EkStR 4 Teil 1 at Universität Mannheim

Flashcards and summaries for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

S O N D ER A U S G A B EN : § 1 0 –1 0 C

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

A U ß ER G E W Ö H N L I C H E B E L A S T U N G E N § 3 3 -33B

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

G R U N D F R EI B E T R A G § 3 2 AINR . 1

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Wie lauten die Kernaussagen der Quellentheorie und der Reinvermögenszugangstheorie?

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Besonderheit beim Überschussrechner

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Was weißt du zur Abgeltungsteuer?

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Welche Einkommenstheorie liegt nach jedenfalls überwiegendem Verständnis dem derzeit geltenden EStG zugrunde?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Entnehmen Sie dem EStG: Wie hoch ist der Grundfreibetrag des Einkommenst euertarifs?

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Entnehmen Sie dem EStG: Mit welchem Steuersatz wird der Teil des zu versteuernden Einkommens zwischen 500.000 € und 700.000 € belastet?

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Was bedeutet die umgangssprachliche Formulierung „von der Steuer abs etzen“ genau?

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Was bedeutet Zurechnung der Einkünfte?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

Was versteht man unter dem Nettoprinzip?

Your peers in the course EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim on StudySmarter:

EkStR 4 Teil 1

S O N D ER A U S G A B EN : § 1 0 –1 0 C

Sonderausgaben sind private Aufwendungen, die nicht in wirtschaftlichem Zusammenhang mit einer der sieben Einkunftsarten stehen und da her weder Werbungskosten noch Betriebsausgaben darstellen dürfen. § 10 I Nr. 2 Beiträge zur ges. Rentenversicherung. Betrifft zwar wesentlichen Aufwand aber eben die private Lebensführung

EkStR 4 Teil 1

A U ß ER G E W Ö H N L I C H E B E L A S T U N G E N § 3 3 -33B

Aufwendungen 

a. Die nicht Betrie bsausgaben, Werbungskosten oder Sonderausgaben sind

b. Außergewöhnlich und 

c. Zwangsläufig sind 

d. Den Stpfl. Belasten 

e. Die zumutbare Belastung übersteigen und 

f. Deren Abzug beantragt ist. 

Berechnung der zumutbaren Belastung erfolgt nach der Tabelle in § 33 III EStG

EkStR 4 Teil 1

G R U N D F R EI B E T R A G § 3 2 AINR . 1

Bis 9.000 € = Grundfreibetrag 

Erwerbssichernder Aufwand 

Existenssichernder Aufwand

EkStR 4 Teil 1

Wie lauten die Kernaussagen der Quellentheorie und der Reinvermögenszugangstheorie?

  1. Nach der Quellentheorie sind Einkünfte das was dauerhaft aus einer Quelle f ließt. Nicht dazu gehören demnach einmalige Schenkung oder Erbschaft -

  2. Nach der Reinvermögenszuwachstheorie ist das Einkommen das in einem bestimmten Zeitabschnitt zufließende Reinvermögen (Nettogröße)

EkStR 4 Teil 1

Besonderheit beim Überschussrechner
Überschussrechner - § 4 III-Rechner: Einnahmen über die Werbungskosten
  • Berechtigte: Nichtkaufleute, Land- und Forstwirte, die weder zivil- noch steuerrechtlich zur Buchführung verpflichtet sind und auch freiwillig keine Bücher führen. 
  • Hier sind Forderungen z.B. erst zu berücksichtigen wenn der tatsächliche Zufluss erfolgt (Zu- und Abflussprinzip (Quellentheorie: Überschussrechnung für alle die nicht bilanzieren)
  • es gilt das Zu- und Abflussprinzip des § 11 EStG
  • keine Teilwertabschreibungen beim 4 III-Rechner. Die Auswirkung derartiger Wertminderungen äußert sich erst beim Verkauf bzw. bei der Entnahme des Wirtschaftsgutes. 

EkStR 4 Teil 1

Was weißt du zur Abgeltungsteuer?

§ 9a S.1 Nr. 1 EstG einhä lt Pauschalen für Arbeitnehmereinkünfte (1000 €, Versorgungsbezüge 102 €) und Nr. 3 für wiederkehrende Bezüge (102 €). Mit Einführung der Abgeltungssteuer im Bereich der Kapitaleinkünfte seit dem Jahr 2009 ist gem. § 20 IX EstG n.F. der Sparerpauschbetrag als Werbungskostenpauschbetrag mit Abgeltungswirkung ausgestaltet. Aus diesem Grund wurde die Vorschrift des § 9a S.1 Nr. 2 EstG, die einen Pauschbetrag bei Kapitaleinkünften von 51 €/102 € (einzeln/getrennt verlanlagt) vorsah, ab dem 01.01.2009 aufgehoben.


  • Achtung: Einkünfte aus § 17 (Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften) unter liegen im Gegensatz zu den Einkünften aus § 20 EstG nicht der Abgeltungsteuer des § 32d EStG

EkStR 4 Teil 1

Welche Einkommenstheorie liegt nach jedenfalls überwiegendem Verständnis dem derzeit geltenden EStG zugrunde?

Die Markteinkommenstheorie : danach ist Einkommen a lles was aus der Erwerbstätigkeit mit dem Ziel einen Überschuss zu erzielen, erwirtschaftet wurde.

EkStR 4 Teil 1

Entnehmen Sie dem EStG: Wie hoch ist der Grundfreibetrag des Einkommenst euertarifs?

§ 32a EstG: 9000 €

EkStR 4 Teil 1

Entnehmen Sie dem EStG: Mit welchem Steuersatz wird der Teil des zu versteuernden Einkommens zwischen 500.000 € und 700.000 € belastet?

§ 32a Nr. 5: 45 %

EkStR 4 Teil 1

Was bedeutet die umgangssprachliche Formulierung „von der Steuer abs etzen“ genau?

Der Betrag wird vom zu versteuernden Einkommen wieder abgezogen (also von der Bemessungsgrundlage). Von Steuer abgesetzt = unmittelbarer Abzug der Steuer

EkStR 4 Teil 1

Was bedeutet Zurechnung der Einkünfte?

Einkünfte sind demjenigen zuzurechnen der den Tatbestand einer bestimmten Einkunftsart verwirklicht. Entsprechend muss diese r di e Einkünfte auch versteuern. Das heißt man fragt bei der Zurechnung wem oder welcher Zeitperiode sind diese Einkünfte zuzuordnen.

EkStR 4 Teil 1

Was versteht man unter dem Nettoprinzip?

Man unterscheidet zwischen den subjektiven und objektiven Nettoprinzip. Das o bjektive Nettoprinzip besagt, dass der Aufwan dder zur Erzielung von bestimmten Einkünften getätigt wird abgezogen werden darf. Das subjektive Nettoprinzip bezieht sich auf private Aufwendunge n.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Mannheim overview page

EKStR

EkStR Vorlesung 4 Teil 2

Zoologie Teil 4

Flora Teil 4

Teil 4

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for EkStR 4 Teil 1 at the Universität Mannheim or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login