Vertragsrecht at Universität Mannheim

Flashcards and summaries for Vertragsrecht at the Universität Mannheim

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Vertragsrecht at the Universität Mannheim

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Wirksamer Darlehensvertrag

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Verstoß gegen ein Verbotsgesetz

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Definition SACHDARLEHEN

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Definition vertretbare Sachen

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Voraussetzungen Wucher

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Voraussetzungen Verstoß gegen die guten Sitten

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Definition Unternehmer

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Definition Verbraucher

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Analoge Anwendbarkeit des Schuldbeitritts und der Schuldübernahme für Darlehensvertrag?

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Analoge Anwendbarkeit der Bürgschaft für Darlehensvertrag?

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Entgeltliche Finanzierungshilfen:

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Ratenzahlungsverträge 510

Your peers in the course Vertragsrecht at the Universität Mannheim create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Vertragsrecht at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Vertragsrecht

Wirksamer Darlehensvertrag
§ 488 I. Wirksamer Darlehensvertrag 1. Einigung: 104 ff. a. DG verpflichtet sich, einen Geldbetrag i.d. vereinbarten Höhe vür eine best. Dauer zur Verfügung zu stellen (Kapitalmiete) (auch Vereinbarungsdarlehen möglich) b. DN verpflichtet sich, einen geschuldeten Zins zu zahlen (Abweichung evtl. 488 III 3) und das Darlehen bei Fälligkeit zurückzuzahlen 2. grds. formfrei, aber: Verbraucherdarlehen gem . 492 I 1 grds. schriftlich - Schutzpflichten, idR aber keine Aufklärungspflichten bzgl. Verwendungsrisikos - Ausnahme: Wissensvorsprung II. Unwirksamkeitsgründe 1. 134 Verstoß gegen Verbotsgesetz 2. 138 II: Wucher 3. 138 I : Verstoß gegen die guten Sitten (wucherähnliche Rechtsgeschäfte) III. Rechtsfolge der Sittenwidrigkeit vollständige Nichtigkeit des Darlehensvertrages 1. Kondiktionssperre des 817 S.2 2. Wertersatz 818 II

Vertragsrecht

Verstoß gegen ein Verbotsgesetz
134 I. Gesetz Definition: Art. 2 EGBGB II. Verbotsgesetz Definition III. Verstoß gegen das Verbotsgesetz

Vertragsrecht

Definition SACHDARLEHEN
SACHDARLEHEN : §§ 607 - 609 BGB = Überlassung einer vertretbaren Sache (bewegliche Sachen, die nach Maß, Zahl oder Gewicht bestimmt werden, § 91 BGB)

Vertragsrecht

Definition vertretbare Sachen
bewegliche Sachen, die nach Maß, Zahl oder Gewicht bestimmt werden. (91 BGB)

Vertragsrecht

Voraussetzungen Wucher
Wucher 138 II 1. objektiv: auffälliges Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung 2. Subjektiv: Ausbeutungsmerkmale (Ausbeutung einer Zwangslage, Unerfahrenheit, Mangel an Urteilsvermögen, erhebliche Willensschwäge)

Vertragsrecht

Voraussetzungen Verstoß gegen die guten Sitten
138 I Verstoß gegen die guten Sitten 1. objektiv: auffälliges Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung 2. subjektiv: verwerfliche Gesinnung des DG a. DG nutzt die schwächere Lage des anderen Teils bewusst zu seinem Vorteil aus oder verschließt sich leichtfertig der Kenntnis, dass der ND den Vertrag nur wegen seiner schwächeren Position abschließt. b. bei besonders grobem Missverhältnis = Vermutung der verwerflichen Gesinnung (Ausn. DN ist Unternehmer)

Vertragsrecht

Definition Unternehmer
§ 14 BGB Handeln in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit (dann auch erstmalige Darlehensvergabe ausreichend)

Vertragsrecht

Definition Verbraucher
Verbraucher § 13 - Natürliche Personen - Bei Mehrheit von DN gilt Grundsatz der Einzelbetrachtung - GbR ( str. ): Verbraucher, wenn Vertragszweck nicht einer von ihr betriebenen gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit dient, Anerkennung der Teilrechtsfähigkeit hindert die Anwendbarkeit der §§491 ff. nicht, da GbR nicht Status einer jur. Person hat; entscheidend: Schutzzweck (BGH NJW 2002, 368)

Vertragsrecht

Analoge Anwendbarkeit des Schuldbeitritts und der Schuldübernahme für Darlehensvertrag?
491, 492 h.M. (+) da Beitretender für die gesamte Verbindlichkeit haftet, ohne selbst Ansprüche gegen DG zu haben, d.h. mindestens ebenso schutzwürdig ist; analoge Anwendung setzt wegen des Grundsatzes der Einzelbetrachtung nicht voraus, dass neben dem Beitretenden auch DN Verbraucher ist, sofern nur der Verpflichtung aus einem DV nach §491 BGB beigetreten wird

Vertragsrecht

Analoge Anwendbarkeit der Bürgschaft für Darlehensvertrag?
H.M.: (-), da Bürge durch Schriftformerfordernis des §766 S. 1BGB hinreichend geschützt und die Bürgschaft im Gegensatz zum Schuldbeitritt akzessorisch ist; zudem kann Bürge dem Gläubiger die Einreden der §§768 ff. entgegenhalten.

Vertragsrecht

Entgeltliche Finanzierungshilfen:
1. entgeltlichen Zahlungsaufschub ( §506 I BGB), 2. Finanzierungsleasing (§506 II BGB 3.Teilzahlungsgeschäfte ( §507 BGB) Formvorschriften, Informationspflichten, Widerrufsrecht. Modifizierte Anwendung der Vorschriften des Verbraucher-Darlehensvertrages hierauf

Vertragsrecht

Ratenzahlungsverträge 510
- Schriftformerfordernis und Widerrufsrechte gem. §§510 I, II BGB - Beachte: § 510 III i.V.m §491 II, III BGB

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Vertragsrecht at the Universität Mannheim

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Vertragsrecht at the Universität Mannheim there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Mannheim overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Vertragsrecht at the Universität Mannheim or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards