuttgart

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Apothekenbetriebsordnung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Apothekenbetriebsordnung