B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at Universität Marburg

Flashcards and summaries for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:

Benenne 3 Holy Seven

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:

Einfluss Lebensstil auf Krankheitsprävention?

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:


Was ist der Unterschied zwischen Verhaltensmedizin und Psychosomatik?



This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:

Was passiert wenn Personen aus low bzw high-risk Ländern (für zB Krebserkrankungen, Diabetes etc.) in ein gegenteiliges Land immigrieren?

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:

Können Krankheiten auf Genetik zurückgeführt werden?

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:

Arten der Beeinträchtigung

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:

Studien finden bisher keinen Beleg für die Bedeutsamkeit von Umweltfaktoren bei der Krankheitsprävention


richtig- falsch? 

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:


Holy Seven - Was war das noch gleich?



Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:

Welche psychologischen Aspekte können bei körperlichen Erkrankungen eine Rolle spielen? Nennen Sie 2 Beispiele.

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:


Welche zwei "Stressachsen" unterscheidet man?



Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:


Verschiedene Studien haben den Zusammenhang zwischen Stress und körperlicher Gesundheit/Krankheit verdeutlicht. Nennen Sie ein Beispiel einer solchen Studie (Welches Krankheitsbild wurde untersucht? Was wurde zum Zusammenhang Stress + Krankheit gefunden).



This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:


Nennen Sie drei Beispiele für Interventionen der Verhaltensmedizin?



Your peers in the course B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg on StudySmarter:

B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin

Benenne 3 Holy Seven

1) Ulcus ventriculi, - duodeni (Magen-/Darmgeschwüre) 

2) Asthma bronchiale ["Ruf nach der Mutter"] 

3) Rheumatoide Arthritis ["ödipale Konflikte"] 

4) Neurodermitis ["Störung Mutter-Kind-Verhältnis"] 

5) Essentielle Hypertonie ["gehemmt aggressive Triebe"] 

6) Hyperthyreose ["Abwehr aggressiver Impulse"] 

7) Colitis ulcerosa, M. Crohn ["Störung d. oralen Phase"]

B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin

Einfluss Lebensstil auf Krankheitsprävention?

Veränderbare Verhaltensfaktoren sind für 70% der schweren Erkrankungen verantwortlich.

B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin


Was ist der Unterschied zwischen Verhaltensmedizin und Psychosomatik?



Bei Psychosomatik stehen körperliche Beschwerden im Vordergrund, psychische Faktoren nehmen Einfluss darauf

Verhaltensmedizin als interdisziplinäres Arbeitsfeld um Wissen um Erkrankungen zu generieren

B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin

Was passiert wenn Personen aus low bzw high-risk Ländern (für zB Krebserkrankungen, Diabetes etc.) in ein gegenteiliges Land immigrieren?

Das Risiko steigt bzw sinkt. Es liegt also an der Umwelt / Lifestyle der jeweiligen Länder wie wahrscheinlich eine Erkrankung ausbricht, nicht an der genetischen Beschaffenheit seiner Bewohner:innen.

B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin

Können Krankheiten auf Genetik zurückgeführt werden?

Teilweise. Sowohl Genetik als auch die Umwelt bedingen den Ausbruch von Krankheiten


B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin

Arten der Beeinträchtigung

körperlich, emotional und sozial(Scham)

B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin

Studien finden bisher keinen Beleg für die Bedeutsamkeit von Umweltfaktoren bei der Krankheitsprävention


richtig- falsch? 

falsch

B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin


Holy Seven - Was war das noch gleich?



F. Alexander definierte so die klassischen psychosomatischen Erkrankungen. Er ging davon aus, dass spezifische Konflikte und psychische Spannungen die Ursache bestimmter körperlicher Krankheiten sind.


B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin

Welche psychologischen Aspekte können bei körperlichen Erkrankungen eine Rolle spielen? Nennen Sie 2 Beispiele.

Beispielsweise stellt negative Affektivität einen Risikofaktoren für Mortalität bei Patient:innen mit Herzerkrankungen dar.

Komorbid auftretende psychische Störungen (z.B. Depressionen) sind bei körperlichen Krankheiten (z.B. Diabetes) assoziiert mit mehr körperlichen Beschwerden, einem stärkeren Krankheitsgefühl oder höherem Behandlungsbedarf.

Emotionale Stabilität konnte als Prädiktor für eine längere Lebensdauer nachgewiesen werden.

Lernpsychologische Aspekte (z.B. Klass./operante Konditionierung, Modelllernen) spielen bei körperlichen Erkrankungen eine wichtige Rolle (z.B. Zuwendung als Reaktion auf Krankheitsverhalten; Modelllernen von Krankheitsverhalten)


B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin


Welche zwei "Stressachsen" unterscheidet man?



– Sympathikus-Nebennierenrinden-Achse – Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse

B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin


Verschiedene Studien haben den Zusammenhang zwischen Stress und körperlicher Gesundheit/Krankheit verdeutlicht. Nennen Sie ein Beispiel einer solchen Studie (Welches Krankheitsbild wurde untersucht? Was wurde zum Zusammenhang Stress + Krankheit gefunden).



Meta-Analyse zum Einfluss einer reduzierten Widerstandsfähigkeit aufgrund von Stress auf die Entwicklung einer Erkrankung (Pedersen et al., Psychosom Med, 2010)
→ Korrelation zwischen psychologischem Stressniveau und nachfolgend auftretendem "Schnupfen": r = .21

Studie zu Wundheilung (Ebrecht et al, 2004)
→ negative Korrelation zwischen der Geschwindigkeit der Wundheilung und der Perceived Stress Scale (r = -.59) und dem General Health Questionnaire (r = -.59)

Studie zu Wundheilung und Depressivität (Bosch et al., 2007)
→ langsamere Heilung/ größere Wunde bei dysphorischen Proband_innen

B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin


Nennen Sie drei Beispiele für Interventionen der Verhaltensmedizin?



• Veränderungen des subjektiven Krankheitsmodells (Erwartungen, Katastrophisierung u.a.) 

• Veränderung inadäquaten Krankheitsverhaltens 

• Behandlung komorbider psychischer Erkrankungen 

• Veränderung ungünstiger Emotionen – negative Affektivität, Demoralisierung, Krankheits- und Progredienzängste 

• Stressreduktion 

• Einsatz von Biofeedback 

• Verbesserung der Arzt-Patient-Beziehung

Sign up for free to see all flashcards and summaries for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Marburg overview page

LEM-b

Klinische B

Statistik ll

MP2 - Heck - SoSe 2021

MP2 Methodenlehre

LEM-a

Forschungsmethoden

LEM b

Persönlichkeitspsychologie

Einführung klinische a

Emotion und Motivation

Lernen

Versuchsplanung und -auswertung

Wahrnehmung

Entwicklungspsychologie

LEM a

B-LEMb

Public Health

Biopsychologie

B-TTK

Statistik

EP Fragen

Hirnnerven

Neuropsychologie

Statistik Testverfahren

B-WKb Kognition

italiano univers.italia

B-PD2

Intelligenz

B-MP1: Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie und in die Versuchsplanung

B-MP3: Versuchsplanung und Versuchsauswertung

B-MP4: Multivariate Verfahren

B-TTK: Testtheorie und Testkonstruktion

B-LME: Lernen, Motivation und Emotion

B-EKP: Einführung in die Klinische Psychologie

B-BM: Beratung und Mediation

B-KJ2: Grundlagen der klinischen Kinder- und JugendpsychologieB-

Sozialpsychologie

Biopsychologie

Entwicklungspsychologie

B-EP Entwicklungspsychologie

B-EKJ: Einführung in die Kinder-& Jugendpsychologie

MP4 - Multivariate Verfahren

Wahrnehmung

Biopsychologie🧬🧠

B-LEMb - Lernen

Kognition

01 SP Selbst

Biologie

Verhaltensmedizin at

Universität Osnabrück

Psychosomatik/Verhaltensmedizin SS2020 at

Universität Osnabrück

Psychosomatik at

Universität Münster

PsychoSomatik at

Universität Kassel

Medizin/Psychosomatik und somatoforme Erkrankungen at

Medical School Berlin

Similar courses from other universities

Check out courses similar to B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at other universities

Back to Universität Marburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for B-PV: Psychosomatik und Verhaltensmedizin at the Universität Marburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards